Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Lars Mittank

Hannes_F
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 15:36
tenbells schrieb:Nimmt an.
Ich nehme das zum Beispiel nicht an, Mitreisende hier oder wo auch immer nehmen das auch nicht an
Ja, nur lebt dieser Privatermittler am Ort des Geschehens und kann sich ein Urteil bilden, was dort so läuft oder nicht, und daher halte ich mit Verlaub so eine Meinung für relevanter als deine oder die seiner tollen Kumpels. Und was seine Mutter in dem Zusammenhang kategorisch ausschließt, ist noch weniger relevant. Im Übrigen kann sie, wenn sie denn meint, allenfalls bewussten Drogenkonsum ausschließen, aber kaum eine von Dritten erfolgte Beigabe ins Getränk.
tenbells schrieb:Die einen glauben hier eben an Drogen oder das er durchgedreht ist und die anderen nicht.
Das ist allerdings noch lange kein Grund die andere Meinung ständig als Blödsinn abzutun.
Ich weiß nicht, inwiefern ich "ständig" andere Meinungen als "Blödsinn" abtue, aber wenn jemand widersprüchliche Dinge schreibt, darf man schon drauf hinweisen. Und – ich wiederhole mich – Ich glaube nicht unbedingt an eine Drogenversion. Ich schließe sie nur nicht aus. Weil es dazu nämlich keinen Grund gibt.
tenbells schrieb:Da frage ich mich wer diese Zeugen sind [...] Vielleicht hast du ja nähere Informationen dazu?
Nö, habe ich nicht. Ich wüsste aber nicht, warum ich die Aussage eines Ermittlers in Frage stellen sollte. Abgesehen davon, dass einige Fakten schließlich bekannt sind, die man zwar im Einzelnen wieder zerpflücken und irgendeine Begründung dafür finden kann, die aber in der Summe schon in eine Richtung weisen.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 15:40
@Hannes_F
Aus welchem Grund sollte ihm jemand denn heimlich Drogen geben? Habe die Dealer in Bulgarien etwas zu verschenken? Also ein Paradis für Drogenabnehmer.

Man muss nicht alles zerpflücken, aber wenn du hier Dinge als Tatsachen postest wäre es schön wenn du links dazu nennen könntest. Nicht jeder ist so bewandert in diesem Vermisstenfall wie du.
Wo finde ich die Aussage des Ermittlers oder des Beamten aus Itzehoe?


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 16:16
Also bei manchen Kommentaren zu Bulgarien und den angeblichen Gepflogenheiten muss ich echt den Kopf schütteln. Ich bin zwar Deutscher - dazu blond und westeuropäisch aussehend - und hier geboren, allerdings väterlicherseits auch Bulgare, spreche bulgarisch und bin seit 35 Jahren mehrfach im Jahr dort. Sofia, Varna, Burgas, Plovdiv, Lovech und unzählige Dörfer, you name it, ich war dort.

Ich halte es für komplett ausgeschlossen, dass LM Opfer einer Straftat mit anschließender Vertuschung durch bulgarische Staatsbürger wurde (wenn er sich nicht gerade persönlich mit Mafiabaronen in einem zwielichtigen Nachtclub angelegt hat). Schlägereien, klar gibt‘s, besonders auch am Gold- oder Sonnenstrand aber nicht häufiger als auf Malle, Ibiza oder in Berlin. Meistens aber zwischen Touristen, da bulgarische Jugendliche sich eher weniger in den Touristenhochburgen aufhalten.
Es ist auch schon vorgekommen, dass Engländer von Holländern bewusstlos geschlagen werden. Auch Todesfälle gab es. Aber keine Leiche und keine Zeugen? Unvorstellbar.

Auch dass die Minderheit der Roma hiermit irgendetwas zu tun hat, wie hier schon mehrfach vermutet, ist Schwachsinn. Erstens sind viel weniger kriminell als man denkt, zweitens beschränkt sich die Kriminalität fast ausschließlich auf Prostitution (und zu 99% Roma Mädchen) und Kleinkriminalität, und drittens sind eigentlich alle kriminellen Roma in Westeuropa unterwegs. In BG gibts da nix zu holen.

Dass Behörden, wie die Polizei, mit dem Verschwinden zu tun haben, ist auch totaler Humbug. Das sind nicht die wilden 90er im Ostblock. Das ist ein EU Staat mit EU Gesetzen. Darüber hinaus noch Einer in dem fast jeder an der Schwarzmeerküste am Tourismus verdient. Eine Polizeikontrolle läuft genauso ab wie in Deutschland oder in der Schweiz. Gerade gegenüber Ausländern, sind die Beamten eher freundlich gestimmt. Da ich nicht bulgarisch aussehe, stelle ich mich zB immer dumm und spreche English mit denen und werde dann freundlich abgewimmelt. Das letzte Mal nach Schnaps oder Leva wurde ich vor 15 Jahren gefragt.

Der Fall war wirklich sehr präsent in den bulgarischen Medien, sowohl in der Yellow Press als auch in seriösen. Und ich denke es wurde viel und gründlich ermittelt.
Für mich sieht es total danach aus das LM einen psychischen Knacks bekommen hat, wahrscheinlich durch Drogen und sich entweder noch freiwillig lebend irgendwo aufhält, evtl. in den südlichen Gebieten am Schwarzen Meer - südlich von Tsarevo bis Rezovo - in dem echt viele Aussteiger leben oder er schlicht und einfach verunglückt ist. Gegen Letzteres spricht allerdings dass keine sterblichen Überreste gefunden wurden. Die Gegend um Varna ist im Gegensatz zu den Rhodopen ziemlich dicht besiedelt.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 18:01
AntonioCassano schrieb:Für mich sieht es total danach aus das LM einen psychischen Knacks bekommen hat, wahrscheinlich durch Drogen und sich entweder noch freiwillig lebend irgendwo aufhält, evtl. in den südlichen Gebieten am Schwarzen Meer - südlich von Tsarevo bis Rezovo - in dem echt viele Aussteiger leben oder er schlicht und einfach verunglückt ist. G
Das ist auch eine Möglichkeit. sogar eine sehr wünschenswerte, denn dann würde Lars am Leben sein. Lars Spur wurde bis zur AB/E70 verfolgt. Ich habe schon mal geschrieben, dass der Busbahnhof auf diesem Weg erreicht werden hätte können. Nach Rezovo oder Zarevo kann man mit dem Bus fahren. Eine Möglichkeit. Bis man Lars gesucht hat, wäre er längst aus Varna verschwunden gewesen.

Vielleicht sollten sich die Ermittler einfach mal dort etwas schlau machen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 20:22
Robin76 schrieb:Er nahm definitiv keine Drogen zu sich. Es wäre deshalb nett, wenn man sein Verhalten nicht ständig mit dem Konsum von Drogen in Verbindung bringen würde.
@Robin76
Aber Alkohol nahm er zu sich und sicher auch reichlich.
Alkohol, Sonne, zu wenig unalkohlische Getränke, das kann einen Mann umhauen und evtl. für seine Zustand verantwortlich gewesen sein.
Außerdem ist die Möglichkeit gegeben, dass er während der Tage am Goldstrand Pillen angeboten bekam und eingenommen hat. Von heimlich in den Drink mischen rede ich nicht. Das glaube ich nicht.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 20:24
frauzimt schrieb:Außerdem ist die Möglichkeit gegeben, dass er während der Tage am Goldstrand Pillen angeboten bekam und eingenommen hat
Lt. Freunden sei Lars sehr sparsam gewesen. Dann glaube ich kaum, dass er Geld für teure Pillen ausgegeben hat. Er habe ja nicht mal harte Getränke zu sich genommen, sondern ausschließlich Bier.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 20:28
Robin76 schrieb:Lt. Freunden sei Lars sehr sparsam gewesen. Dann glaube ich kaum, dass er Geld für teure Pillen ausgegeben hat.
@Robin76
Nicht gekauft. Geschenkt.
Ist einem Kommilitonen passiert, auf einer Clubtour. Das Zeug ist ihm sehr schlecht bekommen.

Wie dem auch sein, ich bin mir sicher, dass auch die Hitze und die Sonne eine Rolle gespielt haben,- es sind einfach verschiedene Dinge zusammengekommen.
Auch der Schlag auf das Ohr wird ein Faktor gewesen sein und die Situation noch verschlimmert haben.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

08.06.2019 um 23:10
Sillyrama schrieb am 04.06.2019:Aber vielleicht war es auch "lediglich" eine späte Reaktion auf den Schlag. Ich bin keine Medizinierin, aber ich vermute, dass ein Trommelfellriss ausgelöst durch Schlag schon erhebliche Schlagkraft gehabt haben muss. Und das auf den Kopf...
Das muss überhaupt nicht sein. Das Problem ist vor allem, wenn bei einer Ohrfeige die ausführende Hand die Ohrmuschel komplett bedeckt. So schießt dann quasi eine Luftdruckwelle auf das Trommelfell zu, was schnell zu einer Perforation führen kann.

Gegen einen harten Schlag spricht auch, dass scheinbar keine äu­ßer­lichen Spuren ersichtlich waren – zumindest gehe ich davon aus, dass seine Freunde dies ansonsten erwähnt hätten in Medieninterviews, um die Geschehnisse zu bekräftigen; stattdessen haben sie aber Skepsis an seiner Story durchblicken lassen.

Eine Trommelfellperforation kann man sich übrigens auch durch einen Sprung ins Wasser holen, oder wenn man ungeschickt mit Wattestäbchen hantiert.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 03:48
Oder durch den Flug. Wer weiss, ob die ohrfeige überhaupt schuld an der Verletzung war.Dazu ging er noch Schwimmen. Gift für diese Verletzung.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 08:28
frauzimt schrieb:Nicht gekauft. Geschenkt.
Ist einem Kommilitonen passiert, auf einer Clubtour. Das Zeug ist ihm sehr schlecht bekommen.
Aber ich gehe mal davon aus, dass es ihm nicht erst Stunden später schlecht bekommen wäre. Das bedeutet, dass er nach Verlassen der Klinik und Einchecken im Hotel Varna irgendetwas in dieser Richtung freiwillig oder unfreiwillig zu sich genommen haben müsste.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 08:55
Robin76 schrieb:Lt. Freunden sei Lars sehr sparsam gewesen. Dann glaube ich kaum, dass er Geld für teure Pillen ausgegeben hat. Er habe ja nicht mal harte Getränke zu sich genommen, sondern ausschließlich Bier.
Die Dinger kosten in Deutschland in einschlägigen Diskotheken schon nur fünf bis zehn Euro.
Keine Ahnung was die in Bulgarien kosten, aber es dürften Bruchteile davon sein.

Und, dass da kein Schnaps getrunken wurde kann man glauben, muss man aber nicht...
frauzimt schrieb:Nicht gekauft. Geschenkt.
Ist einem Kommilitonen passiert, auf einer Clubtour. Das Zeug ist ihm sehr schlecht bekommen.
Aus Unwissenheit eine ganze genommen?
Das sollte man lassen.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 09:05
DetekteiGuetig schrieb am 19.09.2014:Lars hat sich am 07.07.2014 entschlossen in ein günstiges Hotel zu verlegen und trennte sich von seinen Freunden die Ihre Heimreise angetreten haben.
Lars hat an diesem Tag ein Taxi vom Hotel Viva zum Hotel Color genutzt. ( Der Taxifahrer wurde durch uns und die Kripo Varna vernommen mit deckungsgleichen Aussagen ).
Lars hat sich in zwei Apotheken Cefzil 500 gekauft ( Antibiotika zweiter Klasse ) deshalb zwei Apotheken da die eine nicht genügend Vorrat hatte für den Behandlungszeitraum. Dies wurde Lars verschrieben.
Lars hat noch auf der Fahrt bei einem Geldautomaten 200 Leva ( BGN) abgehoben etwa umgerechnet 100 Euro. Lars hat dann im Hotel Color eingecheckt. ( Beweisfoto Gästverzeichnis Hotel Color ).
Gegen 04 Uhr am 08.07.2014 hat Lars mit allen Sachen das Hotel verlassen und wollte auf dem Fussweg zum Flughafen
Okay. Lt. Freunden trennten sie sich von Lars um 19:15 Uhr. Lt. den Freunden wollte Lars nicht mit dem Flughafentransfer nach Varna fahren und von dort per Taxi zur Klinik. Die Fahrt dauert ca. 25 - 30 Minuten. Das bedeutet, dass Lars frühestens um 19.45 Uhr in Varna in der Klinik sein konnte. Um 20.00 Uhr soll er lt. Gästebucheintrag im Hotel Color eingecheckt haben. Hat er ohne Gepäck eingecheckt?
und fuhr erst dann zur Klinik und später wieder zurück zum Hotel Viva, um sein Gepäck zu holen. Denn die Taxifahrt ging ja vom Hotel Viva zum Hotel Color und nciht vom Hotel Viva zur Klinik. Ich krieg das irgendwie nicht mehr auf die Reihe.

Die Sozialarbeiterin las aber dann Lars morgens gegen 6.00 Uhr nicht in der Nähe des Hotel Colors in Varna auf, sondern in der Nähe des Cuba Clubs, der ja wiederum am Goldstrand ist und das mit Gepäck.

Für mich sieht das fast so aus, dass Lars nach dem Klinikbesuch im Hotel Color um 20.00 Uhr eingecheckt hat, dann mit dem Taxi zum Hotel Viva fuhr, um sein Gepäck zu holen. Wie sollte es sonst eine Fahrt vom Hotel Viva zum Hotel Color geben? Natürlich könnte er auch erst nach dem Einchecken um 20.00 Uhr zur Klinik gefahren sein. Aber im Hotel hieß es ja, dass er dieses erst gegen 4.00 verlassen habe und zwar nur einmal. Dann dürfte er nach dem Einchecken dieses nicht mehr verlassen haben?

Das sieht für mich fast so aus, als ob Lars die halbe Nacht in der Nähe vom Club Cuba verbracht hätte und das mit Gepäck? Das würde aber Sinn machen. Denn dann hätte er wirklich wieder auf seine "Verfolger" treffen können.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 09:30
Aber es fehlen dann ja zwei Zeitangaben, die es doch sicher geben wird?

Der Taxifahrer von Hotel zu Hotel, ich war bisher übrigens von Klinik zu Hotel ausgegangen, wird eine Zeit eingrenzen können und auch das Krankenhaus.

Wenn die Freunde und Lars sich im 19.15 am Goldstrand und nicht bereits in Varna verabschiedet haben, scheint der Zeitraum extrem knapp.
Selbst wenn er doch mit Gepäck, weil er dachte ja wohl angeblich man behielte ihn dort, zur Klinik fuhr, so müsste er ja Weg zur Klinik, anmelden dort (ausfüllen von Formularen etc.) und vermutliche Wartezeit (sicher um die Uhrzeit in einer Partygegend), Behandlungszeit, Taxi zum Geldautomaten, zu zwei Apotheken und zum Hotel Color in 45 erledigt haben? Das erscheint mir unlogisch. Selbst wenn man ins Gästebuch dort immer 20 Uhr einträgt pauschal für alle Gäste zwischen 20 und 21 Uhr, wäre es noch knapp mit 1h 45 min als Zeitfenster.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 09:44
Im Prinzip ist doch schon die Entscheidung Lars nicht mit den Freunden heimzufliegen, überhaupt nicht nachvollziehbar. Es trennte ihn eine einzige Flugstunde von der zuverlässigen medizinischen Versorgung in Deutschland. Und wir sprechen hier von jemandem der fitt genug war seinen Urlaub fortzusetzen, zu telefonieren, durch Bulgarien zu reisen, den Flughafen aufzusuchen und dort seelenruhig stundenlang zu warten, etc...

Es beschleicht mich daher langsam der Verdacht, dass Lars diverse Besuche in Krankenhäusern und Arztpraxen nicht einer der Gründe, sondern eher eine der Folgen seiner Ängste waren. Könnte es sein, dass er im Rahmen einer allgemeinen Angststörung eben auch seine wie auch immer erworbene Verletzung in völlig übertriebener Weise wahrgenommen hat?


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 10:10
Falstaff schrieb:ondern eher eine der Folgen seiner Ängste waren. Könnte es sein, dass er im Rahmen einer allgemeinen Angststörung eben auch seine wie auch immer erworbene Verletzung in völlig übertriebener Weise wahrgenommen hat?
Glaube ich nicht, denn in einem Video sagte ja der Klinikarzt, dass man die Verletzung operieren hätte müssen. Lars habe das aber abgelehnt, weil er dies lieber in Deutschland machen lassen wollte. Ich verstehe aber dann nicht, dass er lt. Freunden und lt. der Mutter einen Klinikaufenthalt eingeplant hatte, wenn er schon eine Behandlung ablehnte.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 10:18
Robin76 schrieb:n der Nähe des Cuba Clubs, der ja wiederum am Goldstrand ist und das mit Gepäck.
Hier hat sich ein Fehler verbreitet. Diese Cuba Bar befindet sich in Varna am Strand. Ich habe das jetzt mit dem Cuba Club in der Nähe des 1. Hotels verwechselt. Dann frage ich mich aber, wo diese Verfolger wieder hergekommen sein sollen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 10:20
Falstaff schrieb:Im Prinzip ist doch schon die Entscheidung Lars nicht mit den Freunden heimzufliegen, überhaupt nicht nachvollziehbar. Es trennte ihn eine einzige Flugstunde von der zuverlässigen medizinischen Versorgung in Deutschland. Und wir sprechen hier von jemandem der fitt genug war seinen Urlaub fortzusetzen, zu telefonieren, durch Bulgarien zu reisen, den Flughafen aufzusuchen und dort seelenruhig stundenlang zu warten, etc...
Wenn ihm aber von verschiedenen Ärzten vom Flug abgeraten, bzw. das Fliegen verboten worden wäre, dann könnte man seine Bedenken und Ängste verstehenh.

Unverständlich allerdings, wieso ein Trommelfellriss aus Sicht der Ärzte damals zu der Entscheidung geführt haben könnte, den Patienten nicht fliegen zu lassen. Mit einem einmal erworbenen Trommelfellriss kan man durchaus einen Flug antreten ohne mit grossartigen Folgeschäden rechnen zu müssen. Anders hätte es bei einer vermuteten Gehirnerschütterung ausgesehen. Da Lars einen Schlag auf den Kopf bekommen hatte,so seine Darstgellung, hätten die behandelnden Ärzte ihn auf jeden Fall auch auf eine vorliegende Gehirnerschütterung hin untersuchen müssen. Vielleicht war die Vermutung, dass eine solche vorliegen könnte auch Grund für das prophylaktische Aussprechen des Flugverbotes. Vielleicht wurde Lars aber auch beispielsweise vom Flughafenarzt mitgeteilt, dass er nicht an einer Gehirnerschütterung litt.

Ich gehe eigentlich davon aus, dass Lars, der privat den Tauchsport betrieben haben soll, sich etwas mit auftretenden Schäden am Trommelfell auskannte. Über dieses Thema dürfte in jeder Tauchschule gesprochen worden sein.

Insofern denke ich, dass er vielleicht doch plante den Flug am späten Nachmittag noch zu nehmen, ihm aber zwischenzheitlich etwas zugestossen ist.

In diesem Zusammenhang würd ich gerne noch einmal die Frage nach der gesperrten Visakarte stellen. Wo befand diese sich zuletzt? Wurde sie mit dem Gepäck im Arztzimmer zurückgelassen?


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 10:44
Robin76 schrieb:Aber ich gehe mal davon aus, dass es ihm nicht erst Stunden später schlecht bekommen wäre. Das bedeutet, dass er nach Verlassen der Klinik und Einchecken im Hotel Varna irgendetwas in dieser Richtung freiwillig oder unfreiwillig zu sich genommen haben müsste.
Nein, das setze ich nicht voraus. Ich denke, dass verschiedene Faktoren zusammengewirkt haben und eine Krankheit die bis dahin in ihm geschlummert hat, geweckt wurde. Das hat sich dann immer mehr gesteigert. Vielleicht mit Ruhepausen zwischen drin, in denen er sich sagte: Ich muss nach Hause. Ich muss hier weg! Ich muss zu Flughafen. Und dann kriegte er wieder einen Trigger, Z.B. diesen Mann in Uniform.

Es gibt ja auch Menschen, die sich für körperlich gesund halten.
Alle EKGs und alle Untersuchungen haben immer ergeben, dass ihr Herz kerngesund ist.
Aber dann haben sie irgendwann eine Grippe verschleppt, sich anscheinend gut erholt. Nur, dass der Herzmuskel beschädigt ist, hat ihnen keiner gesagt. Irgendwann in eine Schlägerei verwickelt, sterben sie aufgrund des Stresses.

Ich vermute dass Lars Mittank scheinbar psychisch gesund war und sein Leben lang hätte gesund bleiben können.
Durch verschiedene Faktoren (wie aufgezählt), wurde er schwer krank. Und weil er- wie blöd ist das alles gelaufen- in einem Land, dessen Sprache er nicht sprach, auf sich alleingestellt war, ist er umgekommen.

Ausserdem denke ich, dass der Arzt, der ihn zuletzt untersucht hat, fachlich nicht in der Lage war, zu erkennen, was mit Lars los war.
Bzw. hätte er kaum die Möglichkeit gehabt, ihn festzuhalten. Höchstens eine sofortige Suche nach ihm hätte er einleiten können (mit dem Hinweis, der Gesuchte ist psychisch krank).
Aber ob er dann so schnell gesucht worden wäre?
Und wer hätte realistisch gedacht, dass der junge Mann über den Zaun geht?
Wenn sich Lars im Flughafen rumgetrieben hätte, hätte er gefasst werden können. Allein schon, weil er für Passagiere und Ladenbesitzer ein Ärgernis gewesen wäre.
kodama schrieb:Die Dinger kosten in Deutschland in einschlägigen Diskotheken schon nur fünf bis zehn Euro.
Keine Ahnung was die in Bulgarien kosten, aber es dürften Bruchteile davon sein.
@kodema
Danke, ja. Das stimmt natürlich. Das Zeug- besonders der Dreck- kostet nicht viel
kodama schrieb:Aus Unwissenheit eine ganze genommen?
Das sollte man lassen.
Absolut. Aber Menschen sind verschieden. Trotz Aufklärung.
Ich habe absolut keine Lust, meiner Psyche oder meinem Körper zu schaden.
Andere Menschen nehmen Risiken in kauf.


melden
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 10:51
Ich persönlich kann einfach noch nicht nachvollziehen, dass bei Lars nach Abflug der Freunde eine Krankheit ausgebrochen sein soll. Ich kann mich damit nicht anfreunden.

Abgesehen davon schreibt Detektiv Guetig - entgegen des übersetzten Telefongesprächs - dass die Karte um 6 Uhr gesperrt worden sei. Ich gehe mal davon aus, von der Mutter im Áuftrag von Lars.


melden
Anzeige
Robin76
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Robin76

Lesezeichen setzen

Vermisstenfall Lars Mittank

09.06.2019 um 10:59
T68 schrieb am 19.08.2014:Nach dem "Bericht" über 6h. der Morgen des 7. Juli Lars verlässt Hotel "Viva" und nehmen Sie ein Taxi in Richtung Varna, zum Arzt zu gehen (Krankenhausname wird nicht erwähnt). Es war sein Kontakt schwierig, da nach ihm, haben die Ärzte nicht sprechen Englisch oder Deutsch. Verschreiben sie "Tsefzil" und dann zum Hotel kehrt er, wahrscheinlich, um Ihr Gepäck. etwas später in den Tag Mitanka wieder ein Taxi nehmen (das Unternehmen und die Anzahl der Wagen wurde nicht in der "Report" erwähnt) und fragt Fahrer, ihn in ein Hotel zu nehmen. Stadthotel im Zentrum von Va
Hier steht es wieder. Er nahm sich zuerst ein Taxi und fuhr zur Klinik und dann wieder zurück und Hotel sein Gepäck. Das passt aber zeitlich absolut nicht zusammen. Die Freunde verabschiedeten sich um 19.15 Uhr von ihm und er checkte um 20.00 Uhr im Hotel Color ein.

19.15 Uhr Fahrt vom Viva zur Klinik ca. 30 Minuten
19.45 Uhr Arztbesuch - Länge unbekannt
irgendwann nach 20.15 Uhr: Fahrt zurück zum Viva Hotel
irgendwann ca. 20.15 Uhr: Fahrt vom Viva ins Color (incl. Geldabheben und 2 Apothekenbesuche)
Ankunft im Hotel Color dann vielleicht gegen 21.00 Uhr (alles richtig grob geschätzt)

Wenn man dann vlt. eine Zeitverschiebung mit einkalkuliert, könnte es hinkommen. Aber weshalb ließ er das Gepäck zuerst zurück, wenn er einen Aufenthalt in der Klinik einkalkuliert hatte?

Lt. einem Mitreisenden war Lars im St. Anna Hospital.


melden
311 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt