weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 18:38
dillgurke schrieb: Die Frau von einem der mächtigsten Politiker der Welt sei große Keshe-Finanzierin.
Ja nee, is klar...wahrscheinlich ist er lediglich einer von Millionen Menschen, der dieser Frau mal eine Bettelmail geschickt hat, und nun meint er schon „große“ 100€ in Petto zu haben.
Wenn überhaupt, denn weiß die Frau bestimmt noch nicht mal genau wofür sie gespendet hat, weil er ihr sicherlich nur was von Weltfrieden und hungernden Menschen helfen und so vollgedröhnt hat.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 18:44
dillgurke schrieb:Die Frau von einem der mächtigsten Politiker der Welt ...
Immer dann, wenn Keshe keinen konkreten Namen nennt, ist das Ganze wahrscheinlich sowieso gelogen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 18:59
uatu schrieb:Immer dann, wenn Keshe keinen konkreten Namen nennt, ist das Ganze wahrscheinlich sowieso gelogen.
Das sowieso, ja...aber wirkt ja leider auf den einen oder anderen Dummen Suchenden
😏
Typisches Geschwurfel halt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 19:18
NavigatorS53 schrieb:Was meint eigentlich unser @Keshianer zu dieser, doch stark vorhergesagten, Entwicklung?
Ich befürchte das sich der Fahradfahrer viel zu weit aus dem Fenster raushängt und auf einen Messfehler reinfliegt.
Genügend Warnungen hat er in den Beiträgen bekommen,allerdings schwebt er ein bisschen auf Wolke 7.
Ich will gar nicht wissen wie lange eine (sehr hübsche) 2,5 Watt Lampe leuchten muss,bis man am Hauptzähler eine Bewegung
sieht.Selbst beim anschließenden 100 Watt Motor hat man im Video kaum eine Bewegung am Hauptzähler gesehen.

Ich drück trotzdem mal die Daumen und hoff´das ich falsch lieg´


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 19:29
@Keshianer
Also heißt das, das Fahrrad findest Du doof, aber Keshe ist immer noch möglicherweise der Messias oder wie?
Magst nicht mal eine Konkrete Antwort zu deiner Haltung geben?
Das wäre nett :-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 21:52
skagerak schrieb:Also heißt das, das Fahrrad findest Du doof, aber Keshe ist immer noch möglicherweise der Messias oder wie?
Magst nicht mal eine Konkrete Antwort zu deiner Haltung geben?
O.K ich leg mich mal auf den Seziertisch und lass mich nachher durch´s Dorf jagen.

Ich bin tatsächlich dabei weil ich verschiedene Aspekte seiner Physikansätze für realistisch halte.
Leider finden sich wenige dieser Aspekte in den Teachings.
Grundsätzlich finde ich den Ansatz richtig,sich einmal mit den Verbindungen(Feldern),zwischen Atomen,Molekülen,..usw zu beschäfftigen.

Leider hat Keshe den Fehler gemacht,schon bestehende Begriffe zu benutzen und in einem ganz anderen Kontext zu verwenden
(Dunkle Materie,Anti Materie,Plasma..uvm)
Dieser Umstand lässt natürlich für jeden gebildeten Menschen nur ein Schluß zu:Spinner(was schade ist)

Doch wenn man sich mal(wie in einem Gedankenexperiment)darauf einlässt,wird einiges plausibel.MAGRAV(jetzt nicht das Gerät)
Lustigerweise kommen jetzt,von ganz anderer Seite, Ansätze an´s Tageslicht,die ein Umdenken bezüglich der Gravitation nahelegen
(z.b.Erik Verlinde),die ominöse Dunkle Materie wird wohl abdanken.
Und spätestens seit der Quanten-Mechanik dürfte auch die Maximalgeschindigkeit der Lichtgeschwindigkeit passe sein.Das gilt vielleicht noch für die Materie(aber was ist darüberhinaus-Bei Euch ist da nichts-bei Keshe sind´s wenigstens noch zwei Ebenen)

Oh Gott,ich kann schon richtig hören wie Ihr die Krallen schärft und statt Bla,Bla ein Beweis fordert.
Doch den gibt´s nicht(genauso wenig wie bei der Dunklen Materie-bloß die scheint momentan anerkannt zu sein)
Was jedoch bleibt,ist in sich schlüssig(ob das die Neutronen,Licht,...ich will gar nicht von der Materie-Entstehung reden)
Ich will gar nicht behaupten das ich das Buch von Keshe richtig begreife,aber es gibt unzählige Übereinstimmungen mit anderen(umstrittenen)Forschern.Diese Vergleiche hat Ingrid Schröder in Ihren Vorträgen gut herausgearbeitet.

Das eigentliche Problem aber ist die Überprüfung.Wir wollen Messen!!
Doch was wollen wir eigentlich Messen?Und womit?
Es werden nicht ohne Grund Magnete als Anschauungs-Objekt gewählt.Wenn man zwei Magnete hat und aufeinander zubewegt,passiert erstmal nichts--bis plötzlich--ratsch--schon sind sie zusammen.
Das gefällt der Physik bestimmt auch nicht(es wäre doch nett wenn die Magnete sich erst mal langsam,und dann immer schneller annähern würden)Und gibt es ein Messgerät,welches messen kann,wie weit das Magnetische Feld geht?-Nein!

Ich bin ja kein Atom-Physiker,aber ich kann mir schon vorstellen,das so einer ganz schon ins Grübeln geraten kann,wenn man die extremen Abstände zwischen den Protonen(veraltet,heute eher Quarks)und Elektronen betrachtet.

Und hier ist das eigentliche Problem-Grübeln ist super,aber dann sollte man sich darüber austauschen und weiter darüber brüten und nicht
ALLES ZU WISSEN,ZU KÖNNEN und überhaupt.
Dafür gibt´s für mich nur eine Erklärung:
Wenn meine Kollegin,nur weil Sie Urlaubsvertretung der Abteilungsleiterin machen darf,den Kopf,seitdem 2 Meter höher trägt--Wie ergeht es dann wohl erst Keshe?
Mir gefällt sowas nicht,aber was soll ich machen?Es gibt schließlich auch Hinweise das an der Sache was drann ist.Warum z.b. sollen sich denn,kleine(mit Ganswasser)gefüllte Kugeln,auf Wasser schwimmend,zueinander Positionieren?Wieso lässt sich Gans nicht einfrieren?
Wieso verhält sich das ganze(Gans)nicht einfach wie Schlacke.Warum ist überhaupt ein Feld zu spüren?Warum kam Keshe denn überhaupt bei der Ghana Atomic unter?Oder spinnen afrikanische Atom-Physiker?---

Wenn das ganze eine einzige´Räuberpistole´eines einzelnen Ehepaares wäre,über Jahre die halbe Welt zu verarschen,sollte man einen Film darüber drehen(der Mann mit Bart wäre da auf jedenfall Publikums-Liebling)

So,ich mach´s jetzt wie Donald Duck,Untertauchen oder Auswandern bis sich der Rauch gelegt hat(und bitte vergesst die Rechtschreibung)
Rann an die Messer,bin nicht aus Zucker


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 21:58
uatu schrieb:ist das Ganze wahrscheinlich sowieso gelogen.
Wahrscheinlich? Das ist 100%ig gelogen! Wann nennt er mal konkrete Namen? Seine UnterstützerInnen müssten sich doch stolz hinter einen Nobelpreisträger in spe stellen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.11.2017 um 23:47
@Keshianer:
Keshianer schrieb:Das eigentliche Problem aber ist die Überprüfung.Wir wollen Messen!!
Doch was wollen wir eigentlich Messen?Und womit?
Es werden nicht ohne Grund Magnete als Anschauungs-Objekt gewählt.Wenn man zwei Magnete hat und aufeinander zubewegt,passiert erstmal nichts--bis plötzlich--ratsch--schon sind sie zusammen.
Das gefällt der Physik bestimmt auch nicht(es wäre doch nett wenn die Magnete sich erst mal langsam,und dann immer schneller annähern würden)Und gibt es ein Messgerät,welches messen kann,wie weit das Magnetische Feld geht?-Nein!
Du unterschätzt die etablierte Physik gewaltig. Das Thema hatten wir schon mal, worauf ich Dir bereits entsprechend geantwortet hatte:
uatu schrieb:
Keshianer schrieb:Aber simple Dinge,die einfach da sind,wie den Magnetismus,werden zwar benutzt aber nie Verstanden
Dort gesteht man dem Magneten ein Feld zu(zwar ungern-aber Berechnen ist da halt nicht so)
Du unterschätzt gewaltig, wieviel über Magnetismus bekannt ist, und was für präzise Berechnungen in diesem Zusammenhang möglich sind. Ich empfehle z.B. einen Blick in den Jackson, der seit Jahrzehnten der Lehrbuch-Klassiker (speziell im englischsprachigen Raum, aber auch international) im Bereich des Elektromagnetismus (was einfachen Magnetismus einschliesst) ist. Die ca. 830 Seiten der Originalausgabe stellen das Grundwissen dar, das man beherrschen muss, um auf wissenschaftlicher Ebene beim Thema Elektromagnetismus mitreden zu können. Hunderttausende Studenten haben sich -- mit diesem und vergleichbaren Lehrbüchern -- in den vergangenen Jahrzehnten dieses Wissen erarbeitet. Keshe würde keine drei zusammenhängende Seiten aus diesem Buch verstehen (vom Vorwort, etc. mal abgesehen), und könnte nahezu sicher keine einzige der Übungsaufgaben lösen.

Dabei ist der Inhalt dieses Buchs ganz und gar nicht -- wie ein gehätscheltes Vorurteil in Freie-Energie- und sonstigen Pseudowissenschafts-Kreisen besagt -- realitätsferne Theorie. Ganz im Gegenteil gibt es nur wenige vergleichbar präzise Beschreibungen des tatsächlichen, realen Verhaltens der Natur. Es ist das in diesem und ähnlichen Büchern beschriebene Wissen, auf dem sehr reale Technologien wie z.B. Mobilfunk, WLAN und Radar beruhen.

Mit moderner Software, die auf dem Wissen in dem genannten und ähnlichen Lehrbüchern beruht, ist es möglich, das Verhalten realer elektromagnetischer Systeme sehr genau zu berechnen bzw. zu simulieren. Ein schönes Beispiel dafür ist meine QEG-Simulation, bei der das auf theoretischen Berechnungen beruhende Simulationsergebnis bemerkenswert gut mit den Oszilloskopmessungen des realen Apparats übereinstimmt (insbesondere wenn man berücksichtigt, dass uns nur ziemlich grobe technische Daten des realen Apparats zur Verfügung standen).
Sowohl die Felder als auch die daraus resultierenden Bewegungen von Magneten lassen sich extrem präzise berechnen, und reale Magnete verhalten sich exakt so, wie es diesen Berechnungen entspricht. Da wurden sogar in den 1800ern schon sehr beeindruckende Ergebnisse erzielt. Die Geheimnisse, die Du hier unterstellst, gibt es schon sehr lange nicht mehr.

Selbstverständlich kann man Magnetfelder auch sehr genau messen, z.B. mit Hall-Sensoren. Eine einfache Google-Suche liefert tonnenweise Ergebnisse dazu.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 01:20
Keshianer schrieb:Es werden nicht ohne Grund Magnete als Anschauungs-Objekt gewählt
Genau, damit kann Keshe Leute mit dem Physikverständnis eines Kleinkindes noch verblüffen!
Keshianer schrieb:Wenn meine Kollegin,nur weil Sie Urlaubsvertretung der Abteilungsleiterin machen darf,den Kopf,seitdem 2 Meter höher trägt--Wie ergeht es dann wohl erst Keshe?
Er wird wahnsinnig und erklärt sich selbst zum Messias!
Keshianer schrieb:Warum kam Keshe denn überhaupt bei der Ghana Atomic unter?
Und wieso ist er nach nur ein paar Monaten wieder achtkantig rausgeworfen worden?
Keshianer schrieb:Wenn das ganze eine einzige´Räuberpistole´eines einzelnen Ehepaares wäre,über Jahre die halbe Welt zu verarschen
Ein paar hundert Spinner sind zum Glück nicht die halbe Welt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 01:46
Hallo @Keshianer ,

zunächst einmal Hut ab, dass du hier in der Höhle der (Naturwissenschafts-)löwen postest, und dabei auch eine gewisse Selbstironie an den Tag legst :-)

Wenn ich es richtig verstehe, bewunderst du an Keshe, dass er völlig unbelastet von etabliertem Physik-Wissen und mit neuen Denk-Mustern versucht, Dinge zu verstehen, die bislang niemand verstanden hat. Das wäre dann eine eher philosophische Herangehensweise und keine physikalische. Also wollen wir doch mal versuchen, den Keshe in die Ahnenreihe der großen Philosophen einzureihen:
- die alttestamentarische Erzählung der Schöpfungsgeschichte (die - für ihr Alter - ein recht gutes Modell für die Entstehung der Menschheit ist)
- Diogenes  in seinem Fass, der Alexander den Großen angwies, ihm aus der Sonne zu gehen.
- Thales von Milet, mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde und Luft
- Sokrates, der den Schirlingsbecher trank
- Aristoteles mit seiner Theorie der Tugenden
- Immanuel Kant, mit seinem kategorischen Imperativ
- M. T. Keshe, der Dinge verkauft, die er entweder nicht liefert, oder die nachweislich nicht funktionieren?
Nein, mein Freund, der Keshe taugt auch als Philosoph nicht, als Wissenschaftler auch nicht, denn sein ganzes Handeln ist in erster Linie darauf aus, seinem Narzissmus zu dienen.
Keshianer schrieb:?Es gibt schließlich auch Hinweise das an der Sache was drann ist.Warum z.b. sollen sich denn,kleine(mit Ganswasser)gefüllte Kugeln,auf Wasser schwimmend,zueinander Positionieren?Wieso lässt sich Gans nicht einfrieren?
Wieso verhält sich das ganze(Gans)nicht einfach wie Schlacke.Warum ist überhaupt ein Feld zu spüren?Warum kam Keshe denn überhaupt bei der Ghana Atomic unter?Oder spinnen afrikanische Atom-Physiker?---
Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster uns behaupte, dass an der Sache NICHTS UND ZWAR GAR NICHT, ALSO NICHT DIE BOHNE dran ist. Beweise gefällig: Machen wir folgendes Spiel: Du nennst mir nachvollziehbare Experimente, die deiner Meinung nach nicht mit konventioneller Physik erklärbar sind, wohl aber mit Keshes "Physik". Ich nenne dir eine naturwissenschaftliche Begründung für die beobachteten Phänomene. Kann ich dir etwas nicht erklären, wofür Keshe mit seinen Theorien eine Erklärung liefert, hast du gewonnen und ich werde zahlendes Mitglied der Keshe-Foundation. Top?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 07:56
@Keshianer

Du solltest diesen thread mal ganz von vorne lesen, das könnte (dir) helfen :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 11:30
Ich bin tatsächlich dabei weil ich verschiedene Aspekte seiner Physikansätze für realistisch halte.
Das ist Dein Problem. Um Keshes Ansätze für realistisch zu halten, müsstest Du Physikkenntnisse haben, um beurteilen zu können, was die bekannte Physik kann und was nicht. Nach allem, was Du bisher geschrieben hast, hast davon aber keinen blassen Schimmer und kannst völlig unbeeinflusst jeglichen Hintergrunds lediglich ein paar Schlagzeilen zitieren (Verlinde).

Mit Kenntnis der Grundlagen der Physik allerdings würdest Du sofort erkennen können, dass Keshes Veröffentlichungen absolut nichts mit Physik oder Naturwissenschaft zu tun haben. Weder benutzt er die Sprache der Physik, die Mathematik, noch kann er irgendwas quantitativ herleiten. Im Gegenteil, wenn er schon mal etwas in diese Richtung sagt, zeigt er völlige Unwissenheit und liegt voll daneben - sei es bei der Angabe der magnetischen Flussdichte eines selbsterzeugten Magnetfelds, sei es bei den Stärkeangaben für Erdbeben.

Was auch schon andere Schreiber hier angeführt haben - zudem wüsstest Du, wenn Du Dich ein wenig mit Physik beschäftigt hättest, dass die Punkte, die Du als offene Fragen siehst, längst bis in die Tiefe behandelt worden sind.

Selbstverständlich gibt es auch offene Fragen. Für die hat Keshe aber keinerlei Lösung, ja nicht einmal einen Ansatz. Seine, ich nenne es mal Thesen, auch wenn es nicht wirklich welche sind, crashen jedesmal schon ganz am Anfang. Nachweise für irgendetwas? Bei Keshe 0 (in Worten: Null).

Das einzige, was er macht, ist, mit mäßiger, oft kranker Phantasie Märchen zu erfinden, die nur bei denen ankommen, die bar jeden Grundlagenwissens empfänglich dafür sind. Die eins wirklich vor anderen auszeichnet: Völlig ausblenden zu können, dass Nachweise der Kern jeder naturwissenschaftlich daherkommenden Behauptung sein müssen und Keshe seit einem Jahrzehnt nicht den allerkleinsten Nachweis von irgendwas hat, sondern nur völlig fehlgeschlagene Experimente und absolut nicht funktionierende Geräte.

Zudem hat er Menschen, die auf ihn gehofft haben, mit nicht ein einziges Mal eingehaltenen Heilungsversprechen zu ihrem Leid noch um ihr Geld betrogen.

Entweder ist Keshe hochgradig psychisch krank, oder ein absolut skrupelloser Betrüger, oder beides.

Jeder halbwegs normale Mensch, der seine Teaching genannten stundenlang hingenuschelten Monologe mit infantilen Zeichungen sich einmal angetan hat, wird zu ersterer Meinung tendieren.

Da es zwar immer weniger, aber immer noch Menschen gibt, die auf ihn hereinfallen und geschädigt werden, finanziell und anders, ist meine rein persönliche Meinung, dass jegliche Verharmlosung, auch was seine wirklich abstrusen scheinnaturwissenschaftlichen Behauptungen angeht, fehl am Platze ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 11:42
@oldzambo dem ist nichts hinzuzufügen
@Keshianer: Ich weiß nicht, welche Ausbildung du hast, stellen wir uns mal vor, du bist Kranführer. Du arbeitest seit Jahrzehnten auf dem Bau, kennst deine Maschine in- und auswendig, hast es im Gefühl, wenn Wind und Last an dem Ding zerren, wie weit du gehen kannst. Jetzt kommt ein Steuerbeamter und sagt dir, er hat im Internet zwei Youtubevideos gesehen, da wurden Lasten mit Geisteskraft bewegt, warum du noch in deinem Kran sitzt....
Keshe ist der Steuerbeamte, der nichts von Kränen versteht, aber seit 12 Jahren im Internet darüber schwafelt, nicht einen, ich wiederhole: NICHT EINEN EINZIGEN Versuch erklären konnte. Selbstverständlich steigst du SOFORT aus deinem Kran und versuchst nun, die Lasten mit Geisteskraft zu bewegen, weil es der Steuerbeamte ja gesagt hat....
Wir sind hier die Kranführer, hier in diesem Forum sitzen Ingenieure, Lehrbeauftragte an Universitäten, E-Techniker, Informatiker. WIR WISSEN WOVON WIR REDEN!
Ich habe mir die Mühe gemacht, deine Beiträge noch einmal zu lesen: Du weichst stets aus, wenn du liefern solltest. Das hört sich vielleicht etwas hart an, weil du den Hintergrund einfach nicht hast. Du hast selbst mal geschrieben, dass du von Elektrik nicht viel verstehst, maßt dir aber an, von Quantenphysik plötzlich ganz viel zu verstehen.... da gibt es noch einen:
Hast du den 197 WS schon gesehen? Ganz frisch! Ich hatte schon geschrieben, dass Keshe seinen Profs Fragen gestellt haben soll, die diese nicht beantworten konnten. Ein sehr altbewährtes Mittel bei den Esoschwurblern, um "Beweise" zu generieren, nach dem Motto: "Siehst du? Sie wissen angeblich soooo viel, aber darauf haben sie keine Antwort! Ha! Jetzt haben wir die schlauen Herren mal überlistet! TRIUMPH!"
....denk mal nach: Keshe wollte von seine Profs wissen, wie sie denn zur Seele eines Protons stünden und ob sie wüssten, dass die Elektronen, die so armselig um sie herumschwirrten, auch ein "Seelchen" (little soul) hätten...
Wenn meine Studenten solch einen Scheiß fragen würden, flögen sie achtkantig raus, es sei denn, ich halte meine berühmte 1. April Vorlesung. Jetzt wirst du natürlich total schlau kontern: "Aber was wäre....wenn doch?"
Lieber @Keshianer : Wenn es doch so wäre, würden wir das irgendwann einmal herausfinden und ich sage dir: Wir sind dabei! Wir zerlegen die Protonen und die Elektronen bereits seit Jahrzehnten in ihre kleineren Bestandteile. SEIT JAHRZEHNTEN! Und deine Digitalkamera und dein Flashspeicher würde nicht funktionieren ohne diese Entdeckungen. (Wikipedia: Quantenphysik)
Wenn Keshe im Zeitalter der Protonen und Elektronen steckengeblieben ist, dann ist er JAHRZEHNTE zurück und hat den Titel BSc als Nuklearingenieur nicht verdient.
Zu den simplen Dingen:
Deine Kugeln: Nennt sich Oberflächenspannung, versuch es mal mit Spülmittel und sieh, was passiert. Chemie, 8. Klasse.
Ghana: er konnte offenbar mit seinem Geschwurbel einige Menschen beeindrucken, das hat sich jedoch erledigt, er ist aus Ghana herausgeflogen, ist auch sehr gut in diesem Thread dokumentiert. Wenn du es nicht glaubst: Frag nach: Salocher müsste es wissen, er ist recht tief drin und im Mai hat er noch groß getönt, dass in einem halben Jahr alles fertig wäre. Nun....seit Monaten habe ich KEINE Information mehr über Ghana gehört, keine Baustelle, kein gar nichts. Wenn Keshe auch nur den Hauch von Glaubwürdigkeit besitzen würde, wäre er ein stolzer Bauherr, der mal IRGENDWANN ein Bild von der Grundsteinlegung schicken würde.
Lichtgeschwindigkeit: Ist erforscht und beschrieben, du meinst wahrscheinlich den Tunneleffekt oder die Verschränkung, da ist nichts Geheimnisvolles dran, wenn du nachlesen möchtest, recht simpel erklärt hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Überlichtgeschwindigkeit
Der Vater eines Schulfreundes meines Sohnes ist sehr tief in dieser Forschung drin, er redet immer davon, dass er tatsächlich Beamen kann...
Zum Messen: Entschuldige, das wird sich jetzt etwas arrogant anhören, aber das Messen und die offensichtlichen Fehler werden von Farhad zum Beispiel gerade wieder fantastisch dokumentiert, da brauchen wir gar nicht selbst zu messen. Beweis: er misst eine 2,5 W LED Lampe, die ungefähr bei 230 Volt 0,011 Ampere zieht mit einem Zangenstrommessgerät bei 40 Ampere Empfindlichkeit. Dadurch, dass der MAGRAV als Widerstand zu betrachten ist, zieht die LED wahrscheinlich sogar noch weniger, auch das ist recht gut visuell zu sehen: Schon mal das Video geguckt, wo er die Lampe OHNE Magrav betreibt? Erscheint sie dir nicht auch heller so ganz ohne Magrav?
Trotz alledem: Danke für deine Beiträge und dass du immer noch mit uns redest, du wolltest uns mal originales "Gans" zukommen lassen. Das wolltest du vor ca. einem Monat ansetzen und uns schicken. Wann ist es denn fertig? Das ist übrigens unsere Art: Wir fragen nach und mein Tip an euch "skeptische Keshies": macht das auch mal. Fragt nach den Krebsmäusen, ob sich da was neues getan hat. Fragt nach dem Erdbeben in Kalifornien, fragt nach Ghana, fragt nach dem fliegenden Auto, fragt nach den Millionen Magravs, die letztes Jahr angeblich bestellt worden waren, fragt nach dem Gold, das angeblich produziert werden sollte. FRAGT NACH!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 12:32
NavigatorS53 schrieb:FRAGT NACH!
In meinen Augen wäre es viel wichtiger wenn die Anhänger mal HINTERFRAGEN würden, weil beim einfachen Nachfragen lassen sie sich viel zu leicht mit einfachen Antworten abspeisen ohne auch die mal zu hinterfragen und nachzuhaken. Um es mal an einem Beispiel zu erklären:

Der Skyway-Scam mit seinen Behauptungen das man ja eine tolle Technik mit noch tolleren Patenten hat. Viele der Investoren haben sich mit den PDF-Dateien der Patentzertifikate abspeisen lassen und führen die selber ins Feld wenn es zu Diskussionen kommt, und wenn man dann in Patentdatenbanken nachschaut stellt man fest das es nur Patentanmeldungen waren die es nie bis zum Patentstatus geschafft haben oder gar nicht zu finden sind. Und gerade Keshe ist ja ein Dampfplauderer der die Leute einfach todquasselt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 13:17
@Thorsteen
Stimmt, wenn sie einfach nur nachfragen, dann werden sie geblockt, denn man wünscht in solch erlauchten Kreisen natürlich keine Fragen....

Der Fahrradfahrer war bei der Bank, wer jetzt genau aufgepasst hat, der bemerkt den feinen Unterschied: Letztens hat er bei der Ankündigung noch geschrieben, dass es sich bei dem "Verein" extra um einen "NICHT"- Verein handelt, nun schreibt er (ich muss von einem schrecklichen "Versehen" ausgehen):...
Liebe Freunde,
wie angekündigt waren wir heute Morgen bei der Bank, um ein offizielles Konto für den We Change Verein zu gründen.
Der Antrag wurde soweit bei der Bank angenommen, wobei diese für die offizielle Eröffnung noch eine Bearbeitungszeit von zwei Wochen veranschlagt.
Für diese Zwischenzeit der nächsten zwei Wochen benutzen wir noch unser Treuhandkonto und dieses sende ich wie bekannt auf persönliche Nachfrage zu.
Alle von Euch, die dem Verein nun etwas spenden möchten, melden sich bitte persönlich noch einmal bei mir…
Herzliche Grüße
Lasst mich mal raten, auf wessen Namen das sogenannte "Treuhandkonto" so läuft....
Mit Vereinsgründungen kenne ich mich doch ein wenig aus, und kann nur sagen: es gibt keinen "We change e.V."
Wenn ich nicht genau wüsste, dass der Fahrradfahrer ein absolut ehrbares Mitglied unserer Gesellschaft ist, der nicht NIIIIE nicht Mist gebaut hat und im Handelsregister keinen Eintrag (...oder doch? Mal nachgucken...) hat, dann würde ich da doch glatt einen kleinen Betrug wittern, der sicherlich auch strafrechtlich relevant sein könnte.....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 16:39
"Ich denke, also bin ich."

Wenn der Umkehrschluss erlaubt wäre: Ich denke nicht, also bin ich nicht, würden sich die Keshianer selbst ausrotten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 16:40
Wenn ihr mal leiden wollt....ab ca. 1:16 ist der Fahrradfahrer live dabei und meint ja, dass es ÜBERHAUPT nicht ums Geld geht....überhaupt nicht....
http://www.plasma-dach.org/Mittwochs-Zoom-Meetings/Plasma-DACH%20Mittwochs%20Meeting%202017-11-08.mp4

Am Anfang des Meetings wird auch ein wenig über ihn hergezogen, bzw. seine alten Verfehlungen kamen noch mal auf den Tisch
1:23 "Hey, wir sind alle eins..." "Superstimmung"
ab 1:28 wird er so ein bisschen eingebremst: Die Testabteilung möchte mal bei ihm vorbeikommen, Farhad schafft etwas, das "Carolina nicht unbedingt gut findet", leichtes Gelächter. Farhad kippt sogar etwas Asche auf seinen Kopf: Er dankt Keshe und Carolina sogar und gibt sogar zu, er könnte ja etwas Mitschuld an dem Zerwürfnis zwischen Keshe und ihm haben. (Wir erinnern uns noch gut daran, dass er seine tollen Wunderlampen verkaufen wollte und ein gewisser Teil der Einnahmen sollte dann an Keshe als Spende abgeführt werden.)
So geht das dann jedenfalls noch eine gute Stunde lang.
@dillgurke , das ist etwas für dich, zumal Farhad für jeden nicht tiefenpsychologisch geschulten Menschen doch ganz schön herumrudert....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.11.2017 um 21:33
Keshianer schrieb:Wieso lässt sich Gans nicht einfrieren?
Die Sache mit der Gans hatten wir ziemlich detailliert aufgedröselt hier weiter vorne im Thread! Ist ziemlich interessant und alles andere als geheimnisvoll. War man schon im Mittelalter fasziniert von. Du findest hier im Thread Formeln und Erklärung für jede dieser Verbindungen. Sie haben nichts Magisches.
Um den Gefrierpunkt von Wasser zu ändern tut es wohl jedes Salz. -> Wikipedia: Gefrierpunktserniedrigung

Ich gebe Dir durchaus recht, dass man vor allem seit zig Jahren als unumstößliche Dogmen gelehrte THEORIEN in der Wissenschaft - meines Erachtens - zu wenig hinterfragt und oft einfach als Gottgegeben nimmt.
Aber da gibt es echt Spannendere Themen. Keshe ist schlichtweg n "Schwätzer" auf gut schwäbisch der Dir auch schonmal ne konventionelle handelsübliche Drohne als Iranisches Ufo verkauft oder mit Taschenspielertricks die Wirkung von "Plasma" auf seine elektronische Tafel demonstriert (auch hier im Thread) - und voll ertappt dabei.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.11.2017 um 08:10
Keshianer schrieb:So,ich mach´s jetzt wie Donald Duck,Untertauchen oder Auswandern bis sich der Rauch gelegt hat
Du bist hier nicht bei Keshe wo man jeden niedermäht der es wagt etwas zu äußern, das nicht Konsens in der Gruppe ist! Das geht ja immer sehr schnell, gezielt und direkt unter die Gürtellinie - ganz egal wie freundlich, sachlich und vor allem unpersönlich man selbst bleibt.
Das ist übrigens eines von mehreren Merkmalen die zu Denken geben, ob man es möglicherweise mit einer SEKTE zu tun hat.

Weihnachtsessen ist zwar noch weit, Ich hab dennoch inzwischen nochmal den Thread durchsucht nach der Gans:

Zitat
----
Basische Metallcarbonate sind halt seit langem bekannte Verbindungen in der Mineralogie.
Z.B. hat fast jeder schon mal was von Malachit und Azurit gehört.
Ja, es sind Verbindungen mit Hydroxyl- und Carbonnatgruppen,
----

Und damit hast n paar Stichworte nach denen sich gut googeln lässt. Da findet man dann auch schöne Experimente und Methoden (mit mehr Chemie aber weniger Esoterik) das Zeug einfach und in größeren Mengen herzustellen (machen wohl auch Einige um via Ebay die Szene zu beglücken).


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.11.2017 um 11:05
Diese Mittwochs-Treffen von Lorentz sind deutlich lebendiger, da sind noch viele Bastler mit dabei, auch Rainer, der sich ja im Deutschen Teaching nicht mehr blicken lässt. Rainer warnt, dass man sich in Sachen Geld auf die „Keshes“ nicht verlassen kann.
Dem Vortrag von Fahrad kann man aber nicht folgen, einfach zu wirr.

86. Treffen zum 197. KFW


Keshe fühlt sich erschöpft, weil er in letzter Zeit so viel über die Seele geredet hat.
Die Verfassung für die ganze Welt wurde von einem UC-Mitglied vorgestellt.

Bilder von den Sturmschäden in der Dominikanischen Republik, Keshe verspricht 40.000 Dollar Hilfe. Ein Bild eines unbeschädigten Gartens, der angeblich vorher mit Plasma behandelt wurde. (Da hauts die Lügenskala wieder mal durch)

Keshe erklärt die Regeln, wann sich Wünsche erfüllen. Wenn man sich zum Beispiel Frieden wünscht, aber auch selbst davon profitieren würde, dann werde der Wunsch nicht in Erfüllung gehen, weil das noch nicht selbstlos genug sei. Es gibt eine geheime große Friedensbewegung, die Keshe auf Wunsch Dritter noch nicht enthüllt hat.

Esoterisches Geschwafel über die Quelle der Schöpfung. Dann ewiges Gerante von Keshe über das Geldsystem und das Zahlen von Steuern.

Keshes Krakeleien müssen natürlich auch noch nachvollzogen werden, sehr schönes Gemälde bei 36:30, D. meint, dass man nie gelernt hat, das eingetrichterte Schulwissen zu Protonen und Neutronen zu hinterfragen. (D., du weiß doch nicht mal, was das überhaupt ist)

Sonstige Diskussion:
Mario fragt, ob jemand den Dienstags-Stream verfolgt hat – totales Schweigen.

Fahrads 100%-Magrav kommt zur Sprache: Jemand weist darauf hin, dass sich ein analoger Stromzähler, wie ihn der Fari verwendet hat, ja erst ab einer bestimmtem Last anfängt zu bewegen. (1h:09)


melden
80 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden