weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:33
maif schrieb:Wasser ist ein gutes Thema. Wenn jemand vor hat sich dort freiwillig über längere Zeit bei dem Wetter aufzuhalten, würde er ein Getränk mitnehmen.
Auf jeden Fall. Für die Zugfahrt schleppt man nicht unbedingt eine größere Flasche mit sich herum. Wenn man im Hochsommer sich aber zu einem Fußmarsch durch ein unbekanntes Gelände ohne sichere Versorgungsgelegenheiten aufmacht, ist das für mich eine unabdingbare Notwendigkeit, ein oder sogar zwei Liter mitzunehmen. Somit könnte man gezielt dort an den fraglichen Bahnhöfen und in ihrer Umgebung nach Zeugen sorgen, wo Herr Koschuh sich hätte mit Getränken eindecken können.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:35
@Interested
Smartphone: Beinahe kaum vorstellbar, dass jemand, der sogar für eine zwei Tage Reise nach HH sein NB mitnimmt, kein Smartphone hat. Ich kenne keine (jüngeren) Leute, die so etwas nicht besitzen... Gibt es überhaupt noch "alte" Handys zu kaufen?

Naja, wie auch immer...


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:35
@muccimucci schrieb:


Also das war wohl eher nicht der Grund gewesen sein, dass er am Telefon so kurz angebunden war, sondern vermutlich eher seine psychische Verfassung.

von der Zeit her hat er so viel ich weiss grad sein Zugsticket gekauft, Tel. u. Kaufdatum des Tickets ca. 1 Min. auseinander, er könnte deshalb gerade am Schalter gestanden haben u. war deshalb so kurz angebunden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:36
@DanaZ

Toni hatte aber kein Smartphone. Sein Bruder schrieb dies.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:37
@MissMietzie
Eben!

Daher meine Frage - für's Netbook muss es also ne zweite Karte gegeben haben oder irre ich mich?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:38
Auf "MissingScout" hatte seine Cousine alle Gegenstände genau beschrieben, die AK bei sich hatte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:49
Zusammenfassend :

Suizid ist für mich endgültig vom Tisch. Das passt nicht mit den herumliegenden Teilen zusammen.
Im Wald , Brille zerstört, aber keine weiteren Teile vorhanden.
Platine von der Kamera gelöst. Chipkarte weg, Schlüssel weg. Passt nicht.

Die gleichen Argumente sprechen gegen einen "gewöhnlichen" Unfall, der ja dann dort passiert sein müsste.


Was übrig bleibt ist klar. Sehe ich das falsch ?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:51
@maif

ich glaube auch nicht an Suizid...
mir kommt vor, je mehr Infos es gibt, desto weniger passt alles zusammen...
vielleicht sollten wir ganz von vorne mit neuen Gedankengängen beginnen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:52
Genauso gut, könnte er sich nach und nach all dieser Dinge entledigt haben...Ich meine, es liegt einfach ALLES im Bereich des Möglichen!

Ich kann mich nicht festlegen - da immer ein Detail nicht passt. Alles nur Spekulation, wir müssen einfach weiterhin die Ermittlungen abwarten und was sonst noch gefunden wird. Auch durch Zufall von mir aus. War ja mit dem Rucksack nicht anders.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:52
@maif: Ich sehe das so wie Du. Und fand die Polizei anfangs sehr gleichgültig. Das Tagebuch vom Bruder belegt ja auch, dass da nicht viel unternommen wurde, da es ein Erwachsener ist.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:54
Ihr stört euch an den fehlenden Gegenständen und weiteren Funden.
Aber könnte das nicht auch anders geklärt werden? In etwa das ihr euch überlegt, was mit einen Menschen passiert wenn er von einen Zug mit 200km/h getroffen wird.
Ich möchte das hier nicht weiter ausführen, aber da bleibt nicht mehr viel.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:57
schwarzbunt schrieb:Aber könnte das nicht auch anders geklärt werden? In etwa das ihr euch überlegt, was mit einen Menschen passiert wenn er von einen Zug mit 200km/h getroffen wird.
Ich möchte hier auch nicht ins Detail gehen, aber dann müsste auf jeden dort Blut(spuren) gefunden werden bzw sollten diese durch die Witterung schon verwaschen sein, müsste zumindest ein Polizeihund doch dort noch anschlagen oder?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:58
@maif
maif schrieb:Was übrig bleibt ist klar.
Also gut, aus deiner Sicht also Mord.
Wenn ja, aus dem Zug ausgestiegen oder hingefahren worden, Leiche inkl. Kleidung weggeschafft (ev. mit einem Fahrzeug), vergraben, verbrannt, oä. Brille und Chipkarte vielleicht im Abwehrkampf oder beim Verbringen der Leiche verloren und zerstört. Vorher Rucksack mit Handy und NB beim Bahndamm liegen gelassen. Vielleicht hat dort bereits ein Flucht- oder Abwehrversuch stattgefunden. Usw....

Naja, also möglich wär's schon irgendwie...

Aber es stellt sich irgendwie wieder die Frage: Was ist dann mit den gefundenen Knochen? Warum in der Nähe des Rucksacks? Warum nur so wenige?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:58
@schwarzbunt: Klar ist das kein schöner Anblick. Aber "verschwinden" tut da nichts. Die Leichenteile sind eben nur in einem erheblich großen Radius verteilt.

Den abzusuchen sehr lange dauert und eine starke psychische Belastung für Einsatzkräfte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 16:59
muccimucci schrieb: auf jeden dort Blut(spuren) gefunden werden
Und wenn der Rucksack Fundplatz nicht der eigentliche Fundplatz ist, sondern dieser etwas weiter ist? So weit das der bisher noch nicht entdeckt wurde.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 17:00
Strandschwalbe schrieb: Die Leichenteile sind eben nur in einem erheblich großen Radius verteilt.
Aus pitätsgründen nur mal ganz kurz eine Zahl .. 5cm


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 17:01
muccimucci schrieb:schwarzbunt
Und der Anblick des Triebwagen des ICE im Bahnhof? Und die komplett fehlende Kleidung?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 17:02
@clubmaster

sind alle eingesetzten Züge in den fraglichen Zeitraum untersucht worden?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 17:03
schwarzbunt schrieb:Und wenn der Rucksack Fundplatz nicht der eigentliche Fundplatz ist, sondern dieser etwas weiter ist? So weit das der bisher noch nicht entdeckt wurde.
Ich geh mal davon aus, dass die Polizei das Gebiet entlang der Gleise um den Rucksackfundort schon weiträumig abgesucht hat? Die haben ja nicht umsonst den Zugverkehr dort für eine Stunde gesperrt?

Kleidung bzw Kleidungsfetzen/ Schuhfetzen müssten bei einer Kollission mit einem Zug (bewusst oder aufgrund eines Unfalls) aber auf jeden Fall auch gefunden werden!

Irgendwie pass die gefundenen Puzzleteile hier für uns aus der Ferne einfach nicht zusammen!


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 17:03
Tiere z.B. lassen doch auch nicht die komplette Kleidung verschwinden...könnte mir vorstellen, dass sie einen Teil davon vertragen, aber nicht total alles.


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden