Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

87.947 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 16:03
Und dann im laufe der Nacht muss irgendwas passiert sein,dass er sie nicht mehr gehen lassen konnte. Dass er dann mit dem Handy ein Katz und Maus Spiel startete,warscheinlich nur weil Frauke diese SMS abgesendet hat und sich somit was zurückverfolgen lässt.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 16:18
Ich wüsste auch nicht,wieso der Täter sonst ihr Handy unter Kontrolle bringen wollte denn eine Tötungsabsicht lag ja wohl nicht vor. Sonst hätte er es gleich tun können.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 16:22
Weil er ins Visier der Fahndung gerät?


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 16:44
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Ich spinne die Situation mal weiter und frage mich etwas.
War Frauke deiner Meinung nach VOR der SMS bereits tot und in Hebram abgelegt
oder erst DANACH?
@Malinka
MMn. war sie schon tot ( schon am späteren Fundort abgelegt) als die erste SMS' aus Nieheim abgesendet wurde.
Dieses "Komme später", "bis später","komme heute heim", steckt in der ersten SMS eigentlich schon drinnen, was vom Täter/in (ausser beim letzten Telefonat) so auch immer fix durchgezogen wurde.

Eine TOTE Frauke brachte den Täter/in erst auf den Gedanken, eine SMS aus Nieheim abzusenden und später das mit den Telefonaten. Die "Ruhepause" nach der ersten SMS konnte dafür genutzt worden sein, mal die Stimme (das Fake) ein bischen zu trainieren.

Also die tote Frauke (wahrscheinlich schon tot am Ende des 20.Juni) oder kurz nach Mitternacht, wird mit dem Auto von Paderborn raus zum Hebramer Wald gefahren, die Leiche wird dort abgelagert. Danach wird weiter gefahren, Richtung Nieheim, absenden der ersten SMS ("Komme später").
Danach mal eine Pause!

Auch das es am Anfang eben eine SMS war, und kein Telefonat, spricht viel mehr dafür, dass Frauke schon tot war. Das erst nach Tagen das erste Telefonat kam, weil wem bewusst wurde, dass eine SMS im Grunde keinen Sinn macht? Erst recht, wenn Leiche eigentlich nicht so völlig geschützt vor Entdeckung wo liegt (und das müssste der Täter ja in diesem Fall ja gewusst haben), kann er/sie nur wieder heimlich hinfahren um die Leiche wieder abzuholen um sie anderwertig besser verschwinden zu lassen, oder er lässt sich als Alternative was BESSERES einfallen als SMS zu schreiben.

Statt SMS passierten dann die Telefonate.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 16:51
@OR1
Zitat von OR1OR1 schrieb:Weil er ins Visier der Fahndung gerät?
Zu diesem Zeitpunkt ist doch aber noch nichts geschehn.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 17:36
Zitat von acer66acer66 schrieb:Zu diesem Zeitpunkt ist doch aber noch nichts geschehn.
Woher weißt Du das?

Was spricht gegen Vergewaltigung, Raub , Überfall? An einem warmen Sommerabend in Paderborn. Einer nicht all zu großen katholischen Hochburg, wo jeder jeden kennt,zudem Studentenstadt. WM.
Man weiß ja nicht wo sie lang ist. Sie kann auch im Wohngebiet überfallen worden sein und der Täter wußte nicht ob er gesehen wurde.

Vielleicht wußte er auch vorher nichts von ihr, vergewaltigte sie und sie "drohte" ihm danach , Freund Chris würde sie suchen und Polizei rufen.
Was macht man mit einem Opfer, dass man gar nicht töten, sondern "nur"vergewaltigen wollte?

Für Mord braucht man Mut oder Kaltschnäutzigkeit. Vielleicht hatte er beides nicht?


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 17:38
Vielleicht war es auch nur als Raub geplant. Ursprünglich.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 17:41
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Also ich habe keine Probleme damit zu unterscheiden wer mich an ruft und wer nicht,
stimmen die ich kenne, kann ich auch einordnen.
Ich erkenne manche Menschen sogar noch nach Jahren an ihrer Stimme.
@Malinka
Da muss ich dir recht geben, ist bei mir auch so!
Wenn ich also von mir selbst augehen würde, stimmt die Theorie (Frauke war es nicht am Tele) so nicht. Bei uns in der Familie ist es oft so, dass mich mal der eine oder andere mit einem "Fremd-Handy" anruft, obwohl ein anderer Name dann steht, erkenne ich gleich und sofort eigentlich immer, WER dran ist.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 17:44
Zitat von DoverexDoverex schrieb:MMn. war sie schon tot ( schon am späteren Fundort abgelegt) als die erste SMS' aus Nieheim abgesendet wurde.
Dieses "Komme später", "bis später","komme heute heim", steckt in der ersten SMS eigentlich schon drinnen, was vom Täter/in (ausser beim letzten Telefonat) so auch immer fix durchgezogen wurde.
@Doverex
Ich kann mich eigentlich nicht mit deiner Theorie anfreunden, dass sie schon recht zeitnah nach dem verlassen des Pub getötet wurde.
Deine Argumentation klingt aber irgendwie gut.
Ich wollte das schon mal vor ein paar Tagen schreiben, aber mir fehlte der "Moment":
Mir und einigen Anderen wurden unabhängig von einander ein Telefonat vorgegaukelt, wo sich jemand meldet, welcher Geldforderungen an seinen Gegenüber hat.
Man stellte natürlich dem jenigen Fragen, worauf dieser "Antwortete".
Jeder, der mit dieser Person sprach, war sich sicher, dass es sich um eine reale Person gehandelt hat.
Im Nachhinein stellte sich heraus, es handelt sich um eine Tonbandaufnahme, welche "Freistellen" hatte, wo der andere reale Gesprächspartner Fragen stellen konnte und dieses tat ohne das es ihm aufgefallen ist.
Wenn man deiner Theorie folgt, könnte das auch in diesem Fall so sein.
Die Wahrscheinlichkeit ist aber eher gering, da das letzte Gespräch über 5 Minuten ging.


3x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:02
@OR1

Ich hab ne Theorie durchgespielt...ach egal^^


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:04
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich wollte das schon mal vor ein paar Tagen schreiben, aber mir fehlte der "Moment":
Mir und einigen Anderen wurden unabhängig von einander ein Telefonat vorgegaukelt, wo sich jemand meldet, welcher Geldforderungen an seinen Gegenüber hat.
Man stellte natürlich dem jenigen Fragen, worauf dieser "Antwortete".
Jeder, der mit dieser Person sprach, war sich sicher, dass es sich um eine reale Person gehandelt hat.
Da braucht man als Täter aber auch Glück, die Leerstellen genau so abzustimmen, dass es nicht auffällt, bzw. sie nicht dauernd deutlich zu früh oder zu spät kommen (und deutlich heißt hier schon 2 - 3 Sekunden)

Bei den ersten Gesprächen könnte ich mir solche Leerstellen noch vorstellen, die Gespräche waren ja kurz und der Täter hätte sich vorstellen können, was man FL in etwa fragen würde. Aber spätestens beim letzten funktioniert das nicht mehr.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:05
Zitat von OR1OR1 schrieb:Genau das meine ich und das ist ja auch der Weg, den man eigentlich geht.
Sie hat sich als Freundin ausgegeben.- Ob es stimmt, wissen wir nicht.
Sie hat geschrieben, eine Frau hätte. - Ob es stimmt wissen wir nicht.
Sie hat keine Quellen angegeben. - Somit wissen wir nicht ob es stimmt.
Gerne würde ich von heute früh den Gedanken von @OR1 und dieser "beautiful" noch mal kurz aufgreifen.




beautiful sagt:
13. August 2006 um 19:47 (Quote)

hi alexa,
sie hat sich per anruf bei uns gemeldet aber es war nicht ihr charakter wie sie gesprochen hat die sprache war total verwaschen, sie hat eindeutig gesagt das sie festgehalten wird und das sie nicht nach hause kommen kann,


http://www.taxi-blog.de/wordpress/blaulicht/654/vermisst/ (Archiv-Version vom 02.02.2013)

Waren die Telefongespräche und deren Inhalt eigentlich schon am 13. August 2006 so öffentlich bekannt?
Wenn nicht, dann würde dies schon von dieser beautiful eher auf ein Insiderwissen hindeuten.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:06
Frauke ist eine Freundin von mir

Ich bin durch das Internet auf euch gestoßen und wollte einmal das Bild, das hier von Frauke herrscht geradebiegen.
Frauke ist weder depressiv noch drogenabhängig. Sie ist eine ganz normal situierte junge Frau, die in der Zeit vor ihrem Verschwinden rundum zufrieden war (neuer Job, endlich Paderborn....). Ich finde die Taktlosigkeit mancher Leute hier sehr erschreckend. Man kann sich doch einfach enthalten, wenn man zu einem Thema nichts zu sagen hat, oder davon nichts hält.

Einen schönen Abend vorm Rechner,
Sonja


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:19
Zitat von DoverexDoverex schrieb:Waren die Telefongespräche und deren Inhalt eigentlich schon am 13. August 2006 so öffentlich bekannt?
Wenn nicht, dann würde dies schon von dieser beautiful eher auf ein Insiderwissen hindeuten.
Ich denke mal nicht, zumal ja nach ein paar Tagen das Gerücht umherging Frauke sei wieder da und die Plakate teilweise wieder abgehängt wurden.

Ich habe den Eindruck, dass sich da wirklich jemand Sorgen um Frauke gemacht hat weil er sie kennt.
Die Nachrichten und Anrufe werden maximal Polizei und Freundeskreis/Familie bekannt gewesen sein.
Mit sowas geht man ja nun nicht hausieren, sondern macht sich Sorgen und versucht Hilfe zu organisieren.
Und die Idee in Paderborner Blogs und Foren zu schreiben ist doch gut. Paderborn ist nicht so groß und der Gedanke, dass da jemand was gesehen hat liegt nahe.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:25
hi alexa,
sie hat sich per anruf bei uns gemeldet aber es war nicht ihr charakter wie sie gesprochen hat die sprache war total verwaschen, sie hat eindeutig gesagt das sie festgehalten wird und das sie nicht nach hause kommen kann,

http://www.taxi-blog.de/wordpress/blaulicht/654/vermisst/ (Archiv-Version vom 02.02.2013)

Waren die Telefongespräche und deren Inhalt eigentlich schon am 13. August 2006 so öffentlich bekannt?
Wenn nicht, dann würde dies schon von dieser beautiful eher auf ein Insiderwissen hindeuten.
Bei den Anrufen war doch, soweit ich weiß, nur der Mitbewohner bzw. die Geschwister anwesend. Ihre Formulierung liest sich mir aber so, als wäre sie dabei gewesen. Das hätte ich an ihrer Stelle anders formuliert. Na ja, wirkt auf mich ein bisschen wichti- ach, nein, darf ich nicht schreiben, sonst schimpft wieder @OR1 ;)

Und FL hat eben nicht explizit gesagt, dass sie festgehalten wird, vom janeinnein mal abgesehen. Nicht umsonst wurde hier im Thread ellenlang diskutiert, dass die Anrufe der Beruhigung dienten als Lebenszeichen und Info "Ich komm bald wieder ". Also Insiderwissen sieht für mich anders aus, für sieht das mehr nach Trittbr- ach, nee, ihr wisst schon, @OR1 schimpft mich gleich wieder ;)


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:28
Ich tippe auf ein Mädel aus ihrer Klasse, ihrem alten Umfeld, dass zu Chris oder der Familie Kontakt hat.
Und mit uns, meint sie ganz einfach den Freundeskreis. In dem Alter ist man in Cliquen. Ich habe in Paderborn auch meine Freundes- und Partyclque gehabt.
In dem Fall kann es aber auch jemand aus ihrem Umfeld in Lübbecke sein.

Vielleicht eine alte Schulkameradin.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:40
Zitat von Sven1213Sven1213 schrieb:Ich kann mich eigentlich nicht mit deiner Theorie anfreunden, dass sie schon recht zeitnah nach dem verlassen des Pub getötet wurde.
Ich bin immer ganz Ohr, was dagegen spricht!

Oder was genau spricht dafür, dass Frauke noch viele Stunden nach dem Verlassen des Pubs weiter lebte (ausgenommen natürlich die Telefonate)?

Für mich auf alle Fälle ist es so, dass ich nicht denke, dass Frauke etwa noch daheim in der Wohnung ankam.
Es war ein heisser Tag, ich denke, das erste was man nach so einem Tag tut und als echt angenehm empfindet ist, ENDLICH aus den Sportschuhen rauszukommen. So gut können die gar nicht sein an solchen heissen Tagen. Aber sie hatte die Schuhe noch an. Ein kleiner Hinweis vielleicht nur, aber es ist doch einer!

Ich denke, sie ist sehr zeitnah schon beim Verlassen des Pubs auf ihren Mörder/in gestossen.
Mögliches Szenario: Sie ist am Beifahrersitz zu Tode gekommen. Vielleicht durch einen sehr heftigen Streit der eskalierte?

Der Täter/in hatte nun eine tote Frauke auf dem Beifahrersitz im Auto, und das möglicherweise noch in Paderborn?

Wenn es so war, denke ich, der Täter/in schaut doch als erstes mal, dass er/sie die Leiche los wird.
Daher ist die erste Fahrt für mich zum Hebramer Wald um dort die Leiche los zu werden die beste Annahme.
Danach weitergefahren nach Nieheim, um die SMS zu schreiben. So, das war es einmal - Pause!

Der/die Täter/in hat aber nun doch ein Problem, die Leiche ist nicht so gut versteckt, dass sie nie gefunden werden kann. Und eine SMS hilft da wenig, um den Tat/Mordzeitpunkt verschieben zu können. Bleibt also die Möglichkeit, wieder zum Leichenablageplatz zurück zu fahren, um die Leiche wieder zu holen und sie gründlicher zu verstecken. Aber ca. 4 Stunden nach dem Ableben, können Hunde Leichengeruch aufnehmen, was ja so bei einer schnellen Leichenentsorgung KEIN Hund je beim Täter/in was am Auto erschnüffeln könnte... bei Leichenabholung am nächsten Tag, würde jeder Hund aber Leichengeruch SOFORT am Auto erschnüffeln.

Und ehrlich denke ich, der Täter/in hat erst kurz vorher ein Problem für ihn/sie gelöst, nämlich die Leiche ungesehen loszuwerden im Hebramer Wald, also lädt man sich dieses Problem nicht wieder vom Neuen auf.

Alternative Handlung zum wieder Leichenabholen vom Hebramer Wald sind eben die Telefonate.
Und natürlich ein darauf hoffen (vom Täter/in), dass die Leiche nicht so schnell entdeckt wird (genauen Todeszeitpunkt feststellen zu können).


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:51
Ich spinn mal weiter. Vielleicht war sie ja bei der Ablage noch gar nicht tot. "NUr" schwer verletzt. Sie starb vielleicht später an ihren Verletzungen. Und Nachts im Wald wer soll ein Rufen da hören? Das wäre ZUfall. Tiere laufen da auch mehr als genug herum.Sie wird da abgelegt, bekommt Handy und Tasche abgenommen, Pin zu erzwingen von einer Verletzten ist auch keine Kunst, und er hat sie da liegen lassen.
Bei der SMS wissen wir nicht ob FRauke sie im Pub schon geschrieben hat und sie nur in der Luft hing oder ob sie auch um 00.49 erst geschrieben und verschickt wurde.
Nehmen wir mal an er legt sie im Wald ab, fährt weiter nach Hause um ein Alibi zu haben, bemerkt dann später, dass beim einschalten des Handys eine SMS verschickt wurde an Chris. Somit ist Chris auch sein Ansprechpartner.
Ich habe mich gewundert, wieso Frauke beim letzten Gespräch ihre Schwester eher kurz gehalten hat, danach aber nochmal Chris sprechen wollte.
Das könnte eine Erklärung sein.


Eine weit hergeholte Theorie, aber wenn in Paderborn von 3 jungen leuten erschlagen wird, nur weil er nicht bei ihnen schlafen soll (siehe link in der nw),ist dies genauso wenig absurd.
Strange aber nicht absurd.

Ich habe nämlich die starke Vermutung der Täter dachte, er kann nur geortet werden mit dem Handy wenn er telefoniert oder eine SMS verschickt. Und von der ersten wußte er zu Beginn vielleicht gar nichts.

Vielleicht brachen die Anrufe dann ab, weil offiziell bekannt wurde, dass das Handy geortet wurde.


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 18:59
+ Jemand

Quizfrage: An welcher Stelle steht Jemand? ;-)


melden

Mord an Frauke Liebs

18.11.2013 um 19:10
@hallo-ho
Genau, das letzte Gespräch spricht klar dagegen.
@Doverex
Was für mich für deine Theorie spricht ist:
Jeder der mit ihr gesprochen hat, hörte sie verändert. Aus meiner Erinnerung sprach sie schnell und klang lebensfroh. Bei den Telefonaten klang sie gegenteilig.
Die Telefonate, sowie die SMS die sie geschrieben hat, machen inhaltlich wenig Sinn.
Warum sollte der Täter sie kilometerweit durch die Gegend fahren, um sie für wenige Sekunden ( ca. 30 Sekunden) telefonieren zu lassen?
Der Grund der Telefonate kann aus meiner Sicht nicht geschehen sein, um Angehörige und Polizei glaubhaft zu machen, sie wäre freiwillig weg geblieben. Dann wäre er niemals in die Stadt gefahren, wo sie am meisten gesucht wird!

Deine Theorie ist etwas anderes und aus meiner Sicht überlegenswert.


1x zitiertmelden