weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 20:37
@Strandschwalbe
Ok, aber wie du und @maif heute schon geschrieben habt, ist diese Gegend ohnehin eher gruselig, oder? Oder meintest du, dass dies nur abends so ist?


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 20:38
Walkarin schrieb: willst du jetzt die Diskussion wieder von vorne beginnen mit Wild- Bär- Heu- und Co oder soll es mal um relevante realistische Dinge gehen???
Ich antworte nur auf Fragen die mir gestellt werden und wenn man mir 3 mal die gleiche Frage stellt dann antworte ich 3 mal adäquat. Warum sollten sich Tiere drum scheren ob ihr Ablageverhalten von Knoche sich zufällig mit einem Fundort von persönlichen Sachen auf 100 meter (das ist keine kurze Strecke) deckt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 20:44
@DanaZ: Das ist eben Betrachtungssache. Alleine dort die Wälder durchstreifen würde ich persönlich nicht. Auch tagsüber nicht.

Ich gehe da nur am Wochenende mit Familie / Freundeskreis spazieren.

Aber für Menschen, die unberührte Natur lieben und gerne wandern, Pilze sammeln ist es natürlich nicht "nur" gruselig.

Aber es ist eben alles sehr abgelegen, wer Muße und Einsamkeit und Naturbetrachtung liebt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 20:57
@Strandschwalbe
Strandschwalbe schrieb:Aber für Menschen, die unberührte Natur lieben und gerne wandern, Pilze sammeln ist es natürlich nicht "nur" gruselig.
Und wie ist es dort so fremdenverkehrsmäßig?: Gehen Einheimische eher dort gerne spazieren, wird in Prospekten auf diesen Ort zur Naherholung, zum Pilze sammeln, etc. verwiesen oder ist dies eher ein Ort, den man als Ortskundiger grundsätzlich eher meidet?

Ich meine so allgemein, dass Wälder ja öfters abgelegen und weitläufig sind. Das muss nicht zwangsläufig zur Gruseligkeit führen (ich gebe aber zu, ich habe dazu hier kein riesiges Fachwissen, da ich Städterin bin).

Bitte nur für mich zur Erläuterung, da ich mir noch nicht 100% etwas von den dortigen Gegebenheiten vorstellen kann.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:02
@dana: Google mal nach Suderburg, der Ort hat eine Internetseite. Im Sommer gehen auch Touristen da spazieren, es gibt Hochzeiten in den Landgasthöfen.

Gibt auch Ferienwohnungen dort. Generell sind es aber eher Leute aus der Gegend die eben am WE einen größeren Spaziergang unternehmen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:02
Das ist sehr wenig was da gefunden wurde.

Man hat anscheinend an der falschen Stelle gesucht - nahe der Geleise, was für die Polizei anscheinend naheliegend war -> Vermutung Zugunfall od. Suizid.

Jetzt muß die Suche wohl weiter in den Wald ausgedehnt werden. Ich hoffe sehr, dass dies mit Nachdruck geschieht, man weiß ja auch nicht wann der Winter mit Schnee kommt im November....


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:08
@Baldwin: Ja, sehe ich auch so. Allerdings wäre es auch interessant zu wissen, was genau A.K 2,5 Stunden am Hauptbahnhof gemacht hat, bis besagter Zug fuhr.

Ich denke immer noch es wäre möglich, dass er dort jemanden kennengelernt hat und mit diesem dann eine Auseinandersetzung.

Wenn ich eine nette Familie, Geschwister habe würde ich denen wenigstens einen Abschiedsbrief hinterlassen, wenn ich an Suizid denken würde.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:09
Erstmal muss man die Auswertung der gefundenen Teile abwarten.
die Polizei kann nicht mit großem Material- und Personalaufwand ziellos in der Gegend rumsuchen.

sie wissen, wo sie die Gegenstände gefunden haben. Sollten sie zu AK gehören - gut, dann lassen sich daraus gewisse Abläufe und Annahmen aufstellen.

lag die Platine und Brillenscherbe im Wald, wo sie nach menschlichem Ermessen nicht durch Zugtouchieren oder Suizid hingeschleudert werden konnte ----> muss eine andere Ursache in Betracht gezogen werden.

lagen die Platine und Brillenscherbe in Gleisnähe oder gar im Gleisbett ergeben sich deutliche Hinweise darauf, wo man weitere Überreste finden könnte.

und sollten sie nicht zu AK gehören, wissen sie zumindest sicher, welches Gebiet "frei von Spuren" ist - auch das hat enorme Aussagekraft.


Also: Ergebnisse abwarten und darauf vertrauen, dass da Spezialisten am Werk sind, die wissen, wie sie "Spuren" lesen und auswerten müssen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:12
@Strandschwalbe
Strandschwalbe schrieb:Wenn ich eine nette Familie, Geschwister habe würde ich denen wenigstens einen Abschiedsbrief hinterlassen, wenn ich an Suizid denken würde.
Das wurde heute bereits thematisiert: Der Abschiedsbrief könnte sich auf dem Handy oder auf dem NB befinden (versendet oder nicht). Wir kennen die Datenauswertung nicht und wir wissen auch nicht, ob eine solche noch möglich war. Auch wissen wir nicht, ob nicht inzwischen ein Abschiedsbrief aufgetaucht ist. Von der Familie gibt es ja dzt. keine Infos.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:19
Auf welcher Seite der Straße geht man eigentlich? Wenn da ein Bürgersteig ist. Also ich halte mich immer meist rechts.

Ist der Rucksack eigendlich westlich oder östlich der Gleise gefunden worden?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:26
@all
Ich habe mich nun mal schlau gemacht bzgl. der Kleidung und der Fragestellung, ob es sein kann, dass Wildschweine bzw. andere Waldtiere diese gefressen haben könnten. Ein Fachmann meinte dazu, dass hungrige Schweine -in Stallhaltung- alles fressen würden, sogar Schuhe und Kleidung. Von daher könne es bei Wildschweinen nicht ausgeschlossen werden, aber auch nicht bestätigt werden....


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:30
SinndesLebens schrieb:Ich habe mich nun mal schlau gemacht bzgl. der Kleidung und der Fragestellung, ob es sein kann, dass Wildschweine bzw. andere Waldtiere diese gefressen haben könnten. Ein Fachmann meinte dazu, dass hungrige Schweine -in Stallhaltung- alles fressen würden, sogar Schuhe und Kleidung. Von daher könne es bei Wildschweinen nicht ausgeschlossen werden, aber auch nicht bestätigt werden....
Allesfresser heißt aber nicht Kleiderfresser, auch halte ich es für ausgeschlossen dass Wildtiere die komplette Kleidung auffressen ohne Fetzen übrigzulassen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:34
Sie fressen mit Sicherheit auch keine Geldbörse, Schlüsselbund, Brille...


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:40
@Ylenia
stimmt. schlüssel fehlt ja auch noch. könnte man da nicht mit metalldetektoren was finden?

nebenbei, der brustkorb wird doch auch nicht allzu leicht auseinanderzunehmen sein, oder? und ein schädel sollte doch auch als ganzes wo liegen?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:43
Das Ergebnis der Suche bedeutet für mich: Die Hunde haben im Suchgebiet (nahe der Schienen) gar nichts gefunden! Eine Kollision mit einem Zug scheidet für mich von daher endgültig aus...

Die Dinge die gefunden wurden, kann man nur mit Metalldetektoren finden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:45
@Baldwin
oh mei, ich hab keine ahnung von spurensuche ;-) aber das brillenglasstück?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:45
@ariadna

Ich denke schon, dass man mit Metalldetektoren suchen könnte, bloss würden die allen unnötigen Unrat aus Metall auch angeben.

Zu den Tieren:

http://books.google.ch/books?id=aOW_Q6BHJfoC&pg=PA32&lpg=PA32&dq=fressen+wildschweine+leichen&source=bl&ots=DtBPpJLjrV&s...


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:46
@Baldwin
Mit dem Metalldetektor findet man wohl keine Brillenglasscherbe?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:49
@Ylenia
iiiieh :O

mittlerweile weiß man doch bestimmt, ob kleinere tiere die knochen angenagt haben - oder ob etwas grösseres dahintersteckt.


melden
Anzeige
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 21:50
Baldwin schrieb:Das Ergebnis der Suche bedeutet für mich: Die Hunde haben im Suchgebiet (nahe der Schienen) gar nichts gefunden! Eine Kollision mit einem Zug scheidet für mich von daher endgültig aus...
Völlig richtig, das scheint gestern eine reine Gleis und Bahndammsuche gewesen zu sein, keine im Wald.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden