Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Hinterkaifeck

47.680 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Bauernhof, Hinterkaifeck ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Hinterkaifeck

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 07:42
Aha, so läuft der Hase. Man macht einfach mit Lug und Trug weiter, und solange sich ´hauinolo´ selbst nicht äussert und die Wahrheit auf den Tisch legt, klappt es womöglich auch halbwegs. Das war ja schon im Oktober 2009 die Strategie.

Wenn ´hauinolo´ das Original dieses Fotos hat, dann soll er es mir zeigen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 07:51
... mit Originalkarton, versteht sich.

Wahrscheinlich melden sich jetzt bald die "üblichen Dritten", man wolle mit so ollen Kamellen nicht mehr belästigt werden. Das ist dann der einzige "Beitrag", der zur Klärung der Angelegenheit erfolgen wird.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 08:34
Zitat @stalinstadt
"Ja sicher, deswegen hatte er ja auch ein Original des Fotos... :D"


"Das Foto ist von erstaunlich guter Qualität und wird mir heute noch - per Mail - zugesandt. "
Dies hat der User hauinolo damals nach Auffindung des Fotos geschrieben.

Zu diesem Zeitpunkt (herrschte hier noch keine Forenkrieg!!) und auch später habe ich nicht mitbekommen, dass er das Original-Foto in Händen hielt. Ebenso hat man - obwohl versprochen - niemals die beschriftete Rückseite des Bildes zu Gesicht bekommen.
Er hätte einfach mal das Foto incl. Karton und beschrifteter Rückseite zu einem HK-Treffen mitnehmen können und schon wären alle Zweifel ausgeräumt gewesen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 08:56
@Badesalz,

Ich gebe Dir schon Recht: aufklären könnte er das nur selbst. Ich hätte allerdings auch Verständnis dafür, dass Hauinolo angesichts Deiner persönlichen Verbalattacken in den vergangenen Jahren nicht das geringste Bedürfnis verspürt, diesen Aufforderungen nachzukommen.

@Sabine123,

wenn jeder persönliche Feldzug immer gleich ein Krieg wäre, käme man vor lauter Scharmützeln wohl zu nichts anderem mehr. Ich habe hier nie einen Krieg gesehen und freue mich einfach nur darüber, das der Troadputzer hier Licht hinter die Herkunft des Fotos bringen konnte.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 09:45
@stalinstadt

Vielleicht sollte Haui einfach mal auch hier über seinen Schatten springen, um diese unleidige Sache aus dem Weg zu räumen. Es sind ja hier mit Sicherheit mehr User an der Klärung dieser alten Klassenfotogeschichte interessiert, vor allem die, die sich damals - wie ich auch - sehr über dieses Foto gefreut hatten...

Es herrscht bei der Sache halt einfach ein faler Beigeschmack...und die Zweifel über dieses Klassenfoto, welche ja seit längerem schon gehegt wurden, sind natürlich jetzt voll bestätigt worden!! Die Recherchen hierfür hatten eh seit längerem schon etwas anderes ausgesagt...

Ein Foto aus alten Dachbodenbeständen, welches man erst nach einer angeblich großangelegten Suchaktion gefunden hat, taucht jetzt auf einer Website auf, die seit Jahren nicht mehr bearbeitet wurde. Der Betreiber dieser Page hat dieses Foto, so wie es der Text wiedergibt, ja persönlich eingestellt, also war dies Bild vor Jahren in seinen Händen. Wie sollte dieses Bild dann in das hinterste Eck des Dachbodens von "Oma K." kommen? Das gilts zu klären... :-)


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 11:02
Zitat von stalinstadtstalinstadt schrieb:@Badesalz,

Ich gebe Dir schon Recht: aufklären könnte er das nur selbst. Ich hätte allerdings auch Verständnis dafür, dass Hauinolo angesichts Deiner persönlichen Verbalattacken in den vergangenen Jahren nicht das geringste Bedürfnis verspürt, diesen Aufforderungen nachzukommen.
@hauinolo hat sich seinerzeit nicht geäußert und er wird das vermutlich auch jetzt nicht tun. Die Gründe sind jedenfalls für jeden unvoreingenommenen Betrachter offensichtlich.

Nach Lage der Dinge hat er das "Waidhofener Klassenfoto" von einer entlegenen Seite im Internet kopiert. Es spricht auch sehr viel dafür, daß die "Oma-Gespräche" von ihm frei erfunden worden sind.

Für ´hauinolo´ gäbe meines Erachtens nach normalen Maßstäben nur die Möglichkeit, die Sache einzuräumen und sein Bedauern auszudrücken.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 11:31
Ich gehe nicht davon aus, dass jemals von dem, der es weiß, eingeräumt wird, dass es sich nicht um ein Klassenfoto aus Waidhofen handelt.

Es war trotzdem wichtig, dass wir bereits im Oktober 2009 nach damaligen Recherchen Zweifel an der Echtheit des Klassenfotos geäußert haben. Andernfalls hätten wir es heute mit einer Bildergalerie zu tun, denn in der Geschichte kam bekanntlich auch vor, dass Omas Mutter eine Sangesschwester von Viktoria war und dass es auch ein Kirchenchor-Bild gab, was in der Stube stand oder dort an der Wand hing. Vorbereitungen im Hinblick auf die Sichtung dieses Bildes waren damals in vollem Gange. Man hat dann nach dem Protest aber nichts mehr davon gehört.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 13:23
Wir könnten

- ein Forum "@hauinklo" eröffnen oder
- das Klassenfoto ad acta legen bis @hauinklo dessen Echtheit doch noch nachweist.

In jedem Fall sollten wir "Beweisen" dieser Art zukünftig kritischer gegenüberstehen und Kritik daran ernst nehmen, anstatt die Mahner mundtot zu machen.

Grüße aus Gröbern


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 13:30
Gibt es eigentlich Fotos von der "echten" Vicotoria oder anderen Familienmitgliedern der Fam. Gabriel/Gruber ?

Daß die Landbevölkerung und die Bauern, sofern sie selbständig waren, früher im Osten, also Pommern, Ostpreußen etc... im Vergleich zu dem heutigen Westdeutschland, gut gelebt haben, sieht man jetzt auch beim Vergleich der Klassen fotos Bayern/Pommern.

Man kann es auch in vielen Büchern nachlesen, daß es den Menschen in den Kleinstädten und Dörfern in den ehemaligen Ostgebieten in der Regel sehr gut ging. (Müßiggang und Langeweile waren ja bekanntlich die Schutzgötter von Königsberg - Zitat des ehemaligen Kronprinzen von Preußen an seinen Vater)

Aber die Kinderfotos sind interessant - in Bayern mehr dunkelhaarige, ärmlich gekleidete Kinder, im (ehemaligen) Osten fast nur hellhaarige.

Im Forum Hinterkeifeck wurden auch mal diverse Fotos gepostet, angeblich auch von Victoria & Co wenn ich mich richtig erinnere ??? - gibt es eigentlich authentische Fotos der o.g. Familien ?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 13:44
@Kailah

Bei Ihnen scheint sich ein Fehlerteufelchen eingeschlichen zu haben, das aus "Hauinolo" den "hauinklo" machte...So ein freches Teufelchen aber auch, nicht?
Absicht kann das ja keine gewesen sein, das wäre schon ziemlich beleidigend^^


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 13:55
Zitat von KailahKailah schrieb:Das Beispiel Hauinolo sollte uns eine Lehre sein.
Hätte nie gedacht, dass ich Dir einmal zustimme. Ja, es sollte eine Lehre sein, aber ganz offenbar ist es das schon wieder nicht.

Denn sofort wird dieser, ich bevorzuge die NEUTRALE Formulierung, Irrtum, der @haui unterlaufen sein könnte, dazu benutzt, gegen ihn, OHNEN JEDEN BEWEIS, zu meckern. Dabei werden neben allerlei ehrenrührigen Beleidigungen ("hauinklo") sogar verleumderische Behauptungen ("bewusst gelogen") ins Feld geführt.

Wir wissen nicht wirklich, wie Haui zu dem Bild kam, und daher kann, solange das nicht geklärt ist, auch niemand unterstellen, wie er das Bild fand. Schon gar nicht verleumderisch.

Nur, weil @troadputzer es an einer bestimmte Stelle fand, heißt nicht, dass @haui es auch dort vorfand. Es gibt ja möglicherweise noch andere Quellen. Ebenso möglich könnte jemand anderer @haui bereits getäuscht haben - absichtlich oder irrtümlich lässt sich eben (noch) nicht oder vielleicht soagr nie beweisen.

Aber Irrtümer dieser Art können vorkommen, dagegen ist man nicht gefeit. Es kann jedem passieren, auch denen, die meinen, über einen wehrlosen @haui (allerdings ist der Name austauschbar) herfallen zu müssen.

Das, was ich daraus erkenne, ist etwas, das ich stets selbst predige: es kann gar nicht oft genug gesagt werden, wie wichtig es ist, seine Quellen, und zwar alle, nebst Forschungsmethode(n), OFFEN zu legen, damit alle anderen es nach verfolgen, gegebenfalls wiederholen können. Das wäre die korrekte Vorgehensweise.

Wenn man das, aus irgendwelchen Gründen, nicht möchte, dann sollte man nichts veröffentlichen.

Abgesehen davon, haben persönliche Angriffe und Unterstellungen, und schon gar nicht, OHNE BEWEISE, in sachlichen Diskussionen nichts zu suchen.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 14:02
Um meinem eigenem Prinzip gerecht zu werden, trage ich noch nach, was das System nicht von alleine tat: im obigen Post zitierter Satz
Zitat von KailahKailah schrieb:Das Beispiel Hauinolo sollte uns eine Lehre sein.
stammt von
Zitat von canalescanales schrieb am 20.08.2013:@Kailah



melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 14:11
@off-peak

Das ist alles nur eine einzige wortreiche (und im Kern wertlose) Vernebelung. "Haui" wird sich freuen.

Die Beweislast liegt ganz bei denen, die von diesem Foto damals wie heute behaupten, es sei ein Klassenfoto aus Waidhofen.

Wo hier "persönliche Angriffe und Beleidigungen" beziehungsweise "persönliche Verbalattacken" (so ´stalinstadt´) erfolgt sein sollen, erschließt sich mir nicht.

Wenn "Haui" selbst getäuscht worden sein sollte - was äußerst unwahrscheinlich sein dürfte -, dann hat er das eben zeitnah so zu äußern.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 14:15
Klar, die Beweislast liegt bei Haui, und der ist er ja nciht nachgekommen.

Ihm deswegen aber unlauteres Vorgehen zu unterstellen, ist eine andere Sache, die halt mit dem Charakter der Untersteller zu tun hat.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 14:28
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Ihm deswegen aber unlauteres Vorgehen zu unterstellen, ist eine andere Sache, die halt mit dem Charakter der Untersteller zu tun hat.
Wenn jemand eine Geschichtenserie erfindet (wofür zahlreiche Details sprechen) und den Usern hier ein aus dem Internet stammendes Klassenfoto als Klassenfoto aus Waidhofen präsentiert, dann liegt der Vorwurf des "unlauteren Vorgehens" jedenfalls sehr nahe.

Ich will mich ungern an der "Omologie" abarbeiten, aber man kann gerne Details herausgreifen. Besonders bietet sich da die Figur des "Metzger Ludwig" an, den es in Waidhofen - auch unter anderem Vornamen - in der fraglichen Zeit nicht gegeben haben kann.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 14:40
Noch mal, Du weisst NICHT, ob @haui die Geschichte ERFUNDEN hat. Genau darum geht es mir. Oder hast Du BEWEISE dafür?

Das von @troadputzer gefundene Bild ist allerhöchstens ein Indiz dafür, dass @haui es ebenfalls von dieser Quelle haben könnte, aber solange das nicht geklärt ist, liegen diesbezügliche Überlegungen eben im Bereich der Vermutungen.

Wenn jetzt jemand einfach behauptet, @haui hätte hier etwas "gefälscht", so tut dieser jemand nichts anderes, als er eingentlich beanstandet: er liefert eine Erklärung, die durch nichts bewiesen ist, außer durch seine Erklärung, welche ja nicht auf Beweisen beruht. So eine Argumentation wird zum Selbstläufer, allerdings durch keinerlei Data belegt.

Es sind und bleiben reine Vermutungen und sollten auch als solche gekennzeichnet werden.

Klar, @haui könnte absichtlich alle gelinkt haben, oder er machte sich einen Scherz und konnte ihn nicht mehr aufhalten (Film). Ebenso ist es aber möglich, dass er davon ausging, tatsächlich das richtige Bild gefunden zu haben. Ebenso ist es möglich, dass er tatsächlich eine zweite Kopie des in Frage kommenden Fotos erhielt. Irgendjemand hatte das Foto ja schließlich einmal aufgenommen.

Weiss man denn, wo das Negativ ist?

Ebenso könnte ihm jemand eine glaubwürdige Geschichte dazu erzählt haben. Dieser jemand könnte an diese Geschichte geglaubt haben, hat aber die Jahrgänge verwechselt.

Es gibt genug andere Möglichkeiten als ausgerechnet nur die eine negative, für deren Behauptung nach wie vor die Beweise fehlen.


2x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 14:53
Zitat @off-peak

"Ebenso könnte ihm jemand eine glaubwürdige Geschichte dazu erzählt haben. Dieser jemand könnte an diese Geschichte geglaubt haben, hat aber die Jahrgänge verwechselt."


Dann müsste die Familie der Oma K. Haui einen "Schmarrn" erzählt haben, da diese Familienmitglieder ihre Oma ja auf dem Foto eindeutig verifiziert hatten!


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 15:02
Nun ja, vllt hat sie das ja? Vllt waren ja Familienmitglieder dieser Oma auf dem Foto? Nur der Jahrgang ist ein Irrtum? Wie man gut sehen kann, stehen da unterschiedlich alte SchülerInnen beisammen.

Wie auch immer, mir geht es jetzt nicht darum heraus zu finden, WAS genau @haui mit dem Bild gemacht hat oder ihm passiert ist. Das kann nur ein Gespräch mit ihm selbst klären.

Worum es mir seit einigen Posts geht, ist ganz einfach die Vorgangsweise in diesen Fällen zu überdenken. Das sehr oft sofortige Aufstellen von - meistens negativen - Behauptungen, für die es keine Beweise gibt, die aber dennoch wie Fakten gehandelt werden.

Ich wiederhole: solange etwas nicht geklärt ist, sind es nur Vermtungen, die man auch als solche kennzeichnen muss.


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 15:31
Tja, habe meine Meinung in Sachen Herausfinden geändert. Forsche jetzt in Sachen @haui und Foddo nach. Hier fing das Ganze an:

Mordfall Hinterkaifeck (Seite 361)

Sollte das stimmen, dann war die "Oma" damals acht Jahre alt und ging somit in die zweite oder dritte Klasse VS. Nicht gerade ideal, was das Erinnerungsvermögen anbelangt.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 15:46
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Es gibt genug andere Möglichkeiten als ausgerechnet nur die eine negative, für deren Behauptung nach wie vor die Beweise fehlen.
Ich kann off-peak nur zustimmen. Er wird sich schon äußern, wo auch immer. Und dann wird das sicher nicht verschwiegen, warum auch? Aber ohne seine Antworten auf diese Fragen abzuwarten darf man sich schon hüten, hier selbst irgendwelche Geschichten zusammenzuzimmern.


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 16:34
@alle,
richtig was los hier, fast wie früher :-)
Wenn ich Euren jüngst eingebrachten Forenpower auf der Suche nach dem Original-Klassenfoto MIT Cilli energetisch verwenden könnte, hätten wir das TEIL möglicherweise im Verlauf der nächsten Wochen auf dem Tisch liegen.

So aber stolpere ich momentan (!) noch etwas solo in Waidhofen herum. Zumindest jedoch ohne Gezeter und Gekeife, hat ja auch was, erinnert mich an den Urlaub, den ich hier verbringe.
Und das Wetter ist schön geworden.

Sodenn auf auf ein Neues, HK-Obelisk wurde schon gegossen, Cilli & Co ich komme :-)))
******
Bernie


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 19:07
Es wird hier indirekt der Eindruck erweckt, "Haui" lebe in einem Elfenbeinturm auf einem anderen Planeten, der nur alle hundert Jahre die Erdumlaufbahn kreuzt.

Die Leute, die mit ihm in Kontakt sind, sollten die Angelegenheit jetzt klären und hier nicht seitenweise herumlamentieren und Nebelkerzen zünden.

Schreibt eine E-Mail, greift zum Hörer, redet Tacheles, bringt ihn zu einer (seit vier Jahren überfälligen) Stellungnahme. Wo ist das Problem?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 19:10
@Badesalz
mich gab es hier ja damals noch nicht... Deshalb muss ich hie und da mal fragen...

Was wirfst Du @hauinolo eigentlich vor?


melden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 19:35
@heike75

Daß er eine Reihe von sehr wahrscheinlich frei erfundenen Geschichten mit sehr wahrscheinlich frei erfundenen Personen ("Oma Kathi" und andere), die hier auf Allmy eingestellt wurden, am Ende mit einem Klassenfoto ´garniert´ hat, das er sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus den Weiten des Internets besorgt hat. Es wurde aber von ihm behauptet, es stamme von den angeblich real existierenden und ihm bekannten Nachfahren der angeblich real existierenden "Oma Kathi". Mit dieser "Oma Kathi" habe er auch selber Gespräche geführt.

Vielleicht kann jemand mit den Seiten der diversen "Oma-Interviews" aushelfen, ich bringe es gerade zeitlich nicht unter.

Ein erster kritischer Einwand von mir wurde jedenfalls hier im Thread am 23. Oktober 2009 veröffentlicht:

Mordfall Hinterkaifeck (Seite 1139)


1x zitiertmelden

Mordfall Hinterkaifeck

29.08.2013 um 19:48
@Himbeergeist
Zitat von HimbeergeistHimbeergeist schrieb:Bei Ihnen scheint sich ein Fehlerteufelchen eingeschlichen zu haben, das aus "Hauinolo" den "hauinklo" machte...So ein freches Teufelchen aber auch, nicht?
Absicht kann das ja keine gewesen sein, das wäre schon ziemlich beleidigend^^
Oh, tatsächlich. Da muß ich mich entschuldigen! Ich bitte um Verzeihung; dass war unmittelbar wirklich nicht gewollt.

Grüße aus Gröbern


melden