weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 12:52
lawine schrieb:gibt dir das nicht zu denken?
Nein.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 12:54
wie glaubt ihr dann, dass er dort hingekommen ist, wo seine reste gefunden wurden?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 12:57
@glückskeks11

Es ist unwahrscheinlich, dass jemand, der unter Flugangst leidet in der Weltgeschichte herumfliegt...z.B. Costa Rica..
auf dem Flug von Wien nach H war davon scheinbar auch nichts zu bemerken, als er sehr lieb u. aufmerksam einer Dame sein Ersatz - T - Shirt borgte, weil ihr kalt war...

plötzlich sollte er die kurze Strecke von H nach Wien Flugangst haben?
Falls er das jemandem gegenüber behauptet haben sollte, so halte ich es für eine Ausrede...

Ich weiss, dass du Toni gut kanntest...aber so gut nun auch wieder nicht..


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 12:57
@KonradTönz1
na gut.

ich bin wohl ein ähnlich gelagerter "Fall".
ich würde diese zwangsweise Gelegenheit nutzen und etwas für mich positives daraus ziehen. eine Nacht im Wald, auf einer Lichtung wäre mir hundertmal lieber als mich an einem Bahnhof auf eine stundenlange Wartezeit auf den nächsten Zug einzurichten. Im Handy eine Weckzeit einstellen, den Geräuschen lauschen, auf morgendliche wunderschöne Begegnungen mit den von mir bevorzugten Tierchen warten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 12:58
Absolut richtig, Lawine. Doch fürchte ich, Gewißheit über das Wann/Wie und warum exakt dort, wird Niemand (mehr) bekommen. Letzlich geht es - zumindest bei aktuellem Stand der Sachlage - nur noch darum, daß die sterblichen Überreste DI Koschuhs gefunden werden und ( eventuell) die Todesursache feststellbar ist. Alles Andere ist stunden-/tagelanges Drehen im Kreis und ab einem gewissen Punkt unproduktiv.


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 12:58
@Styria
Styria schrieb:Das Wissen um Projekt-Interna bringt/brächte nun genau was?
Diese Frage mag schon berechtigt sein. Im Grunde sollte man sie aber bei jedem genaueren Interesse anwenden. Ich hab z.B. nicht verstanden warum die Frage so wichtig ist, wo der Rucksack und wo die Knochen lagen. Dennoch wurde es genau recherchiert mit so gut wie keiner gewonnenen Erkenntnis daraus, außer, dass man jetzt weiß wo das gelegen haben könnte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:01
@Ylenia
... hab ich auch nicht behauptet! Aber du kennst ihn dafür umso besser?

Toni ist immer gerne und viel geflogen, aber er hat sich schon beim Hinflug nicht wohlgefühlt und hat gemeint ,er hätte Angst gehabt und deshalb wollte er mit dem Zug zurückfahren. War das 1. Mal, dass er "Flugangst" hatte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:02
@Styria
gebe ich dir Recht.
kritisch wird es mMn , wenn man einen absichtlichen kriminellen Hintergrund annimmt. und das tun durchaus einge user. genau diese user werden sich sehr schwer tun, wenn man feststellt, es gab mit Sicherheit kein Fremdverschulden und keinen Suizid.
ich möchte halt gerne ein Szenarium annehmen, bei dem AK noch bis kurz vor seinem Tod etwas selbstbestimmtes getan hat, was ihm möglicherweise richtig Freude bereitet hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:03
@glückskeks11
@Styria
kanntet ihr AK persönlich? (pn reicht)


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:05
@Ylenia
Ylenia schrieb:Es ist unwahrscheinlich, dass jemand, der unter Flugangst leidet in der Weltgeschichte herumfliegt...z.B. Costa Rica..
Das war 1993! Natürlich kann er Flugangst entwickelt haben. Die kann mal mehr, mal weniger ausgesprägt gewesen sein. Und niemand weiß, wie es ihm auf dem Hinflug ging.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:05
lawine schrieb:Im Handy eine Weckzeit einstellen, den Geräuschen lauschen, auf morgendliche wunderschöne Begegnungen mit den von mir bevorzugten Tierchen warten.
Er war in einem psychisch desolaten Zustand der so besorgniserregend war, dass sein Geschäftspartner sich sogar dazu veranlasst sah zur Polizei zu gehen. Das passt nicht so recht zu deinem Teletubbie-Idyll.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:09
@Caro11
.....Und niemand weiß, wie es ihm auf dem Hinflug ging.

Es ging ihm bereits da nicht gut!!


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:12
@glückskeks11

Dann hatte ich ja das richtige Gefühl!


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:12
Man versucht hier immer, Erklärungen zu finden mit Dingen über Toni, die wir wissen (öffentlich bekanntes...) Was, wenn die Erklärung in den Dingen in Toni liegt, die wir NICHT kennen?

Somit werden wir die wahre Ursache, warum er dort war, wo er war, nicht herausfinden. Alles, was wir hier aufzählen ist ja immer wieder auf verschiedenste Weise absolut unlogisch. Warum denn sollte jemand sich über einen Ticketpreis ärgern und dann die Weiterfahrt freiwillig riskieren, weil er ne Heuschrecke hörte? Warum soll jemand diese lange Fahrt auf sich nehmen, um sie kurz nach Hamburg nicht mehr fortzusetzen. Eine mögliche Flugangst akzeptiere ich, denn wäre der Grund z.B. nur der Geschäftspartner, mit dem er nicht fliegen wollte, hätte er einen späteren Flug nehmen können - auch um jemandem am Heimatflughafen zu entgehen - das ist alles nicht plausibel.

Den Rucksack könnte er nur halb geschultert haben, das macht ein Abrutschen logischer. Denn würde er mit Rucksack stürzen, so wäre er vermutlich auf diesen gefallen oder hätte ihn nicht verloren. Dass er von einem Auto angefahren und dann erst später an diesem Ort irgendwo abgelegt wurde, finde ich aufgrund des Rucksackfundes und der unweit entfernten anderen Gegenstände wie Laptop und Handy auch nicht logisch.

Fraglich ist halt, wann er warum genau dort war.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:13
Wie es DI Koschuh am Hinflug (emotionell betrachtend) erging, wird wohl auch keiner wissen; höchstens der Sitznachbar. Alles wieder mutmassend und spekulativ; somit nicht zweckdienlich.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:13
@glückskeks11
Woher willst du das wissen ? Kanntest du Toni , oder jemanden aus dem näheren Umfeld ?
Wenn nicht, lass es doch bitte so pseudowahrheiten zu schreiben ! Danke


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:17
@Styria
@Tyson1511
wenn ich es nicht wüßte, würde ich es nicht schreiben.....


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:20
Aha. Er oder Sie hat das ultimative Wissen. Welch ein Glücks-Keks.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:21
@KonradTönz1
mit dem was du vor Tagen geschrieben hast, gehe ich 100% konform.
Menschen entscheiden sich, sofern sie eine Wahl haben nämlich häufig nicht für das was für sie am besten IST. Vielmehr entscheiden sie sich für die Alternative die sie für die beste halten, oder von der sie sich den meisten Benefit versprechen. Da kann man aber auch schwer daneben liegen. Und hier spricht einfach einiges dafür, dass der mysteriöse Tod A.K.s zumindest indirekt auf eine fatale Fehlentscheidung zurückzuführen ist. Möglicherweise ist genau das ein Aspekt, der die ganze Situation für die Familie noch verschlimmert.
danach gehen unsre Meinungen auseinander (welcher Benefit, den Zug zu verlassen)
doch bei der vermutlichen fatalen Fehlentscheidung sind wir schon wieder beieinander.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 13:21
...übrigens...Er war es sicher nicht, kann sich aber in einer gewissen Form gerade angebahnt haben...Diabetes...eine Unterzuckerung kann auch ähnliche Symptome hervorrufen...

Wikipedia: Hypoglykämie


Meist tritt der Tod jedoch nicht durch die Hypoglykämie selbst auf, sondern durch die Folgen des Kontrollverlustes, denn bei zunehmender Bewusstseinseintrübung kann es – ähnlich der Alkoholintoxikation – zu schweren Stürzen oder Verkehrsunfällen kommen; durch Aspiration aufgrund fehlender Schutzreflexe kann der Betroffene zudem ersticken

-----------------------------------------

Fällt mir gerade ein...


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Zodiac Killer259 Beiträge
Anzeigen ausblenden