Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:00
Und warum ist bisher nicht mehr gefunden ?


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:01
maif schrieb:Und warum ist bisher nicht mehr gefunden ?
Genau, wenn es ein Unfall war: WO ist die Leiche?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:02
Die Suche war ja unterbrochen. Lest mal einige Seiten zurück. Da steht wann genau die Suche wieder aufgenommen wird. Vermutlich erst jetzt nach dem Sturm - wie auch schon erwähnt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:02
@Noella

gute frage.
aber da fahren doch bestimmt auch güterzüge lang oder?
dann gäbe es noch mehr chancen dass ein zusammenstoß unbemerkt erfolgte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:03
Wie gesagt, mit einer Amputation kann er überleben und je nach dem recht weit kommen.Er wird sich dann einen geschützten Platz suchen, was die Auffindung erschwert.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:04
Zugunglück glaub ich nicht...kein Blut am Rucksack. Bei so einem Aufprall fließt Blut, nicht wenig, der Rucksack ist auf dem Rücken...wie wahrscheinlich ist da, dass es keine Blutspuren daran gibt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:04
Gleich sind wir beim Kettensägenmörder


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:05
mitdenker schrieb:Wie gesagt, mit einer Amputation kann er überleben und je nach dem recht weit kommen.Er wird sich dann einen geschützten Platz suchen, was die Auffindung erschwert.
Also nein, das glaube ich nun doch nicht....
Außerdem: Wo ist das Blut?


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:05
@Interested
Wenn er ihn locker über die Schulter hängt, fliegt der als erstes weg...


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:06
sollte das mit dem blut gesichert sein : vielleicht hat er den tatsächlich zuerst abgelegt. müsste man nun wissen , in welcher reihenfolge der rucksack , die knochen usw auf der strecke gefunden worden sind.
ich denke man kann nur abwarten , was die nachsuche und das gutachten darüber ergibt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:09
@DanaZ
Im Schock kann man erstaunliches vollbringen.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:11
mitdenker schrieb:Wie gesagt, mit einer Amputation kann er überleben und je nach dem recht weit kommen
Amputation, das hatten wir noch gar nicht. Das ist auch absurd. Wenn er 2 Tage später noch um Hilfe rufen konnte gehe ich von schweren Bein oder Beckenfrakturen aus, denn schwere innere Verletzungen hätte er so lange nicht überlebt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:12
@clubmaster
@mitdenker
Geh bitte....
Übrigens: Es wurden meines Wissens nach Bein- und Armknochen gefunden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:13
Also ich positioniere mich:
Ich glaube nicht an einen Suizid.
Ich glaube auch nicht an einen Unfall. Jedenfalls nicht an so einen wie man sich das so vorstellt, mit Hinfallen auf einen Stein und so.
Für einen Naturfreak ist allenfalls denkbar, dass er wirklich eine Begegnung mit Wölfen gehabt hat, sich denen bewusst nähert , sie beobachten möchte und die Situation unterschätzt. Dann einmal Hinfallen, ein Zeichen der Schwäche, dann wird's gefährlich.
Sehr spekulativ, gebe ich zu, aber nicht mehr als anderen Thesen auch. Jedenfalls gibt es dort ein größeres Rudel.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:15
jetzt wird es ganz phantasievoll. Bin mal gespannt wann die Ausserirdischen in Suderburg landen


melden
Dino100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:16
@mitdenker
es gab keinen Uhfall mit Blut!! Wenn Blut geflossen wäre hätten die Leichenhunde angeschlagen!Die Hunde können das noch nach Monaten riechen und schlagen dann sofort an.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:17
Hallo zusammen,

weiß man denn eigentlich schon, welche Knochen gefunden wurden??
Müssen ja schon eindeutige Knochenteile gewesen sein, dass man mit Sicherheit davon sprechen kann, dass jemand tot ist... Rippen... Schädelknochen???


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:18
@Corinna
DanaZ schrieb:Übrigens: Es wurden meines Wissens nach Bein- und Armknochen gefunden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:18
@schwarzbunt

genau.....die Heidenschrecke, oder wie die heisst....Heuschrecken....Zugsunfall....Amputation....Mörder.....Wölfe....


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 16:19
@Dino100

so ein Quatsch, natürlich muss es irgendwo auch Blut gegeben haben.
Die Hunde können bei so vielen Einflüssen in der Natur eben nicht alles aufspüren.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden