Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:36
@Sherlox

Stimme ich nicht zu.

Das ist Technik. Sie erklärt, was passiert ist.

Und diese Einzelheiten - ob nun so oder so - werden die Familie nicht interessieren.

Die möchte sicherlich wissen: warum?


melden
Anzeige
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:38
jerry142 schrieb:Die möchte sicherlich wissen: warum?
Das kann leider auch nach Jahrzehnten niemand beantworten.
Deshalb muß herausgefunden werden : WER was getan hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:41
Ich finde ich es schon sinnvoll, die offengelegten Fakten, welche von der Polizei, der Familie und den Medien stammen, hier nochmals durchzugehen, um eventuell einen erklärbaren Lösungsansatz für die derzeitigen Fakten zu finden.

Ich hab es schon so verstanden, dass Max, wenn es nur irgendwie möglich ist, wissen möchte, was genau passiert ist.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:43
Sherlox schrieb:Deshalb muß herausgefunden werden : WER was getan hat.
@Sherlox, gehst du von einem Gewaltverbrechen aus? Was spricht denn dafür?


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:45
Ganz ehrlich? Irgendwie kann ich es nicht glauben, dass ein Verbrechen vorliegt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:46
Also ich spekuliere mal nicht (oder zumindest versuche ich es), sondern versuche das mir unlogische Handeln von Anton zu ergründen.
Und zwar unter der Prämisse, wie hätte ich gehandelt .


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:46
@Ylenia: ich habe das heute auch gelesen und war irritiert, dass Max das aufgegriffen hat. Er sucht halt eine Erklärung und ist sicher sehr verzweifelt. Ich würde einen Göhrendemörder auch nicht 100%ig ausschließen, aber doch zu 95%.
V.a. wegen der vielen Zufälle, die da jetzt zusammenkämen.
Was ich nicht will, ist dass die Polizei es abtut als Unfall, weil man nichts findet. (Vielleicht war es einer, vielleicht auch keiner. Ich will, dass die alles ausschöpfen, auch wenn es noch keine Anzeichen zum Ausschöpfen gibt.)


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:50
@Sherlox: ich finde das WER auch ziemlich entscheidend. Aber da können wir nicht weiterkommen, weil wir NIEMANDEN kennen. Wobei ich gleichzeitig gut finde, dass hier Niemand bekannt ist. Der Thread wäre sonst auch sofort zu, davon mal abgesehen, weil die Threads immer geschlossen werden, wenn Verdächtigungen geäußert werden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:50
Also wenn es denn einfach ein Unfall war:

Der Himmel ist nicht heruntergefallen, es gibt da keine Geier, keine Tiger, und auch wenn man gegen einen der vielen Bäume läuft ist das nicht tödlich. Das einzigste was ihn passieren könnte, ist das man ihn umfährt. Aber da währe ich wieder bei einer Spekulation.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:52
@Sillyrama

Den Göhrenmörder würde ich zu 100% ausschliessen. Das war einer vor 24 Jahren, der ausschliesslich Paare getötet hat u. einen Zusammenhang zu Toni sehe ich absolut keinen.
Die Speicherkarte einer Kamera bewahren viele in ihrer Geldtasche auf, damit im Falle eines Verlustes der Kamera die Fotos nicht verloren sind...
ich nehme an, dass sich die vermissten Gegenstände incl. Schlüsselbund bei Toni befinden u. ihn gilt es ja noch zu suchen...er kann nicht verschwunden sein.

Zudem bin ich mir sehr sicher, dass die Polizei ihre Arbeit richtig macht, das haben sie schliesslich im Gegensatz zu uns gelernt.
Allerdings kann man aus einem ev. Unfall keinen Mord basteln...


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:52
Im April 2012 waren in dem Streckenabschnitt U-S mal nachts Kabeldiebe zugange.

http://www.az-online.de/lokales/landkreis-uelzen/suderburg/lebensgefahr-durch-kabeldiebe-2291416.html

aber es wäre schon ein außergewöhnlicher Zufall...


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:54
Wieso wird eigentlich Selbstmord ausgeschlossen? Kann man das nur anhand von Knochen feststellen?
Es würde zumindest zu seinem Zustand an dem Tag passen (verwirrt, "psychische Krise", plötzliche Entscheidung doch nicht zu fliegen).


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:55
@schwarzbunt: Ich kann mir schwer vorstellen, dass man "nur" verletzt ist, wenn der Zug mit im Spiel ist.
Ich kann mir vorstellen, dass man schwer verletzt ist, wenn man aus einem Fenster fällt/springt. Aber die Züge, die ich kenne, bieten dazu gar keine Möglichkeit.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:55
@Suntory, die Polizei schließt wohl Selbstmord aus, weil die Hunde keine Blutspuren im Gleisbett gefunden haben


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:58
@Sherlox

Nach Deinem Empfinden vielleicht logisch, nach meinem Ermessen nicht.

Denn Deine Vorgehensweise beantwortet die Frage, nach dem WARUM ebenfalls nicht. Und damit meinte ich nicht unbedingt eine Frage nach dem Sinn.

Und ob und inwieweit andere Fragen dazu geklärt werden können - kann man immer nur hoffen.

Denn derzeit ist das WAS so fraglich, dass ich ein WER nach ganz hinten anstelle.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:58
schwarzbunt schrieb: Das einzigste was ihn passieren könnte, ist das man ihn umfährt.
Nein, es gibt sehr viele Möglichkeiten, die alle keinen Mord und keinen Selbstmord beinhalten. Ganz profane dazu: Ein Sturz. Ein Herzinfarkt. Ein Wespenstich im Rachenraum. Ein Sonnenstich. Ein Gehirnschlag. Eine nicht erkannte Herzbeutelentzündung. Eine allergische Reaktion auf ein Nahrungsmittel. Eine Kopfverletzung durch einen herabstürzenden fallenden Ast. Essen, dass aus Versehen in der Luftröhre landete. Eben alles, woran Menschen so sterben können - auch daußen


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:58
Hab grade rausgefunden daß es in der Nähe von Räber (3,5 km) einen größeren Natursee gibt:
Den Hardausee

http://www.apps.nlga.niedersachsen.de/eu/batlas/index.php?p=bk


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 00:59
@schwarzbunt

falsch...ich hatte einen Kollegen, der ist rückwärts auf einen Stein gefallen u. das war's dann u. zwar sofort...


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:02
Ylenia schrieb:Den Göhrenmörder würde ich zu 100% ausschliessen. Das war einer vor 24 Jahren, der ausschliesslich Paare getötet hat u. einen Zusammenhang zu Toni sehe ich absolut keinen.
Die Speicherkarte einer Kamera bewahren viele in ihrer Geldtasche auf, damit im Falle eines Verlustes der Kamera die Fotos nicht verloren sind...
ich nehme an, dass sich die vermissten Gegenstände incl. Schlüsselbund bei Toni befinden u. ihn gilt es ja noch zu suchen...er kann nicht verschwunden sein.

Zudem bin ich mir sehr sicher, dass die Polizei ihre Arbeit richtig macht, das haben sie schliesslich im Gegensatz zu uns gelernt.
Allerdings kann man aus einem ev. Unfall keinen Mord basteln...
Da bin ich (wieder mal) zu 100% bei Dir.

@Hunde
Hab heute mit jemanden gesprochen, der bei der Hundestaffel der Polizei arbeitet.
Nach 3 Monaten ist es extrem schwer bis unmöglich, da noch verlässliche Aussagen bezüglich Blut zu treffen.

Wie mir der Jagdprofi schon gesagt hat, wurde mir auch heute bestätigt, das Blut verwittert. Speziell an Gleisen, die ungeschützt jedem Wetter ausgesetzt sind.

Die Suchhunde der Polizei sind dem besten Jagddhund sicherlich um Längen voraus, aber nach so länger Zeit erreicht auch ihr Spürsinn seine Grenzen.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:05
@Ylenia: Ich glaube, die Polizei betrachtet alles rational, was sie in gewisse Weise auch muss. Die tun einen Schritt nach dem anderen. Erst wenn ein Verdacht vorliegt, dass da eine Gewalttat dahinter stehen könnte, werden sie weitere Maßnahmen ergreifen. Wahrscheinlich dürfen sie rechtlich auch gar nicht anders. Und ich fange an, das zu kritisieren. (Siehe Fall Maria Baumer. Wieso wurden die Anrufe nicht registiert? Das sind jetzt Fakten, die dringend gebraucht werden, aber nicht mehr abrufbar sind.)

In meinem Bekanntenkreis hat sich vor längerer Zeit leider auch ein mysteröser Todesfall ereignet. Das wurde als Selbstmord zu den Akten gelegt, obwohl so vieles dagegen spricht... Da hab ich gestaunt, wie schnell Ermittlungen ad acta gelegt werden. Andererseits kostet das Ermitteln einen Haufen Geld und die müssen ihre Schritte auch irgendwie rechtfertigen.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden