Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:26
@Sillyrama, nein, ich nahm die Kappe im Rucksack nur als Indiz an, dass er sich nachts bewegte.. aber es könnten auch zwei Kappen vorhanden sein.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:27
Vielleicht sollte man tatsächlich die Ermittlungen abwarten und dann könnten die Dinge für alle evtl. nachvollziehbarer werden - so drehen wir uns nur im Kreis und es kommt doch nix bei rum. Wir wissen nicht, was passiert sein könnte - wir wissen gar nix!


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:27
@Interested
wollte ich auch grad anmerken. ich klink mich aus und warte auf handfeste neuigkeiten der polizei. gute nacht!


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:28
@Lars01: wobei ich dann gerade gedacht hätte, dass die Kappe (wenn es nur eine gewesen wäre) nicht im Rucksack gewesen sein sollte, weil auf dem Kopf... Aber die Kappe ist, denke ich, kein geeigneter Hinweis auf was.


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:30
Nachtzüge haben es nicht so eilig. Sie halten oft auch einfach irgendwo in der Pampas, wenn zB ein Signal auf rot steht. Wenn man unbedingt will, bekommt man die Tür dann mit einem Nothebel auf. Und kann einfach rausspazieren - auch mitten im Wald..


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:31
@Sillyrama
Es kann ja sein, dass er die Kappe nur tagsüber als Sonnenschutz getragen hat.

Am Abend war das ja nicht mehr notwendig. Daher finde ich es nicht abwegig, dass sie im Rucksack war.


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:31
@Sillyrama, wenn er als Sonnenschutz immer eine Kappe trug, dann schon. Die Wegstrecke entlang der Bahnstrecke ist nicht durchgängig stark bewaldet


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:32
"Einen Tag, nachdem an der Bahnstrecke zwischen Suderburg und Unterlüß Knochen gefunden worden waren, waren die Ermittler nahe der Ortschaft Räber unterwegs."

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/vermisster157_p-4.html

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59488/2583319/pol-lg-ermittlungen-in-sachen-vermissten-oesterreicher-anton-k...


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:33
Wenn die Hilferuffe am 24.07.die nach Einbruch der Dunkelheit von einer Jägerin ganz in
der Nähe ihres Hochstandes gehört wurden wirklich von Anton waren muß er ja
noch zu Fuß recht schnell unterwegs gewesen sein.
Als nähmlich einige Polizisten das Gebiet das die Jägerin beschrieb näher in Augenschein
nahmen war dort niemand.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:34
Zu einem tragischen Unglücksfall kam es in der Nacht zum 25.10.13 an den Bahngleisen zwischen Lüneburg und Bienenbüttel im Bereich Hohenbostel. Dabei begab sich ein demenzkranker vermisster Senior in der Nacht in den Bereich der Schienen und wurde dabei vermutlich durch einen Zug touchiert. Er verstarb vor Ort an seinen Verletzungen. Der Senior war in den Nachmittagsstunden des 24.10.13 in Deutsch Evern zu einem Spaziergang aufgebrochen. Seine Frau hatte den Mann in der Folge bei der Polizei als vermisst gemeldet, so dass die Polizei noch am 24.10. umfangreiche Suchmaßnahmen auch mit einem Polizeihubschrauber sowie einem sog. Man-Trail-Hund veranlasste. Diese mussten in der Nacht erfolglos abgebrochen werden und wurden am heutigen Tage fortgesetzt.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/59488/2584208/pol-lg-tragischer-ungluecksfall-vermisster-senior-verstirbt-na...


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:40
@Sherlox
Die beiden Berichte würden ja aussagen, dass Knochen in Suderburg/Unterlüß und einen Tag später auch noch in der Nähe von Räber gefunden wurden.

Wie weit sind dann diese Fundstellen aussernander und wie weit sind die dann jeweils vom Rucksack entfernt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:43
Der Routenplaner sagt ca. 3,5 Km


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:43
@Zfaktor: betrifft Hilferufe: dass die Jägerin die Rufe hören konnte (Annahme 1,5km), setzt auch voraus, dass er noch recht gut bei Stimme gewesen sein müsste.


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:43
Doppelpost


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:43
Also wäre ein touchieren vom Zug auch bei Toni nicht ausgeschlossen...

Man weiß es nicht, aber die Bahn wird es, im Fall von Toni, vermutlich nach so länger Zeit nicht mehr wissen (oder zugeben wollen). Und wie gesagt, dass ALLE Waggons (ich sprech von den Alten) mit Sensoren ausgestattet sind, wage ich zu bezweifeln...


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:45
@Always + @Lars01: ja verstehe. Abwegig finde ich es auch nicht, dass die Kappe im Rucksack war. Nur eben, dass es als Begründung diente, dass er wirklich an den Bahngleisen war. Aber egal. Ich denke, die Kappe können wir außen lassen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:46
Interested schrieb:Der Routenplaner sagt ca. 3,5 Km
Das ist schon eine ganz schöne Entfernung...


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:48
"Außerdem konnten Handy und Laptop des Vermissten bei der Suchaktion bei Räber gefunden werden - unweit der Stelle, wo schon vor einigen Tagen der Rucksack Koschuhs entdeckt worden war.

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/heide/vermisster157_p-4.html


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:51
@Always

Ja, soweit liegen die Orte von einander - aber Waldgebiete können bei der Nähe einen Namen tragen und somit könnte die Entfernung widerum auch geringer sein, als von Ort zu Ort, falls ich mich verständlich ausdrücken konnte.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 23:52
@Always
das am donnerstag UND freitag knochen gefunden wurden, steht sogar in max' tagebuch. wusste ich aber selbst nicht mehr ;-)

Es wurden weitere Knochen gefunden (Mich würde interessieren: Wie weit weg vom Rucksack entfernt? Die ersten Knochen sollen ja etwa 100m vom Rucksack entfernt gelegen haben). Toni's Mini-Laptop wurde gefunden (Auch hier meine Frage: Wie weit war der vom Rucksack entfernt?). Man hat lange spekuliert ob es sich beim ersten Fund vom Donnerstag überhaupt um menschliche Knochen handelt, und sie deshalb zur näheren Begutachtung nach Hamburg geschickt.


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Schachbrett-Mörder21 Beiträge
Anzeigen ausblenden