Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisste Familie aus Drage

23.472 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Suizid, Verschwunden ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Vermisste Familie aus Drage

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 08:46
Zu meinem Posting gestern 18.24 möchte ich noch anhängen..... vielleicht hatte M.S. Miri auch nur betäubt , als S.S. nach Hause kam von der Arbeit. So konnte er sagen , sie schläft jetzt gerade , konnte die nächste Betäubung vorbereiten in einem Getränk , im Kaffee vllt , so dass er dem Schwiegervater am Telefon auch wirklich sagen konnte , sie "schlafen" schon.....

Mit der Dosis kenne ich mich da nicht aus und welches Mittelchen , aber vorstellen könnte ich mir sogar KO-Tropfen....wäre das einfachste....

Damit könnte er die Tat solange hinauszögert haben bis kurz vor dem Abtransport , dass keine entsprechende Gerüche zu finden sind .


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 08:47
Das einzige, was ich mir vorstellen kann, was von der Polizei verschwiegen wird, ist eine mögliche Beziehung der Ehefrau zu einem anderen Mann, um diesen zu schützen. Evtl. hat sich dieser der Polizei anvertraut. Da aber eine mögliche Trennung sowieso das wahrscheinlichste Motiv ist, braucht man darüber auch nicht mehr zu wissen.

Was klar ist, das war eine gut geplante, nicht kurzentschlossene Tat.
z.B. dass es mit dem Ferienanfang zusammenfällt, ist für mich kein Zufall.
Das ist ein idealer Zeitpunkt.
Insofern wird er sich auch Gedanken um ein gutes Versteck gemacht haben und dies auch vielleicht schon vorbereitet haben, z.B. Loch gegraben, Sachen deponiert usw.
Darum glaube ich auch nicht, dass sie noch gefunden werden.
Mit seinem eigenen Verschwinden hatte er natürlich nicht so viele Möglichkeiten, aber er hat es doch so gut es geht (wenn man das so sagen darf), gemacht. Alles wohlüberlegt.


1x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 08:53
Zitat von stefan33stefan33 schrieb:Das einzige, was ich mir vorstellen kann, was von der Polizei verschwiegen wird, ist eine mögliche Beziehung der Ehefrau zu einem anderen Mann, um diesen zu schützen.
Es gibt ja unzählige Beziehungstaten.
Wäre eine der wenigen, bei der dies als Grund nicht in den Medien bekannt gegeben wird oder zumindest durchsickert
wenn es so war.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 09:34
@HansAlbers

Wenn es eine Beziehungstat war,kann man es doch ruhig sagen. Man braucht doch den Namen desjenigen nicht veröffentlichen.

Kommt mir auch vor, als ob absichtlich falsche Fährten von Seiten der Polizei bzw. Ermittler gelegt werden. Wer weiß, was der Hintergrund ist.


2x zitiertmelden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 09:57
Zitat von NazarethNazareth schrieb:Wenn es eine Beziehungstat war,kann man es doch ruhig sagen. Man braucht doch den Namen desjenigen nicht veröffentlichen.
Das denke ich auch. Ich glaube, dass es i.d.R. ja auch so gehandhabt wird.
Zitat von NazarethNazareth schrieb:Kommt mir auch vor, als ob absichtlich falsche Fährten von Seiten der Polizei bzw. Ermittler gelegt werden.
Ja, entweder absichtlich oder aus Unfähigkeit/Nachlässigkeit.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 10:00
Die Trennungsgerüchte wurden ja auch thematisiert.
Nur eben nicht konkret.
Dass die Polizei hier falsche Fährten für Hobbykriminalisten legt, sind doch Verschwörungstheorien.

So ganz wichtig ist das Motiv ja auch nicht.
Es trägt zum Auffinden der Leichen nichts bei.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 10:05
@Nazareth
Zitat von NazarethNazareth schrieb:Kommt mir auch vor, als ob absichtlich falsche Fährten von Seiten der Polizei bzw. Ermittler gelegt werden. Wer weiß, was der Hintergrund ist.
Wer weiß. Ich vermute zur Zeit, dass es darum geht, Menschen zu schützen, die irgendwie involviert sind. Sei es die Familie, Kollegen, Freunde... Im Prinzip soll die Öffentlichkeit ja informiert werden, gleichzeitig geht es uns aber nichts an, weil "das Motiv im persönlichen Bereich der Familie liegt". Es muss sehr schwerwiegend sein.

@stefan33
Nein, keine VT.
Es soll einfach so wenig wie möglich an die Öffentlichkeit. Und dann sickert plötzlich was durch, was dann nie wieder thematisiert wird oder dementiert wird.

Entweder ist die Öffentlichkeitsarbeit dieser Kripo schlecht oder es wurde absichtlich so gemacht.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 10:40
@stefan33

Ich denke auch dass hier für Verschwörungstheorien kein Platz ist. Mir scheint die Familie war eine ganz normale unscheinbare so wie es tausende in Deutschland gibt. Mutter, Vater, Kind, Häuschen, Berufe usw. Lebten zurückgezogen, was auch nichts aussagt. Ich frage mich halt immer, wer sollte diesen Leuten etwas böses wollen?

@MATULINE
@Nazareth
@HansAlbers
@Norddeich2016

Ich kann euch schon verstehen, da dieser Fall ja wirklich in gewisser Weise sehr mysteriös erscheint. Allerdings frage ich mich immer, was genau denn vertuscht werden soll? Das krieg ich für mich nicht auf die Reihe. Es werden auch immer wieder ominöse Dritte ins Spiel gebracht, aber konkret wird das auch nicht.

Die Polizei geht von einem erweiterten Suizid aus. Dafür werden sie ihre Gründe haben. Den Einblick in alle Einzelheiten zu dem Fall haben wir hier halt nicht.

Was die Medien angeht, so ist es nicht verwunderlich dass unterschiedliche Meldungen existieren. Das kommt in anderen Kriminalfällen auch vor. Liegt daran, dass seitens der Journalisten nicht mehr gründlich recherchiert wird. Traurig aber wahr.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 11:12
Wirklich sehr mysterös.

@Carietta
Davon gehe ich auch aus das die Polizei ihre Gründe hat und nicht alles weitergibt. Weil das ein oder andere nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist. Nur das was wichtig ist, das die verschwunden sind.

Und es geht immer um die Zeugin am See. Die Polizei glaubt dieser Zeugin. Weil laut Kenntnis der Polizei sie dieses belegen kann, wie hier auch schon geschrieben wurde und zum anderen weil die Schulzes an anderen Abend wo anders waren. Was wir hier nicht belegen können, aber so aussehen würde (Am Abend vorher Reiterhof, Miri ein paar Tage vorher im Krankenhaus, SS. am 14 bei udo Lindenberg, SS am 13. Spätschicht. z.b).

Es herrschen auch widersprüchliche Aussagen der Handy,s zu der besagten Zeit. Ausgeschaltet und im heimischen Netz eingeloggt. Ausschalten wäre aber gleichzeitig, aber es hieß sie gingen zu unterschiedlichen Zeiten vom Netz, das hingegen würde bedeuten das sie zu Hause eingeloggt waren. Nur man fand sie nicht, vielleicht hatte M.S. die Handy,s noch in die Mülltonne geworfen. So blieben sie eingeloggt bis der Accu leer war, das würde zu unterschiedlichen Zeiten passen und Wohnort.

Spind ausräumen war auch schon ein Thema, warum merkwürdig. Ich weiß es nicht mehr genau, ging Miri nicht in die 5. Klasse. Auf jeden Fall werden ja einige Bücher nicht nur für 1 Schuljahr benutzt, wie Atlas. Bio und Geschichtsbücher glaub ich gelten auch länger. Man gibt nur die Bücher ab, die man fürs nächste Schuljahr nicht braucht. Ebenso läßt man dann Sachen für Kunstunterricht (pinsel,Stifte etc.) da. Sprich S.S war die einzige die den Spind ganz leer geräumt hat.

Merkwürdig auch das versucht wurde ab 7.40 Uhr versucht wurde beim Arzt anzurufen, da die Praxen in der Regel es ab 8.00 uhr besetzt sind und vorher ein Band läuft. Warum kein Anruf nach 8 Uhr, es waren doch alle noch zu Hause. Um 8.15 Uhr rief S.S ja in der Schule an, sie hätte ja dann noch mal beim Arzt anrufen können, da wär dann ja jemand da.

Dann am Teich, wie sollte M.S die in den Teich bekommen. Boote gab es nicht, er hätte sie noch vom Ufer auch reinschubsen können, aber zum Beschweren ist da nichts zu finden, betäuben ja. Aber dann hätte man die beiden dort im Bereich des Ufers gefunden, denn Strömung gibt es da ja nicht.

Fertig

Die Fragen die einer beantworten hätte könne, der der aufgetaucht ist, aber nichts mehr sagen kann.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:06
Es wäre mE sehr dumm von der Polizei, würden sie die Seesichtung an diesem Tag als Fakt nehmen, wenn es nicht 100%ig sicher wäre - so würden doch sämtliche anderweitige mögliche Sichtungen nicht gemeldet werden, weil dies nicht in die Berichterstattung passte. Es wäre doch kein Problem gewesen, zu sagen "wer hat die Familie an diesem Tag oder einem anderen Tag am See gesehen/woanders gesehen zur Uhrzeit xy". Warum hätte die Polizei das nicht so machen sollen?


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:21
@Lissy61
An dem frühen Anruf beim Arzt finde ich überhaupt nichts merkwürdig. Ich selbst versuche es auch immer schön vor 8 Uhr (so ab 7:30 Uhr) weil dann meistens die Sprechstundenhilfen schon da sind und auch rangehen. ;-) Erscheint für mich also völlig normal.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:29
@stanislav38
Pflichte dem bei.
Habe vor 8 Uhr schon Erfolg gehabt.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:33
@stanislav38
Ja aber wieso sollte man um 7.40 Uhr in einer Arztpraxis anrufen,wenn man weiß,das diese erst ab 8 Uhr besetzt und der Termin erst um ca.10 Uhr ist.
Und Sylvia ging auch erst um ca.10 Uhr arbeiten.
Wieso rief sie später nicht nochmals an ??


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:38
Häufig sind Arztpraxen schon ab 7:30 besetzt. Patienten zur Blutabnahme werden meist vor 8 bestellt, bevor die regulären Termine los gehen.
Ich finde es nicht untypisch.. Vielleicht hat SS azch danach einfach vergessen dort nochmal anzurufen. Oder hat es an ihren Mann weitergegeben, welcher bewusst dort nicht angerufen hat.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:38
@stanislav38
@-Leela-

Das mag ja sein, vielleicht ist ja jemand da der ab nimmt, aber bei vielen sind die Leitung erst ab 8 Uhr auf. Aber mir ging es darum das diese Anrufe ohne Erfolg war und man es nicht nach 8 Uhr nochmal versucht. Da ist bestimmt jemand da und geht ans Telefon oder "Bitte haben sie etwas Geduld" wenn besetzt ist. Warum war da keine Geduld.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:40
@Nebelkind
Ebend das denke ich auch M.S blieb ja zu Hause und ich nehme an das er auch mit Miri zum Arzt fahren sollte, da S.S ja um 10 Uhr Arbeitsbeginn hatte. Das dieser Arztbesuch nach der zeugnisausgabe stattfinden sollte.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:42
Ist natürlich legitim vor 8Uhr in der Arztpraxis zu versuchen jemanden zu erreichen.
Haben sie aber nicht. Warum rufen sie dann nicht nach 8Uhr wieder an?
Seh ich genau so wie Lissy61 und Nina75


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:43
Man muss auch berücksichtigen, dass SS noch eine gewisse Zeit zur Arbeit brauchte... Sie wird also gegen 9:15/9:30 los gefahren sein.. Davor hat sie sich sehr wahrscheinlich noch fertig für die Arbeit gemacht haben und einfach einen weiteren Anruf nicht geschafft haben.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 12:50
@Nebelkind
Das ist richtig aber M.S hatte Zeit genug, oder war er schon mit was anderen Beschäftigt. Keine Zeit zum telefonieren oder Miri zum Arzt zu bringen. Denn es weiß niemand warum dieser Arztbesuch nicht zustande kam, obwohl es Miri nicht besser ging.


melden

Vermisste Familie aus Drage

07.09.2016 um 15:09
Um das Thema Arzttermin ging es schon hier:

Vermisste Familie aus Drage (Seite 442)

@Lissy61
War der Termin eine Nachuntersuchung?


Ich möchte noch mal darauf zu sprechen kommen, was Düker über den Tag vor dem Verschwinden sagte:
„Wir gehen von einem Familiendrama aus“, sagt Düker. „Eine Zeugin hat ausgesagt, dass sich die Frau möglicherweise von ihrem Ehemann trennen wollte. Doch wir haben absolut keine Hinweise auf eine Trennung.“ Einen möglichen Auslöser gibt es, doch darüber darf Düker nicht reden. „Der Tag vor dem Verschwinden war anders als sonst. Irgendetwas hat die Familie bedrückt“, sagte er im Herbst. Die Polizei geht davon aus, dass Marco Schulze seine Frau und seine Tochter getötet hat. Beweise für diese Theorie fehlen allerdings.
- eine Zeugin hat ausgesagt...
- absolut keine Hinweise auf Trennung
- möglicher Auslöser, über den Düker nicht reden darf
- irgendetwas hat die Familie bedrückt
- Polizei geht von Tötung aus
- Beweise fehlen allerdings

Was ist da passiert?


1x zitiertmelden