Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:46
Ylenia schrieb:Komisch auch, dass jemand sein Auto am Flughafen beschädigt hat...
Diese Beschädigungen hat Max in seinem Tagebuch aufgezählt:
"Ein Seitenspiegel ist abgeschlagen, und ein Reifen ist platt."
Mir kommt das nicht wie Vandalismus oä vor, dass bei einem lange an einem Ort stehenden Wagen ein Reifen platt wird, ist nicht so selten, und der Seitenspiegel könnte ja durchaus von einem anderen Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken abgefahren worden sein. Der Fahrer hätte sich dann zwar melden sollen, aber Leute tun eben nicht immer das, was sie tun sollten.


melden
Anzeige
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:47
Ich kann mir im Moment nicht vorstellen wie es zu einer Finalen Auseinandersetzung zwischen
Anton und ? in dieser Einsammkeit bei Räber gekommen sein soll.
Da würd ich jetzt wüste spinnen und das lass ich.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:49
Es ist doch so, dass Max es mittlerweile als wahrscheinlicher ansieht, dass Toni einem Mörder in die Hände gefallen ist, als dass der "medizinische Notfall" eingetreten ist und/oder sich die psychischen Probleme gesteigert haben könnten.

Irgendetwas muss ihn dazu veranlasst haben. Möglicherweise weiß die Familie (mittlerweile), dass es keine Verfolgungsangst gab oder diese unbegründet war und dass Toni kerngesund war.

Wenn dem so ist, dann bliebe tatsächlich nur ein Unfall oder Suizid als Todesursache übrig. In einem Zeitungsbericht stand das Wort "neben der Hochgeschwindigkeitstrasse"...es ist sicher kein Zufall, dass dieses Wort benutzt wurde. Wenn Toni einen schweren Unfall durch einen vorbeifahrenden Zug hatte (und btw: auf dieser Strecke rast der ICE mit 200 km/h lang), dann werden die noch fehlenden Knochen dies aufzeigen können.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:50
@Noella

im Zusammenhang gesehen finde ich es trotzdem merkwürdig...mir ist es noch nie passiert u. ich fliege viel u. bin oft lange unterwegs u. ich kenne auch niemanden, dem das je passiert ist...aber ja, könnte auch ein Zufall sein, Vandalismus od. eben ein Andenken jener Person, der Toni evtl. ausweichen wollte,,,,alles ist möglich


melden
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:53
Also wenn da eine Jägerin abends unterwegs war, könnte man denken daß vielleicht auch noch andere Jäger unterwegs waren (Jagdunfall?)… Hatte die Jägerin keine Schüße gehört oder dachte sie sie wären von anderen Jägern? Landwirte arbeiten in der Gegend oft auch abends…
…auf alle Fälle schwierig in einem dünn bewohntem Gebiet Zeugen zu finden, selbst solche haben manchmal Angst sich bei der Kripo zu melden, weil sie fürchten in unangenehme Situationen hinein gezogen zu werden!


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:53
Zfaktor schrieb:Ich kann mir im Moment nicht vorstellen wie es zu einer Finalen Auseinandersetzung zwischen
Anton und ? in dieser Einsammkeit bei Räber gekommen sein soll.
Da würd ich jetzt wüste spinnen und das lass ich.
Wir reden ja von einem Nachtszenario. Dass einer ihn dort aufgelauert haben könnte ist auszuschließen denn dass man dort vor Mitternacht auf ein Zufallsopfer trifft passiert einmal in 500 Jahren. Logischer wäre ein Streit in einem PKW, nachdem AK in Unterlüß bei jemanden eingestiegen wäre.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:53
Ylenia schrieb:das mit dem Burnout habe ich auch nicht verstanden, diese Überforderung überfällt einen nicht innert Stunden oder so...

so viel ich mich erinnere hiess es, das Toni sich lange überlegte, überhaupt nach Hamburg zu gehen, er habe in der Woche zuvor 2x Kontakt zur Polizei gehabt, warum weiss keiner..

er habe in Hamburg viel telefoniert, jemand hörte anscheinend wie er sagte: "ich habe keine Angst vor ihm"...Toni habe geäussert er fühle sich verfolgt...er sei ganz komisch gewesen...könnte mit den Telefonaten zusammenhängen..er habe auch geäussert, es sei ein Fehler gewesen nach Hamburg zu kommen..

bereits am frühen Nachmittag habe er gesagt, dass er nicht das Flugzeug, sondern den Zug nähme, worauf ihn alle ( wer ist alle? ) überreden wollten, doch den Flieger zu nehmen...
letztlich ist bekannt dass er seinem GP an der U-Bahn mitteilte, doch mit dem Zug zu fahren...

weshalb sein GP noch dort zur Polizei ging u. eine Sachverhaltsdarstellung machte kann ich mir nicht erklären...

stimmt, seinem Freund sei beim letzten Telefonat so vorgekommen, als ob Toni vor einem medizin. Notfall stünde..

ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass er wusste od. vermutete, dass ihn am Flughafen in Wien eine Person erwartete, der er zu diesem Zeitpunkt ausweichen wollte u. deshalb den Zug nahm.

Komisch auch, dass jemand sein Auto am Flughafen beschädigt hat...
Und zu dem Ganzen gibt es noch eine verheiratete Frau mit einem kleinen Kind, in die Toni (angeblich) verliebt war, und die sich dann unmittelbar nach dem Verschwinden bei der Familie meldete.

Danach wurde nie mehr von ihr gesprochen, obwohl VERMUTUNGEN geäußert wurden, dass er eventuell vom Ehemann gesprochen hatte, als er in Hamburg sagte "ich hab keine Angst vor ihm".

Wenn es so wäre, geh ich nicht davon aus, dass der Ehemann in DE war!

Es könnte nur die Aussage erkären, die Toni am Telefon in Gegenwart der Leute getätigt hat, mit denen er in Hamburg unterwegs war.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:56
@Ylenia:
Da sind jetzt Sachen dabei, die ich noch nicht wusste.
- ja, es steht im Raum die Aussage, dass Anton Kontakt zur Polizei aufnahm (ja, ist bekannt, aber: ist es wahr? und wann?)
- "ich habe keine Angst vor ihm" --> Wo steht das, dass er dies gesagt haben soll? Und wer hat es gehört?
- GP zur Polizei ist, um eine Sachverhaltsdarstellung zu machen --> woher ist diese Aussage?

Steht das in Max Tagebuch? (Bin zu müde, um nachzusehen.)
Bin jetzt doch erstaunt über die Details.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:56
Ylenia schrieb:od. eben ein Andenken jener Person, der Toni evtl. ausweichen wollte,
Wenn jemand wirklich Böses will, dann macht er aber nicht nur einen Reifen kaputt, sondern mehrere, weil man ja nur immer einen Ersatzreifen im Kofferraum hat und mehr kaputte Reifen als einer richtig Arbeit, Ärger, Aufwand, Kosten bedeuten.
Und ich finde, dass man schon wirklich Böses wollen müsste, wenn man sich extra die Mühe macht, zu einem Flughafen-Parkplatz zu fahren, dort das Auto von jemandem zu suchen, dann zu warten, bis einen niemand sieht und wieder zurückzufahren. Wenn ich so sauer auf eine andere Person wäre, dann wäre mir ein bisschen Spiegel abbrechen und einen reifen kaputtmachen aber viel zu wenig.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:56
@Always

gerade das, was du jetzt geschrieben hast, habe ich mir verkniffen... :D...kann sein, dass er die Mitteilung erhielt, dass ihn der Göttergatte am Flughafen erwartet u. er deshalb lieber den Zug genommen hat...


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:57
Noella schrieb:Ein Pärchen, das sich aus Spaß kabbelt. Kinder oder Jugendliche, dir irgendwas spielen. Erwachsene, die ihren Partner rufen, der ein wenig weiter weg ist ("Hilfe, Hilfe, mir ist die Brille runtergefallen"). Erwachsene, denen was passiert ist, zB ein Sturz, und die im ersten Schock um Hilfe rufen, dann aber feststellen, dass gar nichts passiert ist. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, die sich vor etwas erschrocken haben, was sich dann aber doch nur als ein kleines Tier entpuppte. Und so weiter, und so fort
Allgemeinplätze helfen nirgends weiter, auch hier nicht. Wir reden hier von einem Schrei bei Einbruch der Dunkelheit in einer gottverlassenen Gegend die nicht zum spazierengehen einlädt, so abgelegen ist sie.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:57
clubmaster schrieb:Allgemeinplätze helfen nirgends weiter, auch hier nicht. Wir reden hier von einem Schrei bei Einbruch der Dunkelheit in einer gottverlassenen Gegend die nicht zum spazierengehen einlädt, so abgelegen ist sie.
Wo steht denn, dass es abends oder nachts war?


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:58
@Noella

nicht so einfach, wenn die Parkplätze überwacht werden....u. nicht von sich auf andere schliessen... :D


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 01:59
Noella schrieb:Wo steht denn, dass es abends oder nachts war?
Das steht in den Berichten über die Jägerin.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 02:00
clubmaster schrieb:Das steht in den Berichten über die Jägerin.
Den Link hab ich wohl verpasst, kannst Du den bitte mal posten?


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 02:01
Ylenia schrieb:u. nicht von sich auf andere schliessen...
Ich hab mir ja nur vorgestellt, ich wäre ein wütender Mann :-)


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 02:02
Ich glaub, dass sie Beschädigung des Autos "normaler" Vandalismus war, weil das Auto schon länger Stand und doch schon alt war. Ich gehe da wirklich von einem Zufall aus.

Wer würde sich die Mühe machen, am Flughafen Wien ein Auto zu suchen, und es, trotz Überwachungskamera, zu zerstören, nur, weil er ein Problem mit Toni hat.

Das wäre auch einfacher gegangen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 02:03
@clubmaster:
ich glaube, das ist nicht bekannt, ob morgens/abends die Hilferufe waren.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 02:04
Lars01 schrieb:@clubmaster, z.B. ein gebrochener Fuß/Bein -> kann nicht mehr laufen oder nur noch sehr langsam
Ganz genau, ein schwerwiegendes Handicap im Bewegungsapparat.


melden
Anzeige
Sherlox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

27.10.2013 um 02:05
clubmaster schrieb:…Dass einer ihn dort aufgelauert haben könnte ist auszuschließen denn dass man dort vor Mitternacht auf ein Zufallsopfer trifft passiert einmal in 500 Jahren.
Hast du eine Ahnung wieviel Verrückte, Psychotiker, Mörder und Räuber unterwegs sind?
Meistens sind die eben nachts unterwegs > eingeschränkte Sichtweite, weniger Menschen unterwegs.


melden
186 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden