weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:10
Cardea schrieb:
Es ging mir nur um die Frage, warum der Rucksack dort lag und warum das Handy außerhalb der Handytasche etwas weiter entfernt gefunden wurde
Bei einen Aufprall fliegt alles nur noch durch die Gegend und auseinander.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:10
@Cardea
-> Stellt sich die Frage, WODURCH wurde der Rucksack so ramponiert/beschädigt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:12
@shortcut
Aber bei einem Aufprall/ Kollision eines Menschen mit einem Zug bei einer Geschwindigkeit über 200 km/h ist das Handy, Laptop etc. danach nicht mehr intakt!

Wie gesagt irgendwie passen für mich all diese Puzzleteile einfach nicht zusammen!


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:14
clubmaster schrieb:Rucksack und Handy könnten auch so nah beieinander liegen, weil man sie während er Fahrt aus dem Zugfenster geworfen haben könnte
Wie gesagt, wenn der Rucksack aus einem fahrenden Zug geworfen wird, hat das den gleichen Effekt, wie als würde man ihn aus einem stehenden Zug werfen.
shortcut schrieb:Bei einen Aufprall fliegt alles nur noch durch die Gegend und auseinander.
Ich rede nicht über einen Frontalaufprall, sondern eventuell über ein "Touchieren" durch Sog. Wenn jemand gegen etwas geschleudert wird, könnte das durchaus ramponierte Taschen/Bekleidung und schwerste Verletzungen erklären.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:15
muccimucci schrieb: Aber bei einem Aufprall/ Kollision eines Menschen mit einem Zug bei einer Geschwindigkeit über 200 km/h ist das Handy, Laptop etc. danach nicht mehr intakt!
Schmeiß mal dein Handy weit weg irgendwo ins hohe Grass oder Gebüsch.
Du wirst staunen wie unkaputt es aussieht. Nur ob es noch geht ist eine andere Frage,


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:15
muccimucci schrieb:Aber bei einem Aufprall/ Kollision eines Menschen mit einem Zug bei einer Geschwindigkeit über 200 km/h ist das Handy, Laptop etc. danach nicht mehr intakt!
Weißt du das oder denkst du das? Es wurden schon Laptops und Handy nach Flugzeugabstürzen geborgen. Ob die nun funktionierten oder nicht, sie waren zumindest als solche zu erkennen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:17
Ich denke wir sollten mal die Ergebnisse abwarten.
Es ist doch gar nicht bekannt was alles gefunden wurde.
Ich glaube nicht das die Zeitungen alles wissen
Und die Polizei wird auch nicht gleich alles preisgeben.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:18
@shortcut
@Cardea
Ich denke das nur!

Und im Prinzip ist es auch sinnlos zu spekulieren, da man nicht weiß in welchem Radius all diese Gegenstände gefunden wurden!


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:18
@shortcut
shortcut schrieb:Schmeiß mal dein Handy weit weg irgendwo ins hohe Grass oder Gebüsch.
Du wirst staunen wie unkaputt es aussieht. Nur ob es noch geht ist eine andere Frage,
Ist es nicht so, dass ohnehin nur die SIM-Card in Ordnung sein muss?


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:19
@dana
DanaZ schrieb:-> Stellt sich die Frage, WODURCH wurde der Rucksack so ramponiert/beschädigt?
Sofern Anton ihn auf dem Rücken hatte und davon ausgehend er könnte durch Sog irgendwo gegen geschleudert worden sein, wovon er schwerste Verletzungen davontrug, ist es doch naheliegend, dass auch sein Rucksack sichtbare Beschädigungen abbekommen hätte.


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:21
muccimucci schrieb:Und im Prinzip ist es auch sinnlos zu spekulieren, da man nicht weiß in welchem Radius all diese Gegenstände gefunden wurden!
Mal ganz ehrlich: es ist immer ziemlich sinnlos und daran gemessen dürfte dieser Thread gar nicht existieren. Um Zeugen und Sachinformationen aufzutreiben, benötigt man kein Forum - dafür reichen die Medien. ;-)


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:21
@DanaZ
Zur Auswertung der Telefondaten braucht man nur die Sim. Aber Smsen werden meistens nur auf dem Telefon gespeichert! Aber auch hier wissen wir ja nicht intakt das Handy war oder nicht!

Ich finde es nur merkwürdig, dass Handy, Laptop, Rucksack noch soweit intakt sind, von AK aber augenscheinlich nur noch Knochen gefunden worden sein sollen, die man nicht mal eindeutig einem Menschen zuordnen konnte?


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:24
@Cardea
Klar! Lebt dieses Form/ dieser Thread von wilden Spekulationen, aber in Betracht der Tatsache, dass hier Angehörige mitlesen, die Beweislage sehr mysteriös ist, unsicher ist ob AK noch lebt, sollte man sich mit Spekulationen etwas zurück halten - also ich für meinen Teil werde das zumindest tun!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:27
muccimucci schrieb:Aber bei einem Aufprall/ Kollision eines Menschen mit einem Zug bei einer Geschwindigkeit über 200 km/h ist das Handy, Laptop etc. danach nicht mehr intakt!

Wie gesagt irgendwie passen für mich all diese Puzzleteile einfach nicht zusammen!
Alles hängt an der Knochenauswertung. Ich habe nochmal nachgedacht und es ist doch sehr unwahrscheinlich dass man zwar Rucksack und Handy nah beieinander findet, nicht aber Kleidungsreste, Schuhe- von denen wurde noch gar nicht gesprochen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:29
Anscheinend haben sich ja in den letzten Tagen einige Leute gemeldet, die glauben Toni in Unterlüß (meine ich jedenfalls) gesehen zu haben. Da muss man wohl auch erst einmal abwarten, was die Polizei dann über diese Zeugenaussagen veröffentlichen wird - insgesamt wäre es vielleicht wirklich am besten, zu warten, was die Untersuchungen in dieser Woche ergeben und dann erst auf der Basis dieser Fakten weiterzuspekulieren


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:29
Cardea schrieb:Sofern Anton ihn auf dem Rücken hatte und davon ausgehend er könnte durch Sog irgendwo gegen geschleudert worden sein, wovon er schwerste Verletzungen davontrug, ist es doch naheliegend, dass auch sein Rucksack sichtbare Beschädigungen abbekommen hätte.
Die Beschädigungen können auch durch einen Wurf aus dem Zugfenster bei voller Fahrt entstanden sein, durch Aufprall auf dem Bahndamm.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:31
Die Kleidung und Schuhe wurde doch von den Füchsen verschleppt! Für technische Geräte haben die Tiere aber anscheinend kein Faible! Sorry für diese Ironie, aber wie gesagt für mich ergeben alle diese gefundenen Gegenstände in der Form kein schlüssiges Bild!

Aber ich werde mich was Spekulationen angeht hier bis auf Weiteres zurückhalten!


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:34
@Ylenia
Das müsste ja in HH passiert sein? Die Theorie ist wirklich sehr weit hergeholt - wie so vieles hier. ;-)
Nein, davor. Das bricht nicht gleich aus. Und hohes Fieber ist mit im Spiel.

@Dino100
seid ihr noch zu retten @selber hinfahren ??!!


melden
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:36
@Cardea
Bei fast jedem Vermisstenfall suchen Freiwillig und Polizei gemeinsam. Dazu sind sehr viele Leute in Wäldern unterwegs. Zerstören diese Leute auch wichtige Spuren? Was soll das mit Wichtigtuerei zu tun haben? Statt so wie du fragwürdigeThesen aufzustellen wäre es sinnvoller mit der Polizei eine große Suchaktion zu starten bei der sehr wohl auch Freiwillige mithelfen können. Wurde schon X mal so erfolgreich gemacht!


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:37
@muccimucci
Ich kann es mir nur mit der Expertise des Försters erklären (Fragenkatalog im TB von Max), dass Wildschweine NACH dem Tod eines Menschen diesen binnen 2 Wochen komplett verzehren können. Vorstellen will ich mir das aber nicht.

Bleibt dann noch die Frage: Wo ist die Kleidung.

Vielleicht war es ja so: AK wollte sein Leben aufgrund seiner psychischen Probleme beenden, er hat in der Nähe des Bahngleises seinen Rucksack mit seinen Sachen deponiert ("brauche ich eh nicht mehr"), vielleicht hat er ja noch ein SMS gesendet oder den Laptop verwendet (Abschiedsbrief?) und dann das Handy abgeschaltet (weil er nicht geortet werden wollte) und die beiden Geräte außerhalb des Rucksacks liegen gelassen. Dann ist er weitergegangen tiefer in den Wald und hat sich dort im Dickicht oä umgebracht (Frage ist: wie. Vielleicht hat er sich untertags in HH etwas besorgt).

Die Tiere haben den Körper nach seinem Tod teilweise oder großteils verzehrt (auf den gefundenen menschlichen Knochen war Tierfraß zu erkennen) und ein paar Knochen vertragen, es wurden daher ein paar Knochen gefunden. Vielleicht haben auch Füchse Teile seiner Kleidung entwendet.

Irgendwann wird man auf dem Gelände bzw. im tiefen Wald oder im Gestrüpp (der Winter kommt, dann sieht man ev. besser) den Körper von AK entdecken. Dort, an seinem Körper in seiner Restkleidung, werden auch seine Geldbörse, der Speicherchip, seine Brille, ... gefunden werden.

-> Es muss nicht stimmen - es ist aus heutiger Sicht meine persönliche Theorie.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:46
Aber ist diese Wildschwein- Geschichte denn erwiesen/ bewiesen? Gibt es in der Gegend überhaupt so viele Wildschweine?

Es gibt doch etliche Morde wo die Leichen Monate/ Jahre später verwest im Wald gefunden worden sind, zB Frauke Liebs, Maria Baumer! Ich hab die Storry von Wildschweinen, die eine ganze Menschenleiche fressen noch nie gehört und erscheint mir auch abstrus.

Aber ob dort in dem Gebiet eine riesige Wildschwein-Herde lebt, müsste der zuständige Jäger ja wissen!

Für mich ist das eindeutig ein Fall, wo ich raus bin, da zu viele Spekulationen!


melden
Cardea
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:47
@clubmaster
clubmaster schrieb:Die Beschädigungen können auch durch einen Wurf aus dem Zugfenster bei voller Fahrt entstanden sein, durch Aufprall auf dem Bahndamm.
Wie gesagt, die Beschädigungen wären die gleichen, wenn man einen Rucksack aus einem Erdgeschossfenster wirft. Es ist ziemlich unerheblich, ob der Zug in Bewegung war oder nicht.

@Dino100
Als wichtigtuerisch empfinde ich es deshalb, weil du die Aussage der Angehörigen zu diesem Thema ignorierst und trotzdem meinst, es besser zu wissen.

Ansonsten frag doch bitte persönlich bei Angehörigen und Polizei nach. Wenn die das Okay geben, kannst du doch gern eine Busreise organisieren. Bis dahin finde ich es einfach nur anmaßend.


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:48
@clubmaster
clubmaster schrieb:Bei den Knochen sehe ich noch die Chance dass es sich um Tierknochen handeln könnte (...)
es steht bereits in mehreren Berichen dass es definitiv menschl. Knochen sind...leider


melden

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:50
@DanaZ
@muccimucci

Leute denkt mal bitte bei euren farbigen Malereien ein wenig an Angehörige.

Glaube nicht, dass die sowas unbedingt gerne lesen wollen, dass dies angenehm ist... ;)


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

20.10.2013 um 19:53
Ich habe nichts ausgeschmückt und die Geschichte mit den Wildschweinen schrieb der Bruder ja selbst so auf seiner Homepage!

Falls ich sich die Angehörigen stören sollten, beantrage ich gern die Löschung meiner Beiträge! Und wie gesagt ich bin hier eh raus, weil es mir einfach zu viele Spekulationen sind!


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden