Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

11.333 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, 2020, September ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 11:08
Zitat von CorvusCoraxCorvusCorax schrieb:Ich wäre die Letzte, die nicht an die Fähigkeiten der Hunde glauben würde, das habe ich auch immer betont, in diesem Fall fehlt mir allerdings der Glaube, dass nach 12 Monaten noch irgendeine Spur im Gelände aufgetan werden kann.
Die Fähigkeit von Hunden prinzipiell noch nach einem Jahr Spuren zu entdecken und konkret zu verfolgen, wurde hier ja jetzt schon von Vielen angezweifelt. Ich kann es mir übrigens auch nicht wirklich vorstellen, nach so langer Zeit. Aber die K9 Hundeführer scheinen da ja daran zu glauben, oder weshalb wurde überhaupt nach so langer Zeit eine Hundestaffel eingesetzt? Ich meine, wenn es eigentlich unmöglich ist/wäre, eine so alte Spur zu finden, warum sind die mit den Hunden dann überhaupt los gegangen? Nur um irgend etwas zu tun? Ich kann das nicht so ganz einordnen... 🧐


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 12:27
Es ist die Nadel im Heuhaufen.
Vielleicht ist die Vermisste ja nicht mehr im Schwarzwald, sondern im Ausland.
So viele Fragen und keine Antwort.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 12:45
Zitat von BrotdoseBrotdose schrieb:Vielleicht ist die Vermisste ja nicht mehr im Schwarzwald, sondern im Ausland.
Ohne Geld, Kreditkarte, Telephon? Nicht sehr wahrscheinlich.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 13:08
Zu der neuen Suche und auch bzgl.der alten Spur zum IK hat "Vermisst - bitte findet Scarlett" vor einigen Stunden etwas gepostet :

Screenshot 20210925-120358Original anzeigen (0,7 MB)

Screenshot 20210925-120414Original anzeigen (0,5 MB)

https://www.facebook.com/groups/vermisst.bittefindetscarlett/permalink/1250759618671400/

Mir ist dabei unklar, welche erste Hundesuche (mit Spuren, die ein halbes Jahr alt waren) gemeint ist.🤔


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 13:19
Zitat von MickelangeloMickelangelo schrieb:Aber die K9 Hundeführer scheinen da ja daran zu glauben, oder weshalb wurde überhaupt nach so langer Zeit eine Hundestaffel eingesetzt?
Naja, selbst wenn die Hundeaktion nur gestartet wurde um einen eventuellen Täter oder Mitwisser nervös zu machen (und man genau weiß, dass es eigentlich gar nicht mehr möglich ist, damit etwas zu finden) dann müssen die Hundeführer und die Pressestelle der Polizei natürlich trotzdem so tun, als ob sie ein Ergebnis erwarten. Sonst würde man sich den gewünschten Effekt (Täter wird nervös) ja selbst wieder kaputtmachen.....


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 14:33
Zitat von SchlumsiSchlumsi schrieb:der neuen Suche und auch bzgl.der alten Spur zum IK hat "Vermisst - bitte findet Scarlett" vor einigen Stunden etwas gepostet
Für mich hört sich das wieder nach der üblichen, weit verbreiteten "Hunderomantik" an. Die süßen Tiere können einfach alles! Wenn die so zuverlässig sind und zielstrebig zum Schluchtenstieg strebten, warum konnten sie dann zwar den Eintritt Scarletts in den geplanten Wanderweg, aber nicht sie selbst finden?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 15:21
Zitat von TsurukawaTsurukawa schrieb:Die süßen Tiere können einfach alles! Wenn die so zuverlässig sind und zielstrebig zum Schluchtenstieg strebten, warum konnten sie dann zwar den Eintritt Scarletts in den geplanten Wanderweg, aber nicht sie selbst finden?
Das sehe ich auch so. Ich denke nach wie vor, dass man mit solchen inszenierten "Wunderhunden" eher Täter nervös machen will. Und, nebenbei bemerkt, macht sich sowas in der Öffentlichkeit ganz gut und gibt den Angehörigen das Gefühl, man kümmert sich um die Sache. Wenn dann am Ende wider erwarten doch etwas herauskommt, hat es auch niemandem geschadet.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 16:07
"Sie haben schon Vermisste nach einer langen Zeit auffinden können"

Gibt es hierzu Artikel? Haben wirklich Hunde schon mal einen Vermissten aufgrund einer Spur in der freien Natur nach über einem Jahr aufspüren können? Das wäre doch sicher durch alle Zeitungen gegangen.


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 16:17
Zitat von MomomoMomomo schrieb:Haben wirklich Hunde schon mal einen Vermissten aufgrund einer Spur in der freien Natur nach über einem Jahr aufspüren können?
Ich glaube man muss hier unterscheiden zwischen Leichenspürhunden, die bei der Suche im Gelände einen Toten finden von dem man weiß, dass er ungefähr in diesem Gebiet liegen könnte und den Mantrailern, die angeblich nach über einem Jahr noch von der Stelle aus wo man die Person zuletzt gesehen hat, deren völlig unbekannten Weg bis zur Fundstelle verfolgen können.

Ich denke mal, dass da häufig bei den Lesern von Berichten in den Medien Dinge durcheinander geraten und man deshalb glaubt, Hunde könnten auch nach so langer Zeit noch die Spur einer Person verfolgen bis zur Fundstelle der Leiche.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 16:51
So wie ich es mitbekommen habe, sind die Verwandten jedoch nicht vor den Hunden gelaufen, weder im September 20 noch im September 21. Demnach dürften auch keine familiären Spuren vorhanden sein diese fälschlicherweise entstanden sind.

Dennoch kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen das Hunde nach so langer Zeit die Spur aufnehmen können, seltsam ist das die Hunde im Vorjahr diese Spur nicht aufgenommen haben. Für mich nur erklärbar wenn neuere frische Spuren vorhanden wären bzw irgendwo sich etwas von Scarlett befindet.

...

Dann diese ominöse Geschichte mit dem IK. Hunde laufen vorwärts nicht rückwärts. Wäre es anderes, wären schon etliche Menschen nicht gefunden worden.

....


Die Polizei hat mehrfach das Wehratal abgesucht, auch per Drohne + Hubschrauber und nicht das Gebiet vom IK. Auch hieß es nie die Spur verlor sich am IK. Was es aber heißen müsste, wenn das die letzte Spur der Hunde war! Demnach für mich nicht verständlich! Da dies offiziell auch nie so veröffentlicht wurde, kann ich das auch nicht so ganz glauben das ausgebildete Hunde sich so verhalten hätten, vielleicht waren es private Hunde deren Spuren falsch gedeutet wurden.

Es hieß stets Ihre Spur verlor sich zum Einstieg zum Schluchtensteig E6 für mich nur erklärbar wenn Sie dort nochmals jemand gesehen hat, oder die Hunde dort Spuren aufgenommen haben...

...

Seitens der Schwester hieß es ja auch Hunde haben Spuren bis zum Busbahnhof aufgenommen in Wehr, das ist dass gleiche wie mit dem IK, es hieß nie die Spuren verloren sich am IK oder Busbahnhof!! Diese Suchhunde können auch keine 23km am Stück gehen und auch keine stundenlange Suche durchhalten, hierzu kann man einiges im www zum Training + Vorgehen nachlesen.


...

Für mich ist unverständlich warum diese K9 Hunde erst ein Jahr später eingesetzt wurden und nicht schon zuvor, auch habe ich das Video der Betreiber BFS gesehen, bei Bild.de allein der Satz : wenn man den Hunden glauben schenken mag" sagt für mich alles aus. Sehr seltsam alles....


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 17:52
Zitat von SchlumsiSchlumsi schrieb:Mir ist dabei unklar, welche erste Hundesuche (mit Spuren, die ein halbes Jahr alt waren) gemeint ist.
Nun, so richtig schlau wird man aus dieser neuesten Aussage von FS nicht, wie so oft. Wenn "die erste Hundesuche mit Spuren arbeiten mußte, die bereits ein halbes Jahr alt sind", könnte man schlußfolgern, dass es eine Suche im März 2021 gegeben hat → wenn im September 2020 verschwunden, dann sind die Spuren im März 2021 ein halbes Jahr alt. Wäre jetzt logisch, kann aber natürlich ganz anders gemeint sein.

Ich erinnere mich an das Hickhack, das es noch im Mai 2021 um diese Spur zum IK gegeben hat. Da war dann die Rede davon, dass die Hunde bis nach Ibach rein zum alten Steinbruch gelaufen sind. Der damalige Hundeführer der Mantrailer hat noch auf einer Richtigstellung bestanden, dass die Hunde so und nicht anders gelaufen sind, eben von Todtmoos bis Ibach.
Zitat von PalomaPicassoPalomaPicasso schrieb:Dennoch kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen das Hunde nach so langer Zeit die Spur aufnehmen können, seltsam ist das die Hunde im Vorjahr diese Spur nicht aufgenommen haben. Für mich nur erklärbar wenn neuere frische Spuren vorhanden wären bzw irgendwo sich etwas von Scarlett befindet.
Jepp! Wenn es eine Suche vor der Suche und noch eine Suche gab, und ob es jetzt K9 oder andere Mantrailer waren, warum haben die bei viel frischerer Spurenlage nie die jetzt so favorisierte Wehrabrücke angezeigt? Mantrailer zeigen in der Regel keine Gegenstände an, nur Personen und auch keine Leichen. Aber was folgt in diesem Fall überhaupt einer Regel?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 17:55
Massive Regenfälle, viel Schneefall, Schneeschmelze mit reißenden Sturzbächen, Verwehungen, Hagel, Graupel, Eis, Tau, Reif, kräftige Herbstwinde, heftige Winterstürme, Starkregen, Sommerschauer, wütende Unwetter, Erdrutsche in den Schluchten und noch Vieles mehr bestimmten die Monate von 9/2020 bis 9/2021.
Und da soll es nach einem Jahr noch Spuren geben? Wo sollten sich die Hautpartikel "festgehalten" haben? Auf Asphalt, der ständig mit Kehrmaschinen gereinigt wird? Auf Pfaden, die vom vielen Regen ausgewaschen sind?
Warum tischt man uns und vor allem der Familie so einen Irrsinn auf?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 18:51
Aber FS schreibt doch in dem Beitrag,daß die Hunde die Spur vom Rössle über Edeka und Park aufnehmen konnten und diese Strecke
ist sie ja tatsächlich gegangen.Also,diese Spur ist genauso ein Jahr alt,von dem her wer weis?
Oder liest sich das nur so?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 18:55
Nur zum Verständnis:

Ich bin ganz bei der Mehrheit von euch und halte es für kaum vorstellbar, dass Hunde angesichts der thermischen Entwicklung innerhalb eines Jahres noch Partikel aufspüren können, die den Weg einer vermissten Person aufzeigen.

Aber was könnte die Hunde dann bewogen haben, diese vom Geschehensablauf her nicht gerade "unlogische " Fährte aufzunehmen, die über ungefähr die erste Hälfte der 6. Etappe bis zu einem Parkplatz führt, der von Wanderern, die dem offiziellen Etappenverlauf folgen, unausweichlich passiert wird?


1x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 19:35
Zitat von Fridolin31Fridolin31 schrieb:Aber was könnte die Hunde dann bewogen haben, diese vom Geschehensablauf her nicht gerade "unlogische " Fährte aufzunehmen, die über ungefähr die erste Hälfte der 6. Etappe bis zu einem Parkplatz führt, der von Wanderern, die dem offiziellen Etappenverlauf folgen, unausweichlich passiert wird?
Es wurde der Öffentlichkeit so mitgeteilt. Aber von uns war niemand dabei.... Kurz: Wenn diese ganze "Hundenummer" eher ein Trick war, um vielleicht jemanden aus der Reserve zu locken, dann wäre es doch dumm, anschließend zu sagen dass die Hunde eine völlig unpassende Spur aufgenommen oder gar nichts gefunden haben.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 20:16
Zitat von SimonTemplarSimonTemplar schrieb:Ist dort eigentlich noch Funkbereich Todtmoos oder schon Wehr?
Zitat von HallgrimHallgrim schrieb am 19.09.2020:Ihr Handy ist dann noch bis Abends in der Todtmooser Funkzelle (Reichweitenradius max 12km) eingeloggt



melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 21:10
, wenn ich ganz bewusst eine falsche Fährte legen will um einen eventuellen Täter zu stressen /zu bluffen schicke ich da einen Kollegen in Zivil die Strecke entlang und lasse den Hund dann diesen Geruch suchen .
Weiß ja keiner welche Geruchsprobe der Hund Bekommen hat.
Würde das so gehen?


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 21:20
Schon auffallend wie Konfus und Ungeordnet alles bei diesem Fall ist. Habe doch schon einige Fälle verfolgt und es stimmt mich traurig, da es der Fall in der Region ist.

Klarer nformationen wären von Anfang an richtig und vernünftig gewesen. Es ist aber es ein guter Fall, um zu erkennen, was alles falsch laufen kann, wenn Transparenz bei einer Suche nicht gegeben ist. Manchmal hatte man das Gefühl, sie will gar nicht gefunden werden und die Angst vor Gerede ist wichtiger als das Finden der Vermissten.

Soviele unterschiedlichen Aussagen auch zu den Hundespuren. Natürlich können Hunde nach einem Jahr nichts mehr erschñüffeln. Das weiss doch jeder und das Facebook Post kann man irgendwie nicht ernst nehmen. Sollte da echt jemand die Familie zwecks kindischem Taktieren mit einer Hundspur geraten haben, so kann man nur der Familie ans Herz legen, sich von diesem Ratgeber zu lösen und endlich für transparente Informationen zu sorgen


2x zitiertmelden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 21:52
Zitat von GlasengelGlasengel schrieb:Soviele unterschiedlichen Aussagen auch zu den Hundespuren. Natürlich können Hunde nach einem Jahr nichts mehr erschñüffeln. Das weiss doch jeder und das Facebook Post kann man irgendwie nicht ernst nehmen.
Zustimmung.
Ich hab mich fast veräppelt gefühlt.
Selber war ich vor Jahren mal an einem Versuch beteiligt wo Spuren in einer Fabrikruine gelegt wurden . Das waren sehr gute Spuren, wettergeschützt und auch nicht überdeckt .
Es gab nach 3 Monaten eine Treffsicherheit der Hunde, aber halt unter diesen perfekten Bedingungen.
Und du kannst mir glauben, dass auch das von den Kollegen teils sehr diskutiert wurde.
Im freien Gelände sind diese Hunde nach der langen Zeit irgendwas gefolgt aber mit Sicherheit nicht Scarlett.
Man sollte da die Kirche im Dorf lassen .
Ob man den Fall damit Aufmerksamkeit geben will o auf die Möglichkeit, dass sie auf diesem Parkplatz verschwunden sein soll , hinweisen will o was der Grund ist, weiß ich nicht aber mit solchen Aktionen tut man der Sache mMn keinen Gefallen.
Bei der ersten Suche hätten die Hunde wohl innerhalb von 24 Std den Weg Scarletts verfolgen können, und das Ergebnis der Suche etwas später kennen wir ja.


melden

Scarlett (26) beim Wandern im Schwarzwald verschollen

25.09.2021 um 21:57
Zitat von GlasengelGlasengel schrieb:Soviele unterschiedlichen Aussagen auch zu den Hundespuren. Natürlich können Hunde nach einem Jahr nichts mehr erschñüffeln. Das weiss doch jeder und das Facebook Post kann man irgendwie nicht ernst nehmen. Sollte da echt jemand die Familie zwecks kindischem Taktieren mit einer Hundspur geraten haben, so kann man nur der Familie ans Herz legen, sich von diesem Ratgeber zu lösen und endlich für transparente Informationen zu sorgen
Sehe ich auch so ( falls dem so gewesen ist)!
Der Initiator dieser K9-Suche war offensichtlich die FB-Gruppe "Vermisst - bitte findet Scarlett".
Ist die Familie da eigentlich noch involviert ?


melden