Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wo ist Rebecca Reusch?

76.172 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Berlin, Verschwunden, 2019, Rebecca
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wo ist Rebecca Reusch?

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 00:51
Im Übrigen sind alle Bilder die hier je gepostet wurden auch hier unter " Bilder gespeichert- Also nur Mal so nebenbei 🤣


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 00:51
Sector7 schrieb:Ich schätze, dass 80% der "Zuschauer" schlauer sind als du und zwischen Tatverdächtigen und Täter differenzieren können.
Hast Du allein hier im Forum mal über einen längeren Zeitraum mitgelesen? Bevor der ganze "Der wars, das sehe ich an den offenen Poren"-Scheiss gelöscht wird? Dann wäre Dein Glaube an die Abstraktionsfähigkeit der Massen nicht mehr so sonderlich ausgeprägt.
Sector7 schrieb:Das Ganze war ein normaler rechtsstaatlicher Ermittlungs-Prozess
Das sehen einige Rechtsexperten wohl mit einigem Recht etwas anders.
Sector7 schrieb:Das wäre aber seine Schuld und sein verdientes Pech und nicht die Schuld der Behörden.
Neoliberaler Scheiss. Wirklich. Job weg, Familie weg, aber halt selbst schuld. Warste halt zum falschen Zeitpunkt am falschen Ort. Was ist das für eine Auffassung vom rechtsstaatlichen Grundprinzipien? Die Wahrung der Menschenwürde gilt im Übrigen auch für Arschlöcher, Lügner und Köche mit offenen Poren.


melden
Agravain
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Agravain

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 00:51
Sector7 schrieb:Das Ganze war ein normaler rechtsstaatlicher Ermittlungs-Prozess, den der Beschuldigte mittels einer Entlastungsvernehmung ggfs. hätte umgehen können, wozu ihn sogar sein eigener Schwiegervater aufforderte. Wäre er unschuldig, dann hätte er für die andere mutmaßliche Straftat als Grund der Fahrten eben ein schlechtes Timing gehabt. Das wäre aber seine Schuld und sein verdientes Pech und nicht die Schuld der Behörden.
Nein, hätte er nicht.
Aber genau das wollen ihm offensichtlich die Vertreter der Tötungstheorie zur Last legen.
Rein rechtlich gesehen durfte und darf bis heute dem TV sein Schweigen nicht negativ ausgelegt werden.
Genau DAS aber passiert hier und seitens der Ermittler.
Und ebenso ist dieses Fehlverhalten jenen anzukreiden, die die ganze Zeit darauf pochen, ein TV hätte gefälligst auszusagen.
Legt man dieses Schweigen jetzt in irgendeiner Form als Eingeständnis oder sonstwie aus und begründet darauf sein weiteres Vorgehen, so sind die Folgen daraus ganz und allein demjenigen zuzuschreiben, der diese Fehlannahme zu verantworten hat.

Nochmals - ein TV ist solange als unschuldig anzusehen, bis ihm eine Schuld nachgewiesen werden kann.
Er kann und darf von seinem Recht zu Schweigen Gebrauch machen, ohne das ihm dieses negativ ausgelegt werden kann und darf.

Haben wirs jetzt?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 00:56
Der zitierte Beitrag von Sector7 wurde gelöscht. Begründung: Antwort auf gelöschten Beitrag
Selbst schuld, hätte ja nicht Schweigen müssen. Das sagen Sie in aller Seelenruhe, um dann pflichtschuldig hinterher zu schieben, ein Schweigen dürfen sei ja zulässig. Das ist die offensichtlichste Aushöhlung der Unschuldsvermutung und des Rechtes zu Schweigen, die man so bekommen kann. Merken Sie das nicht?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 00:59
Der zitierte Beitrag von Sector7 wurde gelöscht. Begründung: Antwort auf gelöschten Beitrag
Jetzt wird schon spekuliert, ob die RAin des Tatverdächtigen ihre Arbeit gut macht. Völlig anlasslos, wenn ich das mal anmerken darf...


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:04
BoobSinclar schrieb:Selbst schuld, hätte ja nicht Schweigen müssen. Das sagen Sie in aller Seelenruhe, um dann pflichtschuldig hinterher zu schieben, ein Schweigen dürfen sei ja zulässig. Das ist die offensichtlichste Aushöhlung der Unschuldsvermutung und des Rechtes zu Schweigen, die man so bekommen kann. Merken Sie das nicht?
Ich finde es ekelhaft, wie viel Hass und Häme dem derzeit als unschuldig geltenden verdächtigen Schwager hier mittlerweile offen entgegenschlägt. Da wird mal die öffentliche Vorverurteilung begrüßt bzw. dem Schwager angelastet, an anderer Stelle das Scheitern der Ehe herbeigewünscht. Was kommt als nächstes?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:06
Edelstoff schrieb:Ich finde es ekelhaft, wie viel Hass und Häme dem derzeit als unschuldig geltenden verdächtigen Schwager hier mittlerweile offen entgegenschlägt. Da wird mal die öffentliche Vorverurteilung begrüßt bzw. dem Schwager angelastet, an anderer Stelle das Scheitern der Ehe herbeigewünscht. Was kommt als nächstes?
Volle Zustimmung. Wobei ich den Hass und die Häme auch nicht geiler fände, wenn er denn schuldig wäre. Dann wäre sie vielleicht menschlich veständlicher, aber trotzdem deplaziert.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:09
Anerev schrieb:Ich kann nur allen empfehlen, sich mal ein wenig zum Thema Indizienkette einzulesen.
Ich lese hier ständig Dinge wie „die StA hat überhaupt keine Beweise sondern nur Indizien. Deswegen ist er auch nicht mehr dringend tatverdächtig.“
Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun, es braucht keinen Beweis (Zeugen, Geständnis) für den dringenden Tatverdacht.
So ist es, daher lag das ermittelte Gesamtbild der MoKo / StA "Der (nicht nur) digitale Tod" ja auch an der Grenze des dringenden Tatverdachts bzw. knapp 3 Wochen lang auch darüber.

Wenn die Besitzerin des Handys lt. Aussage TV zum Zeitpunkt X nicht mehr da war, das Handy lt. Router zum Zeitpunkt X+ aber schon und später fehlen Besitzerin und Handy, dann gibt es nur die den TV entlastenden alternativen Möglichkeiten, dass er eine im WLAN-Bereich befindliche R. oder eine Person mit ihrem Handy oder das Handy selbst (zB in der Mülltonne) nicht bemerkte.

Konnte die Polizei diese Alternativen aufgrund weiterer Indizien
(Annahmen)
- WLAN-Reichweite
- iPhone-Standby-Verhalten, Laptop-Aktivitäten
- Funkzellenauswertung, Auswertung fremder WLAN-Netze, MAC, IMSI, IMEI
- Rekonstruktion digitaler Kommunikation, Metadaten- / Handy- / Backup-Auswertung
- Zeit und Art der Routermeldungen
- WLAN-Roaming im Haus, Access-Point, Repeater
- zurückgelassene frische Unterwäsche / Wechselwäsche
- keine Spuren üblichen Verhaltens (zB Frühstück, Duschen, Schminken)
- Selfie R. mit EXIF 18.2. morgens
- Raumanordnung / Hellhörigkeit
- Telefon- / Antwortverhalten / Mobilfunknutzung inner- / außerhalb des Hauses
- Nicht-Sichtungs-Zeugen in der Nachbarschaft zu bestimmen Zeitpunkten
- Handy-Verhalten des TV, "Wach"-Zeiten, Parallel-Ereignisse Handy R und TV
- verschwundene Fleecedecke, Faser-Spuren

zB zu 90% ausschließen, dann dürfte R. das Haus "technisch" und aufgrund der Ermittlungsergebnisse sowie unter lebensnahen Gesichtspunkten nicht (selbstbestimmt) verlassen haben.

Neben fehlenden belastbaren Hinweisen auf andere Szenarien und fehlenden Lebenszeichen von R. erklären sich (für mich) so ungefähr die Statements der MoKo Beitrag von Alberto, Seite 3.471 sowie der StA, dass die Fakten eindeutig darauf hindeuten, dass R. das Haus nicht lebend verlassen hat bzw. dass man [aus kriminalistischer Sicht] davon ausgehen muss.

Warum trotzdem (juristische) Zweifel am dringenden Tatverdacht des Totschlags gegen den TV / Beschuldigten bestehen, liegt u.a. an folgenden Punkten:
- R. könnte das Haus in dieser Betrachtung auch mit Wissen oder mit Hilfe des TV lebend verlassen haben bzw. mit 10% Wahrscheinlichkeit eben im Sinne alternativer Szenarien
- Das widersprüchliche Vernehmungsverhalten (bzw. die Lüge, geschlafen zu haben) und die mutmaßlichen Verdeckungsfahrten über die A12 könnten mit geringer Wahrscheinlichkeit auch (ausschließlich) durch eine unabhängige Straftat o.ä. begründet sein
- Es existiert bislang offenbar kein eindeutiges Indiz, welches (a) eine Straftat mit Todesopfer nahezu oder zu 100% beweist und (b) mit dem TV in Verbindung gebracht werden kann (zB beweisbares Motiv, Opfer, Tat- / Tötungsspuren, Täterspuren (DNA, Verletzungen, Tat-Kleidung), relevanter Fund fehlender Kleidung / Gegenstände, tatrelevante Zeugen / Aufnahmen)
Agravain schrieb:Legt man dieses Schweigen jetzt in irgendeiner Form als Eingeständnis oder sonstwie aus und begründet darauf sein weiteres Vorgehen, so sind die Folgen daraus ganz und allein demjenigen zuzuschreiben, der diese Fehlannahme zu verantworten hat.
Klar, das macht aber niemand. Die Ermittlungsmaßnahmen, wie Öffentlichkeitsfahndung, beruhen nicht darauf, dass man sein Schweigen als Schuldeingeständnis auslegt, sie dienten der Aufklärung seines möglichen Tat-Beitrags, da es keine annähernd Erfolg versprechende andere Methode gab, diese Fahrten aufzuklären. Wie gesagt, ganz normal und StPO konform.
Agravain schrieb:Nochmals - ein TV ist solange als unschuldig anzusehen, bis ihm eine Schuld nachgewiesen werden kann.
Er kann und darf von seinem Recht zu Schweigen Gebrauch machen, ohne das ihm dieses negativ ausgelegt werden kann und darf.

Haben wirs jetzt?
Lame und jedem bekannt, hat nur nix mit der Realität zu tun, siehe oben.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:11
Edelstoff schrieb:Ich finde es ekelhaft, wie viel Hass und Häme dem derzeit als unschuldig geltenden verdächtigen Schwager hier mittlerweile offen entgegenschlägt. Da wird mal die öffentliche Vorverurteilung begrüßt bzw. dem Schwager angelastet, an anderer Stelle das Scheitern der Ehe herbeigewünscht. Was kommt als nächstes?
Aber er gilt doch nicht als öffentlich UNSCHULDIG!
Das ist nunmal zu hören und zu lesen.


melden
JürgenW
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:14
@Agravain
Wäre es keine mögliche Straftat, die in seinem Haus und innerhalb der Familie passiert ist, könnte man sein Schweigen vielleicht noch akzeptieren, aber so nicht!


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:15
STRUPPE schrieb:Aber er gilt doch nicht als öffentlich UNSCHULDIG!
Das ist nunmal zu hören und zu lesen.
Als schuldig gilt er erst dann, wenn er als Beschuldigter vor Gericht geladen wird und von diesem als schuldig verurteilt wird. Bevor das nicht passiert ist, gilt er tatsächlich als unschuldig. Hatten wir aber auch schon Tausende Male das Thema.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:15
@Sector7

Unter weitere Indizien sind "Annahmen" Ihrerseits. Das ist großartig. Sie haben nichts ausser Routerdaten, Kommunikationsverhalten und Widersprüchen und irgendwelche "Annahmen" und reden von 90% Klarheit, wenn dabei aber doch eigentlich nur 100% Glaube ist.

Und auch an Sie der Hinweis: Das mit dem hinreichenden Tatverdacht gilt für eine Anklageerhebung. Schauen wir doch einfach mal, ob es dazu kommt. Und das ist noch nicht einmal hämisch gemeint.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:19
Ich vermute mal das die Moko den Leichnam der vermissten bald finden wird, und der TV vor dem Richter stehen wird...


melden
JürgenW
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:23
@arma
Wunschdenken pur! Ich fürchte, die Ermittlungsbehörden haben den Fall längst gegen die Wand gefahren und sind deshalb so verschwiegen!


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:23
Sector7 schrieb:- Es existiert bislang offenbar kein eindeutiges Indiz, welches (a) eine Straftat mit Todesopfer nahezu oder zu 100% beweist und (b) mit dem TV in Verbindung gebracht werden kann (zB beweisbares Motiv, Opfer, Tat- / Tötungsspuren, Täterspuren (DNA, Verletzungen, Tat-Kleidung), relevanter Fund fehlender Kleidung / Gegenstände, tatrelevante Zeugen / Aufnahmen)
Nicht nur "nahezu oder zu 100%", es gibt alles das genannte noch nichteinmal im Ansatz. Das existiert alles zu 0%. Keine Leiche, kein Motiv, kein Mordwerzeug, kein Tathergang, kein genauer Tatort.

Es ist ja schön und gut zu wissen, daß die Ermittler einen Tatverdächtigen ermitteln konnten und wenigstens eine Idee haben, wer an der Tat beteiligt gewesen ist. Auf Basis der von den Ermittlern veröffentlichten Infos halte ich eine Tatbeteiligung auch für wahrscheinlich, genau wie es vielen anderen geht, die in den Medien veröffentlichte Details verfolgen. Man sollte diese gefilterte Sicht auf die Dinge aber auch immer wieder mal von den tatsächlich belastbaren, harten Fakten trennen und dann bleibt wenig übrig.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:24
@STRUPPE

Meine Meinung? Ich finde, wenn er immer noch als TV gilt, dann sollte das nicht einfach so unter den Tisch gekehrt werden. Die Polizei wird ihr Möglichstes tun, um die Wahrheit herauszufinden und sie wird auch Gründe haben, warum sie FR verdächtigen. Man kann hin und her spekulieren, aber ich finde, die Polizei- und Ermittlungsarbeit sollte hier nicht so ins schlechte Licht gerückt werden. Da sind Menschen, die langjährige Erfahrung mit solchen Fällen haben, daher kommt der Verdacht nicht von irgendwo.


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:26
Also im Prinzip ändert sich hier seit Ewigkeiten nichts. Es tun sich zwei Gruppen hervor: Pro und Gegen TV. Und dann noch eine Zwischengruppe, die es mit beiden Ansichten übertreibt, dennoch aber zu Ersten oder zur zweiten Gruppe gehört.

Ich gebe zu, zu der zweiten Gruppe zu gehören (gegen den TV), bemühe mich dabei aber stets, nicht übers Ziel hinaus zu schießen. Unsere Gruppe, die zweite Gruppe, denkt wohl tatsächlich etwas rationaler und hegt wohl auch gewisses Vertauen in die Behörden, dass sie einen Verdacht zb. nicht einfach leichtfertig äußern würden oder einfach nur, weil sie einen Täter präsentieren möchten. Zudem können wir wohl auch akzeptieren, halten es für wahrscheinlich, dass ein bisweilen Mr. Right und Familienvater zu so manchem fähig sein kann/könnte.

Die zweite Gruppe, so scheint mir, die Pro TV, habe ich das Gefühl, zweifeln irgendwie ständig die ermittelnden Behörden an. Können oder wollen nicht wahr haben, dass dort fähige Menschen arbeiten, die wissen, was sie tun, und zudem können sie anscheinend auch nicht wahr haben oder wollen, dass auch ein Mr. Right (deutscher Familienvater) zu Grausamkeiten fähig wäre, obwohl sogar viele Fälle aus der Vergangenheit das bestätigen würden.

Was bleibt also am Ende?


melden

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:27
Ich finde es interessant wie hier im Forum die Meinungen zu extremen neigen.
So extrem wie die einen MoKo und StA verteidigen , sp extrem verteidigen andere F bzw alternative Theorien.

Im Endeffekt ist es aus den uns bekannten Informationen können wir nur spekulieren.
Genau so, wie die Polizei. Das einzige was wir sicher wissen ist, das es nicht genug Indizien oder Beweise gibt gegen den TV. Somit kann man die Szenarien nur für „wahrscheinlich“ oder eben „unwahrscheinlich“ halten.
Die Polizei hat in vergleichbaren Fällen in denen es nur Indizien gab auch schon häufiger daneben gelegen. Manchmal haben sie auch mit weniger am Ende eine Verurteilung erreicht.
Also schaltet mal einen Gang zurück und macht einander nicht fertig ✌🏽


melden
Agravain
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von Agravain

Lesezeichen setzen

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:27
Sector7 schrieb:Klar, das macht aber niemand.
Genau DAS ist falsch.
Aber....wen störts, solange es ins Konzept passt.

Fakt ist, das es bisher weder eindeutige und zweifelsfreie Beweise noch Indizien für ein Ableben gibt !!
Die Aussage der StA begründet sich einzig und allein auf die Schublade, das ein Vermisster nach Ablauf einer gewissen Frist zu x% als Tot anzunehmen ist.
Die bisherigen Ermittlungsergebnisse und Indizien haben 2 Ermittlungsrichter Anlass gegeben, den Theorien der StA NICHT zu folgen.
Das tut ein Richter sicher nicht, weil draussen grad die Sonne scheint oder dieser über mangelnde Sachkenntnis verfügt.
Die StA hat gegen diese Entscheide einmal Beschwerde eingelegt und ist im Endeffekt damit gescheitert.
Auf eine 2. Beschwerde hat man, wissend der sehr dünnen Sachlage, wohl weislich verzichtet, Punkt!

Dieses ewige rumreiten auf angeblichen Superindizien, die keiner kennt, das x-fache Sich-an-den-Kopf-werfen von Paragraphen.
Sagt mir doch mal einer, was dieser Unfug helfen soll, R. zu finden ?
Oder ist einigen mittlererweile das unsinnige Auseinanderfetzen von unrelevanten Kleinigkeiten wichtiger geworden als die Hauptperson - Rebecca?

Man verkrampft sich lieber an einem TV weil man sonst absolut nichts anderes hat.
Und man versucht ebenso krampfhaft diesem eine Tat anzuhängen....völlig egal welche, Hauptsache, er hat etwas getan.
Dabei ist man durchaus phantasiereich....von Drogenhändler, Menschenhändler, Vergewaltiger und anderem Sexualtäter, Waffenschieber oder Psychopat....alles dabei.
Die gesetzlichen Grundrechte, Abläufe etc. lässt man ganz gepflegt beiseite und holt diese als Pseudobegründung blitzartig wieder hervor, sobald es auch nur die leiseste Kritik an den Ermittlungsbehörden gibt.

Ich nenne das jetzt mal nicht mehr Einhalten der Gesetze, Achtung der Rechte oder Verantwortungsbewusstes Verhalten in einem Vermisstenfall.

Was sich hier manche erlauben, ist systematisch geplanter Rufmord!


melden
Anzeige

Wo ist Rebecca Reusch?

13.04.2019 um 01:32
@Edelstoff

Meine Vermutung nach:

Natürlich gibt es eine leiche, sie ist ja nicht spurlos verschwunden. Es gibt auch bestimmt ein Motiv, Mord Werkzeuge denke ich nicht das es eins gibt, es gibt einen tathergang, und tatorte gib es zwei.


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt