Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

35 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Auto, Gefahr, Elektro ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 17:15
Hier wäre eventuell eine Elektro-Personentransport-Drohne eine Lösung :-)

.. aber nur, solange diese in der Luft bleibt ...


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 17:20
... oder so etwas hier ...

http://www.levicraft.de/

Levicraft-combi-web


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 17:21
@Hajoseb
1x haette gereicht, so kompliziert war der Text nicht, als dass ich ihn 3x haette lesen muessen.

Klar, wir koennen ganz viele Faelle konstruieren, die alle moeglichen Regelungen rechtfertigen koennten.
In der Realitaet laufen Fussgaenger aber nicht auf gigantischen Flaechen herum, auf denen kreuz und quer Autos herumfahren.

Wenn du ueber die Strasse gehst, kommen Autos von rechts und links, nicht von vorne und hinten. Wenn ein Auto durch eine Fussgaenger-Zone faehrt, kann (und sollte) es die Hupe nutzen.
Wir koennen uns auch Faelle konstruieren, in denen Autos von Bruecken fallen und somit von oben kommen, aber sinnvoll ist das nicht.


1x zitiertmelden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 17:25
Sorry, Habe noch nicht herausgefunden wie man versehentliche Dopelpost (zu schnell geklickt) wieder löscht...

Hatte nur 2 gesehen und den (eigentlich) 3. abgeändert.

Gibt es eine Korrekturmöglichkeit bei Doppel-Post?

mfg Hajoseb


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 17:27
@VirtualOutrage

Selbst Fahrradfahrer wissen meist nicht, was eine Hupe/Klingel ist ... wie sieht es dann erst mit Elektro-Manta (Tesla) aus ?

;-) Hajoseb


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 17:53
@Hajoseb

Ein Auto von hinten? Ja, sag mal, wie überquerst Du denn eine Straße?

Und verlass Dich drauf, wenn Du heutzutage ein Auto hörst, dass sich von hinten nähert, dann kannst Du Dich ebenso darauf verlassen, dass es Dich auch erwischen wird - was sonnst sollte denn des Fahrers Motiv sein, Dir als Fußgänger nach zu fahren?


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 18:04
@VirtualOutrage
Zitat von VirtualOutrageVirtualOutrage schrieb:Wenn ein Auto durch eine Fussgaenger-Zone faehrt, kann (und sollte) es die Hupe nutzen.
In fußgängerzonen ist der autofahrer wartepflichtig. Hupen darfste nicht (innerorts allgemein nicht), es sei denn es handelt sich um eine gefährdungssituation. Das ist aber beim vorauslaufenden trödelnden fußgänger nicht der fall und damit hat man sich als fahrzeugführer eben mit der geschwindigkeit des fußgängers abzufinden. Maximal kannst du aussteigen und ihn darauf hinweisen, dass du hinter ihm langtrottest und gern vorbei würdest.


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 18:06
@gastric
Du hast selbstverstaendlich recht ;)


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

02.05.2016 um 23:34
Dürfen hörbehinderte Leute eigentlich einen Fussgängerweg an einer Strasse benutzen? Wenn die einfach ohne nach links oder rechts zu sehen in die Autos laufen. Nicht auszudenken.


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

03.05.2016 um 08:50
Lautlos sind heutige Elektrofahrzeuge auch nicht. Das Problem ist wohl, dass wir es uns gewohnt sind, dass ein Auto ordentlich Lärm macht. Dieser Mischbetrieb Verbrenner und Elektro auf den Strassen ist das gegenwärtige Problem, ein "Mindestgeräuschpegel" könnte nötig sein.

Ich halte es aber für sinnvoll, den künstlich erhöhten Gräuschepegel dann langsam wieder zu reduzieren, wenn wir uns alle an die Elektrofahrzeuge gewöhnt haben bzw. es immer weniger Verbrenner gibt. Ein tieferer Lärmpegel ansich ist doch wünschenswert. Ich denke der Mensch wird lernen mit leiseren umzugehen, kann sich anpassen..nur eben nicht von Heute auf Morgen.


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

03.05.2016 um 17:28
Da diese Autos ja nciht schlagartig die Straßen bevölkern werden, besteht die Gefahr "von heute auf morgen" auch gar nicht.

Hier fahren übrigens alle Stadtomnibusse elektrisch. Sie wurden niemals künstlich laut gemacht, damit die Bevölkerung das Pferdegetrappel nicht so vermissen mögen. Und es funktioniert.
Und versetzt Tourtisten aus aller Welt, die nicht das Glück haben, in Städten mit leisen und sauberen Bussen zu wohnen, in hellstes Entzücken darüber, wie leise und sauber diese Busse doch sind.
Noch ist keiner dieser Touristen deshalb überfahren worden, weil er den Bus nicht hörte.
Schon eher von Radfahrern, aber das, weil diese unbelehrbaren rücksichstlosen Typen auf den Gehwegen rasen. Dort rechnet man in der Tat nicht mit ihnen.

Ok, so ein Bus ist größer. Dennoch halte ich das Argument, leise sei gefährlich, für Hype.


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

26.05.2016 um 15:35
Erstens passt man als Fahrer viel mehr auf. Und Zweitens hört man ein einzelnes Auto im Stadtverkehr ohnehin nicht, da muss man sowieso schauen.
Und wie gesagt, auf einem stillen Parkplatz z.B. würde nur ein Idiot mit nem E-Auto mit mehr als Schritttempo an Leuten vorbeifahren.
Ein manuell einschaltbarer Lautsprecher wäre eine Lösung.
Aber der TESLA z.B. wird wohl ein Update bekommen(Rein softwarebasiert) dass er im Gefahrenfall eine automatische Vollbremsung macht...


1x zitiertmelden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

29.05.2016 um 12:58
Zitat von Lupo01Lupo01 schrieb:Aber der TESLA z.B. wird wohl ein Update bekommen(Rein softwarebasiert) dass er im Gefahrenfall eine automatische Vollbremsung macht...
diese aeb (automatic emergency braking; aktiv zw. 8-140km/h) ist eigtl. längst mit dem autopilot tech paket erhältlich. zusammen mit tacc & cas etc.pp. aber das funzt wohl nur mit fahrzeugen (und da laut berichten auch nicht immer!) die in bewegung sind.

was aber neu dazu kommt mit der neuesten model s (ab bj. 2016) generation ist eine pedestrian noise unit.
->
http://cleantechnica.com/2016/05/04/new-tesla-model-s-2nd-triple-cam-autopilot-pedestrian-noise-unit-cleantechnica-exclusive/


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

12.07.2016 um 21:36
Die Elektrofahrzeuge von dem Paketzusteller DHL sind zwar leise; aber noch hörbar.
Neben den Abrollgeräuschen der Räder ist auch das Surren des Elektromotors, ist für normale Ohren in Regel nicht zu überhören.
Alte Leute haben mit allerlei Geräuschen sowieso Probleme.


melden

Elektroautos - Neue Gefahrenquelle

19.07.2016 um 23:30
MP3 Soudmodul...

Zur Wahl :
- Knight Rider
- {ital.} Moped
- Herde Wildpferde
-...

*g*


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: VW Golf vs Skoda Octavia
Technologie, 9 Beiträge, am 22.01.2021 von itfc
Palfrader am 16.01.2021
9
am 22.01.2021 »
von itfc
Technologie: Autobatterie R.I.P.
Technologie, 7 Beiträge, am 08.02.2021 von Forester
Suppenhahn am 20.01.2021
7
am 08.02.2021 »
Technologie: TESLA Motors – Prototyp der elektronischen Revolution?!
Technologie, 468 Beiträge, am 19.10.2021 von uatu
Duxx am 09.05.2014, Seite: 1 2 3 4 ... 21 22 23 24
468
am 19.10.2021 »
von uatu
Technologie: Warum das Elektroauto in 7 Jahren jeder haben will
Technologie, 6.774 Beiträge, gestern um 21:42 von Roesti
Michael. am 03.11.2013, Seite: 1 2 3 4 ... 336 337 338 339
6.774
gestern um 21:42 »
von Roesti
Technologie: Warum das Elektroauto in den nächsten 30 Jahren scheitert ...
Technologie, 115 Beiträge, am 25.11.2019 von kunigunde
nocheinPoet am 28.09.2019, Seite: 1 2 3 4 5 6
115
am 25.11.2019 »