Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mord an Frauke Liebs

86.405 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, Entführung, Telefon ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mord an Frauke Liebs

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 17:48
Musst du mal den Beitrag in dem Video ansehen - da kommen 3 vorgeschlagene Heimwege. Einer "schwachsinnig" durch die Fußgängerzone - einer entlang des Le-Mans-Rings über eine große Kreuzung (wo an dem Tag auch sicher ganz viel los war), und ein Weg wurde über die Bahngleise gezeigt und dann quer durch die Siedlung (über die Karlstraße). Die UNTERFÜHRUNG kam da gar nicht so zum Zuge... das halte ich aber für den wahrscheinlichsten Weg - da kann dir nur niemand mit Auto folgen....

D.h. Entweder sie wurde VORHER aufgegabelt und erreichte die Unterführung nicht mehr oder erst in der Ecke Leostraße gesehen..
Das ihr jemand zu Fuß folge und sie dann auf ein irgendwo geparktes Auto verwies halte ich für unwahrscheinlich...


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 17:48
@Milena
da das opfer vermutlich nicht freiwillig mitgegangen ist, ist das mit der unterführung natürlich wichtig... auch nicht geprüft oder was ?

oh mann...


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 17:50
hm, ne Unterführung - weiß net ob jede Frau allein spät abends da durchgehen möchte.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 17:55
Es dürfte durch die WM da ja trotzdem bissi was los gewesen sein?!


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 17:55
Die einzige Option, die mir grade noch einfällt, wäre die, dass sie da einfach aus Prinzip NIE durchgegangen wäre - das das so von Freunden/Familie ausgeschlossen wurde - wurde aber nicht erwähnt.
Ich halte es persönlich aber für einen der kürzesten und "gut laufbaren" Wege. Einmal schnell unter der Unterführung her und dann immer an den Gleisen lang der Leostraße... und schwupp ist man halt daheim. Das war nicht weit zu laufen!!

Man fühlt sich dort relativ sicher - der Le-Mans Weg ist ja viel befahren - es ist einfach mal ein kleines "gruseliges" Stück, wenn man direkt da drunter war (aber man sah ja schon das andere Ende), aber man spart dadurch einen Umweg und evtl. Wartezeit vor geschlossenen Schranken!


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 17:56
@Schnaki
Sause in der Unterführung? :D hm weiß aber was Du meinst.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 18:10
@all

Wenn Frauke nicht freiwillig mitging, muss der Täter schon Äther oder so etwas dabei gehabt haben. Der letzte Fall, bei dem so was vorkam, war vor zehn Jahren oder mehr in einem Fall in Mecklenburg-Vorpommern. War auch eine XY-Ausstrahlung. Ich kann da nicht dran glauben. Frauke hat den Täter gekannt, wie sehr, das ist die Frage, wie spontan die Verabredung war, auch. Oder es war eine verbotene Liebe, heimlich, und der Geliebte hatte plötzlich viel zu verlieren, nachdem Frauke ihm in einer nächtlichen Aussprache damit drohte, alles auszuplaudern.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 18:15
vielleicht wollte einer vom anderen das kreuz wiederhaben und dann gabs krach...


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 18:17
haha...ja Frauke hat es ja in der Tasche gehabt. Ein billiges Kreuz als Motiv :)


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 18:23
frag mich, was die soko den ganzen tag macht...


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 18:26
@Milena

Kannst Du vll dazu was sagen?

Beitrag von @Lumina85
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb:Weiß eigentlich irgendjemand was über die Nachbarschaft von Chris und Frauke? Gab es da noch mehr gleichaltrige (vielleicht Studenten, Azubis etc.) oder Leute, mit denen die beiden in Kontakt waren?



melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 20:45
@Milena

Dein Ansatz ist sehr interessant!

Aber was spricht gegen die Fußgängerzone? Vielleicht gab es an dem Abend irgendetwas besonderes da....


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 21:31
meine Idee zum Spueren

vielleicht hat man welche Spueren bei einem Verdächtigen festgestelt konnen - z.B. Haar von Frauke in seinem Auto, usw aber er hatte eine moegliche Erklärung dafuer gehabt - ich habe sie einmal so eine Woche vor Entfuehrung von Arbeit, Schule, usw nach Hause gefahren...oder es war ein Familieangehoeriger, oder der neuen Freund, oder eine Freundin...also bei (engen) Bekannten sind ja welche Spueren ja logisch, und wir tippen dass er ein Bekannter war


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 22:49
@forumposter
vermisstenanzeige ist am nächsten tag erstattet worden...

vielleicht war wer im irischen pub und hat gefragt, ob was aufgefallen ist...

vielleicht war der täter stammgast dort und hats dann auch grad mitgekriegt...
Er hat es spätestens am Donnerstag Morgen in den Zeitungen und Medien mit bekommen.
Weshalb ich nach wie vor glaube, dass der Täter mit den Anrufen AUF DIE Öffentlichkeitsfahndung reagiert hat.
Frage dann wäre immer noch : wofür hat sie bis dato gelebt?

@Lumina85
Zitat von Lumina85Lumina85 schrieb: Aber das ist kein Fakt, geschrieben wird ja bekanntlich viel ;) Wir wissen nur, dass es angeblich 5 Verdächtige gab und diese angeblich dann ausgeschlossen werden konnten. Sicher ist diese Aussage aber halt auch nicht.
So habe es noch mal nach gelesen und geschaut.
Es ist Fakt, dass die 5 Verdächtigen 100% Alibis hatten im weiteren Verlauf bezüglich
der Ermittlungen gegen sie.
Die zahlreichen Hinweise aus der Bevölkerung führten die Ermittler allerdings nicht zu einem Versteck oder Tatverdacht.
Östermann: „Im Zuge der Ermittlungen hatte sich gegen fünf Männer ein Anfangsverdacht ergeben. Die Spurensuche und insbesondere die hieb- und stichfesten Alibis schlossen den Tatverdacht nach intensiven Untersuchungen jedoch eindeutig aus.“
http://www.paderzeitung.de/index.php?option=com_content&task=view&id=6658&Itemid=203


Ich poste ein mal was ich habe :
www.studio-bielefeld.de hat folgendes geschrieben:

Hinweise im Mordfall Frauke Liebs

Im Paderborner Mordfall Frauke Liebs sind bei der Polizei 15 konkrete Hinweise eingegangen. Einige Männer aus dem Raum Nieheim und auch mögliche Verstecke werden überprüft, sagte Ralf Östermann von der Mordkommission dem WDR. ...
Zum Kreuzanhänger NACH der Ausstrahlung der XY Sendung zum Fall von Frauke :
" ... Am 4. Oktober wurde sie tot in einem Waldgebiet bei Lichtenau-Asseln aufgefunden. Die Kripobeamten fanden einen Kreuzanhänger bei der Leiche, der nach Erkenntnissen der Polizei nicht Frauke Liebs gehörte.
Jetzt meldeten sich gleich mehrere Zuschauer, die Hinweise zu dem Schmuckstück gaben. ..."



1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 23:10
Danke @Malinka
Also kommt die Info bzgl. der hieb- und stichfesten Alibis direkt von Herrn Östermann. Tja, dann wird das wohl auch stimmt. Allerdings frage ich mich dennoch ab wann man von einem Anfangsverdacht spricht. Laut wiki werden noch keine Ermittlungen dabei aufgenommen sondern es kann wohl dann in diesem Fall einfach damit zusammenhängen, dass die Verdächtigen wohl in Nieheim gewohnt haben oder aus der Gegend kamen - so meine Einschätzung.
Leider ist das mit den Alibis so eine Sache. Man muss einen Verdacht dann natürlich fallen lassen, ich sehe das Problem allerdings vor allem häufig in den Lebenspartnern, die ein falsches Alibi geben....

So, den letzten Satz finde ich sehr interessant:
Zitat von MalinkaMalinka schrieb:Jetzt meldeten sich gleich mehrere Zuschauer, die Hinweise zu dem Schmuckstück gaben. ...
Da wäre wichtig, was das für Hinweise waren. Klar, wahrscheinlich vor allem die Herkunft (aus einem Kaugummiautomaten, Marke XY etc.) aber wer weiß, vielleicht war da auch ein Zuschauer dabei, der irgendwie aus dem Täterkreis stammte? Der Angst bekam? Auch wenn es sehr auffällig wäre....
Wir wissen jetzt also definitiv nicht, ob das Kreuz zu Frauke gehörte und ich schätze, man kann das fast ausschließen. Deshalb ist das ein SEHR wichtiges Beweisstück in dem Fall.


melden

Mord an Frauke Liebs

23.04.2014 um 23:44
Wenn sie sagen, das Kreuz gehörte Frauke, dann muss jemand sich gemeldet haben, der das gesagt hat. Aber merkwürdig, dass sonst niemand es je bei ihr gesehen haben will. Nicht mal ihr Mitbewohner. Hm, wer der Melder wohl ist.


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

24.04.2014 um 08:19
Wenn man durch die Fußgängerzone gehen WÜRDE - wäre dies ein blöder Umweg, der sich auch wirklich nicht lohnt.

Überhaupt hat Frauke dort auch in sehr zentraler City-Nähe gewohnt. Von daher war da auch nichts besonderes. Das ist dann ja eher was alltäglich, wofür man nicht extra -grundlos- abends einen Umweg machen würde. Außer sie hatte vor in eine andere Kneipe zu gehen und gar nicht nach Hause.

Aber wenn das Ziel daheim wäre - dann gäbe es keinerlei Grund dafür.

Die Nachbarschaft ist sehr durchwachsen... ich habe in einer Parallelstraße zur Borchener gewohnt. Auf der einen Seite schöne Einfamilienhäuser - gegenüber dann gleich so ein Block mit zig mitunter auch fragwürdigen Mietern... die Borchener war für Azubis/Studenten schon ne praktische Lage und das macht auch so die Infrastruktur von PB aus. Man hat stets viele junge Leute getroffen.

Ich halte es aber nicht für ausgeschlossen, dass sie vielleicht einen flüchtig bekannten Nachbarn traf - also so einen, den man zwar kennt, aber eigentlich nicht kennen möchte und das sie sich von ihm hat mit dem Auto mitnehmen lassen?


melden

Mord an Frauke Liebs

24.04.2014 um 10:35
@Ocelot
Zitat von OcelotOcelot schrieb:
...Wenn sie sagen, das Kreuz gehörte Frauke, dann muss jemand sich gemeldet haben, der das gesagt hat. Aber merkwürdig, dass sonst niemand es je bei ihr gesehen haben will. Nicht mal ihr Mitbewohner. Hm, wer der Melder wohl ist...
Es kann im Endeffekt auch einfach nur darauf hinaus gelaufen sein, dass die Beamten
dies behauptet haben, weil sie keine andere Wahl hatte.
Schließlich führte sie die Suche in Fraukes Umfeld oder ihrem Schmuckkästchen nicht
zu dem Entschluss : ES GEHÖRT IN JEDEM FALL IHR.

Aber vielleicht wollen sie uns auch nur auf einer falschen Spur halten, weil
der Täter mit liest und weiß, dass das Kreuz nicht Frauke gehört.--
Wer weiß, wer weiß.....


1x zitiertmelden

Mord an Frauke Liebs

24.04.2014 um 10:39
@Milena
Wenn man durch die Fußgängerzone gehen WÜRD - wäre dies ein blöder Umweg, der sich auch wirklich nicht lohnt.
Stimme ich dir voll und ganz zu.
Die Frage ist : will Herr Östermann uns damit etwas andeuten?
Wollte sie eventuell noch in Richtung Zentrum?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Beamten damals so " uneinsichtig " waren.
Schließlich war ein Teil der Soku selbst aus Paderborn.
Diese Kollegen werden ja wohl genau das selbe, ortskundige Wissen haben, wie
jeder andere Ortsansässige aus Paderborn?

Und somit ein durchlaufen DURCH DIE STADT vor zu schlagen
halte ich für relativ unsinnig. Es sei den es gab einen Grund.


melden

Mord an Frauke Liebs

24.04.2014 um 10:50
@Malinka

An die falsche Spur glaube ich bzgl des Kreuzes auch! Ob die falsche Spur jetzt durch die Kripo kommt, um die Aufmerksamkeit vom Täter weg zu lenken oder ob sie vom Täter selber kommt, um von sich abzulenken, sei dahingestellt.

Ich glaube nicht an die eindeutige Zuordnung als Fraukes Kreuz.

@Milena

Du hast sicherlich recht mit der Fußgängerzone als alltägliches Ding vor der Haustür, und die Variante mit dem Nachbarn könnte auch sein.


Würde dann sogar noch Sinn machen im Hinblick darauf, dass der Nachbar über Chris und srine Besucher(Mutter,Schwester) Bescheid wusste. Wer weiß? Vielleicht war sie sogar die ganze Zeit in der Nachbarschaft versteckt und ist nur deswegen zum Smsn oder Telefonieren rausgefahren worden.


1x zitiertmelden