Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

8.925 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:21
Es ist schon alles etwas seltsam. Anderseits denke ich. Gerade weil S. mit dem Bus extra nochmals von Todtmoos nach St. Blasien zurück gefahren ist, um die 5 Etappe St. Blasien - Todtmoos zu wandern, das es ihr wichtig war alle 6 Etappen zu wandern, und abzuschließen!. Und ich denke genau aus diesem Grund heraus, geht die Polizei auch von einem Unfall / Unglück aus... Weil alles darauf hindeutet das S.die letze Etappe antreten wollte bzw. auch in Richtung Schluchtensteig Einstieg lief laut Rekonstruktion. Und ab da... Gibt's dann leider nichts mehr.

Obwohl man S. die Tage zuvor wohl immer wieder gesichtet hat bzw. Laut Presse es Zeugen gibt, die S. gesehen haben wollen, und vermutlich stimmen diese Zeugen Aussagen auch mit dem Handy Daten überein. Laut Presse war alles sehr gut zu rekonstruieren von der Polizei. Auf der FB Seite der Polizei stand mal, seitens der Polizei geschrieben in den Kommentaren. Das nicht gesagt werden kann ob das Handy ausgeschaltet wurde, oder kein Akku mehr hatte, kaputt gegangen sei, sondern nur das es vom Netz Strom gegangen sei...


In einem Mordfall hatte ich mal gelesen. Das dass Handy des Opfers unnatürlich abgeschaltet wurde in dem es kaputt gegangen sei. Bzw zerstört wurde. Warum kann man das hier nicht so genau sagen?!
Und damals hatte man das Handy vom Opfer noch nicht gefunden. Als es dies hieß. Erst viel später...


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:28
Zitat von LieselottelaLieselottela schrieb:Kann man nachträglich den nicht orten?
Wenn das Handy doch einen Tag zuvor schon vom Netz ging, kann man es nicht mehr orten.
Zitat von LieselottelaLieselottela schrieb:Ich frag mich, ob ich als Mutter es nicht komisch fände wenn meine Tochter sich nicht meldet bzw der Tag zuvor 09.09 das letze mal war...
Nun wir kennen ja Ihr familiären Gewohnheiten nicht. Fakt ist die Vermisstenanzeige wurde eben erst am Freitag von Ihrer Mutter aufgegeben. Vermutlich weil Sie nicht wie ausgemacht bei Ihrer Freundin am Freitag ankam.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:35
Gab es zu den Meldungen, dass sie sich am 09.09. letztmalig bei ihrer Familie gemeldet habe, keine Updates?
Also ich finde dazu andere Angaben, zum Bsp. im Express. Demnach war ihr letzter Kontakt zur Familie am 10.09. vormittags. Das habe ich eigentlich seit langem so auf dem Schirm.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:36
Zitat von LeMystereLeMystere schrieb:Demnach war ihr letzter Kontakt zur Familie am 10.09. vormittags. Das habe ich eigentlich seit langem so auf dem Schirm.
Kannst du das bitte mal hier verlinken?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:38
Zitat von LieselottelaLieselottela schrieb:Kennst du die letze Etappe?! Wenn nein, nur anhand einer Karte oder Fotos, kleinen Video Ausschnitten ist der Schluchtensteig bzw gerade die letzte Etappe nicht gut abzuschätzen.

Es wird nicht so gefährlich gemacht. Sondern die letze Etappe kann gefährlich werden, gerade im Bannwald, wo es keine richtigen Wege gibt. Ein Wald wo sich selbst überlassen ist. Auch wenn Sommer ist, können dort Temperaturen vorhanden sein im einstelligen Bereich. So das es rutschig sein kann. Ein abrutschen ist dort schnell passiert. Ich kenne viele Wander Touren, auch gefährliche. Aber ich habe die letzte Etappe 6 auch unterschätzt. Die Pfade sind teilweise so schmal, bin selbst auch gerutscht, und das hat mir echt einen Schock eingejagt. Hinzu kommt es gibt Stellen da geht's 200m tief Berg ab, steil. Kein Wunder können nicht alle Orte dort von Menschen oder Hunden abgesucht werden. Per drohne nicht einsehbar.
Hättest du meine Beiträge gelesen, dann bräuchtest du nicht zu fagen, ob ich die letzte Etappe kenne.

Ich habe die Strecke durch die Wehratalschlucht incl. Bannwald als normale Wanderpfade empfunden. Extrem schmal sind sie jedenfalls nicht. Wenn man sehr ängstlich ist und so große Bedenken hat wie du, dann sollte man sich andere Wege suchen. Rutschen kann man überall, auch wenn es trocken ist. Vorsicht ist natürlich immer angebracht. Keine richtigen Wege durch den Bannwald? Sehr wohl sind das normale Pfade, was den offiziellen Weg angeht. An den Stellen, wo es runter geht, sind - zur Sicherheit - Stahlseile angebracht und gerade da sind die Wege nicht besonders schmal. Wenn man auf spektakuläre Fotos aus ist, dann kann das natürlich übel enden. Aber das ist eine andere Sache und hat mit dem Weg nichts zu tun. Im Schwarzwald gibt es zahlreiche Pfade mit der Warnung "Nur für Geübte". Spontan fällt mir der Pfad hinunter zum Wildsee ein, der durch die Karwand führt. Ist dir ein Schild "Nur für Geübte" auf dem offiziellen Weg der 6. Etappe aufgefallen? Nein - oder du belehrst mich bitte eines Besseren.
Du wirst dem Pfad durch die Wehratalschlucht einfach nicht gerecht, wenn du ihn ständig als hochalpinen Steig darstellst.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:40
Screenshot 20201123-134100 ChromeOriginal anzeigen (0,7 MB)

@Lieselottela
@Hallgrim

Leider kann ich mit meinem Handy hier nicht verlinken, nur Screenshot einfügen.

Es steht am 22.09. im Express ("Vermisste aus NRW"). Eindeutig die Familie als Kontakt am 10.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:42
Zitat von LieselottelaLieselottela schrieb:Gerade weil S. mit dem Bus extra nochmals von Todtmoos nach St. Blasien zurück gefahren ist, um die 5 Etappe St. Blasien - Todtmoos zu wandern, das es ihr wichtig war alle 6 Etappen zu wandern, und abzuschließen!.
Grundsätzlich denke ich auch in diese Richtung. Natürlich kann man auch hier gegenteilige Ansätze finden wie zB: Wenn Scarlett schon vorab zwei Nächte im gleichen Hotel in Todtmoos gebucht hatte, musste sie ja auch mit dem ersten Tag in Todtmoos etwas anfangen und der Weg nach St. Blasien lohnt sich (unabhängig vom Start zu Etappe 5 des Schluchtensteigs) bereits aufgrund des überaus beeindruckenden Doms, mit dem sich vermutlich auch manche Metropole gerne schmücken würde.

Für mich persönlich wäre dieser Dom sogar ein Grund gewesen, auch am letzten Tag meines Urlaubs nochmal nach St.Blasien zurückzukehren und dafür auf die letzte, nur teilweise attraktive, Wanderetappe zu verzichten.
Man weiß nicht, wie Scarlett darüber gedacht hat. Geplant hatte sie ursprünglich offenbar, die 6.Etappe nach Wehr zu wandern, dementsprechend äußerste sie sich ja gegenüber den jungen Männern, die sie im ASIA-Restaurant in Todtmoos kennengelernt hatte.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:46
@Fridolin31

Sie kam doch gegen Abend erst in Todtmoos am am 08.09, und fuhr von St Blasien mit dem Bus nach Todtmoos weil es schon zu spät war um nach Todtmoos weiter zu wandern.

Und am 09.09 fuhr sie mit dem Bus morgens zurück nach St Blasien um von dort Etappe 5 zu wandern.

Und wäre Sie am 09.09 direkt von Todtmoos nach Wehr gestartet hätte sie Etappe 5 ausgelassen.

Somit erklärt es sich warum sie zurück gefahren ist, sie ist ja alle Etappen zuvor auch gewandert. Aber eben diese eine hat ihr gefehlt. Und dann hat Sie am 09.09 nochmals übernachtet im Hotel...

Sie hat wohl am 08 keine Möglichkeit gefunden in St Blasien und ist wohl daher nach Todtmoos gefahren.

Steht in der Presse kann es gern verlinken.

Rekonstruktion habe es aber paar Seiten zuvor auch schon verlinkt.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:47
@LeMystere
Ja herzlichen Dank der Screenshot reicht ja auch.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

23.11.2020 um 13:50
Zitat von LieselottelaLieselottela schrieb:Sie kam doch gegen Abend erst in Todtmoos am am 08.09, und fuhr von St Blasien mit dem Bus nach Todtmoos weil es schon zu spät war um nach Todtmoos weiter zu wandern.
Stimmt. Aber gebucht hatte sie in Todtmoos vom 08.bis zum 10. Also genau die Zeitspanne, die sich grundsätzlich gebraucht hätte, damit Todtmoos Ziel der fünften Etappe (über "Umweg" St.Blasien) und Start der 6.Etappe sein konnte.

Grundsätzlich wollte ich darauf hinaus, dass sie grundsätzlich, nachdem sie St.Blasien kurz kennengelernt hatte, sich trotz Buchung in Todtmoos dahingehend umentscheiden haben könnte, dass sie zweimal in den Ort zurückkehrt um 1,) die fünfte Etappe zu starten und 2.) sich Dorf und Ort anzuschauen und danach nach Stühlingen zurückzukehren. Damit wäre natürlich die 6.Etappe nicht mehr möglich gewesen.


melden