Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sumerer

164 Beiträge, Schlüsselwörter: Kultur, Sumerer

Sumerer

06.04.2014 um 22:26
@Til

Unterstellungen, wie angebliche Lügen, sollte man auch begründen.

Ansonsten ist das lediglich provozierendes Getrolle.


melden

Sumerer

06.04.2014 um 23:18
@Til
Zitat von TilTil schrieb:Wann meine Deutung sich für mich erledigt hat entscheide ich, nicht Du.
Was sich für Dich erledigt hat, ist Deine Sache. Was sich erledigt hat, aufgrund der Faktenlage, entscheidet die Faktenlage, nicht Du oder ich. Hier hat sie entschieden.

Daß Du inhaltlich nicht drauf eingehst, spricht natürlich auch für sich.
Zitat von TilTil schrieb:Wo gebe ich eine Wertung zu den von mir angegebenen Unterstellungen ab?
Mir doch egal, wie Du das wertest, daß Israeliten, offen als Juden und insgeheim als unerkannte Andersstämmige, zusammen mit Nachfolgeorganisierten weltweit und umfassend am Spurenvernichten sind. Daß sie das tun ist die Verschwörung daran, nicht welche Wertung der Juror von zehn möglichen Punkten vergibt.

Aber wenn wir schon mal bei Deiner Frage nach dem Wo Werten sind:
Zitat von TilTil schrieb:Nicht alle "Götter" kommen von "oben". Einige Menschen finden das ganz praktisch, wenn sie auch "Götter" sind. Deswegen darf ich auch bei Manchen keine Anderen haben.
Die negative Konnotation dieses "einen" kommt deutlich zutage.
Zitat von TilTil schrieb:Interessant ist in diesem Zusammenhang daß Schmuckherstellung angeblich von einem "Gott" gelehrt wurde. Derselbe brachte den Menschen auch so lebenswichtige Dinge wie Schminken bei.
Auch hier bewertest Du den Wert der Dreingabe jenes hier erwähnten "Gottes", wenngleich dies auch ein anderer sein dürfte. Auch hier mehr durch die Blume als direkt.
Zitat von TilTil schrieb:Da macht man dann schnell mal aus Einheimischen menschenfressende Wilde und bringt sie zur Not auch eben mal um.
Also wenn das keine Wertung beinhaltet, dann weiß ich auch nicht... Neutral formuliert ist anders.
Zitat von TilTil schrieb:Und weil sie darauf hörten sind wir sterblich und werden weiterhin angelogen.
Jemandem Lüge nachzusagen, wertungsfrei? Sicher, das ist durchaus möglich (durch sauberen Aufweis und neutrale Darlegung)! Doch gar nicht die Lüge anzusprechen, sondern auf das Belogenwerden zu verweisen, das ist Wertung par excellence.
Zitat von TilTil schrieb:(auch die sogenannte "Kirche")
Sogenannt ist umgangssprachlich unter den top ten der Wertungsfloskeln. Knapp hinter selbsternannt, vielleicht sogar noch vor den Anführungszeichen (aber nur, weil die vergleichsweise häufiger als sogenannt wertneutral bis positiv eingesetzt werden können).
Zitat von TilTil schrieb:Aus den "Flughäfen" machen heute Deine Kollegen "Ballspielplätze". Und aus Bildern! von Operationen "Menschenopfer".
Auch hier wieder machts der Duktus der Passage. Noch ein wenig personalisiert vorwürfig garniert durch das "Deine Kollegen".
Zitat von TilTil schrieb:Wir werden Alle verführt zu "glauben". Was soviel heißt wie nicht wissen.
Wie geht eine Verführung außerhalb des Erotischen ohne Wertung der damit umschriebenen Aktion?
Zitat von TilTil schrieb:Vielleicht fängst Du mal bei deinen Vorbetern mit dem Hinterfragen an.
Vorbeter. Eigentlich ein simples Amt, aber umgangssprachlich fast ausschließlich abwertend eingesetzt. Bezieht sich auf mich und hat wie der Schminkebeibringegott und der Deinekollegenseitenhieb keinen wertenden Bezug zur israelitischen Verschwörung, aber da wir schon mal bei Deinen wertenden Äußerungen sind, dachte ich, ich nenn sie mal mit. Nicht daß Du irgendwann mal sagst "ja gut, ich bewerte die von mir angesprochene israelitische Verschwörung, aber sonst werte ich ja nicht".
Zitat von TilTil schrieb:Diese Menschen sind schlauer als Du und Deine Lehrer zusammen. Deswegen würde ich gerne mal solche Menschen treffen. Weil sie Antworten hätten die Du nicht liefern kannst.
Dein Interesse an ihnen bezieht sich nicht auf Deine Berwertung ihres Tuns, sondern auf Dein Interessa an deren vermeintlichem Wissen. Welches sie Deiner Auffassung nach aber gar nicht herzugeben gedenken. Was Dich nicht zu stören scheint, was mich zu dem Schluß führt, daß Du Dich für nochmals schlauer als jene hältst, sodaß Du denkst, ihnen dieses Wissen schon irgendwie herauslocken zu können.

Darauf ein jüdisches Sprichwort: Ja Kuchen, nicht London!
Zitat von TilTil schrieb:Und ich bin kein "Stern", wenn schon bin ich ein "Pentagramm". Nur eine Kleinigkeit, aber die sind Dir ja nicht wichtig.
Wikipedia: Pentagramm
Pentagramm (griechisch πεντάγραμμος pentágrammos ‚mit fünf Linien‘) ist unter anderem Bezeichnung für eine Form des fünfzackigen Sterns (Fünfsterns), die sich ergibt, wenn die Diagonalen eines regelmäßigen Fünfecks (Pentagon) nachgezogen werden.
Darauf noch ein Zitat:
Zitat von TilTil schrieb:Das kommt davon wenn Du Dich zu weit aus dem Fenster lehnst.
Pertti


melden

Sumerer

09.04.2014 um 13:36
Wie gut, dass ich eine Woche im Urlaub war und das Gespräch hier vergessen hatte. ;)

Da mir meine Zeit dann doch etwas zu schade ist, um mich hier selbst ein wenig auszulassen und weil die Situation eh vollkommen verfahren scheint habe ich eigentlich nur einen einzigen Denkanstoß zu bieten:

@Til

Wenn einer der ersten Beiträge bereits zu Beginn schon lautet:
Zitat von TilTil schrieb am 04.04.2014:Ich lese viel und fülle eventuelle Lücken mit meiner Vorstellung. Das reicht für mich und meine "Wissensfindung".
(Man beachte schon die selbst gesetzten Anführungsstriche)

Dann hat sich bei allem Respekt jedwedes eigens vorgetragene Gepoche darauf, dass man sich auf der Suche nach einer sonst wie gearteten Form von Wahrheit befinden will erledigt. Von Objektivität müssen wir gar nicht reden. Damit ist für mich auch die Sinnlosigkeit einer weiteren Diskussion gegeben und ich wechsle das Thema ;)

Wer sich schon auf Fantasie als Lückenbüßer ausruht und sie nicht als Ansporn nimmt weiter zu forschen, sondern sie auch noch als WISSEN deklariert, der arbeitet auf einer Gesprächsebene, auf der ich mich außer Stande sehe konstruktiv ein Gespräch zu führen.

Ein paar Zweifel an deiner Fantasie wären angebracht, wenn du schon nicht an vermeindlichen niedergeschriebenen "Fakten" zu zweifeln im Stande bist.
Und ich empfehle ein Buch zur kritischen Bibelexegese, denn was du betreibst haben die bösen indoktrinierten Männer in weiß, die an der Weltverschwörung werkeln bereits vor 100 Jahren, abgelegt wollten sie denn seriös weiterarbeiten.


melden

Sumerer

12.04.2014 um 12:12
@Spöckenkieke

http://www.amazon.de/dp/3943565033/?tag=inthread-21

Heute gekommen, im laufeder Woche schau ich mal rein. Auf der Arbeit hab ich mehr Zeit. ;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: noah und die sumerer
Wissenschaft, 7 Beiträge, am 04.09.2014 von Zyklotrop
Aperitif am 04.09.2014
7
am 04.09.2014 »
Wissenschaft: Der Irrtum vom dummen Urmenschen!
Wissenschaft, 112 Beiträge, am 10.05.2013 von axiom
Amsivarier am 29.01.2012, Seite: 1 2 3 4 5 6
112
am 10.05.2013 »
von axiom
Wissenschaft: Kulturanalyse der Piraha-Indianer auf linguistischer Grundlage
Wissenschaft, 108 Beiträge, am 26.10.2013 von nukite
nukite am 18.10.2013, Seite: 1 2 3 4 5
108
am 26.10.2013 »
von nukite
Wissenschaft: Japanisches Porzellan - Datierungshilfe / Kategorisierungshilfe
Wissenschaft, 28 Beiträge, am 11.02.2013 von peggy_m
slanderman am 29.10.2012, Seite: 1 2
28
am 11.02.2013 »
Wissenschaft: War die Droge der Ursprung der menschlichen Zivilisation
Wissenschaft, 78 Beiträge, am 15.12.2012 von Fipse
james1983 am 24.11.2012, Seite: 1 2 3 4
78
am 15.12.2012 »
von Fipse