Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 18:25
@Liesel
das Auto wurde lt Kripo live verschlossen aufgefunden


melden
Anzeige
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 20:41
Stellt euch doch alle mal das Szenario vor...ich war vorhin unterwegs...mein Mann rief mich an ich solle schnell zu einer Tanke kommen ihn abholen,weil er in der Naehe eines seiner Arbeitskollegen war...ich war gerade in eine ganz andere bestimmte Richtung gefahren und musste einen Umweg wieder dahin zurueckfahren.Normalerweise sollte ich ihn um ca.23 Uhr da abholen...das waren 40 km die ich da fahren musste,rechts links hatte schon fast kein Plan mehr wo ich ueberhaupt war...erst spaeter hab ich mein Navi eingeschaltet der mir wiederum sagte ich muss jetzt nochmals in eine ganz andere Richtung 😬😬da dachte ich in dem Moment an FF (der eigentlich zur Arbeit wollte) Ok es war bei FF sicher etwas anders aber irgendwas in der Art muss doch auch gewesen sein sonst waere er doch nicht die Strecke lang Richtung PP gefahren 😱😨


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 21:32
Nina75 schrieb:Ok es war bei FF sicher etwas anders aber irgendwas in der Art muss doch auch gewesen sein sonst waere er doch nicht die Strecke lang Richtung PP gefahren 😱😨
Er kannte doch die richtige Strecke, er war ja früher schon bei der Firma. Da lässt er sich doch nicht von einem Navi verarschen, mal davon abgesehen, dass ein gescheites Navi sowas mittlerweile nicht mehr macht...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 22:01
@KonradTönz
man, ich muss echt lachen, wenn ich deine Beiträge lese...
aber wo du Recht hast, hast du Recht
ich kann mir auch nicht vorstellen, dass FF ähnlich wie @Nina75 die Orientierung verlor


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 22:38
KonradTönz1 schrieb:Er kannte doch die richtige Strecke, er war ja früher schon bei der Firma.
Weiß man denn, ob er die Strecke durch die Rhön/den Thüringer Wald kannte? Es wäre ja interessant, ob er normalerweise von Essen aus über die Autobahn bis Fulda fuhr oder ob er öfter durch die Rhön kurvte.

Angenommen, es war ein Suizid: Fährt man denn dann irgendwohin, wo man noch nie war? Und steigt mitten in der Nacht aus dem Auto, parkt irgendwo an der Strecke, läuft in den Wald und suizidiert sich dort?

Ist Dunkelheit nicht hinderlich, um eine geeignete Stelle zu finden? Oder ist einem das dann auch schon egal?

Denn für einen Suizid hätte er doch nicht so weit fahren müssen? Dunkle Wälder gibt's auch schon in der Rhön, da muss man nicht fast bis Eisenach fahren.

Irgendwie nimmt mich das alles ganz schön mit. In dem Filmbeitrag wurde gesagt, dass er das einzige Kind seiner Eltern ist. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie es für die Eltern sein muss, ohne ihren Sohn Weihnachten zu verbringen. *traurig*


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 22:48
@Melusine
Naja, er ist in Bischofsheim aufgewachsen, da gehe ich schon davon aus, dass er auch den Weg nach Eisenach kennt, ist ja eine der größeren Städte in der Umgebung.


@Liesel
Liesel schrieb:Wenn man also von der Aussteigertheorie ausgeht, dann muss er auf jeden Fall eine Begleitperson (gehabt) haben. Andernfalls hätte er IRGENDWO gesehen werden müssen (Bus, Bahn, zu Fuß).
Wieso hätte er allein sonst gesehen werden müssen? Beziehungsweise warum ist es zu zweit unwahrscheinlicher, gesehen zu werden, deiner Theorie nach?


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 22:48
was die Selbsttötungs-Theorie angeht wäre folgende Punkte zu hinterfragen:

mit was oder wie sollte er sich den umbringen?

warum würde er diesen Ort wählen?

wo bringen sich andere Leute um, ist es meist der Platz an dem sie zuletzt waren oder in unmittelbarer Umgebung (gibt es irgendwelche Gleichheiten anderer Selbsttötungen)

Also ich persönlich halte rein gar nichts von der Selbstmord-These.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:00
@marco23523
Ich würde bei einer Suizidabsicht im Wald spontan an Erhängen denken, aber auch weichere Methoden (Vergiftung z.B.) sind in abgelegenen Gebieten gut denkbar, eben weil man nicht so schnell aufgefunden wird. Wenn der Ort bewusst gewählt ist, dann sicher weil es iiiiirgendeine Beziehung dazu gibt, sei es eine spezielle Erinnerung oder was auch immer. Genauso könnte ihm der Ort aber auch einfach "über den Weg gelaufen" sein, auf der ziellosen Fahrt durch die Gegend. Darüber kann man wohl endlos spekulieren, weeß man nicht.

Ich denke aber weiterhin nicht, dass er wirklich in Selbsttötungsabsicht aufgebrochen ist, sondern spekuliere, dass sich selbige eventuell spontan aufgrund einer psychischer Ausnahmesituation ergeben hat oder er infolge dieser Ausnahmesituation verunglückt ist (z.B. gestürzt).


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:11
@salome26
das mit erhängen wäre auch das erste was ich in Verbindung bringen würde, weil es eben Wald war. Dann hätten die Hunde aber bestimmt Fährte aufgenommen.

Was das Vergiften angeht, so müsste er schon Gift mitgeführt haben. Da aber der Bankbesuch, das Gepäck und alles andere eigentlich eher für eine Fahrt zur Arbeit spricht, würde ich es ausschließen, da man Erhängen mit einer Spontanentscheidung in Einklang bringt. Eine Vergiftung wäre eher im Voraus geplant, weshalb ich dies ausschließen würde.

Was ich mich frage ist folgendes: Kann man nicht alle Handy-User welche um die Uhrzeit unterwegs waren oder sich in etwas Zeitgleich auf gleicher Höhen-strecke befunden haben aufwerten. Nachts dürften es nicht so viele gewesen sein.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:14
@marco23523
Vergiften kann man sich theoretisch auch mit ganz normalen Tabletten oder Alkohol oder anderen Drogen, was nicht dazu gedacht war, aber ja, die müsste man dann wohl entweder in entsprechenden Mengen mitführen oder noch wo erwerben.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:19
Melusine schrieb:Angenommen, es war ein Suizid: Fährt man denn dann irgendwohin, wo man noch nie war? Und steigt mitten in der Nacht aus dem Auto, parkt irgendwo an der Strecke, läuft in den Wald und suizidiert sich dort?

Ist Dunkelheit nicht hinderlich, um eine geeignete Stelle zu finden? Oder ist einem das dann auch schon egal?
Es ist durch nichts belegt dass FF den Parkplatz bereits Montag morgen angesteuert hat. Das wird hier nur mittlerweile als gegeben angenommen.
Melusine schrieb:Denn für einen Suizid hätte er doch nicht so weit fahren müssen? Dunkle Wälder gibt's auch schon in der Rhön, da muss man nicht fast bis Eisenach fahren.
Dass man sich selbst einen besseren Ort und eine bessere Zeit für den Suizid eines anderen Menschen vorstellen könnte, spricht nicht wirklich gegen einen Suizid.


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:19
@salome26
das stimmt. Aber dann müsste man sich fragen wieso er nicht in unmittelbarer Nähe gefunden wurde.
Erst das Auto abstellen, irgendwo hin (zu Fuss, Buss etc.) weit weg fahren oder laufen und dann sich selbst Töten macht meiner Meinung nach keinen Sinn.


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:26
mir fehlt einfach ein Motiv für eine Selbsttötung. Er wird als ehrgeiziger junger Mann beschrieben, welcher gut in der Arbeit war und er keine Probleme hatte gute Leistungen zu erbringen und zu guter letzt machte im die Arbeit Freude.

Anhand von seiner Beschreibung, kann ich nicht erkennen, das er dem Arbeitsdruck nicht gewachsen war, im Gegenteil, ich hab den Eindruck, das er es gerne machte und Freude hatte.

Mir fehlt einfach ein Motiv.. ich kann es nicht finden. gut man kann nie rein schauen in einen Menschen, bzg. psychischer Probleme aber ich denke schon, das die Eltern hätten das einschätzen können, wenn es so gewesen wäre.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:29
@marco23523
Man darf nicht vergessen, dass so ein Wald verdammt unübersichtliches Gelände sein kann.
In meiner Heimat gab es letztes Jahr einen Vermisstenfall wo die Leiche im Endeffekt kurz neben dem Weg gefunden wurde - nach über 3 Monaten durch Zufall! Es war ein abschüssiger Hang - vom Weg aus war die Stelle einfach absolut nicht einsehbar und er wurde dort konkret nicht vermutet.
Vond aher würde ich auch einen ganz banalen Unfall nicht ausschließen (Sturz), wobei dann immer noch die Frage nach dem Ursprung besteht, aber wie gesagt, schlüssig ist eh "nichts" unter den Fakten, die wir momentan kennen.


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:32
@salome26
wurde da auch mit Hunden gesucht?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:37
@marco23523
Ja!


melden
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:40
@salome26
schade das ich so weit weg wohne. Ich würde da echt mal gerne hinfahren (sind leider 300km) und selbst suchen. :-)


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:46
marco23523 schrieb:mir fehlt einfach ein Motiv für eine Selbsttötung. Er wird als ehrgeiziger junger Mann beschrieben, welcher gut in der Arbeit war und er keine Probleme hatte gute Leistungen zu erbringen und zu guter letzt machte im die Arbeit Freude.
Moment, wo steht das?

Wir wissen vielmehr, dass er in der Firma bereits einmal abbrechen musste weil er mit der Doppelbelastung nicht klar kam. Grade für einen ehrgeizigen Menschen , kann das ein ziemlicher Rückschlag sein.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:47
Also, mich irritiert der Schlafsack. Soweit ich es verstanden habe, hat Fabian ja wohl vorgehabt, sich in Essen ein Hotelzimmer zu nehmen - hierfür hätte er keinen Schlafsack gebraucht. Aber auch wenn er vorgehabt hätte, einen Suizid vorzunehmen, warum hat er dann einen Schlafsack eingepackt?


melden
Anzeige
marco23523
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

12.12.2014 um 23:48
@KonradTönz
hatte seine Mutter das nicht im Interview erwähnt, das er gut in der Schule war, guter Abschluss hate, die Arbeit Spaß machte usw.? kann aus dem Gedächtnis leider nicht genau wiedergeben was sie sagte. bzw. es wurde überhaupt anhand des Berichtes ein solcher eindruck für mich erweckt


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt