Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 22:54
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Ok, wenns so eng ist, würde ich den Sack über mir hochschieben. Das sollte gehen.
Nein. Geht nicht. Ich geh seit 5 Jahren durch so eine Luke durch - es geht nicht..


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 22:55
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Die Zerstückelung ändert nicht den Straftatbestand, wenn ich es richtig verstanden habe. Wenn er es zugibt bekommt er nicht automatisch lebenslänglich. Aber es befeuert natürlich den Verdacht das hier noch etwas ganz anderes verdeckt werden sollte. Und wenn man es ihm nicht nachweisen kann ändert es vielleicht das Strafmaß. Sogesehen ist das wohl Taktik. Weil moralisch und gesellschaftlich wird das so oder so an ihm hängenbleiben.
Was sollte verdeckt werden? Sprechen wir es doch mal aus. Eine Vergewaltigung? Das lässt sich doch auch am Torso nachweisen, da sind die Genitalien ja noch dran. Was könnte also sonst noch verdeckt werden durch das zersägen einer Leiche? WAS um Himmels Willen. Aus meiner Sicht: Nichts.
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Trotzdem sagte er angeblich, er sei jetzt da wo er immer sein wollte.

Dies ist in der Tat ein Rätsel
Ich vermute, er meint dmit, dass er kurz vor dem Durchbruch stand. Raketen Madsen, Film der Australierin, Filmfestival Arhus.
Zitat von DawnDawn schrieb:Stichwort Friseur: Ich glaube nicht, dass die Polizei etwas als öffentliche Frage an PM aufnimmt, was jemand wage mal von jemandem  gehört hat. Friseure haben von jedem Kunden Karteikarten, (er}kennen ihre Kunden und deren Privatleben besser als die meisten Dienstleister. Gut möglich, dass die identifizierte Quelle einfach nicht in die Öffentlichkeit will, was extrem verständlich wäre.Vielleicht sollte die Frage der StA PM aus der Fassung kitzeln.
Mit Verlaub: Schwachsinn. Es gibt genug Durchgangsfrisöre/ ohne Kundenkarte. Diese "Kundin" ist mmn frei erfunden und die Frisörin eine alte widerliche Tratsche. Hauptsache mal wichtig. Lächerlich. Das die Staatsanwaltschaft auf sowas reingefallen ist empört mich sehr. Mir hat übrigens gestern die Freundin einer Cousine einer Lehrerin derer Tante ihrer Frisöse gesagt, dass der Mann einer Kundin des Bruders des Metzgers vom Supermarkt des Onkels des Ministerpräsidenten ein Perverser sein soll. Bitte liken und teilen.


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 22:57
@JosephConrad
Nein. Der Körper im Sack rutscht zusammen, es verkeilt sich in den Treppensprossen, Du kannst von unten nur schlecht Kraft ausüben, selbst auf der Leiter stehend.
Einen ganzen Körper kann man da nicht hoch schieben, sondern höchstens ziehen, sodass er möglichst lang gestreckt hängt.
Dann bleibe die Frage, was den Körper zerteilt hätte, wenn Madsen es nicht war.
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Was könnte also sonst noch verdeckt werden durch das zersägen einer Leiche?
Dass es eine Leiche gibt. Sie wurde durchlöchert, damit sie nicht wegen entstehenden Gasen aufsteigt. Möchte er das auch nicht getan haben?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:01
Na gut, dann also doch mit Seil und eigenem Gewicht
so wie @Sector7 es gesagt hat oder mit Stange oben über die Luke, langes Seil dann immer mit eigenem Gewicht.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:06
Zitat von FFFF schrieb:Dass es eine Leiche gibt. Sie wurde durchlöchert, damit sie nicht wegen entstehenden Gasen aufsteigt. Möchte er das auch nicht getan haben?
Das es eine Leiche gab sagt er ja. Mehr nicht. Bitte nocheinmal: dieses hier vorgeschlagene Experiment (nenn ich das mal), sich in ihn reinzuversetzen obwohl das keiner will - das gibt wirklich Zugang. Man muss nur offen sein. Und dann passiert wirklich was. Man versteht ihn. Zurück: die Leiche gibt er doch zu. Warum sollte er mehr zugeben als bewiesen ist? Er will seinen Arsch retten. Die geringste Strafe. Paaah, da könnt ihr reden, wie kann es sein dass KW mit deinen Rohren zerlöchert gefunden wurde? Pfft - weiss ich doch nicht. Ja, sind meine Rohre. Aber wie die da dran kommen. Weiss der Geier. - Er kriegt eine hohe Strafe, da sind wir uns einig. Aber wie hoch? Zehn Jahre mehr oder weniger - da feilschen auf dem türkisch Bazar Leute um 50 Cent, warum dann nicht mal richtig pokern?


3x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:07
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Was sollte verdeckt werden? Sprechen wir es doch mal aus. Eine Vergewaltigung? Das lässt sich doch auch am Torso nachweisen, da sind die Genitalien ja noch dran. Was könnte also sonst noch verdeckt werden durch das zersägen einer Leiche? WAS um Himmels Willen. Aus meiner Sicht: Nichts.
Würgemale am Hals, Hautpartikel unter ihren Fingerägeln, ein eingeschlagener Schädel?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:10
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Das es eine Leiche gab sagt er ja. Mehr nicht. Bitte nocheinmal: dieses hier vorgeschlagene Experiment (nenn ich das mal), sich in ihm reinzuversetzen obwohl das keiner will - das gibt wirklich Zugang. Man muss nur offen sein. Und dann passiert wirklich was.
Ich mache mir langsam Sorgen um dich.
Ich glaube nicht, dass solche Experimente gut sind.

Hab versucht, mich in die Gefühle von KWs Eltern und Freund zu versetzen.
Das ist nicht schön.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:10
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Paaah, da könnt ihr reden, wie kann es sein dass KW mit deinen Rohren zerlöchert gefunden wurde? Pfft - weiss ich doch nicht. Ja, sind meine Rohre. Aber wie die da dran kommen. Weiss der Geier
Staatsanwälte und Richter lassen sich nicht zum Narren halten. Es gibt das Werkzeug und die Tat, niemand anders hatte Zugang zum Werkzeug oder einen Grund, die Tat auszuführen. Das mag ein Indizienprozess werden, aber es gab schon wesentlich dünnere Beweislagen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:10
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Würgemale am Hals, Hautpartikel unter ihren Fingerägeln, ein eingeschlagener Schädel?
Hälst du Raketen Madsen für ein Monster?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:12
Zitat von FFFF schrieb:Das mag ein Indizienprozess werden, aber es gab schon wesentlich dünnere Beweislagen.
Aber du würdest mir zustimmen das es einen Unterschied im Strafmass ausmacht, ob aufgrund Indizien geurteilt wird oder aufgrund von Beweisen?


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:17
@lightbride
Nein. Wenn aufgrund der Indizien ein Totschlag angenommen wird (Mord wird nicht nachweisbar sein), fällt die Strafe entsprechend aus.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:19
@GermanMerlin

Ah, super, vielen Dank. Dann wird er, als er so langsam das Ende der Køge Bucht anpeilte, ueber Funk mitbekommen haben, dass die Kuestenwacht mit allen meoglichen Schiffen sprechen moechte, so er sein Funkgeraet nicht ausgeschaltet hat.

Ich gehe einfach mal davon aus, dass sie zuerst mal gezielt mit allen bekannten Booten gesprochen haben, um herauszufinden, wo das U Boot zuletzt gesehen wurde. Wuerde ich auf jeden Fall so machen...


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:28
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Man muss nur offen sein. Und dann passiert wirklich was. Man versteht ihn.
Du versuchst dich in jemanden reinzuversetzen und siehst doch Alles aus deiner Sicht. Versuch mal, dein Gewissen abzuschalten, Mitleid, Angst auch abschalten. Ich kann mich in niemanden reinversetzen, den ich nicht kenne. Wie soll das funktionieren?


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:41
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb am 13.09.2017: Er hat Stundenlang Zeit auf Grund liegend nachzudenken. Er denkt - ich hätte es gleich melden sollen - Mist  geht nicht mehr, zu spät, ein Unfall glaub jetzt keiner mehr - die Leichenstarre setzt ja schon ein.
Das passiert 2 bis 6 Stunden nach dem Tod. Es passiert dabei auch nichts weiter, als dass der liegende Körper steif wird, man hätte sie also noch durch die Luke bugsieren können (vielleicht sogar besser als einen schlaffen Körper).
Biegt man die Gelenke in der Leichenstarre, werden sie wieder weich (ohne dass Knochen brechen oder so).
Madsen war deswegen also höchstens subjektiv in Eile. Viel eher drohte der Abholungstermin, zu dem der Freund von Frau Wall kommen wollte.


melden

Kriminalfall Kim Wall

16.09.2017 um 23:47
Zitat von lightbridelightbride schrieb:FrauZimt schrieb:
Würgemale am Hals, Hautpartikel unter ihren Fingerägeln, ein eingeschlagener Schädel?
Hälst du Raketen Madsen für ein Monster?
Er hat sich in eine prekäre Lage gebracht.
Warum?
Und wenn ich versuche, mich in ihn hineinzuversetzen, fühlt es sich durchaus monströs an.
Eine Leiche zersägen und präparieren- nicht aus medizinischen Gründen - sondern um den eigenen Arsch zu retten.

Doch, das hat etwas Monströses.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2017 um 00:11
Ein neues Timeline Update, diesmal in der Wiki: Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Bemerkenswert finde ich wie großflächig die Köge Bucht schon am frühen Freitag Morgen abgesucht war. Er muss bis kurz vor dem Versenken dort auf Grund gelegen haben, alles andere lässt sich schlecht erklären.

Änderungen:
- 10.8. - PM erwähnt nicht das KW gerade an Bord ist als er mit CM telefoniert
- 11.8. - Crewmitglied wird aus dem Bett geklingelt
- 11.8 - ANTARES wird entsandt
- 11.8. - 06:00 grossflächige Suche in der Köge Bucht
- 12.8. - Details zur Bergung der Nautilus
- 14.8. - nachträgliche Anpassung des Haftgrundes

Danke @AnnaKomnene @Trimalchio @Noreg !


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2017 um 01:03
Zitat von VanillaSkyeVanillaSkye schrieb:Er muss bis kurz vor dem Versenken dort auf Grund gelegen haben, alles andere lässt sich schlecht erklären.
Ja. Das hat er. uc3 war nicht zum navigieren gebaut. Sie konnte nur wie ein Fahrstuhl runter und wieder hoch. Sie konnte nicht unter Wasser navigieren. Er war also unten. An dieser Stelle bis - na ja, ich schätz mal, 10.28 Uhr? Was meinst du? Aber die entscheidende Frage ist, wie lange. Und guckt euch mal an, wo der Torso angeschwemmt wurde. Passt doch.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2017 um 01:10
Und noch eine "Kleinigkeit" - die Polizei sagt, sie hätte die genauen Daten der Route. Das halte ich für eine Finte. Die Nautilus hatte kein Radarsystem. Madsen können sie damit nicht kirre machen. Der weiss das. Was könnte hinter diesem "Schachzug" dahinterstecken?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2017 um 01:17
Zitat von lightbridelightbride schrieb:Und noch eine "Kleinigkeit" - die Polizei sagt, sie hätte die genauen Daten der Route. Das halte ich für eine Finte. Die Nautilus hatte kein Radarsystem. Madsen können sie damit nicht kirre machen. Der weiss das. Was könnte hinter diesem "Schachzug" dahinterstecken?
es könnte ''dahinterstecken'', dass sie es tatsächlich wissen.
weil sie auswertungen und aufzeichnungen aus radarsystem haben und nicht ''schach spielen'' müssen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.09.2017 um 01:33
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:es könnte ''dahinterstecken'', dass sie es tatsächlich wissen.
weil sie auswertungen und aufzeichnungen aus radarsystem haben und nicht ''schach spielen'' müssen.
Ja wie denn? Die nautilus kann tauchen und auftauchen. aber nicht unter Wasser fahren. Und sie hat kein Radar. Wie soll man denn bitte die Route wissen ausser durch (Zeit)Zeugen? Und die gabs halt nur bis 20.30/20.45 , dann um 00.00, und erst wieder um 10.30.


1x zitiertmelden