Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vermisstenfall Lars Mittank

Vermisstenfall Lars Mittank

03.07.2019 um 10:39
Es wäre meiner Meinung nach sinnvoll, nochmal sämtliches Videomaterial von dem Tag, an dem Lars verschwand, zu untersuchen, ob es Hinweise darauf gibt, ob Sicherheitspersonal eventuell nicht doch Jemand Lars später gefolgt ist.
Allerdings ist die Frage, ob dieses Material überhaupt noch vorhanden ist, denn das Ganze ist 5 Jahre her.
Ich wünsche der Mutter, Familie und Freunden, dass sich Lars Verschwinden aufklärt.


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

04.07.2019 um 16:12
Jetzt verfolge ich diesen Fall schon Jahre vor allem hier im Forum und fliege nächste Woche nach Varna .. irgendwie komisch. Ein Fall der einen nicht mehr loslässt, hoffe es wird jemals ans Licht kommen was mit Lars passiert ist


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

04.07.2019 um 16:47
YABerlin schrieb:
Jetzt verfolge ich diesen Fall schon Jahre vor allem hier im Forum und fliege nächste Woche nach Varna .. irgendwie komisch. Ein Fall der einen nicht mehr loslässt, hoffe es wird jemals ans Licht kommen was mit Lars passiert ist
Ach krass. Vielleicht hast du ja die Gelegenheit die Strecke draußen mal "abzulaufen", die er genomme hat. Es wäre cool mal ganz aktuell zu wissen, wie weit man mittlerweile kommt und ob man die gleiche Strecke überhaupt noch so nehmen kann. (:

OFF TOPIC: Ich war letztes Jahr in Burgas, das ist der Sunny Beach. Auf jeden Fall ist Bulgarien ein richtig schönes Urlaubsland. (:


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

04.07.2019 um 18:12
Sillyrama schrieb:Es wäre meiner Meinung nach sinnvoll, nochmal sämtliches Videomaterial von dem Tag, an dem Lars verschwand, zu untersuchen, ob es Hinweise darauf gibt, ob Sicherheitspersonal eventuell nicht doch Jemand Lars später gefolgt ist.
Auf dem Videomaterial sieht man, wie Lars das Arztzimmer betritt. Man hätte also auch sehen müssen, wer nach ihm das Arztzimmer betrat, demnach müsste es Videoaufnahmen der Person geben, die während der Konsultation das Arztzimmer betrat. Und anhand dieser Videoaufnahmen hätte es eigentlich kein Problem sein dürfen, diese Person später zu identifizieren und ausfindig zu machen.

Ich vermute daher, dass das auch geschehen ist. Das nur, weil hier immer noch gerätselt wird, um wen es sich bei dem mutmasslich uniformierten Mitarbeiter , der das Arztzimmer betrat gehandelt haben könnte.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

04.07.2019 um 20:25
Wenn es denn diesen Mitarbeiter gab. Und das Kameras im ungünstigsten Moment ausfallen oder Störungen hatten, ist auch schon in Deutschland passiert. Ich sage nicht, dass es so war. Wurde auch nie irgendwo behauptet. Ist mehr so ein Gedankenspiel von mir.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.07.2019 um 11:20
Robin76 schrieb am 19.06.2019:Aber eigentlich passt dann überhaupt nicht dazu, dass er zu der Sozialarbeiterin ins Auto gestiegen ist und sich mit einem Bayer am Flughafen über Westernunion unterhalten hat. Wo waren das seine Angststörungen?
Doch das passt sogar sehr gut. Bei einer Angsstörung steigert man sich in eine vermeintliche Bedrohung hinein und sucht im Umkehrschluss vermeintlich sichere Situationen. Ein Taxi ist, wenn es ein zugelassenes ist, vermeintlich sicher, eine nette beruhigend einwirkende Frau darin auch (ob er überhaupt wusste/verstand, was sie beruflich macht, sei dahin gestellt). Der Herr am Flughafen wirkte vermutlich nett und Lars war sich sicher, dass er ein normaler Reisender ist und vermutlich war seine Info hilfeich.
Er schien sich von irgendjemandem bedroht zu fühlen, irgendwas oder irgendwelche bestimmten Personentypen löste diese Angst immer wieder in ihm aus. Ärzte per se werden es nicht gewesen sein, sonst wäre er ja nicht erneut hingegangen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

05.07.2019 um 18:23

Robin76 schrieb:

Wir können einfach nicht verleugnen, dass es viele Menschen gibt, die einfach ohne ein Wort zu sagen, die Familie verlassen. Die hätten auch alle zu Hause Bescheid geben können bevor sie verschwinden.

MsBarnaby schrieb:

Frau Mittank hat auf ihrer Seite doch selbst berichtet, dass in den letzten Jahren auf der Suche nach Lars sie (und ihr Team) 15 Deutsche gefunden hat, die aus ihrem Leben hier verschwunden sind (und vermisst werden). Und dass trotz Hilfeangebot, keiner der 15 Personen in ihr altes Leben zurück wollte.
...und ich halte auch immer noch für möglich, dass er einfach raus wollte aus seinem alten Leben.
Das passiert öfter als man denkt. Vielleicht könnt ihr euch noch an den Fall FF, Fabian Fellenstein
erinnern. 27 J., 1 Meter 90, auf dem Weg zur neuen Arbeitsstelle verschwunden und erstmal keine Anzeichen darauf, dass er freiwillig sein Leben verlassen wollte. Am Ende war es Suizid.

Diskussion: Fabian Fellenstein vermisst

Wer weiß schon, was mit Lars passiert ist - vll hat ihn inzw. jmd gesehen,aber er wollte nicht in sein Leben zurück und lebt nun irgendwo ländlich sein Leben. Oder es hat eine ähnliche Entwicklung genommen wie bei FF .
Ich halte nachwievor die 'Schlag aufs Ohr Story' für konstruiert und eine Otitis mit Perforation nach dem tauchen ..ist nix großartiges, sorry. Und von einer potentiellen Einmaldosis eines Medikamentes in der Klinik (die Packung aus der Apotheke war ja unangebrochen) dann ne Psychose zu entwickeln - ist mir auch ne Spur zu unwahrscheinlich. Es ist zum Haare raufen und mir tut die Familie wirklich leid. Ich würde mir wünschen, er wollte einfach alle Brücken ins alte Leben abbrechen, lebt irgendwo sein Leben - meldet sich aber irgendwann zumindest noch einmal bei seiner Mutter, damit sie abschließen kann


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 00:54
Betreff: SMS; CFC500


Fluorchinolon-Antibiotika: Warnung an Ärzte
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/So-gefaehrlich-sind-Fluorchinolon-Antibiotika,antibiotika534.html

http://web.archive.org/web/20190412232238/https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/So-gefaehrlich-sind-Fluorchinolon-Antib...
In Deutschland betroffen sind die Wirkstoffe Ciprofloxacin, Levofloxacin, Moxifloxacin, Norfloxacin und Ofloxacin. Sie werden schon länger mit schweren Nebenwirkungen in Verbindung gebracht, die bereits nach wenigen Tabletten auftreten können:

[...].

Angstzustände und Panikattacken
[...].

Die Nebenwirkungen können sogar nach dem Absetzen des Medikaments monatelang oder auf Dauer bleiben.
Die Verpackung war zwar ungeöffnet, aber vielleicht hatte er schon beim 1. od. 2. Arzt eine Tablette konsumiert?!


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 07:21
gastbeintag schrieb:Betreff: SMS; CFC500
Das BfArM warnt vor z.T. schweren Nebenwirkungen bei Fluorchinolon-Antibiotika (u.a. "CFC 500"), im Fall LM handelt es sich aber um ein Cephalosporin-Antibiotikum ("Cefcil 500") mit eher geringen Neben- und Wechselwirkungen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 12:08
msbarnaby schrieb am 05.07.2019:Wer weiß schon, was mit Lars passiert ist - vll hat ihn inzw. jmd gesehen,aber er wollte nicht in sein Leben zurück und lebt nun irgendwo ländlich sein Leben. Oder es hat eine ähnliche Entwicklung genommen wie bei FF .
Ich halte nachwievor die 'Schlag aufs Ohr Story' für konstruiert und eine Otitis mit Perforation nach dem tauchen ..ist nix großartiges, sorry. Und von einer potentiellen Einmaldosis eines Medikamentes in der Klinik (die Packung aus der Apotheke war ja unangebrochen) dann ne Psychose zu entwickeln - ist mir auch ne Spur zu unwahrscheinlich. Es ist zum Haare raufen und mir tut die Familie wirklich leid. Ich würde mir wünschen, er wollte einfach alle Brücken ins alte Leben abbrechen, lebt irgendwo sein Leben - meldet sich aber irgendwann zumindest noch einmal bei seiner Mutter, damit sie abschließen kann
Das kann ich nicht nachvollziehen und sehe den Sachverhalt völlig anders.
Hätte L.M. untertauchen wollen, dann hätte er sich überhaupt nicht mehr gemeldet.

Er hatte keine Veranlassung zu derartigen Szenarien wie dem Anruf bei seiner Mutter aus einem berüchtigten Hotel zu starten, ebenso das Flughafenszenario zu veranstalten.

Um unterzutauchen, benötigt man einen finanziellen Rahmen, um überleben zu können.
Sein Konto wurde nicht geplündert. Er hatte im Vorfeld keinen Bezug zu Bulgarien.

Er hatte eine Freundin und einen Job in Deutschland.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 13:24
Ich habe das Gefühl, dass hier im Forum unter "untergetaucht" häufig vermischt wird: a) geplant untergetaucht und b) "untergetaucht" auf Grund einer anfänglichen Akutkrise, weil er es nicht mehr zurückgeschafft hat, "lebt/lebte auf der Staße".

Allerdings schließe ich Variante a) auch KOMPLETT aus. Gründe wurden vielfach benannt.

b) Man kann es mal durchdenken: Lars rennt aus dem Flughafengeländer, ist gesundheitlich und wahrscheinlich auch psychisch angeschlagen. Das kann dazu geführt haben, dass er sich erstmal irgendwo in der Natur aufhielt.
Zuerst also ne innere Erschöpfung, und dann nach vielleicht 1,5 Tagen kommen äußere Umstände hinzu oder lösen diese ab: Durst, Hunger, sein Äußeres.
Vielleicht wirkte er inzwischen wie ein Landstreicher, der nicht ernst genommen wird, den zudem auch Keiner versteht. (Vielleicht hatte er sich inzwischen von der Stadt entfernt.)
Von außen sagt man sich: Hätte er doch die Botschaft oder andere offiziellen Einrichtungen aufgesucht; Hätte er doch Touristen auf sich aufmerksam gemacht, um ein Mobiltelefon gebeten, um die Mutter anzurufen; Hätte er doch eine Kirche oder Kloster aufgesucht und um Kontaktaufnahme mit Deutschland geboten; etc. Es gibt sicher noch mehr Möglichkeiten, in so einer Lage Hilfe zu erhalten. Aber in der Realität hatte er vielleicht einfach die falsche Richtung eingeschlagen und bewegte sich immer weiter weg von den Möglichkeiten. Vielleicht hat er auch ein Taxi angehalten, um irgendwo gezielt hinzukommen und das jedoch dann nicht bezahlen können...
Es fällt mir nicht so leicht, mir einen Lars vorzustellen, der nun mehr seit 5 Jahren da herumirrt. D.h. Variante b) endet für mich irgendwo.

Es ist so schrecklich, weil es wirkt, als hätte es nicht viel gebraucht und Lars wäre wohlbehalten nach Hause gekommen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 13:28
Sillyrama schrieb:b) Man kann es mal durchdenken: Lars rennt aus dem Flughafengeländer, ist gesundheitlich und wahrscheinlich auch psychisch angeschlagen. Das kann dazu geführt haben, dass er sich erstmal irgendwo in der Natur aufhielt.
Zuerst also ne innere Erschöpfung, und dann nach vielleicht 1,5 Tagen kommen äußere Umstände hinzu oder lösen diese ab: Durst, Hunger, sein Äußeres.
Vielleicht wirkte er inzwischen wie ein Landstreicher, der nicht ernst genommen wird, den zudem auch Keiner versteht. (Vielleicht hatte er sich inzwischen von der Stadt entfernt.)
Er könnte allerdings auch in diesem Szenario zwischenzeitlich längst umgekommen sein. Das wäre - unter Annahme eines spontanen Verschwindens - sogar die wahrscheinlichste Variante, weil ihm so gut wie alle Voraussetzungen fehlten um in Bulgarien auf der Straße zu überleben.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 13:30
Falstaff schrieb:Er könnte allerdings auch in diesem Szenario zwischenzeitlich längst umgekommen sein. Das wäre - unter Annahme eines spontanen Verschwindens - sogar die wahrscheinlichste Variante, weil ihm so gut wie alle Voraussetzungen fehlten um in Bulgarien auf der Straße zu überleben.
Das meine ich ja:
Sillyrama schrieb:D.h. Variante b) endet für mich irgendwo.
Was ich aber eigentlich aufzeigen wollte: dass wir User bzgl. "untergetaucht" hier eventuell manches Mal aneinandervorbeireden.
Dass einige User unter "untergetaucht" dieses denkbare Szenarium meinen, und andere User ein "geplantes untertauchen" meinen. Aber beide Male nur "untergetaucht" gesagt wird und zu Missverständnissen führt.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

09.07.2019 um 13:38
meermin schrieb am 04.07.2019:Auf dem Videomaterial sieht man, wie Lars das Arztzimmer betritt. Man hätte also auch sehen müssen, wer nach ihm das Arztzimmer betrat, demnach müsste es Videoaufnahmen der Person geben, die während der Konsultation das Arztzimmer betrat. Und anhand dieser Videoaufnahmen hätte es eigentlich kein Problem sein dürfen, diese Person später zu identifizieren und ausfindig zu machen.

Ich vermute daher, dass das auch geschehen ist. Das nur, weil hier immer noch gerätselt wird, um wen es sich bei dem mutmasslich uniformierten Mitarbeiter , der das Arztzimmer betrat gehandelt haben könnte.
Ich denke auch, dass der Mitarbeiter gar kein Mysterium ist.
Und Du hast recht, es müsste viel mehr Videomaterial geben, aber wahrscheinlich hat man dem Privatermittler nur das Bekannte ausgehändigt. (Auch nachvollziehbar auf Grund von Datenschutz, etc.).
Und gleichzeitig heizen diese fehlenden Videoaufnahmen natürlich Spekulationen an: vielleicht ist doch Jemand Lars gefolgt, als der über den Zaun geklettert ist? (Vielleicht ist Lars sogar zurückgekehrt, um seine Sachen zu holen? (Wobei es dafür wahrscheinlich Zeugen gegeben hätte. --> also sehr unwahrscheinlich))


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

11.07.2019 um 01:19
Ich bin froh, dass der Thread wieder offen ist, aber der Fall macht mich immer noch sehr traurig. Habe ihn von Anfang an verfolgt. Die Familie tut mir unsagbar leid.

Für LM scheint nach der "Flucht" aus dem Flughafen nur wichtig gewesen zu sein, dass er seinen Pass hat, was er ja mit einem Griff an die Hosentasche checkt.
Den Verlust vom Handy und Gepäck nimmt er ohne Blick zurück in Kauf. Das Handy hätte ich wohl eher mitgenommen als den Pass... :)
(Außer, der Akku war mittlerweile schon leer.)
Verfolgt fühlt er sich auch nicht. Und die mögliche Aufmerksamkeit wenn man über einen Zaun an einem Flughafen klettert, war ihm auch völlig egal.
Also, wo wollte er so plötzlich hin? Mich würde die Perspektive vom Flughafen in Richtung Zaun sehr interessieren - was genau bietet einem die Landschaft da? Versteckmöglichkeiten im Sonnenblumenfeld? Wozu, wenn es einen nicht mal interessiert, ob man verfolgt wird?
Die Autobahn? Als er aus dem Flughafengebäude rauskommt, muss er sich ja erst einmal kurz orientieren, bevor er sich für eine Richtung entscheidet. Es wirkt jedenfalls, als ob er bloß weg von jeglichen Menschen will, ab ins Karge.
Vielleicht hat Jemand beim nächsten Bulgarienurlaub ja Lust, mal ein Foto zu machen.

Bei Google findet man nur den Blick aus Richtung Autobahn. https://www.google.com/maps/@43.2424652,27.8259089,3a,75y,188.59h,76.5t/data=!3m6!1e1!3m4!1sPi8OZRGoik0AexllZ-QL_A!2e0!7...

Ich frage mich auch ständig, was er mit den angeforderten 500 Euro wollte. Er hatte ja noch seine EC Karte und der Mutter bei einem vorherigen Telefonat ja noch bestätigt, dass er kein Geld brauchen würde. So teuer sah das Hotel Color nun nicht aus, wie wir wissen....

Ich finde auch, dass Lars sehr überfürsorglich wirkt, aber das ist evtl. nur meine Meinung. Zu drei Ärzten rennen, Karte vorsichtshalber sperren lassen, Western Union Code bitte nur per Telefon und nicht per SMS, weil es ihm "sonst zu unsicher sei". So wie die Mutter davon erzählt, scheint das aber nicht ungewöhnlich für sie zu sein. So als ob Lars generell ein Mensch ist, der sich gerne absichert.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

11.07.2019 um 14:29
Morny schrieb:Ich finde auch, dass Lars sehr überfürsorglich wirkt, aber das ist evtl. nur meine Meinung
Nein, es ist auch meine Meinung.
Ok, man weiss nicht welche Beschwerden er hatte nach dem Schlag auf das Ohr. Aber 3 Ärzte deswegen zu konsultieren halte ich schon für ... hmm, sehr speziell.
Das Gleiche mit Karte u. WU.
Man könnte das schon als ängstlichen, paranoiden Zwang auslegen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

11.07.2019 um 14:29
Morny schrieb:Ich finde auch, dass Lars sehr überfürsorglich wirkt, aber das ist evtl. nur meine Meinung
Nein, es ist auch meine Meinung.
Ok, man weiss nicht welche Beschwerden er hatte nach dem Schlag auf das Ohr. Aber 3 Ärzte deswegen zu konsultieren halte ich schon für ... hmm, sehr speziell.
Das Gleiche mit Karte u. WU.
Man könnte das schon als ängstlichen, paranoiden Zwang auslegen.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

11.07.2019 um 16:16
Auch ich verfolge den Fall schon von Anfang an und Lars kommt mir immer wieder in den Sinn, wenn ich etwas von Reisen nach Bulgarien höre - traurig, dass er bis heute nicht gefunden wurde! Ich gebe @Sillyrama absolut recht, ich denke auch, dass es eine Summe aus Kleinigkeiten und unschönen Ereignissen war, die in die Katastrophe geführt haben, und dass Lars wahrscheinlich gut zuhause angekommen wäre, wenn vielleicht nur eine winzige Sache anders gelaufen wäre - das macht es umso tragischer.

Ich bin auch ganz bei @user0814, das Verhalten von Lars bezüglich den Arztbesuchen, der Karte, dem Code für Western Union etc. ist für mich auch etwas ungewöhnlich, das könnte in die Richtung Zwangshandlung bzw. Paranoia gehen, bzw. zumindest darauf hinweisen, dass er anfällig dafür war. Dann kann ich mir leider auch gut vorstellen, dass gerade jemand, der dazu neigt, alles kontrollieren zu wollen und bei allem übervorsichtig ist, weitaus schneller von unvorhergesehenen Ereignissen aus der Bahn geworfen wird als jemand, der die Dinge grundsätzlich lockerer nimmt. Für mich ist daher eine Theorie die mit Abstand wahrscheinlichste: Lars hat aufgrund der Ereignisse eine Angststörung entwickelt und ist nach seiner Flucht vom Flughafengelände vermutlich aufgrund dessen, so leid es mir tut und so sehr ich ihm und seiner Familie wünsche, dass es doch anders ist, irgendwie ums Leben gekommen und nur noch nicht gefunden worden. Hier sind verschiedene Szenarien denkbar, es könnte unmittelbar danach gewesen sein und er könnte ihn unwegsamem Gelände verunglückt, dehydriert oder ähnliches sein, das muß auch nicht in der Nähe des Flughafens gewesen sein, er könnte mit einem Auto mitgefahren und ganz woanders wieder ausgestiegen sein, es könnte auch so gewesen sein wie @Sillyrama geschrieben hat, dass er vielleicht noch einige Zeit auf der Straße gelebt hat und erst später etwas passiert ist.

Ich wünsche seiner Familie und seinen Freunden jedenfalls, dass sie irgendwann Gewissheit bekommen und sich in Frieden von ihm verabschieden können.


melden

Vermisstenfall Lars Mittank

12.07.2019 um 13:32
Hallo (:

ich hab mir gerade mal die Örtlichkeiten bei Google Earth angeschaut.

Ich finde die Umgebung kann man da ziemlich gut erkennen. Ich hab mir dann nochmal das Video dazu angesehen. (Ich weiß das Bild ist etwas klein). Also Lars kommt aus dem Haupteingang raus, (dass ist da wo der gelbe Streifen am Gebäude ist, neben dem "Flughafen Varna Pin") und läuft dann nach links. Aber wie ist denn der Weg genau? Und wo soll denn dann der besagte Zaun sein? Kann jemand von euch, dass vielleicht mal einzeichnen?

Ich weiß, ganz am Anfang gab es schonmal so ein Bild aber ich glaube da ist die falsche Seite drauf.

Vielen Dank!

Quelle: Google Earth Screenshot

Unbenannt


melden
Anzeige

Vermisstenfall Lars Mittank

12.07.2019 um 13:33
sorry, irgendwie hab ich doppelt gepostet.


melden
137 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt