Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:00
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Bis Dienstag gab es von der Polizei keine Rekonstruktionen, darüber hatte sich PM in der Verhandlung ja aufgeregt. Abgesehen davon könnte die Polizei auch an anderer Expertise eines Besitzers eines ähnlichen Bootes interessiert sein, der eben keine Beziehung zu PM hat. Kostet ja nur eine Email.
Ich halte die Polizei für kompetent genug, dass sie das Szenario am Original-U-Boot ausreichend analysieren kann. ;) Ein fremdes U-Boot mit einer schwereren Person hilft da nicht weiter.

Letztendlich muss PM zeigen, wie er den ganzen Leichnam aus dem U-Boot gebracht hat.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:03
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Möchte deine Meinung wissen, war die Sexkarte richtig sprich hat die Justiz richtig gehandelt ? Aufgrund der Sexkarte darf er weiterhin in Haft bleiben? Wie siehst du das?
Ich bin kein Jurist, daher bewerte ich keine Inhalte juristischen Vorgehens. Sie vermuten mit der Anklage ein gewaltsames Tötungsdelikt mit sexuellem Hintergrund. Das ist alles.

@Trimalchio
Zitat von TrimalchioTrimalchio schrieb:KW war zart und wog 64 kg
...und sie war leblos. Ich denke, hier unterschätzen einige die Zugkraft, die es braucht, selbst eine "zarte" Person, wenn sie leblos ist, 4,5m hochzuziehen. Zudem dürfte es einen Unterschied machen, ob du einen starren 60-kg-Block ziehst, oder ob an diesem Block Gliedmaßen hängen, die zudem bei jedem Zug "baumeln".


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:04
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Letztendlich muss PM zeigen, wie er den ganzen Leichnam aus dem U-Boot gebracht hat.
Wird PM gerade das nicht verwehrt, wenn ich es richtig verstanden habe?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:08
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Jetzt der springende Punkt: Gehe man von einem optimalen Szenario für PM aus, so bringt etwas doch auch dieses zum Einstürzen:
Die Strumpfhose und Unterhose im gefluteten U-Boot! Er hätte sie logischerweise mit den anderen Kleidungsstücken zusammen entsorgt, wenn diese bei Entkleidung der Leiche mit auf dem "Kleidungshaufen" gelegen hätte.
Warum tat er es nicht? - weil sie woanders lag (auf einer Maschine, hinter eine Maschine gerutscht, ...) und er in der Aufregung nicht mehr dran gedacht hat. Kim war wahrscheinlich eine ganze Weile unten unbekleidet, bevor ihre restliche Kleidung ausgezogen wurde. Warum, kann man sich ja denken :(.
Die Betrachtung hat was, zumal sie ja einen Rock angehabt haben soll. Bei einem sexuellen Übergriff wäre der u.U. am Körper geblieben, nicht aber Slip und Strumpfhose. Vielleicht hat sie versucht ans Deck zu flüchten? Und dann erst geschah der "Unfall" an der Klappe? Dann hätte er nichtmal gelogen, sondern nur nicht alles erzählt. :troll:

Dass ausgerechnet diese beiden Bekleidungsstücke durchs Wasser in einen anderen Teil des U-Bootes geschwemmt worden sein sollen, mutet schon komisch an.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:08
Zitat von tracestraces schrieb:Wird PM gerade das nicht verwehrt, wenn ich es richtig verstanden habe?
Nur die Ruhe - er ist noch min. 4 Wochen in Haft. Die Polizei wird das schon noch alles prüfen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:08
@GermanMerlin

Könntest du näher ausführen, welche Versuche ihr zunächst unternommen habt, um das zu bewerkstelligen? Mir geht es u.a. darum: Wo am Körper habt ihr versucht, Gurte anzubringen, um ihn hochzuziehen? Welche Varianten habt ihr dazu ausprobiert? Welche Probleme konkret ergaben sich dabei in Bezug auf Körperlänge, Gewicht, Schacht?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:12
Zitat von s4uffenbergs4uffenberg schrieb:Nur die Ruhe - er ist noch min. 4 Wochen in Haft. Die Polizei wird das schon noch alles prüfen.
Ich bin tiefenentspannt. Es war auch lediglich eine Nachfrage und kein Versuch, dich hinter deinem Coolness-Ofen vorzulocken^^


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:15
Zitat von -Alexa--Alexa- schrieb:Wie schnell verliert man diese eigentlich? Da ich noch nie welche in den Augen hatte, würde mich das wahnsinnig interessieren.
Schaut euch bei Gelegenheit auch immer mal wieder die Timeline von Vanilla an, ist sehr informativ.
@Perli

Ich möchte darauf nochmal zurückkommen, weil mich die eine gefundene Kontaktlinse auch sehr verwundert. Wie @Nilkrokodil auch schon schrieb
Zitat von NilkrokodilNilkrokodil schrieb:Kontaktlinsen fliegen normalerweise nicht von allein raus, sondern durch ungeschickte Berührungen: Ich komme z.B. mit dem Finger versehentlich an mein Auge oder Augenlid, dadurch kann die Linse rausrutschen. Kann natürlich auch bei einem Kampf passieren. Harte Kontaktlinsen fallen leichter raus als weiche, da die weichen sich am Auge festsaugen.
saugen sich weiche Linsen eher fest. Ich selbst trage auch weiche und diese verliert man nicht, auch nicht bei einem Sturz o.ä. Es wäre interessant zu wissen, welche Sorte KW getragen hat. Wenn es weichen Linsen waren, dann ist die Wahrscheinlichkeit höher, daß sie bewußt rausgenommen wurde, aus welchem Grund auch immer.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:19
@AveMaria
Ähnliches Szenario hätte ich auch im Sinn/ erwähnt.
Ohne begründeten Verdacht hat man ihn sicher nicht danach befragt (sex. Komponente)
Ich halte das mittelerweile für ein mögl Szenario ala sexgame went wrong.
Kombiniert mit einem "Unfall".... mögl Weise mit völligem Blackout/Nachtatverhalten, das nicht zwingend logisch sein muss. 

Nach wie vormeine Frage,  ob ihm der Inhalt  des AutopsieBerichtes vorlag



melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:21
Hier hat einer es angesprochen mit Fahrerflucht. Selbst einen Unfall gesehen und als "Ohrzeuge" dabei gewesen. Ich hab das auch mal erlebt und gesehen wie andere die vielen Gaffer nix tun und nix gehandelt haben auch durch das Gaffen noch fotografierten! -einige waren in Schock und blieben stehen. In Extremsituationen kann keiner wirklich sich selbst kennen ohne in so eine Berührung zu kommen! Erst dann erkennt man sich selber. Ich hab gesehen wie einige geschrien haben, weil sie Blut sahen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:28
@Photographer73
@Nilkrokodil
Danke für eure Erklärungen. Also könnte die Kontaktlinse theoretisch auch bei einem Aufprall mit dem Kopf herausgesprungen sein?
Denn lediglich der Verlust einer Linse ist schon auffällig. Das lässt eher den Schluss zu, dass er das mitunter gar nicht mitbekommen hat.

Was sind denn die medizinischen Indikationen für harte oder weiche Kontaktlinsen? Oder sind das nur persönliche Präferenzen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:28
ein angehen und infragestellen @GermanMerlin s bringt dann nichts, wenn ihr noch weitere beiträge von ihm lesen wollt.


eine masse von ca. 60 kg (10 kg mehr als früher ein zementsack wog),
ohne umlenkrollen aus der luke zu ziehen ist wegen der reibung des seiles oder der kette, oder des bandes sehr sehr schwierig.
noch dazu zieht er den körper immer an einer seite im turm hoch und muss zunächst den körper zentriert in den turm bekommen, damit die kante/ der übergang vom bootsinnenraum zum turm nicht ein unüberwindbares hinderniss bedeutet.

er müsste also, damit er überhaupt eine chance hat ein konstrukt bauen, das etwa so aussehen kann:

über der luke eine möglichst runde stange oder eben ein metallrohr möglichst mittigauflegen und gegen verrutschen sichern.
einen gurt aus polyester oder ein seil möglichst eingefettet zum ziehen des körpers.
dann kann er oben an der luke stehend das seil oder den gurt über das rohr führen, auf einer seite ein abstandhalter zur lukenaussenseite anbringen, damit das rohr in der mitte über der öffnung bleibt und beim ziehen nicht verrutscht. wenn der körper dann oben am rohr ankommt. kann er am rohr entlang zur seite das seil führen, bis er mit dem seil an der lukenkante angekommen ist. dann fixiert er über anbinden des seils an der nächst besten möglichkeit das seil und zieht den körper direkt über die lukenkante.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:30
Ich kenne die Nautilus ganz gut und bei beiden Booten funktionieren die Luken ähnlich. Bei meinen Boot sind die über 90 Kg schwer und deshalb Feder unterstützt. Bei der Nautilus sind es Kontergewichte. Sobald die Luke der Nautilus weiter als einen bestimmten Winkel gehoben wird (also vom Einstieg weg ) ist die selbstsperrend durch ihr Eigengewicht in die andere Richtung. Man muss die dann weder festhalten, noch sichern. Bei beiden Booten öffnen die Luken in Schiffslängsrichtung damit sie nicht durch Seegang irrtümlich zuschlagen können. Querschiffs liegende Luken müsste man sichern. Die Schiffseigenbewegung in Schiffslängsrichtung ist bei einem Uboot minimal. Die Welle eines Dampfers geht einfach drüber hinweg - es wir kaum angehoben. Querschiffs können Uboote insbesondere wenn sie treiben schon deutlich im Seegang rollen. Es wäre möglich das Sie sich an der Luke hochgezogen hat und sie dabei über den Kniepunkt gezogen hat- aber sehr unwahrscheinlich- man zieht am Handrad - die Luke beginnt sich zu bewegen und man oder Frau hört auf zu ziehen - oder macht das bewusst um die Luke zu schliessen. Offenhalten muss er die Luke nicht- es sei den sie war defekt. Das läßt sich aber leicht feststellen. Ist aber bei einem Boot das gerade erst überholt wurde wenig wahrscheinlich.
Eines ist aber auch klar wenn am ein Luke Über die 90 Grad in Richtung Einstieg bewegt und dann losläßt kann die einen niederschlagen, Bewusstlos schlagen oder in schlimmsten Fall den Schädel einhauen.


3x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:31
@GermanMerlin
Hätte er sie denn über die Vorderluke herausbekommen? Und was müsste man in der Zwischenzeit mit der Steuerung des Bootes tun, damit man nicht zu weit vom geplanten Kurs abkommt?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:33
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Sobald die Luke der Nautilus weiter als einen bestimmten Winkel   gehoben wird (also vom Einstieg weg ) ist die selbstsperrend durch ihr Eigengewicht in die andere Richtung.
Wieviel Grad beträgt der Winkel dafür ungefähr? Weniger als 90°? Habe ich das richtig verstanden?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:34
Zitat von Klee8Klee8 schrieb:Hier hat einer es angesprochen mit Fahrerflucht. Selbst einen Unfall gesehen und als "Ohrzeuge" dabei gewesen. Ich hab das auch mal erlebt und gesehen wie andere die vielen Gaffer nix tun und nix gehandelt haben auch durch das Gaffen noch fotografierten! -einige waren in Schock und blieben stehen. In Extremsituationen kann keiner wirklich sich selbst kennen ohne in so eine Berührung zu kommen! Erst dann erkennt man sich selber. Ich hab gesehen wie einige geschrien haben, weil sie Blut sahen.
Dennoch ist die Situation ganz anders.

Wenn sich viele Menschen versanmeln, warten alle, dass ein Anderer etwas unternimmt. Bei Vielen kann es sein, dass keiner hilft, weil jeder denkt:
Die Anderen können doch auch...
Oder: Es hat bestimmt schon jemand den Notarzt gerufen

Wahrscheinlich sind es die Alphamenschen, die die Verletzen bergen- oder Menschen medizinischer Ausbildung.
Die Vernünftigen....die Anderen ducken sich weg
Und es könnte sein, dass die Gafferei am Unfallort dazu führt, dass weniger helfen. Die Helfer müssen sich ja vorkommen, wie auf einer Bühne , bei der Filmerei.


P.M. war aber mit der Verletzten / Schwerrverletzten / oder Toten allein.
Da war nix mit Verantwortung auf Andere abwälzen.
Und wie hier jemand schrieb: K.W. konnte darauf vertrauen, dass er acht gibt und bei einem Unfall die nötige Hilfe leistet.
Sie war sein Gast. Es war sein Schiff. Er hat es konstruiert. Er war der Kapitän

Was muss ein Mensch noch alles sein, um für einen Menschen, der ihm vollkommen ausgeliefert ist, im schlimmsten Fall zu sorgen?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:34
Moin erstmal, hab mich gerade hier angemeldet. Lese aber schon seit ca 2 Wochen fasziniert mit.
Hab gleich eine Frage.
Nachts gucke ich gern Medical Detectives oder ähnliche Sendungen.
Da werden die Verdächtigen in tagelangen Verhören weichgekocht. Gibt es das in Dänemark nicht?
Wie läuft das denn da ab?


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:35
Perli:
Über die Indikationen steht in den untenstehende Links das Wichtigste.
Grundsätzlich sind weiche Linsen bequemer/angenehmer zu tragen, aber nicht so gesund, da weniger sauerstoffdurchlässig. Harte Linsen sind weniger bequem (stärkeres Fremdkörpergefühl), aber wegen der besseren Sauerstoffdurchlässigkeit gesünder für die Augen. Letztendlich wird jeder persönlich entscheiden, was ihm wichtiger ist.
https://www.brille24.de/magazin/optiker-beratung/harte-oder-weiche-kontaktlinsen.html (Archiv-Version vom 30.06.2017)
https://ratgeber.misterspex.de/vorteile-harter-kontaktlinsen-gegenueber-weicher-kontaktlinsen/


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:36
Nein.


melden

Kriminalfall Kim Wall

07.09.2017 um 21:39
@GermanMerlin
Danke für deine anschaulichen Ausführungen, das klingt alles sehr plausibel, und spricht eher dafür, dass es nicht ganz so war, wie PM es schildert. Letztendlich ließe sich aber auch nicht nachweisen, ob ihm die Klappe aus der Hand rutschte, oder ob sie mit Absicht fallen gelassen wurde, oder? Denkbar wäre für mich eben auch, dass er verhindern wollte, dass sie aussteigt.


melden