Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:18
Zitat von HipMalicHipMalic schrieb:oBARBIEoCUEo schrieb:
nodoc schrieb:
Allerdings halte ich es für so gut wie ausgeschlossen, dass sich da eine andere Person am Leichnam von Kim zu schaffen gemacht hat, nachdem er sie angeblich vollständig ins Meer verbracht hat.
Wer sollte das auch gewesen sein? Ich kann mir kaum vorstellen, dass ihm das zerteilen der Leiche jemand freiwillig abgenommen hätte, völlig utopisch. Und das jemand zufällig den Leichnam fand und sich daran vergriffen hat, erst recht.
Das könnte allerdings erklären, warum da ein anderes Band dran gewesen sein soll, als das, welches er angebracht haben will. ;-)
Sooo ganz weit hergeholt.
Dieses Szenario ist dann unwahrscheinlich, wenn es sich um einen Unfall gehandelt haben sollte, jedoch nicht, wenn es ein geplant arbeitsteiliges Geschehen war. PMs Aufgabe könnte es spekulativ gewesen sein, einen glaubwürdigen Unfall zu inszenieren, dann die Leiche hoch zu schaffen, und der oder die Helfer, die mit einem Schlauchboot anlandeten, übernahmen die Arbeit des Zerteilens und "Entsorgens". Das würde auch bedeuten, dass es nicht sein Schlauchboot war, sondern jemand von außen dazukam.
Du hast vergessen, oder übersehen, dabei etwas entscheidendes zu zitieren:
Zitat von oBARBIEoCUEooBARBIEoCUEo schrieb:Sooo ganz weit hergeholt.
(Sorry, das fiel mir gerade spontan dazu ein und muss lachen, nicht ganz ernst gemeint. Wäre ja wirklich makaberer als makaber, wenn es so wäre, so viel Pech kann ein Mensch doch nicht haben) :-D
:-)


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:20
(Unterhaltung Anfang)

Wir suchen also eine Person aus seinem Team, mit Zugang zur Raketenwerkstatt, der 1986 bereits ein Boot hatte mind . ca. 50 - 60 Jahre alt sein müßte, um 22.30 einen Telefonanruf annahm, sich in sein Auto setze zur Werkstatt fuhr, Seil, Röhren und evt einen Fuchsschwanz einpackte zum Hafen fuhr sich in sein Boot setze.. Vorzugsweise jemand der Japanisch spricht.

(Unterhaltung Ende..)


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:23
(UA)
Warte mal.. Ich bin 52, hatte 1986 bereits ein Boot,. hab jetzt zwei, eines davon ein Schlauchboot, hab Zugang zu Röhren, Seilen und Fuchsschwänzen, kenn mich in Kopenhagen gut aus, hab seine Telefonnumer..   und kann mich nicht mehr erinnern was ich am 10/11ten gemacht habe. Okay ich kanns doch nicht sein.. ich sprech kein Japanisch..
(UE)


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:30
@GermanMerlin
Jetzt einen alten Mordfall mit anzuführen, halte ich für schwierig u. nicht für sinnvoll, zumal ein Zusammenhang nicht unterstellt werden sollte. Ich verstehe zwar deine Überlegung, aber wenn es einen Mitwisser geben sollte, dann dürfte sich der Kreis seiner echten Freunde ziemlich schnell schließen lassen. Nein, ich glaube, Herr Madsen hat sich einmal zu weit aus dem Fenster gelehnt. Vll. hätte ihn eine Therapie Jahre zuvor retten können im Sinne seiner Geister, die er rief.

"Der Fluch der Nautilus" könnte der Titel der voraussichtlichen Verfilmung des Kriminalfalls lauten...


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:31
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Wenn der Spanngurt um den Toros nicht orange war dürfte
man vermutlich nochmal neu denken.  
Ich erinnere mich, dass in einem Artikel  stand, der Gurt um den Torso hätte die Werbeaufschrift eines Herstellers getragen. Der Name des Herstellers wurde genannt, ich meine, er begann mit Ba... (ca 5-6 Buchstaben lang). Bei der Bildersuche mit diesem Herstellernamen fand ich dann Gurte in blau/ weiß, weiße Schrift auf hellblauem Grund. Leider finde ich den Artikel jetzt nicht mehr und kann auch den Herstellernamen nicht mehr erinnern, trotz Suche mit dänischen Suchwörtern fastgørelse strop, Nylonbælte etc
Vielleicht kann sich jemand erinnern, das auch gelesen zu haben oder kennt diese dänische Firma?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:41
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Vielleicht kann sich jemand erinnern, das auch gelesen zu haben oder kennt diese dänische Firma?
Klar, BILTEMA, Schweden und lt. gerichtl. Anhörung blau

Beitrag von Sector7 (Seite 342)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:48
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:pinkorchid schrieb:
Vielleicht kann sich jemand erinnern, das auch gelesen zu haben oder kennt diese dänische Firma?
Klar, BILTEMA, Schweden und lt. gerichtl. Anhörung blau

Beitrag von Sector7, Seite 342
Definitv blauer Gurt?

Biltema macht anscheinend auch orange Gurte http://www.biltema.dk/da/Bil---MC/Last-og-trak/Holdere-og-lastremme/Spanderemssat-2000037154/


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:49
vom stückelmörder in Hamburg hört man gar nix mehr


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:56
Zitat von millymilly schrieb:Vll. hätte ihn eine Therapie Jahre zuvor retten können im Sinne seiner Geister, die er rief.
Hä, weshalb hätte er in eine Therapie gehen sollen und WOVOR sollte er gerettet werden :ask:

@john-erik


:D :D 


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:57
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Definitv blauer Gurt?

Biltema macht anscheinend auch orange Gurte http://www.biltema.dk/da/Bil---MC/Last-og-trak/Holdere-og-lastremme/Spanderemssat-2000037154/
Eher die hier:
http://www.biltema.dk/da/Bil---MC/Last-og-trak/Holdere-og-lastremme/Bagageremme-2000016515/
passt zu den Fotos - sind aber nicht blau.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 12:58
@milly
Die Bugluke steht wie die Turmluke ca 95-100 Grad offen, da kannst du die Leiche nicht drüberziehen.
Vll. hätte ihn eine Therapie Jahre zuvor retten können im Sinne seiner Geister, die er rief.
Von welcher Krankheit hättest du ihn denn vor Jahren schon therapieren wollen?
@john-erik
vom stückelmörder in Hamburg hört man gar nix mehr
Von der Hamburger Leiche hat man bisher 12 (?) Teile gefunden, die ist aber noch nicht vollständig. Ober-Unterkörper wurden ebenfalls zerteilt. Da wurde auch nichts drangehängt. Die Spur führt eher ins Rotlicht-oder Drogenmilieu. Wüsste nicht, wo man da Parallelen zu KW herstellen könnte?


2x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 13:08
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:vom stückelmörder in Hamburg hört man gar nix mehr
@john-erik

:ask:

Das ist dir jetzt wichtig dies hier mitzuteilen ?


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 13:08
Zitat von pinkorchidpinkorchid schrieb:Definitv blauer Gurt?

Biltema macht anscheinend auch orange Gurte http://www.biltema.dk/da/Bil---MC/Last-og-trak/Holdere-og-lastremme/Spanderemssat-2000037154/
16.59
Ved en ransagning af Peter Madsens værksted blev der fundet rør-stykker, der blev opmålt til 3,5 cm i diameter, 6,5 cm i længden. Det stemmer overens med de rør, der er fundet på det nylon-bånd, som tyngede Kim Walls torso ned. Det er et blåt 'nylon-strap', hvor der står Biltema på

#G
Bei der Suche nach Peter Madsens Werkstatt wurden Rohrleitungen mit einem Durchmesser von 3,5 cm, 6,5 cm Länge, gefunden. Es ist im Einklang mit den Rohren auf dem Nylonband, das den Kim Walls Torso gewogen gefunden. Es ist ein blauer Nylonriemen, wo Biltema ist

Vorsicht, keine gute Tri-Übersetzung :-)
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:Die Bugluke steht wie die Turmluke ca 95-100 Grad offen, da kannst du die Leiche nicht drüberziehen.
Das nun wirklich nicht, die geht eher bis 190 Grad, wenn sie könnte, also wenn keine Platte auf Deck im Weg wäre.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 13:43
Ob man am Dienstag irgendwelche neuen Details erfaehrt? Neu natuerlich nur fuer die Oeffentlichkeit, fuer PM und die Ermittler waeren sie natuerlich nicht neu.

Aber ich hoffe dass sie zumindest die Haftverlaengerung mit irgendwelchen neuen Fakten begruenden werden und nicht wieder alles unter Ausschluss der Oeffentlichkeit ablaeuft.

Ich kann mir vorstellen dass die mittlerweile schon ein wirklich detailliertes Bild haben von dem was wirklich abgelaufen ist. Und das muss sich keinesfalls mit unseren Spekulationen decken.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 14:23
@Sector7
MaryPoppins schrieb:
Die Bugluke steht wie die Turmluke ca 95-100 Grad offen, da kannst du die Leiche nicht drüberziehen.
@Sector7 schrieb:
Das nun wirklich nicht, die geht eher bis 190 Grad, wenn sie könnte, also wenn keine Platte auf Deck im Weg wäre.
Danke, du hast recht! Die Bugluke geht bis etwa 130-140 Grad auf, dann liegt sie wegen Handrad und Konvexität am Deck auf. Habe ein Foto von silenthunter.dk fälschlich herangezogen, da stand die Luke fast senkrecht, bei genauerer Betrachtung ist sie allerdings in der Hebekette in dieser Position arretiert.
Wie auch immer wird es schwierig, den (leichenstarren?) Körper durch eine 30cm Öffnung bugseitig an der Luke scharnierseitig vorbei oder über die 130-140 Grad offene Luke zu bugsieren.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 14:28
Zitat von millymilly schrieb:Es steht fest, dass der Leichnam NICHT aufgrund einer Schiffsschraube so manipuliert werden konnte.
Meine Güte, wie oft eigentlich noch?
https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/toter-aus-dem-rhein-identifiziert-hinweis-nach-aktenzeichen-xy-im-zdf-id7276654.html


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 14:38
@Zz-Jones
Meine Güte, wie oft denn noch?
Dein Fall hat nichts mit dem Fall hier zu tun.
Die dänischen Ermittler haben gesagt, dass die Verletzungen am Torso nicht von einer Schiffsschraube stammen.
Nur weil es irgendwann mal einen Fall gab, wo man das Verlertzungsbild nicht richtig zugeordnet hat, muss das in keiner Weise besagen, dass das hier auch der Fall ist. Im Übrigen kannst du dir sicher, dass Pathologen den genannten Fall kennen und sicher Erkenntnisee aus dieser "Verwechslung" bei ihren aktuellen Einschätzungen miteinbeziehen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 14:38
Zitat von MaryPoppinsMaryPoppins schrieb:30cm Öffnung bugseitig
Öhmm.... wie kommst du auf 30 cm?

Einfach mal einen Zollstock zur Hand nehmen, 30 cm anschauen, damit du mal eine Vorstellung davon bekommst.

Wie soll bei 30 cm überhaupt jemand da durch kommen? Manchmal....


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 14:43
Zitat von Zz-JonesZz-Jones schrieb:Meine Güte, wie oft eigentlich noch?
Die besagte Leiche war von der Schiffsschraube aber u.a. über der Hüfte komplett durchtrennt worden. Man fand den Oberkörper (alles über der Hüfte ohne Kopf und Arme) und den Unterkörper (Hüfte & Beine ohne Füße) an verschiedenen Stellen. Kopf, Arme und Füße fehlten völlig. Das Verletzungsbild passt also ganz und gar nicht zu KW.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.09.2017 um 14:47
@MaryPoppins
49228Original anzeigen (3,4 MB)

Nur mal zum Vergleich.


1x zitiertmelden