Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:08
@clubmaster
Also mir sagt es das nicht, dass nicht mehr gesucht wird!

@lawine
Ab Rucksackfund und Abgleich mit Vermisstenmeldung bzw. normaler Recherche, auch ohne Vermisstenmeldung, hätte man so oder so weitergesucht und dann ja auch erfahren, dass er nicht wieder nach Hause kam!

Ab Rucksackfund, ist die deutsche Polizei aktiv geworden - davor gab es keinen Grund dafür, da es sich um einen erwachsenen Menschen handelt - bei einem Kind wäre sofort Suchmaßnahmen angelaufen.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:08
Clubmaster: "Die Knochen wurden ALLESAMT 100 METER vom Damm entferntgefunden."
gibt es hierzu eine Quelle????
denn Max schrieb im Tagebuch:..".angeblich liegt eine riesige Entfernung von circa 100 Metern zwischen dem Rucksack- und dem Knochenfund"

es wurde glaube ich nicht gesagt ob die Knochen etc. 100 m entfernt im Wald lagen


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:08
Eine Objektivplatine ist ein Zubehörteil für die Montage von Objektiven an Großformat- bzw. Laufbodenkameras in der Fotografie.
also dieser Art war die Platine nicht.

Ansonsten bezeichnet man mit Platine ein Speichermedium, meines Wissens nach aber IN einem Gerät (in dem Fall also die "Festplatte" der Kamera)

ich technisches Genie bin - zwei linke Daumen habe -


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:09
Ylenia schrieb:Hoffentlich wird weiter gesucht, das Meiste wenn ich es so ausdücken will fehlt doch noch u. die wenigen gefundenen Sachen lassen keine zuverlässigen Rückschlüsse zu..
Die Suche dürfte wohl klargemacht haben, dass AK in einer nicht unerheblichen Entfernung zum Bahndamm gestorben sein muß.


melden
clubmaster
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:10
Lars01 schrieb:es wurde glaube ich nicht gesagt ob die Knochen etc. 100 m entfernt im Wald lagen
Doch, das geht aus Artikeln hervor.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:10
Glasteil: warum nur ein Teil? Tiere spielen doch nicht mit Brillen wenn Interessanteres in der Nähe ist. Wo ist die restliche Brille?

Knochen: Nachdem mir der Gedanke keine Ruhe lässt und es auch die erste Äusserung meines Mannes zu dieser Sache war, teile ich ihn hier.
Die Knochen welche gefunden wurden, sind von keinen Körperteilen welche überlebenswichtig sind....
Jedoch wären dies die Teile welche als erstes von Tieren "genommen" werden würden.
Nur mal so in den Raum geworfen....


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:11
@clubmaster

das könnte schon sein...

@lawine

die Kamera befand sich aber im Rucksack...wie kommt dieses Teil woanders hin?


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:11
Ylenia schrieb:Hoffentlich wird weiter gesucht, das Meiste wenn ich es so ausdücken will fehlt doch noch
Man wird hoffentlich schon noch mal in die etwas weitere Umgebung als wenige hundert Meter gehen. Oder eben irgendwann ein Glücksfund. Wie so oft durch Pilzsucher.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:14
@MissMietzie

der Bruder hat meines Wissens einmal geschrieben (inzwischen gelöscht), dass er eine Suche organisieren würde, falls nicht gesucht wird...ich glaube nicht, dass sich die Familie mit der Aussicht nach einem Glücksfund zufrieden gibt....das würde ich auch nicht...


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:15
@ Miss Mietzie:

Die Pilzsaison ist hier gerade vorbei. In der Gegend um Hösseringen haben Freunde und Bekannte von uns gesucht in den letzten acht Wochen.

Keiner hat da was Außergewöhnliches bemerkt oder gefunden.

Es wäre sehr wichtig noch den Kopf und den Torso aufzuwinden. Je mehr Zeit verstreicht umso schwieriger die Sache zu klären.

Falls überhaupt noch möglich.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:15
@chicapequena

Wenn sich tatsächlich Tiere darüberhergemacht haben, so ist es nicht verwunderlich, wenn ein Teil der Brille woanders liegt. Und bisher wurden nur Knochen von Beinen und Armen gefunen - der Rumpf und Schädel sind mit Sicherheit nicht in kleinste Stücke irgendwohin getragen worden...

Die Kamera mag ja im Rucksack gewesen sein - Netbook und Handy aber scheinbar nicht -warum soll also soll die Speicherkarte unbedingt im Rucksack gewesen sein? Es fehlen ja auch noch Geldbörse und Kleidung und Schuhe - also kein Szenario passt mit der Auffindesituation der bisherigen Teile. Wäre er wo runtergestürzt, dann würden das Netbook und Handy nicht woanders liegen, als Rucksack und Körper - den Rucksack verstehe ich noch - aber der Rest passt nicht mehr.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:16
hallo @Strandschwalbe!
du hast dich geoutet, aus der Gegend um Uelzen (oder so) zu stammen.
kann ich dich um Mithilfe bitten? hatte heute den Vorschlag eingebracht, dass die allmy-user der Gegend dort mittels e-mail an Bekannte, Freunde etc helfen könnten, Zeugen, vor allem im Zug, in Bahnhofnähe oder den Verbindungswegen zu finden.

die vorbereitete mail ist fertig und ich schicke sie dir als pn.

fals noch weitere user aus der Gegend sind: lasst es mich wissen, ihr erhaltet dann ebenfalls pn.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:16
@Ylenia

Steht ja derzeit noch gar nicht zur Debatte, dass sich die Familie da die Köpfe drüber zerbrechen muss. Ich würde erst einmal abwarten bis die Polzei ihre Ermittlungen abgeschlossen hat. Man weiß doch schlicht einfach nicht, ob und wie viele Suchtrupps nochmal losgeschickt werden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:19
@MissMietzie
Verstehe mich bitte nicht falsch. Ich gehe doch nicht zwingend von einem Wolfsangriff aus. Ich will das nur nicht einfach ausgeschlossen wissen. Mir ist klar, dass es schon besondere Umstände sein müssten, die die Tiere aggressiv machen , bzw. ihnen die Scheu nehmen einen Menschen anzugreifen. Auf jeden Fall würden sie nicht irgendwie rücksichtsvoll handeln.

Eine denkbare Situation in diesem Zusammenhang wäre auch eine mögliche Flucht, bzw
unvosichtiges Ausweichen Richtung Gleise die dann eine Unfallsituation begünstigt.

Ich kann mir nicht erklären, warum man jetzt evtl. Brillenglas auf dem Gleisbett findet und Knochen im Wald . Bei dem hohen Zugverkehr werden Tiere nichts vom Gleisbett oder aus unmittelbarer Nähe wegzehren.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:21
@ Lawine: Ja klar, helfen wir mit, so weit wir können. Es ist hier auch Gesprächsthema. Einige Zugpendler kenne ich auch, allerdings fahren die nur von Uelzen nach Hamburg zur Arbeit, aus Suderburg/ Unterlüsss direkt kommt keiner.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:24
@maif
maif schrieb:Ich kann mir nicht erklären, warum man jetzt evtl. Brillenglas auf dem Gleisbett findet und Knochen im Wald .
Es steht in der Presseaussendung bezüglich der gestrigen Nachschau nichts von Gleisbett:
schwarzbunt schrieb:Am 30.10.13 erfolgte eine erneute und zudem erweiterte Absuche des entsprechenden Waldgebietes.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:24
@lawine

Ich bin auch aus Uelzen und grundsätzlich bereit in irgendeiner Form zu helfen.
Aber es mach zum jetzigen Zeitpunkt absolut keinen Sinn da irgendetwas auf eigene Faust zu unternehmen und könnte möglicherweise sogar den berechtigten Zorn der ermittelnden Behörden nach sich ziehen.
Das ist doch von der Polizei noch nicht abgelegt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:25
@clubmaster
clubmaster schrieb:Wir brauchen den Fall gar nicht in Angriff nehmen wenn wir das Motiv ausblenden warum er entweder nach Unterlüß oder nach Suderburg wollte. Das er zu einem der beiden Orte wollte ergibt sich für mich zwingend aus dem Fundort der Sachen, er muß 6-7 Km zu Fuß vom letzten Bahnhof aus zurückgelegt haben oder wurde gefahren. Man kann hier auch von einem "Verschwinden auf halber Strecke reden".
für mich noch nicht bestätigt, dass er entlang der Gleise lief. Mir ist bewusst, dass ein Weg in unmittelbarer Gleisnähe verläuft, der breit genug ist, um mit Auto befahren zu werden.

für mich steht fest, er ist wegen der Verspätung ausgestiegen und begab sich zurück Richtung Bahnhof Uelzen. Ob zu Fuß, oder ihm eine Mitfahrt offerriert wurde, bleibt für mich offen


melden

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:26
@maif
ich möchte um Verbreitung einer e-mail bitten, um mehr Menschen aus der Region zu erreichen und möglicherweise Zeugen zu finden.

KEIN AUFRUF, IN EIGENREGIE ZU ERMITTELN

ich weiß, dass es jetzt laut war, aber es war gaaaanz freundlich und dient nur dazu, nihct übersehen zu werden.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

31.10.2013 um 15:28
@maif
pn unterwegs


melden
112 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden