@frauzimt
du hast mit allen Argumenten recht.
Jedoch hier muss ich Einspruch erheben:
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Placebo bei Krebs? Schließe ich aus.
Das schließe ich schon deshalb nicht aus, da Krebs auch MIT psychisch bedingt ausgelöst werden könnten (z.B. durch körperlichen oder psychischen Stress).
So ähnlich wie das auch bei Gürtelrose oder allgemein gesehen bei sehr vielen Krankheiten ist.
Das kann ich jetzt im Moment nicht beweisen, also muss ich es erst mal als meine Meinung deklarieren, aber das sind meine Erfahrungswerte.

Und angenommen ich habe mit obigem recht, dann kann man Krebs auch wiederum durch die Psyche positiv beeinflussen (wie auch manch andere Krankheiten) -> "positives Denken" ist zumindest förderlicher als wenn man sich z.B. aufgeben würde usw.
Alles auch nur meine Meinung.