Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:27
MissMietzie schrieb: Er wurde also von einem Schwarm Heuschrecken angegriffen
Vampirheuschrecken!


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:28
Interested schrieb:Es wird von einem med. Notfall gesprochen. Welcher Natur könnte der denn sein?
Schlaganfall. Hirnschlag. Tippe auf sowas.


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:28
@Noella
Ja das hab ich gerade herausgefunden, das heißt Ellerndorfer Heide, so steht es auch in dem 2. Link, den ich vorhein angegeben habe.

und jetzt habe ich auch noch dies gefunden:
http://www.heidschnuckenweg.de/veranstaltungen/8152_Mondscheinwanderung_in_der_Ellerndorfer_Wacholderheide.html

Weiß jemand, ob das irgendwie in der Nähe der Bahntrasse ist?


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:30
clubmaster schrieb:auf alle Fälle nutze er jede Gelegenheit die sich bot und was noch wichtiger ist er WUSSTE wo die Vorkommen sind, das mit Unterlüß wußte er zu 100%.
Da hast du sicher recht. Ich könnte es mir auch vorstellen, aber nicht dass er da nachts einfach mal so in den Wald reinmarschiert ist. Im Dunkeln (jaja ich weiß, es war Vollmond..trotzdem!) in ein fremdes Gebiet einfach kopflos rein.. das kann ich mir bei ihm irgendwie nicht vorstellen. Er mag gerne mal spontan solche Gelegenheiten nutzen. Aber da wäre der nächste Tag mit ein ein wenig Vorbereitung schon wahrscheinlicher. Mag sein dass er sich auch an den Gleisen orientiert hat, aber dass er da extra auf diese Böschung hochläuft.. Was soll er da?

Ich glaube auch nicht dass er einfach so aus dem Zug ausgestiegen ist, obwohl die Route und die Zeiten feststanden. Immerhin hat er einen Haufen Geld für das Ticket ausgegeben. Da unterbricht er doch nicht einfach so. Entweder er saß wirklich in dem defekten Metronom oder er hat vielleicht schon bei der Buchung einen Zwischenstopp da eingeplant. (Dann wiederum wäre die Verabredung zum Bier am nächsten Tag komisch). Und er hätte sich dann im Vorfeld auch sicher um ein Zimmer bemüht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:32
@Cetraria
super recherchiert, daumen hoch!


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:32
Warum glaubt ihr, dass Anton das teure Ticket bezahlt, Termine verschiebt - um dann nach Insekten zu schauen? Das macht doch für jemanden, der sonst sehr sorgfältig arbeitet, gar keinen Sinn.

Dann die hier genannte Möglichkeit, nicht bis Hannover gefahren zu sein, weil es schwer werden würde, in der Nacht ein Zimmer zu bekommen....Das ist total easy, denn Hannover hat einige Hotels, aufgrund vieler internationaler Messen, die dort abgehalten werden. Und sicherlich ist Anton Koschuh Hannover eher ein Begriff gewesen als Suderburg!


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:34
Ich wiederhole es nochmal: Es ist nicht bewisen, dass er in der Nacht dort herumwanderte. Versteift euch doch nicht so auf diesen Nachtzug. Es gibt keinen Beweis, dass er da drin war. Er KANN auch am Tag dort angekommen sein und sich die Natur angesehen haben (insbesondere nach der Heideschrecke gesucht haben)...


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:35
Die Ellerdorfer Heide liegt an der Bahnstrecke Uelzen-Munster, die Bahnstrecke Uelzen - Unterlüß verläuft laut Karte Kilometer davon entfernt südlich


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:36
Ich hab mich ja nun an einer Gesundheitsproblematik bei Anton festgebissen und leichtfertig
will ich das jetzt nicht verwerfen,nur komisch das Anton grad in der Nähe
dieses Verbreitungsgebietes der letzten Heideschrecken umkamm.
Außerdem hatten wir vor 30.Seiten oder so, gibts da in der Nähe von Räber auch noch
dieses Biotop mit sehr seltenen Falterarten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:37
Gestern wolltet Ihr meine Herzprobleme-Theorie ja nicht hören :-P


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:39
Eine Theorie ist noch nicht überlegt worden:
Mafia. Er wurde verfolgt, spürte das. Nahm einen anderen Rückweg anstatt des geplanten, wurde aber weiterverfolgt (von Unbekannt)...Auftragsmord

Au wei - hoffentlich hab ich jetzt nicht was losgetreten...

Ich sag jetzt auch nicht, dass das jetzt meine Theorie ist. Ich hab keine Theorie. Für mich ist alles mögliche wahrscheinlich:
- Unfall (einfach so, auf Grund von Verwirrung/Krankheit)
- Mord (zufall, nicht zufall)
(- Suizid - eher weniger)


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:40
@Interested
Vielleicht waren sie Toni durch die Forschung ein Begriff. Mag ja sein.

Baldwin schrieb:Es gibt keinen Beweis, dass er da drin war.
Zustimmung. Darf man nicht vergessen.
Zfaktor schrieb:will ich das jetzt nicht verwerfen,nur komisch das Anton grad in der Nähe
dieses Verbreitungsgebietes der letzten Heideschrecken umkamm.
So viele Zufälle wie es hier gibt kann auch das einfach ein Zufall sein. Wäre ich dort umgekommen würde man sagen "Hey da gab es dies und dies was sie toll fand in der nähe".
Noella schrieb:Gestern wolltet Ihr meine Herzprobleme-Theorie ja nicht hören :-P
Ich hatte dich erhört :)


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:40
Interested schrieb:Warum glaubt ihr, dass Anton das teure Ticket bezahlt, Termine verschiebt - um dann nach Insekten zu schauen? Das macht doch für jemanden, der sonst sehr sorgfältig arbeitet, gar keinen Sinn
Die Verspätung könnte der Grund gewesen sein.


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:41
@Sillyrama
Die international agierende Heuschreckenmafia, genau


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:41
@Noella: :-)

Ich muss jetzt lachen, obwohl alles so traurig ist.


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:41
Sehe es wie @Baldwin - bisher ist nicht zweifelsfrei erwiesen, dass er in diesem Zug saß. Die Polizei wird die Daten von der Bahn bekommen und dann kann man ja gerne dieses Szenario weiterspinnen. Warum sollte jemand, der sich in der Natur auskennt - nun ausgerechnet unbekanntes Gebiet im Dunkeln erforschen, zumal man da auch keine Heuschrecken sehen und erkennen kann. Das ist doch ziemlich weit hergeholt und ich verstehe nicht, warum ihr dabei eure Logik ausblendet. Wer würde sowas machen - Kinder vielleicht - ein Naturkundler aber nicht.

Daher kann es tatsächlich sein, dass er eben tagsüber dort war - was zwar das Bier mit dem Kumpel nicht erklärt - wir wissen aber nicht, welchen Telefonkontakt oder email Kontakt es noch mit wem auch immer gab. Das können ja nur die Ermittlungen zu Tage befördern.

Wir könnten jetzt anfangen, alles sehenswerte der Lüneburger Heide zusammen zu tragen und fänden bestimmt viele Dinge, die auch Anton interessiert hätten - aber, wie logisch ist das denn?


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:43
Noella schrieb: Die international agierende Heuschreckenmafia, genau
Wenn schon dann VampierMörderheideHeuschreckenmafia


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:44
Wenn Anton nicht den nächsten Zug genommen hätte, sondern einen späteren, hätte er doch sicher entweder eine Unterkunft gesucht oder die Zeit im Warteraum der DB verbracht. Dort hätte er sein Handy in aller Ruhe aufladen können und vor allem seinen Freunden auf SMS antworten können, denn im Prinzip war er für den nächsten Tag doch schon zum Biertrinken verabredet.


melden

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:45
Ich seh schon, wenn @Rho-ny-theta nachher kommt, bekommen wir wieder geschimpft, obwohl wir doch heute so fleißig waren und jede Menge über Heuschrecken gelernt haben :-)


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

30.10.2013 um 17:49
Gegen die Heuschreckenthese spricht ja auch, dass die Kamera im Rucksack ohne Chip gefunden wurde. Würde ich was entdecken wollen, hätte ich die Kamera griffbereit oder zumindest die Speicherkarte drin.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden