Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:21
Rho-ny-theta schrieb:Beim Sterben ist jeder alleine.
zwischen ALL-EIN-SEIN und EINSAM ist ein unterschied.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:23
@ariadna

leider habe dazu keinen Link...aber ich glaube, dass es auch hier im Thread besprochen wurde....es gab auch einen Link zur Homepage des Jagdpächter-Ehepaares----


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:24
ariadna schrieb:wo steht das, dass es mehrere Knochen waren? ich dachte auch, es wären nur wenige
Ca. 3, sie wurden auch irgendwo beschrieben in einem Artikel. Auffällig dass es 2 Oberam und 1 Oberschenkelknochen sein sollen, daher war man sich wohl auch so schnell sicher dass es Menschenknochen gewesen sein müssen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:24
@clubmaster
und 3 Unterarmknochen...


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:28
gefunden:
http://www.az-online.de/lokales/landkreis-uelzen/uelzen/polizei-durchkaemmt-gebiet-raeber-suche-nach-spuren-anton-koschu...

aber wieso weiss der jagdpächter, welche knochen es sein sollen? wer weiss, was die zeitungen alles dazudichten?! hab das nämlich sonst in keiner anderen (online)zeitung gelesen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:42
@DeepThought
Ich glaube schon, dass die Polizei noch Licht ins Dunkle bringen wird, zum einen wurde vorhin beschrieben, dass man an den Knochen noch so einiges rausfinden kann und zum anderen kann man den Laptop und das Handy sicher noch auslesen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 20:50
Ylenia schrieb:und 3 Unterarmknochen...
Durch die Bank weg alles Extremitäten. Müßte ich das interpretieren dann käme nur in Betracht dass sich Tiere dem Körper angenähert haben und.... alles Knochen die gut erreichbar sind für ein Tier und sich wegschleppen lassen. Nach meinem Ermessen müßte der Großteil der sterblichen Überreste also noch an der Stelle liegen, an der Anton K. verstorben ist und damit würde sich das Rätsel um seine Tod wohl auc schlüssig lösen lassen. Ich kann nicht verstehen warum die Polizei nicht mal 2-3 Hektar südlich des Bahndammes systematisch absucht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 21:03
@clubmaster

hoffen wir, dass man ihn findet u. festgestellt wird, was passiert ist... vielleicht läuft die Suche schon.. glaube nicht, dass es gross angekündigt wird..


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 21:09
Ylenia schrieb:hoffen wir, dass man ihn findet u. festgestellt wird, was passiert ist... vielleicht läuft die Suche schon.. glaube nicht, dass es gross angekündigt wird..
Ja, das wäre doch auch für die Angehörigen wichtig, bzw. ist man ihnen gegenüber diesbezüglich in der Schuld. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass die Polizei sich damit abfindet bisher unentdeckte, große Teile der sterblichen Überreste einfach so liegenzulassen.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 21:31
Zündet BITTE eine Kerze an für Anton Koschuh.
Das wäre eine sinnvolle Tat. Kann das jemand machen?

http://www.kerze-anzuenden.de/


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 21:40
@Sherlox
Gute Idee, Danke für den Link.


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 21:42
obskur schrieb:Gute Idee, Danke für den Link.
Aber bitte, gern geschehen! :) :)


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 22:33
Jetzt möchte ich mich doch auch mal kurz einklinken, auch wenn ich nicht mehr alle Fakten 1:1 im Kopf habe. Aber ich habe den Thread tatsächlich von Anfang an gelesen und verfolgt.

Ihr versteift euch meiner Meinung nach zu sehr darauf das Anton in ülzen ausgestiegen ist.

Mal ganz ehrlich : es war dunkel, spät abends bzw. Nachts. Anton ist in der Gegend fremd und litt die Tage davor bereits unter Verfolgungswahn oder er wurde tatsächlich bedroht.
Im Leben nicht würde man dann freiwillig einen "sicheren" Zug ( mit Fahrgästen) verlassen um in der verlassenen Gegend im Dunkeln umherzuwandern . Auch ein Naturbursche würde dies niemals machen.

Ich denke auch , dass er bereits in Hamburg belästigt wurde......von jemanden mit dem er halt in irgendeinem Clinch lag. Wer oder was das war werden wir hier nicht rausfinden können.
Interessant sind sicher dazu seine Handydaten. Mit wem er in Hamburg telefoniert hat.

Den Flieger kann er eigentlich nur aus zwei Gründen nicht genommen haben (weil dieser eigentl.. die Sicherste Art der Rückreise gewesen wäre. (Vertrauter Reisepartner, Sicherheitspersonal im Flughafen, schnellste Form des nach Hause kommens, usw), besonders wenn man die Tatsache berücksichtigt das er sich bedroht fühlte.
1. Er hat etwas im Gepäck was er nicht durch den Zoll gekriegt hätte
2. Er möchte noch einen Termin wahrnehmen, den er spontan während des Aufenthalts in HH gemacht hat.


Wenn man bedenkt das er zweimal bei der Polizei Meldung gemacht hat (wenn er das tatsächlich gemacht hat, müssten die zuständigen Beamten aber eigentlich etwas mehr wissen), scheint da tatsächlich etwas Bedrohliches schon im Vorfeld gewesen sein.

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass er sein Hamburg Problem spontan noch treffen wollte. Um vllt. Dinge zu klären, bzw. endgültig aus dem Weg zu räumen.
Wo dieses Treffen stattfand ? Keine Ahnung. Vllt. noch in Hamburg, bevor sein Zug losfuhr und er ist garnicht mehr in den Zug eingestiegen......oder auf der Strecke in Ülzen oder die Ecke.

Das Gespräch verlief aggressiv und Anton ist weggerannt. Auf der Flucht ( womöglich an den Gleisen entlang, da er sich an denen orientierte in der Dunkelheit), entledigte er sich seines Rucksackes , da dieser beim laufen behinderte.....?!? Oder er wurde von hinten abgerissen....?!?

Er rennt tiefer in den Wald , der Verfolger hinterher und dieser verletzt Anton ( wie auch immer). Lässt dann aber von ihm ab. Anton ist verletzt, kann womöglich nicht mehr laufen....ist orientierungslos.
Entweder liegt er dann eine gewisse zeit hilflos da, bis die Jägerin zufällig seine Schreie hört.
Oder aber er hat sich ungewollt schon länger mit seiner Verabredung getroffen und es eskalierte erst an dem Tag wo die Jägerin die Rufe hörte und Anton befand sich in dem Moment in der Bedrängniss seines Gegners.

Verstirbt er dann, aufgrund seiner Verletzung, ist es nicht ungewöhnlich wenn er dann von Wölfen oder Ähnliches als Beute gesehen wird.
Das diese einen lebenden Menschen anfallen und töten halte ich zwar für möglich, aber aufgrund der Tatsache dass ich nicht glaube das sich AK in der Dunkelheit, in fremden Gebier und mit Angst im Nacken alleine zu Fuß auf dem Weg gemacht hat, für ausgeschlossen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 22:39
@Tyson1511

geht's noch?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

25.10.2013 um 22:46
@Ylenia

Nein es geht nicht mehr, die werten Krimiuser haben es wieder einmal geschafft.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 20:11
Ach macht doch was ihr wollt, ich wasche meine Hände in Unschuld.


melden

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 20:13
@Rho-ny-theta

:D I Like! Sowohl die Begründungen, wie auch die Kommentare von Dir!

Du hast wohl auch im Tagebuch gelesen...da werden die Thesen hier übernommen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 20:15
@Interested

Wenn ihr alle gemeinsam in den Wahnsinn abgleiten wollt, lasst euch von mir nicht aufhalten.

In zwei Wochen geht es zwar dann hier um 100 Jahre alte Werwölfe, die ihn in Hamburg verfolgt haben weil er entdeckte, dass sie die Mörder in dem Göhrde-Fall vor 25 Jahren waren, oder um Drang Zorns oder Geister aus der Irrenanstalt oder was weis ich für einen Quatsch, aber ihr wolltet es ja so...


melden
DeepThought
Diskussionsleiter
Profil von DeepThought
beschäftigt
dabei seit 2011

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 20:17
Nun, gibt es hier Göhrdespezialisten? :)

Wer sagt was - bitte sachlich - zu Max Theorie?


melden
Anzeige
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

26.10.2013 um 20:17
@Rho-ny-theta – Ojeh vielle wollen einfach nur "quatschen" hier.


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ist das gerecht?226 Beiträge
Anzeigen ausblenden