weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:23
@Lars01
Ja aber von Unterlüß hätte Anton sich aber auf den Rückweg begeben,da von Unterlüß
aus der mutm.Unfallpunkt ja in Richtung Uelzen liegt.


melden
Anzeige
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:25
@SinndesLebens
Ich hatte nur auf Seite 101 meine Gedanken aufgeschrieben und ich hatte den Eindruck, das wurde deshalb nicht zur Kenntnis genommen, weil alle, die schon länger hier schreiben, zu beschäftigt damit sind, gegenseitig ihre Argumente zu zerlegen.
Aber ich gestehe, möglicherweise liegt es auch daran, dass ich wenig Neues oder Aufregendes beizutragen habe und deshalb nur am Rande wahrgenommen wurde. Da hier stündlich mehrere Seiten zusammenkommen, war es schwer herauszufinden, was schon erwähnt wurde und was nicht.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:25
Marita schrieb:Es gab eben vorhin auch noch ein reales Bedrohungsszenario…
Das war kein Szenario - sondern harte Tatsache im Leben des Anton Koschuh!
Möglicherweise DER Schlüßel zu vielen Fragen.

Ich habe mich sehr lange mit den Fällen und Vorgehen der Mafia auseinandergesetzt, Verbrecher machen in der Regel keine langen Faxen und haben keine Skrupel wenn sie jemanden beseitigen wollen oder müssen. Wenn die Mafia jemandem droht sollten alle Warnlichter auf rot stehen. Auch sogenannte Kleinkriminelle können ein gewaltiges Potential an Kaltblütigkeit und Konsequenz freilegen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:25
Lars01 schrieb:@Zfaktor, hmm warum sollte AK gerade in der Suderburg ausgestiegen sein? Sinn macht eher Unterlüß, denn wenn er sich auf dem Weg nach Wien befand, hat er durch die Verspätung von 40 min den Anschlußzug in HAnnover verpaßt, dass ist ihm vielleicht während des Haltes dort klar geworden und hat spontan seinen Plan geändert...
Wenn er in Unterlüß ausgestiegen wäre, hätte er sich aber auf den Weg in die entgegengesetzte Richtung gemacht, weg von seinem Endreiseziel in Österreich. Die Frage steht was ihn bewegt haben könnte kurz vor Mitternacht auf eine kilometerlange Reise in den Wald zu gehen, ich denke eine logische Erklärung wäre den Bahndamm oder die Gleise nicht zu verlassen, um sicher zum nächsten Haltepunkt zu gelangen, hätte er es nicht so gemacht, wäre er als Ortsunkundiger in einem riesigen Waldstück völlig aufgeschmissen gewesen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:26
@Zfaktor
Uelzen ist ein Bahnknotenpunkt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:27
KonradTönz1 schrieb:Aus dem Bedürfnis der Familie in alle Einzelheiten des Ermittlungsstandes involviert zu werden schließe ich, dass man sich lieber mit schrecklichen aber wahrscheinlichen Szenarien auseinandersetzt als weiterhin im Ungewissen zu bleiben. Das deckt sich in etwa mit den Interessen und mit dem Ansatz der meisten Diskutanten hier.
Ja, aber wir ermitteln hier ja nun einmal nicht, schließlich sind wir keine Polizei, sondern wir tauschen Theorien aus. An Streitereien ist die Familie, nehme ich jetzt mal an, jedoch sicher nicht interessiert


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:27
Sorry, wenn ich nun noch mal frage, aber kennt man denn sein Endreiseziel? Der verpasste Flug und der hohe Preis für das Bahnticket sprechen in meinen Augen für eine Änderung des Reiseziels.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:31
Sherlox schrieb:Das war kein Szenario - sondern harte Tatsache im Leben des Anton Koschuh!
Möglicherweise DER Schlüßel zu vielen Fragen. Ich habe mich sehr lange mit den Fällen und Vorgehen der Mafia auseinandergesetzt, Verbrecher machen in der Regel keine langen Faxen und haben keine Skrupel wenn sie jemanden beseitigen wollen oder müssen. Wenn die Mafia jemandem droht sollten alle Warnlichter auf rot stehen. Auch sogenannte Kleinkriminelle können ein gewaltiges Potential an Kaltblütigkeit und Konsequenz freilegen.
Ich kann nicht so recht glauben, dass die Mafia jemanden nach Hamburg verfolgt, dann dort dazu bringt, in einen Zug statt ins Flugzeug zu steigen, und anschließend irgendwie macht, dass derjenige mitten in der Lüneburger Heide aussteigt, damit sie, also die Mafia, ihn in Ruhe umbringen kann. DAS hätte man ja nun auch bequemer und ohne Riesenaufwand daheim in Österreich erledigen können


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:31
@Cardea
Das passiert mir auch ständig hier...
@Lars01
Ich verstehe nicht wie du das mit dem Zug meinst. Es war doch nachweislich der Pannenzug, welcher um 22.17 in uelzen weiterfuhr. Wie hätte er vorher schon wissen können, dass er eine Panne und somit Verspätung hat? Uelzen liegt doch nördlicher als Suderburg und unterlüß oder?


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:32
@Cardea
Endreiseziel Wien-Flughafen, dort dstand das Auto von AK (@DanaZ danke für den Hinweis, ich kehre zu meiner ursprünglichen Schreibweise zurück)
mit dem KFZ zurück an den Wohnort.

das Bahnticket, metronom ab HH , Uhrzeiten wie grad weiter oben angegeben, ist umständlich mit 4x Umsteigen. Aber es stimmt mit dem Preis überein, den AK im DB -Reisecentre im HBF HAmburg am 22.7. um 20:19 gezahlt hat. Es passt außerdem überein mit dem Telefongespräch welches er etwa zeitgleich geführt hat. bitte auf der Seite des Bruders Max nachlesen.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:36
Noella schrieb:Ich kann nicht so recht glauben, dass die Mafia jemanden nach Hamburg verfolgt...
Das hast Du oder Sie leider zu wörtlich genommen.
Ich beziehe mich auf den Willen & Konsequenz jemand verschwinden zu lassen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:36
Ich gehe davon aus - bin überzeugt davon - dass Anton Koschuh keine Kontakte zur Mafia oder sonstigen kriminellen Organisationen hatte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:37
@Cardea
nein weiss man nicht ganz genau. Er sagte, er wolle nach Graz. Welches Ticket er kaufte wurde nicht bekannt gegeben. Ein Ticket nach Graz ist um einiges teurer und scheidet somit aus. Es muss ein Ticket mit einem näheren Ziel in seine Heimat gewesen sein. Da man mittlerweile persönliche Dinge an der Bahnstrecke fand, ist es auch wahrscheinlich, dass er in einem der Züge saß, aber es kann auch alles ganz anders sein...


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:38
Ak dürfte sich sehr geärgert haben, dass er seinen Anschluss in Hannover durch die lange Verspätung verpasst hat. Es wäre für mcih gut nachvollziehbar, dass es in ihm Panik ausgelöst hat und so der verhängnisvolle Verlauf seinen Anfang nahm.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:40
@Noella
Hamburg ist vielleicht in diesem Bereich ein Knotenpunkt


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:42
@lawine
Wenn das doch angeblich alles so sonnenklar auf der Seite des Bruders steht, warum will er dann so dringend Auskunft von der DB? Hier wurden schon weitaus absurdere Ansätze verfolgt, da muss man mich doch nicht so abfertigen...

@SinndesLebens
Was wäre, wenn er sich spontan entschieden hat, um diese Frau zu kämpfen, die sich gegen ihn entschieden hatte? Also sie aufzusuchen und zu überraschen? Und während des außerplanmäßigen Halts sind ihm Zweifel an dieser fixen Idee gekommen, so dass er beschloss, an der frischen Luft zur Besinnung zu kommen. Die Wetterverhältnisse waren perfekt dafür.
Dann wäre das Aussteigen dem Treffen einer Entscheidung gleichzusetzen, schließlich konnte er es sich nicht wieder spontan anders überlegen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:42
Also laut Tagebuch hat Max einige Fragen beantwortet. Offensichtlich kann man eine Zugtüre öffnen während der Fahrt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:45
@Cardea
die Annahme der Verbindung anch Wien wie beschrieben kam unabhängig von CauseAndEffect und mir

die Familie wurde über die preisliche Übereinstimmung informiert. Es sit anzunhemen, dass sie die Polizei davon umgehend in Kenntnis gesetzt haben denn es war ihnen ein großes Anliegen heraus zu finden, wohin AK von Hamburg aus gefahren ist.
wenig später fand ein Streckenkontrolleur den Rucksack, weiteres ist dir sicherlich inzwischen bekannt. sonst bitte nachfragen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:46
@Cardea
Die Frau wohnt aber auch in Ö. Er hätte so oder so heim müssen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:47
@Cardea
Ich hatte die Preise für die Züge recherchiert, die an diesem Abend nach Wien fuhren. Genau bei dem Zug um 20.57 kam ich dann auf 272,60 Euro. Natürlich wären theoretisch auch andere Reiseziele möglich. Aber da nun ausgerechnet dieser Zug in Unterlüß diese Panne hatte und eben ausgerechnet dort Tonis Sachen gefunden wurden, gehe ich davon aus, dass ich die richtige Verbindung erwischt hatte und er auch wirklich genau diesen Zug genommen hat und damit zum Wiener Flughafen wollte. Der Preis von 272,60 kam heraus, als ich Züge von HH-Haupfbahnhof bis Wien Flughafen zusammenrechnete.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:48
@DeepThought
Dann könnte der Außerplanmäßig lange Stop in Unterlüß mit einer während voller Fahrt
geöffneten Türe zusammenhängen,aber schrieb nicht wer das ein öffen der Tür
sofort zu einer Notbremsung führt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:49
Max Koschuh schreibt auch:
Gab es auf der Strecke irgendwelche Vorfälle? Antwort: Die Bahnsprecherin Sandra Perlebach sagte gegenüber der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, Nr.244, vom 19.Oktober: "Nach derzeitigem Stand hat es auf der Strecke keine Vorfälle gegeben". Und, so schreibt die HAZ weiter, es werde in dieser Frage aber weiter ermittelt. Interessant finde ich, dass sich die Deutsche Bahn ein Hintertürchen gelassen hat ("nach derzeitigem Stand"), für den Fall dass später etwas Gegenteiliges bewiesen werden kann?
Wüsste die Bahn denn auch über Vorfälle mit/an Metronom-Zügen Bescheid? Metronom ist doch ein eigenes Unternehmen, oder?


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:50
Hier wurde die Frage nach der Öffnungsmöglichkeiten von Zugtüren auch schon gestellt: http://www.wer-weiss-was.de/reisen/zugtueren-waehrend-der-fahrt-oeffnen
Anscheinend ertönt also ein Pfeifton, wenn man eine defekte Tür erwischt, die sich öffnen läßt. Bei ganz geringen Fahrtgeschwindigkeiten, also bei der Einfahrt in einen Bahnhof, scheint es aber so zu sein, dass aus Versehen ganz manchmal schon entriegelt wird (dort sind 6 km/h angegeben)


melden

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:50
@CauseAndEffect
Gut zu wissen, bei mir ging das damals online nicht. Auf jeden Fall ist es der beschriebene Zug


melden
Anzeige
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

19.10.2013 um 23:52
Noella schrieb:Ich kann nicht so recht glauben, dass die Mafia jemanden nach Hamburg verfolgt, dann dort dazu bringt, in einen Zug statt ins Flugzeug zu steigen, und anschließend irgendwie macht, dass derjenige mitten in der Lüneburger Heide aussteigt, damit sie, also die Mafia, ihn in Ruhe umbringen kann. DAS hätte man ja nun auch bequemer und ohne Riesenaufwand daheim in Österreich erledigen können
Das sehe ich ganz genauso und habs unabhängig von dir mit ähnlichen Worten zum Ausdruck gebracht. Diese ganze Mafia- und organisierten Verbrechen Spekulationen sind komplett an den Haaren herbeigezogen. Dafür gibt es zum einen keinen Anlass und zum anderen macht es auch überhaupt keinen Sinn. Die Mafia fährt doch nicht im Zug mit und bringt ein Opfer irgendwo auf halber Strecke zum Aussteigen.


melden
266 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden