Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mordfall Charlotte Böhringer

24.713 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mord, München, 2006 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Mordfall Charlotte Böhringer

Mordfall Charlotte Böhringer

17.06.2021 um 23:59
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Er hat lautstark betont dass er seine Tante nicht umgebracht hat.
Ja, das sagen viele, der Schwarzfahrer, der Geschwindigkeitsübertreter, der Steuerhinterzieher, der Betrüger und auch der Mörder. Wenn es reicht, zu sagen, man war es nicht, gäbe es nur Freisprüche, und wir bräuchten für teuer Steuergeld keine Gefängnisse mehr.
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Im Prozess muss sich der Angeklagte aus wahrer Täter erweisen. Keine Beweislastumkehr..
Beweislastumkehr gibt´s nur um Zivilrecht, wo kein Amtsermittlungsgrundsatz herrscht. Strafprozess ist was anderes. Wenn das Gericht nach dem Ergebnis der Hauptverhandlung zu dem Ergebnis gekommen ist, dass der Angeklagte der wahre Täter ist und der Angeklagte in der Hauptverhandlung seine Chancen nicht genutzt hat, entlastende Tatsachen vorzubringen, die weder StA noch Gericht kennen können, war es das. Wer ein Alibi hat, es aber nicht offenlegt, wird damit rechnen müssen, dass das Gericht davon ausgeht, dass der Angeklagte kein Alibi hat.

Wie gesagt sind weder StA noch Gericht Hellseher. Sie wissen nicht von Amts wegen per Kristallkugel, wo der Angeklagte zur Tatzeit war, wenn der das nicht sagt. Man muss als Angeklagter (oder als Verteidiger) halt wirklich wissen, wann man schweigen und wann man reden muss.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

17.06.2021 um 23:59
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Der Staatswanwalt sagt nichts von Jahren.
Du ich beende gerne den Hickhack. Einigen wir uns darauf, dass die Andeutung des geringeren Strafmasses eines nochTötungsdeliktes bei Einlassung von BT laut StA, hätte folgernd bei 15Jahren enden können. Das hätte der StA dann beantragt. Im besten Fall 7,5 Jahre Einsitzen für BT.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 00:04
@criminal_minds
Ich weiss ehrlich nicht was du hier willst .Deine lange Weile totschlagen ? !

Du kannst selbstverständlich gern glauben, das BT.unschuldig ist für dich !

Wenn du hier diskutierst solltest du allerdings Argumente bringen und keine Märchen erfinden dafür gibt es das passende Forum .

Und vor allem solltest du auf die vorhandenen Indizien eingehen . Und diese nicht mit Fleiss ignorieren !

Die Menschen, also 98 prozent die B.T für schuldig halten argumentieren und erklären doch auch verständlich und plausibel ..

Das ist so üblich in einer Diskussion. Sonst ist das nur nervenaufreibend und vor allem sinnlos.

Was du hier vom Stapel lässt ist so lachhaft ...


" B.T . Seine Habgier ist nicht greifbar ?! " 😂wie bitte , also entweder spricht du einfach nur etwas nach ...oder du hast dich mit diesem Fall nie beschäftigt .


Und vergiss endlich mal dem spur spur Treffer der spielt keine Rolle und das haben Menschen entschieden die sich damit auskennen .

Genau so wie Profis entschieden haben " das die minimalen Blutanhaftungen am radlenker und im Auto keine Rolle spielen ...und stell dir mal vor trotzdem war die Indizienkette unerschütterlich.... !!!!!


H.Witting wird dafür bezahlt sehr gut sogar und schon über viele Jahre das er B.T verteidigt .... er wird bezahlt dafür ,er macht seinen Job ... bin mir sicher ,das er weiss das er es war 🤷‍♀️


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 00:04
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Einigen wir uns darauf dass die Andeutung des geringeren Strafmasses eines Tötungsdeliktes bei Einlassung von BT laut StA, hätte folgernd bei 15Jahren enden können.
Nein, da einigen wir uns nicht darauf.

Du behauptest, der Staatsanwalt habe etwas gesagt, was er aber gar nicht gesagt hat. Das ist kein Hickhack, das ist schlicht und einfach die Unwahrheit.

Er hat auch kein geringeres Strafmass angedeutet, er hat darüber gesprochen, dass, wenn sich der Angeklagte eingelassen hätte, er unter Umständen ein anderes Delikt angeklagt hätte. Über das Strafmass entscheidet in Deutschland übrigens auch nicht der Staatsanwalt.

Und dass ein Totschläger nach 7,5 Jahren "rauskommt" ist weder üblich und vor allem auch hier: Das ist keine Entscheidung des Staatsanwaltes.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 00:08
Zitat von Semmel55pepeSemmel55pepe schrieb:Ich weiss ehrlich nicht was du hier willst .Deine lange Weile totschlagen ? !
War auch schon im Thread Ursula Herrmann so, da allerdings unter anderem Nick. Lasst euch nicht provozieren….


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 00:24
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Und dass ein Totschläger nach 7,5 Jahren "rauskommt" ist weder üblich und vor allem auch hier: Das ist keine Entscheidung des Staatsanwaltes.
Ich verstehe, du willst dich weiterhin gegen jeglichen Connect zu der Behauptung von Pollux wehren. Ist ja in Ordnung.
Zitat von Semmel55pepeSemmel55pepe schrieb:Du kannst selbstverständlich gern glauben, das BT.unschuldig ist für dich !
Das glaub ich gar nicht. Ich glaube nur nicht dass man Leute hier stigmatisieren bis verhöhnen darf, die meinen, dass selbst nach Gesamtschau und Urteilsbegründung BT zweifelsfrei der Mörder ist.

Das ist ein himmelweiter Unterschied. Denjenigen die hier durch die Threads huschen und sich einen Spass daraus machen ausgemachte "UNSCHULDSfollower"
mit juristischem Halbwissen aufs Korn zu nehmen, kann ich somit eigentlich keine Angriffsfläche bieten. Aber du hast Recht. Heute hatte ich mal Langeweile... Good night.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 00:33
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Ich glaube nur nicht dass man Leute hier stigmatisieren bis verhöhnen darf, die meinen, dass selbst nach Gesamtschau und Urteilsbegründung BT zweifelsfrei der Mörder ist.
Warum machst Du es dann? Leute verhöhnen, die BT zweifelsfrei für den Mörder halten?
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Ich verstehe, du willst dich weiterhin gegen jeglichen Connect zu der Behauptung von Pollux wehren. Ist ja in Ordnung.
Wenn Du Pollux zitierst, habe ich kein Problem mit. Wenn Du dem Staatsanwalt aber Pollux Worte in den Mund legst, ist das schlicht und einfach eine unwahre Tatsachenbehauptung. Und das ist, noch dazu einer halbwegs juristischen Diskussion, eben nicht in Ordnung.

Ganz abgesehen davon, dass Pollux einfach nur irgendeinen Quatsch behauptet, für den es keinerlei Beleg gibt.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 01:35
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Einigen wir uns darauf, dass ...
... sich Oberstaatsanwalt Kronester wörtlich wie folgt geäußert hat:
Ich bin natürlich von der Täterschaft des Angeklagten überzeugt. Hätte sich der Angeklagte anders eingelassen, wäre ich vielleicht zu einer anderen Überzeugung gelangt. Hätte er sich eingelassen, wäre ich vielleicht zu einem anderen Strafmaß gelangt, unter Umständen zu einer anderen Tat, selbst wenn es danach ein Tötungsdelikt gewesen wäre.



1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 05:41
Zitat von AndanteAndante schrieb:der Schwarzfahrer, der Geschwindigkeitsübertreter, der Steuerhinterzieher, der Betrüger und auch der Mörder. Wenn es reicht, zu sagen, man war es nicht, gäbe es nur Freisprüche, und wir bräuchten für teuer Steuergeld keine Gefängnisse mehr.
Haha. Schönes Manöver. Leider nur haben wir ein problem: der Bence sitzt als MÖRDER im Knast

Und jetzt?


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 05:44
Loooooool der "pollux"
Als ob so ein Lügenbaron und Straftäter hoch zehn ernsthafte Aufklärung betreiben würde, ich bitte doch um Fassung! ;)


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 06:30
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Häh. Der Oberstaatsanwalt hat BT doch als Lügner entlarvt, der seine Tante brutalst aus Habgier zerhämmert hat.
Warum sollte ausgerechnet der also plötzlich im Verfahren eine Story glauben, in der BT eine Affektstory unter beispielsweise unter Alkoholeinfluss präsentiert (...)
Er hätte z.B. glaubhaft machen können, dass er seine Tante nicht aus Habgier getötet hat. Und ohne Mordmerkmal wäre es kein Mord gewesen.
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:auf die 15J folgt. Nach Absitzen einer Halbstrafe wäre er nach 7.5J frei gewesen. Genau das sagt er in die Kamera.
Nein, das sagte er nicht...da musst du was komplett missverstanden haben.
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Beides ist nicht wirklich plausibel. Wenn er sie nicht umgebracht hätte, dann hätte er bestimmt ewig weiter Geld abzwacken können.
Wie kommst du auf das schmale Brett, dass Frau Böhringer das geduldet hätte?

Würdest du deinen Neffen (weiterhin) bei dir arbeiten lassen, wenn er dich bestiehlt...und ihm dann auch noch deinen Besitz vererben?

Ich nicht. Der wäre aber ganz schnell draußen.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 06:48
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Wenn du mich unbedingt falsch verstehen willst, liegst du wieder daneben. Dass der Satz juristisch korrekt ist, müsstest du doch eigentlich wissen.
Du hast recht damit, dass eine Zweidrittelmehrheit benötigt wird...und das sind nach Adam Riese vier von fünf Richtern/Schöffen.

Allerdings sollte man auch noch mal betonen, dass wir nicht wissen, ob im Fall Böhringer lediglich vier Richter/Schöffen für schuldig gestimmt haben...es könnten genausogut alle fünf gewesen sein.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 06:54
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Glaubst du ernsthaft dass dies in der Beziehung der beiden ein Dauerzustand geblieben wäre.
Ich denke, dass Frau Böhringer eher früher als später die Schnauze voll gehabt und ihn an die Luft gesetzt hätte...oder glaubst du ernsthaft, dass sich jemand auf Dauer von seinem Mitarbeiter (auch wenns der eigene Neffe ist) bestehlen lässt?

Das ist völlig realitätsfern.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 07:01
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:Wenn Du Pollux zitierst, habe ich kein Problem mit.
Ich habe da ein ganz großes Problem mit, denn der Vogel verbreitet nachweislich Lügen.

Er behauptet z.B., dass man die Fünfhunderter in Bences Brieftasche erst Wochen später gefiunden und Bence keine Ahnung hat, woher diese Scheine stammen.

Da gibts sicher noch mehr, ich hab mir den Mist aus gutem Grund nicht bis zum Ende angeguckt.


2x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 07:16
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb:Er behauptet z.B., dass man die Fünfhunderter in Bences Brieftasche erst Wochen später gefiunden und Bence keine Ahnung hat, woher diese Scheine stammen.
Richtigstellung: Es soll sogar erst nach Monaten gewesen sein.

Zu sehen in "Unser Freund der Mörder - Benedikt Toth zerlegt - Teil 3" auf Youtube ab Minute 20.

Für mich erübrigt sich jegliche Diskussion darüber, was dieser Typ sich aus den Fingern saugt.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 07:30
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb:Cassandra71 schrieb:
Er behauptet z.B., dass man die Fünfhunderter in Bences Brieftasche erst Wochen später gefiunden und Bence keine Ahnung hat, woher diese Scheine stammen.

Richtigstellung: Es soll sogar erst nach Monaten gewesen sein.
Wie hat BT denn seine Apfelschorle bezahlt, wenn die 500 € Scheine erst nach Monaten in seine Geldbörse gewandert sind?


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 08:16
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb:Ich habe da ein ganz großes Problem mit, denn der Vogel verbreitet nachweislich Lügen.
Das musst Du mir nicht sagen. Inhaltlich bin ich da bei Dir.

@criminal_minds hatte nur die Lügen des Pollux dem Staatsanwalt in den Mund gelegt, das fand ich einigermaßen bizarr.


1x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 13:36
Zitat von curtcurt schrieb:Wie hat BT denn seine Apfelschorle bezahlt, wenn die 500 € Scheine erst nach Monaten in seine Geldbörse gewandert sind?
Kannst du mal bitte komplett in ganzen Sätzen und mit Quellenangaben begründen warum Pollux mit den 500ern lügt. Mir kam es in einer Doku auch so vor, als wären sie direkt beim Verhör gefunden worden
Danke!
Zitat von BoobSinclarBoobSinclar schrieb:hatte nur die Lügen des Pollux dem Staatsanwalt in den Mund gelegt, das fand ich einigermaßen bizarr.
Mit Pollux klären wir grade. Es ist erstaunlich wie fürsorglich ihr darauf rumreitet was ich jemandem in den Mund lege. Vielleicht habt ihr es immer noch nicht verstanden. Ihr wollt einen Deal verneinen. Warum ist klar. Ein Deal für Urteilsverfechter ist nie gut. Weil man damit eine geringere Strafe/Straftat zu einem für euch korrekten Urteil mit verdealt, da die Einsicht zum Dealen an eine Einlassung gebunden ist, die den ersten STEP einläutet sich mit seiner eigenen Tat auseinanderzusetzen. Das wollte der verurteilte Tatleugner allerdings nicht. Es gibt Dokus und ihr kennt sie alle, in denen Witting sehr wohl ein Angebot der Staatsanwaltschaft deutlich benennt. Lügt er? Für mich sagt der Staatsanwalt ganz klar etwas durch die Blume im Konditional noch vor einem Urteilsspruch.
Da ihr das Gegenteil nicht beweisen könnt wäre ich zurückhaltender auch wenn Gruppendynamik pushen und Verurteilte eh alle lügen.
Zitat von cassandra71cassandra71 schrieb:Ich denke, dass Frau Böhringer eher früher als später die Schnauze voll gehabt und ihn an die Luft gesetzt hätte...oder glaubst du ernsthaft, dass sich jemand auf Dauer von seinem Mitarbeiter (auch wenns der eigene Neffe ist) bestehlen lässt?
Deine private Denkweise scheint allerdings nicht mit den Aussagen aus dem Umfeld zu harmonieren. Wie kommt das? Selektive Filterung? Und was ist mit der Einladung zum Muttertag??


5x zitiertmelden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 13:50
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Ihr wollt einen Deal verneinen.
Es ist erstaunlich, was Du anderen Leuten so in den Mund legst in Deiner unfassbar selbstgerechten Art.

Ich für meinen Teil verneine lediglich, dass Du dem Staatsanwalt Dinge in den Mund legst, die dieser nicht gesagt hat. Mehr nicht. Es ist eigentlich ganz einfach.
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Kannst du mal bitte komplett in ganzen Sätzen und mit Quellenangaben begründen warum Pollux mit den 500ern lügt.
Wenn es Zeugenaussagen und Belege dafür gibt, dass BT auf dem Weg nach Augsburg mit nem 500er gezahlt hat, wenn es Zeugenaussagen und Belege dafür gibt, dass die 500er unmittelbar nach der Verhaftung BTs in seinem Portemonnaie gefunden wurden, dann frage ich mich doch, was genau denn die Belege sind, die Herr Pollux vorzuweisen hat, um seine unfassbare Behauptung zu untermauern. Ich kann Dir sogar die Antwort geben, die Pollux selbst nennt: Die Aussage Bts. Eines passionierten, strategischen Lügners und Hobby-Juristen.

Es ist unfuckingfassbar, was Du für Ansprüche an die Beweisbaarkeit von Dingen anlegst, wenn sie BT belasten, Dich aber einen Scheissdreck dafür interessierst, wenn es dazu dient, ihn zu entlasten. Wenn ein Blinder was von Aliens faseln würde, die er gesehen haben will in der Wohnung CBs, Du würdest das für glaubwürdig genug halten, um alles andere zu erschüttern.


melden

Mordfall Charlotte Böhringer

18.06.2021 um 13:53
Zitat von criminal_mindscriminal_minds schrieb:Und was ist mit der Einladung zum Muttertag??
Wofür der einzige Beleg von BT stammt.
Ich mag mich irren, aber ich meine mich zu erinnern, dass CB sich bei einer Freundin (?) beschwert hat, dass sie an Muttertag mal wieder alleine war ?


1x zitiertmelden