Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 15:51
Zitat von FFFF schrieb:@DEFacTo
Und wie zieht man eine mit Gas gefüllte Tüte jemandem über den Kopf, ohne dass das Gas entweicht?
Wozu dann überhaupt das Gas?
warum nicht?
experimentierfreudigkeit PMs

kennst du die blauen müllsäcke, die bisschen fester sind?
überhaupt keun problem, den mit der giftigen gasmischung über den kopf zu bekommen.
sie war ja, in meinem szenario sowieso fixiert, sonst würds sowieso nicht gehen ohne abwehrspuren an PM und ohne spuren stumpfer gewalt an KW


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 15:54
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:kennst du die blauen müllsäcke, die bisschen fester sind?
überhaupt keun problem, den mit der giftigen gasmischung über den kopf zu bekommen.
sie war ja, in meinem szenario sowieso fixiert, sonst würds sowieso nicht gehen ohne abwehrspuren an PM und ohne spuren stumpfer gewalt an KW
Du hast zuviel von dem Zeug eingeatmet..
Sorry aber Du solltest Ironie auch kennzeichnen ("Ich bin müde" - oder so )


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 15:55
Zitat von InterestedInterested schrieb:Und die in der Werkstatt haben alle komische Neigungen? Teilen ein Hobby? Gemeinsames Rezitieren von Enthauptungs- und Foltervideos an Frauen? Und ausgerechnet die Ermittler sollten nicht ohne Beisein von PM an den Rechner, aber sonst hat jeder Zugang dazu? Hört sich für mich nicht plausibel an, aber wer weiß das schon?!
wer weiß, denkbar istd aß in so einer künstlerischen Ecke unter dem Guru neben diskussionen um Leichenentsorgung auch mal Kino oder Pornoabende stattfinden...
Zitat von UliSeidl48UliSeidl48 schrieb: und wie hätte er ohne Gasmaske etc. alles Weitere tun können.
Mutmaßlich war dort doch eine Tauchausrüstung. Die hätte ihn unabhängig von der Kabinenluft versorgt.
Zitat von passatopassato schrieb:Frueher war das tatsaechlich so, aber die neuesten Diesel haben kaum noch CO im Abgas
Wir reden von einem universalmotor für irgendwelche Geräte der womüglich seit Jahrzehnten so hergestellt wurde.
"moderne" Diesel haben Einspritzung, Abgasreinigung usw.
Einen Baumaschinenmotor damit zu vergleichen hinkt imho.


Wenn man mit einem Generator(wobei ich da ncoh zweifel habe...) ein Haus (welches wesentlich größer und undichter ist als die UC3 mutmaßlich CO füllen kann dann die UC3 erst recht.

ein Haus ist per se undicht und mit Kamin hat es (soltle es haben) einen großen Frischluft Strom.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 15:56
Zitat von IndinaIndina schrieb:Jetzt sind mir ja mal schon soweit, dass er die Zerstückelung gestanden hat...Applaus!
Kohlenmonoxid-Vergiftung? Das hätte die doch in der Forensik nachgewiesen, oder?
d.fense schrieb:
Jein.... Der Torso und der Kopf lagen relativ lange im Wasser. Entscheidend hierbei könnte sein, ob er die Sterbende hat leer bluten lassen oder nicht. Wenn nicht, könnte es eventuell noch möglich sein.

Der Mann lügt, wenn er denn Mund aufmacht. Unglaublich.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 15:58
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Könnte seine Variante der Kohlenmonoxidvergiftung ansatzweise hierzu passen?
Nein, beim Ersticken mittels Plastiktüte entsteht kein Kohlenmonoxid.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 15:59
@frauzimt
Aber ich könnte mir vorstellen, dass er ihr hinterrücks eine Plastiktüte über den Kopf gezogen hat.

Könnte seine Variante der Kohlenmonoxidvergiftung ansatzweise hierzu passen?
Dann wäre sie an einer Kohlendioxidvergiftung gestorben.

Bei Austreten von Abgasen entsteht ein Gemisch aus Dieselpartikel, CO, CO2, und verschiedener Stickstoffverbindungen. Sterben würde man trotzdem am CO aufgrund seiner hohen Affinität zu Hämoglobin (es verdrängt den Sauerstoff vom Hämoglobin).

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Gerichtsmedizin bereits in diese Richtung untersucht hat. Dadurch, dass der Torso länger im Wasser trieb, könnten die typischen Merkmale ("rosa" Haut, Tote sehen aus, wie wenn sie schlafen, etc) einer zB CO Vergiftung übersehen worden sein.
Dass man die Untersuchung auf Giftgase nun nachholen will, sagt mir, dass trotz Fund des Kopfes noch keine Todesursache festgestellt wurde.

Das Szenario Abgas-Unfall ist für mich aber derzeit nicht schlüssig, da es wohl kaum Möglichkeiten für ihn gegeben hätte, die Gefahr zu erkennen, ohne selbst zu sterben.
ESSEIDENN er hatte einen CO-Melder an Bord, der laut piepte und er vor dem Abstieg ins Boot gewarnt wurde.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:01
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Abgase enthalten Hunderte male mehr CO2 als CO. An CO2 erstickst Du auch - aber ganz anders. Unerträgliche Kopfschmerzen, Krämpfe. CO entsteht bei UNVOLLSTÄNDIGEN Verbrennungen.
das ist gelinde gesagt humbug.

hast du nicht von den ganzen todesfällen gehört die mit den aggregaten im keller, nebenraum passieren?

neuester sehr gravierender fall 6 junge menschen in arnheim durch CO vergiftung gestorben
Warum entwich das CO aus dem Stromgenerator? Gutachter werden gehört

Heute sollen voraussichtliche noch ein technischer und ein medizinischer Gutachter aussagen. Das Gericht erhofft sich dadurch Aufklärung, wie und warum die Jugendlichen durch die giftigen Kohlenmonoxid-Abgase eines benzingetriebenen Stromgenerator starben.
kurz vor mitternacht haben die jjungen menschen noch gelebt, kurze zeit später waren sie tot.
der vatre fand sie am nächsten morgen.

der gutachter sagte, dass es quasi tägliches geschäft ist, das wegen den aggregaten, die in innenräumen (keller vor allem) aufgestellt werden, sehr oft zu tödlichen unfällen kommt.

aus dem keller weicht das gas innerhalb kürzester zeit bis in die wohnräume.

und bitte hör auf mit dem falsch verstehen.

das ist kokolores.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:02
also als einziges plausibles Szenario für die CO-Vergiftung wäre: PM legt Tauchermaske und Sauerstoffflasche an und lässt den Innenraum durch technische Manipulation mit CO fluten? Wie bekäme er das CO wieder raus?


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:08
@DEFacTo
ein solcher kleinmotor verbrennt ja auch relativ! unvollständig.
p.s. die Rolle des kamins wird imho ein wenig unterbeleuchtet in dem besagten Fall.
Egal, ob mit oder ohne weitere Konstruktionsmängel, das Volumen des Hauses ist um Dimensionen größer.

@pinkorchid
GM schrieb schon indem er die einzige Zulufanlage nutzt die es dort gibt, den Dieselmotor.
Wirft ihn an und entfernt das Klebeband! beim zuluftrüssel. Alternativ öffnet er beide Luken.

Wenn PM von CO redet hat er diesmal hoffentlich eine Quelle/Szenario im Hinterkopf sonst fasse ich das als Beleidigung auf ;)


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:09
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Sorry aber Du solltest Ironie auch kennzeichnen ("Ich bin müde" - oder so )
oder ich nehm deine zweite variante und schreib das ...
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Mon, nein natürlich nicht im Ernst. Manchmal provoziere ich einfach nur Leute um zu sehen, wer reagiert und wie Ihre Reaktionen sind. Daraus läßt sich wieder was ableiten.



melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:10
Ich frage mich wieso Herr Madsen überhaupt irgend etwas sagt. So eine Aussage lässt sich doch locker widerlegen. Wenn er nichts sagt, muss man ihm etwas beweisen. Es hätte doch gereicht wenn er die Zerstückelung eingeräumt hätte.
Aber so eine Geschichte.  Was denkt sich die Verteidigerin eigentlich, wie erklärt sie die Stiche in den Unterleib? Der dümmste Verbrecher der Welt!


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:11
Zitat von d.fensed.fense schrieb:ein solcher kleinmotor verbrennt ja auch relativ! unvollständig.
p.s. die Rolle des kamins wird imho ein wenig unterbeleuchtet in dem besagten Fall.
Egal, ob mit oder ohne weitere Konstruktionsmängel, das Volumen des Hauses ist um Dimensionen größer.
da du dich ja im fall der 6 toten von arnheim auskennst und sicher den gutachter verfolgt hast, was sagte der, iwe oft das passiert

und du meinst größer ist gleich vollständigere verbrennung???

PM hat auch sicher das neueste abgasärmste und abgasgerinigte aggregat, das aktuell auf dem markt ist.

jep, alles klar.


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:13
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Wenn man mit einem Generator(wobei ich da ncoh zweifel habe...) ein Haus (welches wesentlich größer und undichter ist als die UC3 mutmaßlich CO füllen kann dann die UC3 erst recht.

ein Haus ist per se undicht und mit Kamin hat es (soltle es haben) einen großen Frischluft Strom.
Ja aber da wirkt CO in niedriger Konzentraion länger auf Schlafende oder Besoffene ein.
Hier geht jemand runter in ein Uboot oder zum Vergleich ein Bauer in sein Silo.
CO ist deswegen so gefährlich weil es sich so stark ans Blut bindet - selbst wenn man es merkt kann man fast nichts mehr dagegen tun. Aber es ensteht durch Abgas nicht einzeln. Es gibt Stickoxide, CO2 etc. Abgase in einen Uboot bemerkst du sofort.

Wenn er elektrisch fährt und ein Kabelmantel gast langsam weg - könnte konzentrierter CO entstehen ohne den ganzen Qualm. Aber dann müßte da jetzt ein verschmortes Kabel sein.

Wenn Du jemand vergasen wllst ohne das man es hinterher messen kannst nimmst Du am besten eine Tüte voller Stickstoff. Der ist ohne hin zu über 70% in der Luft. Die Person erstickt dann an Sauerstoffmangel.

Soweit ich weiss war der Diesel an Bord übrigens neu gesponsert worden. Bin da aber nicht sicher und hab auch kleine Bock mehr die Videos alle durchzusehen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:20
@DEFacTo
Ja.
PMs! Baustellenmotor ist im vergleich zu einem "modernen Diesel" klein.
Dort lässt sich die Verbrennung nict so gut steuern außerdem liegen die schwerpunkte auf einfache Bauweise, Zuverlässigkeit und Langliebigkeit.
Wenn Du PMs Aggregat nicht in Relation zu einem "modernen Diesel" z.B. einem PKW einordnen kannst hoffe ich dir hiermit geholfen zu haben.

@GermanMerlin
Darauf ging @MaryPoppins schon ein, außerdem wäre als Laie eine schichtung zu erwarten.
CO2 unten, dort wo man steht und geht Co.
Es geht um Bewusstlosigkeit und tod in Minuten.

Der Motor war laut dem Video ein kleines Aggregat mit einem Universalmotor wie in Baumaschinen und Generatoren zu finden.
Es war sicherlich keiner mit elektronischer Einspritzung und Abgasreinigung, wie in PKW.
Und auch die hat wie inzwischen jedem bekannt beim warmlaufen so ihre schwächen...

Es geht ja zunächst nur um die Quelle, dabei ist erstmal dahingestellt ob man es merkte oder nicht, PM hätte dann ebenv erhindert daß KW dem entgehen kann.

Auch SAGT PM aus SEINER Sicht handelte es sich um CO.
Ob es CO war oder dann doch CO2, wie soll er das sicher feststellen?


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:32
Als ich die Geschichte mit dem Tod durch Kohlenmonoxid las, waren meine ersten Gedanken:
Der Obduktionsbericht lässt aufgrund von belegten Daten so eine Darstellung irgendwie möglich erscheinen.
Doch dann die Aussagen der Ermittler: Darüber sei nichts bekannt. Es würden aber jetzt Überprüfungen dahingehend eingeleitet.

Aus meiner Sicht wurde da eine (vorher nicht im Fokus stehende) Lücke im Befund geschickt genutzt. Ob es wirklich so geschickt war, wie leicht sich das belegen oder ausschließen lässt, das wird sich zeigen.

Meiner Meinung nach genauso abwegig wie die Luken-Geschichte.
Schaut für mich so aus: Griff nach jedem nur erdenklichen Strohhalm.
Zitat von Sector7Sector7 schrieb:• der Tatvorwurf wird zusätzlich zu § 237 (absichtliche Tötung, 5 Jahre bis lebenslang) und §139 (ungebührlicher Umgang mit einer Leiche, 6 Monate) erweitert um §225 (andere sexuelle Handlungen als Geschlechtsverkehr) im Sinne §216 Vergewaltigung (besonders erschwerende Umstände, 12 Jahre)
Diese Zeilen sagen aus, wohin die "Reise" gehen wird. Meine Meinung


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:32
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Ja aber da wirkt CO in niedriger Konzentraion länger auf Schlafende oder Besoffene ein.
Hier geht jemand runter in ein Uboot
davon steht nichts in der quelle, wir wissen nicht wie lange sie da unten war und we du selbst geschrieben hast reichen ein paar atemzüge.

wir werden die erklärung der verteidigung hören.

im übrigen zweifelst du auch PM an, dass er die leiche als ganzes aus dem schiff bekommen hat, und jetzt, dass es möglich ist an eine CO giftgasmischung zu kommen, die sicher auch CO2 beinhaltet. aber CO ist nunmal wesentlich reaktiver und wirkt ähnlich todesursächlich wie sauerstoffmangel, oder CO2 anreicherung.

http://kohlenmonoxid-im-visier.de/was-ist-kohlenmonoxid/ (Archiv-Version vom 08.11.2017)
Kohlenstoffmonoxid oder gemeinhin als Kohlenmonoxid bezeichnet (Summenformel CO) ist ein farb-, geruch- und geschmackloses Gas, das mit den menschlichen Sinnen nicht wahrnehmbar ist. Hohe Konzentrationen können innerhalb weniger Sekunden zum Tod führen, bereits geringe Mengen können lebensgefährlich werden.

Es entsteht bei einer unvollständigen Verbrennung kohlenstoffhaltiger Substanzen, z.B. Gas, Öl, Holz oder Kohle und zählt zu den am weitesten verbreiteten Luftschadstoffen. Eine unvollständige Verbrennung entsteht durch Sauerstoffmangel oder durch technische Defekte an den Heizungsanlagen, Öfen oder Abgasrohren. Das dabei entstehende Kohlenmonoxid ist leichter als die Umgebungsluft und steigt nach oben. Es breitet sich schnell im ganzen Raum und in der Wohnung aus.

Gängige CO-Quellen:

   Öl- und Gaskessel
   Tragbare Generatoren
   Öl- oder Festbrennstoffherde
   Gas- oder Paraffin-Heizgeräte
   Grillgeräte, Kamine mit Holz- oder Gasfeuerung, Gasgeräte
   Jedes Gerät, das mit fossilen Brennstoff en betrieben wird



Sie sind der Gefahr einer Kohlenmonoxidvergiftung ausgesetzt falls…

   Ihr Gerät mangelhaft installiert wurde
   Ihr Gerät nicht ordnungsgemäß funktioniert
   Ihr Gerät keine Sicherheitsprüfung erhalten hat und nicht gewartet wurde
   In Ihrem Raum eine mangelnde Frischluftzufuhr herrscht
   Ihr Schornstein oder Ihre Abgasrohre verstopft sind, z.B. durch Vogelnester im Schornstein
   Eine unsachgemäße Anwendung vorliegt z.B. Betrieb eines  Holzkohlegrills in geschlossenen Räumen
   Ihr Schornstein oder Ihre Abgasrohre rissig oder beschädigt sind
   Die Installation oder Instandhaltung der Gasgeräte Personen anvertraut wurde, die keine Fachleute sind

In Deutschland gibt es jährlich ca. 200 Tote, die einer unverschuldeten Kohlenmonoxidvergiftung zum Opfer fallen, nahezu 4.000 Personen, die infolge eines CO-Unfalls mit schweren Kohlenmonoxidvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden müssen, welche ernsthafte dauerhafte Gesundheitsschäden hervorrufen.
(Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis), Todesursachenstatistik, Krankenhausdiagnosestatistik, Wiesbaden, 2013)
die geschichte ist sowieso keine aufregung wert, ein märchen.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:34
Zitat von d.fensed.fense schrieb:Auch SAGT PM aus SEINER Sicht handelte es sich um CO.
Ob es CO war oder dann doch CO2, wie soll er das sicher feststellen?
Sehr richtig! PM nähert sich quasi den Fakten an, weil er MUSS...

Eine Tüte ist nicht aus dem Spiel, nur weil PM CO sagt und nicht CO2.

Ne Geiselnahme mit E-Motor wäre auch noch denkbar, wie lange überlebt man da mutmaßlich angebunden im Inneren des Boots @GermanMerlin ? 2 Stunden?


melden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:37
Zitat von DEFacToDEFacTo schrieb:Gängige CO-Quellen:

Öl- und Gaskessel
Tragbare Generatoren
Öl- oder Festbrennstoffherde
Gas- oder Paraffin-Heizgeräte
Grillgeräte, Kamine mit Holz- oder Gasfeuerung, Gasgeräte
Jedes Gerät, das mit fossilen Brennstoff en betrieben wird
Genau, sehr schön recheriert.
Und jetzt findest Du noch raus warum in der Liste keine Dieselmotore stehen..


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

30.10.2017 um 16:38
@Sector7
das meint ich damit, der interessante Teil fehlt bisher, nämlich nicht was er behauptet/vermutet was KW eingeatmen hat, sondern was er behauptet wo es her kam und wie er es abgestellt hat.


1x zitiertmelden