Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Natur, Technik und Zukunft

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Menschen, Zukunft, Natur, Technik, Architektur
Pantheratigris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

12.09.2008 um 14:42
*mal thread push*

Meint ihr denn, es kann noch soviel mechanisches Neues erfunden und gebaut werden um irgendwann die Natur zu "ersetzen"? (Ich wüsst nicht wie ich die Erde ohne Natur finden würde aber rein theoretisch?)


melden
Anzeige

Natur, Technik und Zukunft

21.09.2008 um 00:09
Finde deine Ideen & Vorschläge durchaus interresant,cynic.

Wie das alles wirklich in vielen Jahren aussehen wird,kann man zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Es kann sich eben noch sehr viel ändern-hoffentlich wendet es sich zum guten.

Es ist aber wirklich schwer,heutzutage die Natur mit der Technik zu "fusionieren",wie das erste Bild unten, von deinen 2 Auswahlmöglichkeiten, es darstellt.

Dazu müsste eine Harmonie gefunden werden.

Wer träumt denn nicht von einer solchen Eintracht?

Ich hoffe jedenfalls,dass sich die Natur nicht schon in 100 Jahren der Technik geschlagen geben muss und auf diese Weise "reduziert" wird.


melden

Natur, Technik und Zukunft

21.09.2008 um 16:52
it46352,1222008735,Angkor-Wat-Cambodia-ta-prohm-red-betty-black-best-picture-gallery

it46352,1222008735,Angkor-Wat-Cambodia-Siem-Reap-Hrtfried-Schmid-best-picture-gallery

it46352,1222008735,angkor

sowas wär's :)


melden
killercash
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

21.09.2008 um 17:06
je mehr technik es gibts desto mehr hat der mensch nix zutun und kehrt in sich zurück und verliert die bindung zur familie etc. und umso mehr sind wir vom staat abhängig oder wie seht ihr da?


melden
Pantheratigris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

21.09.2008 um 20:40
Naja, die Meinung kann ich nicht ganz unterschreiben. Ab einem gewissen Grad nimmt die Technik einem Unannehmlichkeiten ab und man hat theoretisch MEHR Zeit für andere Dinge.

Früher musste ein Bauer von früh morgens bis Abends sein Feld bestellen, heute teilen sich Leute in die Ackermaschine rein und schaffen 10 Felder täglich, kommen 17 Uhr nach Arbeit heim und haben ihre 8 Stunden bezahlt gearbeitet. Das hatte der Bauer ohne die Maschine nicht.

Ein Computer kann einem Informationen schneller zugängig machen und man ist eher daheim aber man kann eben auch Stunden daheim davor sitzen und chatten und darüber die Familie vergessen.


melden

Natur, Technik und Zukunft

24.09.2008 um 22:26
Ich glaube das es allein unsere Entscheidung ist wie viel Zeit, Kosten wir in die neuen Technologien investieren. Die Werbung suggeriert uns eine Scheinwelt in der wir ständig die neuesten Handys, Ipods ect. benötigen. Es liegt an uns, was wir dieser Technologie für einen Wert zuschreiben.
Daher sehe ich es nicht als schlimm an sich in unserem Alltag mit mehr Technik zu umgeben, denn grundsätzlich erleichert sie uns das alltägliche Leben. Was wäre die moderne Medizin ohne die neusten technologischen Errungenschaften?
Wir sollten allerdings immer in Auge behalten, wozu wir selber eigentlich in der Lage sind. Zu viel Technik macht bequem. Computer rechnen und kalkulieren einem alles vor. Das könnte in den nächsten Jahrzehnten noch stärker zunehmen. Irgendwann wird sich der Mensch fast vollkommen auf die Technik verlassen. Unsere geistigen und körperlichen Fähigkeiten werden abenehmen, wenn wir uns nur noch ausschließlich auf die Technik verlassen.
Die Entscheidung liegt in unseren Händen.


melden
vostradamus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

27.09.2008 um 16:40
über die Zusammenhänge unserer Welt wissen wir gerade soviel, als dass wenn irgendwo etwas schiefläuft- irgend wer der Böse oder der Dumme ist.

Die Technik hat ein Problem, sie wird zunehmend undurchsichtiger, außerdem ist der Mensch kein Techniker, sondern ein kreativer Handwerker und wenn wir so weiter technikern - sind wir zum Schluss alle arbeitslos.

Das Problem ist leider nicht mehr zu stoppen und vielleicht sogar in unseren Genen so vorgesehen - irgendwann werden wir schon begreifen was uns hier in dieser Welt zugedacht war...


melden
Pantheratigris
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

28.09.2008 um 13:21
vostradamus schrieb:irgendwann werden wir schon begreifen was uns hier in dieser Welt zugedacht war...
Was genau ist das denn deiner Meinung nach? Eher das naturverbundene Leben?


melden
vostradamus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

28.09.2008 um 14:11
was ist ein naturverbundenes Leben?
Vielleicht sind wir mehr naturverbunden als uns recht ist und es ist einzig alleine unser Hang nach Illusionen und Glaubensmodellen - sowie Stolz, Geltungssucht und Habsucht - also unbewusste Steuerungen, welche uns nach Lösungen suchen lassen, mit denen wir uns von den Launen und Vorgaben der Natur (alles Lebende) unabhängig machen möchten. Funktioniert aber nicht!!

Man kann davon ausgehen, dass unsere Bewusstseins - Evolution noch nicht abgeschlossen ist und es ist vermutlich in unseren Genen festgelegt , dass wir
wissbegierig sein müssen.

Die Frage ob Schöpfung oder Evolution werden wir so lösen, dass wir begreifen "müssen" dass das, was wir als Gott definieren, all jene Kräfte sind - die unabhängig vom Lebenden - als Naturgesetze zu verstehen sind und das Leben diese Planeten
nicht durch Zufall, sondern durch eben einem Gesetzmäßigen "MUSS" hervorgebracht wurde.
Ich bin kein Esoteriker und habe bei Leibe meine Lieben Probleme mit meinen "gläubigen" und "Gotteswichtigen" Mitmenschen, aber ich bin so ziemlich überzeugt, dass unsere Biosphäre so etwas wie ein Bewusstsein hat, das uns steuert
und bestimmt mit dem Ziel, durch uns - in naher Zukunft - ein kosmische Katastrophe abzuwehren, die womöglich alles Leben hier für immer und endgültig auslöschen könnte.

dann liebe Freunde lasst uns forschen, anstatt selbst das Leben und seine Ökosysteme dieses Planeten zu zerstören und tot zu glauben. :) ;)

vostradamus


melden

Natur, Technik und Zukunft

28.09.2008 um 15:06
vostradamus,

Was ist das, was Du hier predigst anderes, als Dein Glaubensmodell?
Auch wenn Du es höchstwahrscheinlich never ever als Solches durchschauen wirst.
Dein Modell unterscheidet sich übrigens gar nicht so sehr von dem eines fundamentalistischen Christen beispielsweise, die Sehnsucht nach einem "Untergang", "Jüngstem Gericht", eigentlich egal wie man es nennt, prinzipiell dasgleiche, springt einem förmlich beim Lesen Deiner Beiträge ins Gesicht.

"und tot zu glauben"

Nichts anderes tust Du in dem Du hier überall den Untergang prophezeihst.
(auch schon mal was von selbsterfüllenden Prophezeihungen gehört?)


Aber egal, genug meinerseits, jetzt darfst Du den moralischen Zeigefinger gerne auf mich zeigen, machst Du eh. *g*


melden
Anzeige
vostradamus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Natur, Technik und Zukunft

28.09.2008 um 15:45
liebste Göttin

klar klingt das wie ein Glaubensmodell ;)
aber im Unterschied zu den bereits Bestehenden beruht das meine auf ganz einfachen und natürlichen Beobachtungen.

Es braucht keine Prophezeihungen und Weltuntergansszenarien um aufzuzeigen, woran wir schlussendlich scheitern werden. (Ein-bildung, Stolz und Geltungssucht)
Aber zum Glück gibt es tatsächlich auch Menschen zu denen erstaunlicherweise wenig Göttinen gehören (?), die ihren Selbstdarstellungszwang dazu benutzen, die Dinge so zu formulieren wie die Tatsachen SIND und stehen.
Und mit dem Unverstand seiner Zeitgenossen gegen die Wahrheit, hatte schon mein Namenspatron *gg* seinen Ärger

viel Glück **)
vostradamus


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden