Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Kriminalfall Kim Wall

28.889 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: 2017, Dänemark, U-boot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Kriminalfall Kim Wall

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:29
Zitat von TrustyTrusty schrieb:Nach einer banalen Comotio (G.erschütterung) wird nicht immer gleich das volle Programm abgerufen. Da muss es schon heftiger gewesen sein... Ohnmacht, Verletzungen
Aber ich hatte auch schon daran gedacht.
Was weiss man denn über diese C. genau? Hat da jemand eine Quelle? Aber es ist eh vergebliche Liebesmüh. Alles nur ein Kratzen an der Oberfläche osä
War wohl etwa heftiger. Auf Glatteis ausgerutscht. Krankenhaus, Blackout, Erinnerungslücken nicht erkennen von Personen etc - steht hier irgendwo im Tread genauer..


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:30
@GermanMerlin
Buchstäblich, kurz und prägnant

SHIT HAPPENS oder Murphys law


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:32
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:GermanMerlin schrieb:
Warum wird sonst jemand mit 46 spontan zum Killer?
Spontan war das sicher nicht sondern das Ergebnis einer sehr langen Entwicklung. Sadistische Fantasien entwickelt man nicht über Nacht. Auch bei PM wird das ein sehr langer Prozess gewesen sein. Das heißt auch, das Frauen in seiner Umgebung bereits seit einiger Zeit in Gefahr waren.
Ja, das denke ich auch, daß Frauen in seiner Umgebung in Gefahr waren. Eventuell waren auch Männer in Gefahr?
War bestimmt nicht das erste "kritische Ereignis" mit PM. Aber für KW gab es keine Fluchtmöglichkeit.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:33
@Trusty
Nach einem Sturz mit Gehirnerschütterung sitzt Madsen auf der Liege beim Arzt, die Kamera ist dabei, er schaut zur Seite. „Neurologisch ist alles in Ordnung, aber meine Freunde sagen, durch den Sturz ist vielleicht etwas zurückgeblieben. Ich habe es nämlich geschafft, mir auf der Arbeit alle zu Feinden zu machen.“.  

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/tod-von-kim-wall-peter-madsen-u-boot-kapitaen-und-moerder/20230784.html

Wie schwer die Gehirnerschütterung war, weiß ich leider auch nicht. Schließt eine neurologische Untersuchung ein EEG mit ein?


2x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:38
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:„Neurologisch ist alles in Ordnung, aber meine Freunde sagen, durch den Sturz ist vielleicht etwas zurückgeblieben. Ich habe es nämlich geschafft, mir auf der Arbeit alle zu Feinden zu machen.“.  
weisst du, wenn sich leute nicht gut verhalten und es ihnen nicht gelingt, die ursachen dafür abzustellen, suchen sie gerne nach äußeren auslösern.
wenn etwas anderes daran schuld ist, muss man sich nicht ändern.-

auf mich wirkt die beschreibug dieser szene , wie der griff nach einem strohhalm.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:40
Zitat von nodocnodoc schrieb am 22.09.2017:    Zz-Jones schrieb:
   Der Unfall war am Abend des 2.2. 2014
   Man findet dazu einige Informationen in dem Ing-Blog, bei den Kommentaren, zwischen dem 3. bis 9. Februar, Madsen selber meldet sich da auch zu Wort (aus dem Krankenhaus).
   Er hatte wohl auch einen ziemlichen Filmriss.

   AnnaKomnene schrieb:
   Im Krankenhaus wusste er nicht mehr, dass er verheiratet war, hat seine Frau aber gleich wieder erkannt.



melden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:50
Nun, wenn dem so ist, werden sich seine Gutachter diese Krankengeschichte sicher sehr genau anschauen. Und mit dem IST-ZUSTAND vergleichen....
Was ihn im besten Fall aber nicht die abscheuliche Tat und ihrer gesetzlichen Folgen "entschuldigt"
Ob nun in der Forensischen oder im Knast.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:50
@GermanMerlin
He, auch du solltest mal richtig zitieren lernen. Ich habe nichts davon geschrieben, aber mein Nick fett oben drüber. ;)


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:52
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:weisst du, wenn sich leute nicht gut verhalten und es ihnen nicht gelingt, die ursachen dafür abzustellen, suchen sie gerne nach äußeren ursachen.
wenn etwas anderes daran schuld ist, muss man sich nicht ändern.-

auf mich wirkt die beschreibug dieser szene , wie der griff nach einem strohhalm.
sehe ich auch so. Und es wirkt auch sehr berechnend.


melden

Kriminalfall Kim Wall

17.11.2017 um 23:59
@Olle_Schrulle @Frau Zimt
Also ich nehm den PM nicht in Schutz oä... seine Lügen resp alternative Fakten.
Aber diese Aussage ist vielleicht eine der wenigen Wahrheiten aus seinem Mund.
Jemand aus meinem Bekanntenkreis ist nach einem schweren Motorradunfall, trotz Helm, ein anderer Mensch... zum Negativen.
Das ist ganz sicher nicht von der Hand zu weisen.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:01
Einige Leute vermuten hier eine jahrelang aufgestaute sexuall-sadistischen Kopfkino Umsetzung.
Na schön, darf man natürlich vermuten.

Und ich vermute das zu einer solchen Umsetzung etwas mehr gehört als morgens in der Werkstatt - gut sichtbar- eine Holzsäge rumzutragen.. Und ansonsten von vorne bis hinten den Ereignissen hinterher zu improvisieren.

Insbesondere wenn man vorher durch jahrelang vorbereitete Projekte aufgefallen ist.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:12
@GermanMerlin
Ich denke nicht, dass er das geplant hatte. Wie ein paar Beiträge vorher: Murphys law/Shit happens: in dieser Nacht kam alles zusammen. Gepaart mit seiner bes. Persönlichkeit, seinem Hang zum Aussergewöhnlichen, auch im sex. Bereich. Viell auch der Glatteisunfall od giftige Gase... und er hat nicht "rational" reagiert, und so führte dieser Cocktail dazu, dass er sich von Situation zu Situation hechelte.... aber alles nur noch schlimmer machte. Bis heute.
Seine bes. Psych. Natur gestattet es ihm nicht, diesen Fehler einzugestehen.
Ich verweise nochmals auf mein Gedicht von Eugen Roth.
Das erfasst man nicht einfach so mit drüberlesen. Da steckt aber sehr viel Wahrheit dahinter.....
Ich verlink es nochmal
https://widerspruchsgeist.wordpress.com/2013/01/09/eugen-roth-ein-mensch-der-sich-sehr-schlecht-benahm/9


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:22
PM kann ja viel behaupten. Zeugen gibts es keine. Wahrscheinlich werden wir niemals erfahren, was ihn wirklich aus der Haut fahren ließ.
MMn, hat KW ihn mit irgendeiner Frage/Verhalten auf dem linken Fuss erwischt. (Gewisse Menschen mögen es gar nicht, wenn jemand sie "ertappt". Und ich könnte wetten, dass sein allgem Frauenbild sehr niedrig ist. Obwohl er sich gerne von Ihnen sein Ego streicheln lässt... sein Gutgeh-Elexir)
Und da ist ihm sozusagen der Gaul durchgegangen


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:27
Zitat von GermanMerlinGermanMerlin schrieb:Warum wird sonst jemand mit 46 spontan zum Killer?
Boahh! Du könntest auch für die Blöd-Zeitung arbeiten.
PM hat sie irgendwie zu Tode gebracht.
Er war wohl 46 Jahre lang ein liebenswerter Mensch, ist dann auf den Kopf gefallen und hat sich in einen "Killer" verwandelt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:36
@GermanMerlin

was veranlasst denn einen von dir beschrieben PM dazu, der alles jahrelang plant, im vorfeld dieser tat, eine tauchfahrt mit einer journalistin durchzuführen?
in einem uboot ohne crew?
ohne beleuchtung?

was veranlasst denn einen PM sich mit freunden/ kollegen/ crewmitgliedern über die entsorgung einer leiche zu unterhalten?

was veranlasst einen PM sich ECHTE videos anzuschauen, in denen frauen malträtiert, gefoltert, erniedrigt und geköpft werden?

was veranlasst PM eine szene auszumalen und in einem blog zu beschreiben in der er über einer menschenmenge und der polizei hinwegsegelt?
und zwischen himmel und hölle mit allerlei zwielichtigen gestalten wandelt.

und damit frag ich nichtmal danach, wie ein PM dann dazu kommt 15 mal auf einen menschen einzustechen, der mit dem tode ringt, um diesen menschen dann auch noch klein zu sägen und zu entsorgen, denn da war er ja scheinbar von sinnen, quasi nicht zurechnungsfähig, schuldunfähig.

warum bitte tischt er dann noch eine lügengeschichte nach der anderen auf, um das verschwinden KWs zu erklären?
die lügengeschichten sind ja erst durch die arbeit der ermittler entkräftet worden, ansonsten würden wir heute noch rätseln wo KW nach dem absetzen am restaurant hingegangen und geblieben ist.
wenigstens für seine stories hatte er alle sinne beisammen.

warum sagt er nicht, hallo, ich kann euch nicht sagen was da passiert ist, ich war wie weggetreten?

nee nee, tut mir leid @GermanMerlin dein skript für diese räuberpistole eines unschuldigen PMs ist mir zu dünn.
da musst du noch einige selbstversuche druchführen, um zum richtigen schluss zu kommen.

gut dass es einen prozess geben wird, indem dies alles und noch viel viel mehr zutage kommen wird.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:39
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Das er evtl. geschlafen hat, nachdem er KW im Meer versenkt hat, könnte ich mir schon eher vorstellen.
Interessant. Frau Zimt würde wohl sagen: ein "innovativer" Gedanke. Bliebe nur zu klären, wie er nach dem Versenken der Leiche um 9:05 Uhr schlafend mit Vollgas zum mehr als 10 km entfernten Auffindeort südl. von Drogdenfyr gelangt ist, wo er um 10:14 Uhr eintrifft. Vielleicht mit Autopilot? Vielleicht kann @GermanMerlin mehr dazu sagen?
Zitat von Ebba11Ebba11 schrieb:Nur einmal angenommen es war eine Affekttat in der neuesten Version PMs. Wie müsste man sich das vorstellen?
Gute Frage. Ein erweitertes Unfallgeschehen mit aggressivem Ausraster ist immer noch vorstellbar. Der link von Nachteule neulich war da schon sehr interessant. Der Artikel sagt ja sinngemäß, die Polizei resp. Staatsanwaltschaft versuche jetzt das 'perimortal' ins 'prämortal' zu schieben. Aber was bleibt ihnen auch übrig ohne Todesursache, wenn man als Tiger gesprungen ist und nicht als Bettvorleger enden möchte? Sie MUSS gelebt haben, denn sonst bliebe ausser grob fahrlässiger Tötung nur Leichenschändung. Man darf vielleicht sogar davon ausgehen, dass es ihnen - trotz Einschaltung von U-Boot-Spezialisten und Nachprüfung der Obduktion - offenbar NICHT gelungen ist, das neueste 36-Seiten-Unterdruck-CO-Szenario von PM zu entkräften, sonst hätte man das vermutlich doch irgendwie angedeutet. Stattdessen beruft man sich auf dem 3.10. Für mich sieht das fast mehr aus wie das Eingeständnis einer Niederlage: Man hat nichts Greifbares.

Eine ausgemaltere Version des von GM aus U-Boot-technischer Sicht ausgearbeiteten Unterdruckszenarios könnte z.B. so aussehen:

PM als erstes raus auf den Turm. Dunkelheit. Welle. Ausrutschen. Der Deckel der Luke fällt zu. PM verdutzt. Hat sie sich am Rad festgehalten? Als er nach ein paar Sekunden versucht, die Luke zu öffnen, geht sie nicht mehr auf. Er lacht. Sie wird sich doch nicht von unten an der Luke festhalten? Nach ein paar weiteren Sekunden versucht er mit aller Kraft wieder reinzukommen. Aber er schafft es nicht.
Warum geht das Scheissding nicht auf? Warum hält sie von unten die Luke zu, bl*** K**. Mach auf jetzt!

Oh. Vielleicht bin ich hier der Idiot? Mist. Au Scheisse. Der Diesel erzeugt Unterdruck...

Er weiss zu genau, was das bedeutet, dass es jetzt auf jede Minute ankommt. Hilfe rufen! Mist, das Handy ist noch unten. Die Signalraketen auch... Dunkelheit. Die Sonne ist längst untergegangen. Weit und breit kein Schiff, nur die sich entfernenden Lichter des grossen Frachters, der sein Winken und Rufen nicht bemerkt.

Wie krieg ich das Ding aufgehebelt? Der Kuhfuss liegt unten. Gaanz ruhigbleiben. Nachdenken. Ich bin die Coolness in Person. Ruhig bleiben! Von mir hängt das Leben der Besatzung ab. Was würden meine Uboothelden im Film tun? Okay. Es ist die Dichtung. Ohne Dichtung ploppt die Luke auf wie ein Weckglas mit Marmelade, wenn man am Gummi zieht... Okay.

Er erinnert sich an das Tauchermesser, das er immer am Mann hat, um sich notfalls von Netzen Tauen o.ä. befreien zu können. Versucht damit die Luke aufzuhebeln. Geht nicht. Versucht damit von der Seite die Gummidichtung zu durchstechen.
Bohr stocher. bohr.

Kacke! Der Deckel ist zu fest angepresst. Die Klinge ist zu dick. Aber ich will nicht mehr Raketmadsen heissen, wenn ich das Scheissteil nicht aufkriege. hack hämmer stocher bohr...

Nach weniger als 20 min ist alle Coolness hinweg. er ahnt, er WEISS, was ihn unten erwartet. Er hat zwar keine Ahnung, wieviel Zeit vergangen ist, er hatte nie ein gutes Zeitgefühl. 20, 30 min? Aber eins ist sicher: Sie ist tot. Und ER hat sie umgebracht mit seinen wahnsinnigen Experimenten, auch wenn es nur ein Unfall war. Das ist das Ende. Sein Leben, seine Freiheit, alles ist zerstört. Raketmadsen ist tot.

Keine Chance. Der Spalt ist zu schmal. Immer hektischer sticht er auf den Lukenrand ein. Er kommt nicht rein Es ist SEIN Boot. SIE lässt ihn nicht rein...
Schreit die Luke an. Schreit durch die geschlossene Luke die d******e KW an, die ihm das alles eingebrockt hat. Das darf einfach nicht wahr sein. Niemals Frauen an Bord! Uralte Regel. Warum hat er sich nicht dran gehalten?!... Frauen! Sein Vater hatte recht. SCH*** FRAUEN! Er sticht weiter auf die verschlossene Luke ein wie ein Wahnsinniger. Als sich die Luke schliesslich öffnet, IST ER WAHNSINNIG...

An das was nun genau folgt, kann er sich daher vielleicht wirklich nicht mehr genau erinnern, maybe.

(an dieser Stelle wäre dann die tentative Rekonstruktion von @traces einzufügen)

Und noch dieser Gedanke: Einen Mann hätte er vielleicht anders behandelt, weil da sein Versagen einer Schutzbefohlenen gegenüber nicht so offensichtlich gewesen wäre... Einem Mann hätte er eine Mitschuld geben können...

Die Verdeckung folgt dann Stunden später einer eigenen Logik, möglicherweise erleichtert oder inspiriert durch einschlägige Filme und Gespräche, aber jedenfalls nicht als Zweck. Und auch das scheibchenweise Zugeben nur des Nachgewiesenen folgt der ganz normalen Logik von Verdächtigen bei Kapitalverbrechen. Das Messer erwähnt er zunächst nicht. Ob er es im 36-Seiten-Verhör am 14.10. erwähnte, wissen wir nicht.

...

Nur ein Szenario... aber Ich würde mir jedenfalls zu gern mal den Lukenrand genauer ansehen...

Auch wenn das für einige Wenige eine schlechte Nachricht sein mag: Das Beispiel zeigt: Es sind bei der bekannten Faktenlage immer noch Szenarien denkbar, die ohne die Zusatzannahme eines triebgesteuerten sadistischen Killers auskommen.

Man mag dies gern für wenig wahrscheinlich halten. Aber die 100% Sicherheit, die hier mancher im hämischen Munde führt, sind redlicherweise nicht gegeben. Vielleicht bewegt ja diese schlichte Tatsache den ein oder anderen zu ein klein wenig mehr Zurückhaltung.


8x zitiert1x verlinktmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 00:52
Eine Anmerkung zur Verteidigerin von PM und zu der Frage, warum wir nichts von PMs Verteidigungsstrategie hören, die hier ja so viele anmahnen:

Es ist völlig unüblich und wird von keinem, wirklich keinem Strafverteidiger so gehandhabt, dass dieser sich VON SICH aus, noch dazu schon vor Prozessbeginn, an die Medien wendet und erklärt, wie und womit sich sein Mandant im Prozess zu verteidigen gedenkt. Ein Verteidiger wird entsprechende Medienanfragen auch NICHT beantworten. Das hat mit Mandantenschutz, anwaltlicher Schweigepflicht, Erhalt des Vertrauensverhältnisses zwischen Mandant und Anwalt und dergleichen zu tun. Niemand hier wird dazu Gegenbeispiele nennen können.

Wenn PM sich verteidigt, wird er das im jetzigen Stadium des Verfahrens ausschließlich gegenüber der StA tun. Es wäre also Sache der StA, der Öffentlichkeit zu erklären, wie PM sich in bezug auf seine Verteidigung geäußert hat.

Da wir bisher von der StA dazu nichts gehört haben, hat sich PM bisher nicht eingehender geäußert, was aber angesichts der ominösen 36 Seiten unglaubhaft ist, oder die StA hat Gründe, der Öffentlichkeit zu verschweigen, womit sich PM verteidigt.


1x zitiertmelden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 02:21
@Trimalchio

was war jetzt neu an deiner version, ausser, dass du den wahnsinn PMs eingebaut und die schimpftiraden über KW ausgeschmückt hast?

ich komm da jetzt nicht ganz mit, es ist GMs unfallversion, die PM als opfer darstellt.


melden

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 02:39
@DEFacTo


Wieso wird PM da als Opfer dargestellt? Er ist selbstverständlich Täter, indem er wider besseres Wissen als einziges Crew-Mitglied plus unkundigem Gast losgefahren ist, obwohl die Nautilus zur sachgemäßen Bedienung mindestens 2 erfahrene Leute brauchte. Ihm musste klar sein, dass bei nur einem Crew-Mitglied jeder kleine Zwischenfall möglicherweise zu ungeahnten Folgen führen würde.


1x zitiertmelden
aero Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Kriminalfall Kim Wall

18.11.2017 um 02:45
Zitat von AndanteAndante schrieb:Eine Anmerkung zur Verteidigerin von PM und zu der Frage, warum wir nichts von PMs Verteidigungsstrategie hören, die hier ja so viele anmahnen:

Es ist völlig unüblich und wird von keinem, wirklich keinem Strafverteidiger so gehandhabt, dass dieser sich VON SICH aus, noch dazu schon vor Prozessbeginn, an die Medien wendet und erklärt, wie und womit sich sein Mandant im Prozess zu verteidigen gedenkt. Ein Verteidiger wird entsprechende Medienanfragen auch NICHT beantworten. Das hat mit Mandantenschutz, anwaltlicher Schweigepflicht, Erhalt des Vertrauensverhältnisses zwischen Mandant und Anwalt und dergleichen zu tun.

Niemand hier wird dazu Gegenbeispiele nennen können.
@Andante

Bist du mal wieder am pauschalisieren ?

Und wenn man belege zu deinen "dogmen" haben will, bleibst du die einem wieder schuldig ?

Du sprachst wie gesagt, von "wirklich keinem Strafverteidiger", und "Niemand hier wird dazu Gegenbeispiele nennen können."

Will auf den fall gar nicht näher eingehen, aber weil du so darauf beharrst und "Es ist völlig unüblich und wird von keinem, wirklich keinem Strafverteidiger so gehandhabt" aus deiner sicht wird, respektive um dich einmal zu widerlegen, bitte ich dich dir doch einmal die medienarbeit des anwalts in diesem fall anzuschauen.


Magier Jan Rouven in Las Vegas: Verurteilt - das Ende einer Karriere (Seite 10) (Beitrag von accattone)

Magier Jan Rouven in Las Vegas: Verurteilt - das Ende einer Karriere (Seite 10) (Beitrag von Rick_Blaine)

Magier Jan Rouven in Las Vegas: Verurteilt - das Ende einer Karriere (Seite 6) (Beitrag von pyre)

https://www.allmystery.de/fcgi/?m=search&query=anwalt&sort=&thread=123489&start=150


Auch wenn dieser anwalt in den usa tätig ist und nicht gerade das non-plus-ultra ist bzw. er diesen fall inzwi. auch nicht mehr vertritt, handelte es sich hier um einen in seiner abartigkeit genauso erschütternden fall.


melden