weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 22:51
Photographer73 schrieb:Das kann man aber ihm nicht zum Vorwurf machen. Jeder der die finanziellen Mittel hat, würde so handeln und sich einen Beißer wie Roux wünschen, es sein denn, es wäre nicht mit seinem Gewissen vereinbar.
Thats it! OJ hat genau so gehandelt! Klar war er schuldig (ich zitiere bloß das Zivilurteil!). Aber strafrechtlich? Da muss mein Fall klar wie sonstwas sein. Und wenn das LA-Police-Departement seine Rassiste nicht rausschmeißt, muss ich mich nicht wundern, wenn die verteidigung OJs hier mitm Laster reinfährt. Der Freispruch OJs, obwohl er es jenseits aller Zweifel wohl war, war juristisch in Ordnung. So ist das, wenn man sich ne korrupte Police leistet.


melden
Anzeige

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 22:52
@Tussinelda

Es langweilt mich zunehmend, dass Du einzelne Fragmente rauspickst und den Anschein erwecken möchtest, dass die Dinge anders waren, die Aussagen so nicht stattgefunden haben...Guck Dir am besten alles noch mal an!

Nochmal und zum letzen Mal für Dich. Nel wollte den Originaltatort belegen, anhand der Kamera-Daten - dieses wird er am Montag tun..hat er zumindest vor...dann kann man die Fotos zeitlich eingrenzen und erkennen, dass die Veränderung, die im NACHHINEIN, nach den Originalfotos - also den ERSTfotos - irrelevant ist.

Diese Schlampereien sind seit einem Jahr bekannt. Meinst Du, Nel ist so doof und erhebt Mordanklage in Unwissenheit dieser bestehenden Tatsachen, wenn er keine Chance sähe, den Prozess zu gewinnen?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 23:02
@Interested
Sehen übrigens auch Juristen so, zitiere aus einem englischen Forum.

"During the breaks in today's proceedings I listened to various discussions on WhoopWhoop and a question was asked of learned legal bods about how important Roux's questions were. The concensus was that in the overall picture they were not of very great importance and will not determine guilt or innocence and that in most trials there would be mistakes on both sides. The arguments that we have yet to hear is what will determine OP's guilt or otherwise."

Sagt eigentlich alles, aber mir ist klar, warum die Pistorius Fans so auf eine mögliche Kontamination und deren Würdigung durch die Richterin hoffen. So wie sich die Situation bisher darstellt, bleibt nicht viel anderes übrig.
Die Strafverteidigung hat bis anhin wenig Stichhaltiges zu bieten, da ist bisher zu wenig Fleisch am
Knochen, selbst Roux mag das nicht zu verdecken. ;-))


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 23:06
@Mauberzaus

Ja, hätte mich auch stark gewundert bei der Sachlage, dass wir die einzigen wären ;)
Danke!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 23:15
Mauberzaus schrieb:Sehen übrigens auch Juristen so, zitiere aus einem englischen Forum.

"During the breaks in today's proceedings I listened to various discussions on WhoopWhoop and a question was asked of learned legal bods about how important Roux's questions were. The concensus was that in the overall picture they were not of very great importance and will not determine guilt or innocence and that in most trials there would be mistakes on both sides. The arguments that we have yet to hear is what will determine OP's guilt or otherwise."

Sagt eigentlich alles, aber mir ist klar, warum die Pistorius Fans so auf eine mögliche Kontamination und deren Würdigung durch die Richterin hoffen. So wie sich die Situation bisher darstellt, bleibt nicht viel anderes übrig.
Die Strafverteidigung hat bis anhin wenig Stichhaltiges zu bieten, da ist bisher zu wenig Fleisch am
Knochen, selbst Roux mag das nicht zu verdecken. ;-))
Sehe auch ich so. Kann man hier nachlesen.

OP hat geschossen - unstreitig.

Er hat vorsätzlich/quasivorsätzlich geschossen - unstreitig.

Er ist nicht angegriffen worden - unstreitig.

Er ist auch nicht scheinbar angegriffen worden - zwar nicht unstreitig, aber de facto unstreitig (er ist offensiv und in Jagdeifer auf die angeblich zu vermutende Gefahr zugegangen, mit Dum-Dum-Geschossen, und hat durchgezogen.)

Aber sollte ein schwererer Schuldspruch (ein Freispruch wäre ein Witz!) durch ein "die SpuSi hat ergeben" begründet werden, so hat die verteidigung schon einiges an Argumenten gesammelt.

Klar, Roux "lügt", will sagen: Er ist nicht am Ideal Wahrheit orientiert, sondern daran, seinem mandanten das bestmögliche zu beschaffen. ist ja auch okay so! (Man nennt so etwas übrigens "Rechtsstaat") Was mich stört, hier manchmal, und manchmal auch bei Feldmanns BILD-Beiträgen: Dass so getan wird, als seien Roux' Beiträge hehrer, seinseigentlicher Wahrheitsliebe geschuldet. Als sei bei Roux schiere Kant-Schillersche, idealistische Interesselosigkeit am Werke.Während (tatunbeteiligte) Zeugen sich Fragen nach ihrer Motivation gefallen lassen müssen. Letzteres müssen sie, das ist okay. Roux muss es dann aber auch!


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 23:27
ich korrigiere mich: feldmann schreibt Roux' Beiträgen keine Wahrheitsliebe zu, er betrachtet sie eher wie ein Fussballspiel: Boah, der Roux hat wieder n Tor geschossen! Ob das Tor korrekt erzielt wurde, interessiert Feldmann nicht.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 23:33
Und Feldmann heißt Feldhaus ;-)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

14.03.2014 um 23:38
Jetzt war nicht mal die Kamera richtig eingestellt. Die Metadaten, dje Aufschluss über die Fotoabfolge geben könnten, sind falsch....
Wa soll man da denn falsch einstellen? Das kann so nicht stimmen.
Selbst wenn die Jahreszeit nicht stimmt, kann man klar die Reihenfolge bestimmen.
Wenn nachgewiesen werden kann, dass alle Plizisten durchsucht wurden und sie die Uhr nicht haben mitgehen lassen, wüsste ich dennoch gerne, wo diese scheiss-Uhr jetzt ist und warum Roux darauf rumreitet. ;-) Das wüsste ich dann sogar besonders gerne!
Ich konnte heute leider nicht heraus hören ob es eine von den Acht ist oder eine 9te die fehlt, für mich hörte es sich ehr nach einer 9ten an.

Denke das ist vermutlich normal an SA-Tatorten, das da mal Kleinigkeiten verschwinden, die normalen cops werden sich damit das Gehalt auffrischen.
So ne Uhr ist im EK schonmal ein Jahresgehalt.

Bin mir nicht sicher das es eine weitere Uhr gab.

Wenn es um Beleidigung geht dann ging es denke ich ehr von OP aus, würde das Reeva nicht so zu trauen, vielleicht hat sie sich beschwert und er hat dann nen Teil dazu gesagt z.B. "denkst du ich bin ein Krüp..." usw.


Das mit der Kleindung wird schwer, da brauch man eigentich nicht weiter rätseln, denn wenn man nachts nur weg will ist es einem egal ob man nur ne shorst und shirt anhat, da brauch man keine mini, heels und BH.
Hatte der van Rensburg nicht heute ausgesagt, dass er kurz vorher bei einem Tatort war, wo es um einen Mann mit Schusswaffe ging, der in einer abgesicherten Anlage sein Unwesen trieb?
Es ging nur um Raub in einer gesischerten Anlage soweit ich weiß.
Glückwunsch zusammen für über 1000 Seiten
Mit leider zuviel Nichtigkeiten
ich sehe hier nur Leute die scheinbar alle EINE Meinung haben.
Scheint eine Regel dieses Forums zu sein.

Eine weitere die ich dringend empfehlen möchte, ist ein freundlicherer Umgangston.
Komisch über einige Seiten bis hier 2neue auftauchten hat das gut funktioniert
Würde mich auch interessieren was schon nachweislich in der e.V widerlegt wurde. Hier scheinen viele was ganz anderes geshen zu haben...ich bin erstaunt
Im Endeffekt wurde aber auch in keinster Weise etwas konkret bestätigt.
Tussinelda schrieb:wie willst Du wegdiskutieren, dass die security nichts hörten? Und die waren ja am nächsten am Haus, denen ist auch sonst nichts aufgefallen
Ja das stimmt, trotzdem sollte man da vorsichtig sein, wer weiß schon wie verschwiegen die sein müssen in ihrem Job?!
Armut spielt ja eine gewichtige Rolle und das geht dort ziemlich schnell. Soll nicht heißen das ich den Securitys unterstellen will das sie lügen. Aber man sollte alle Dinge von beiden Seiten betrachten!


Das die Waffe ohne Handschuh aufgehoben wurde ist ziemlich dumm, aber ehr sekundär da es jaklar ist das Pistolepete geschossen hat.
CosmicQueen schrieb:Na erst meinte der heutige Zeuge, er hätte sich darauf fixiert das Einbrecher am Tatort waren und hat dann das Klofenster nicht gecheckt, da wo die eigentlich Tat stattgefunden hat und dort, eventuell durch das Fenster, Einbrecher hätten kommen können?
Ich bin der Meinung das er bein der erst Begegnung nur einen relativ flüchtigen Blick über den Tatort gemacht hat, sagte er sogar selber, um den Tatort nicht zu verunreinigen, dabei konnte das Fenster im WC durchaus übersehen werden.
Tussinelda schrieb:keine Ahnung, abwimmeln bedeutet, er würde alles tun, um dafür zu sorgen, dass die security nicht auftaucht.....da reißt man sich dann ja zusammen und sagt nicht weinend, everything is fine.......und schon gar nicht ruft man an/oder ruft zurück, je nachdem, was die phonerecords noch zeigen
Denke auch das es kein abwimmeln war, er meinet wohl ehr damit das er soweit alles im Griff hat, und er ihm nicht weiter helfen kann, da er (OP) schon alles "nötige"erledigt hatte.


melden
KlaraFall
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 02:56
Dass die Security auf ihrem Rundgang um 2:20 alles für ruhig erklärt hat, besagt für den Rest des Abends gar nichts.

Fakt ist, dass an diesem Abend die Security von MEHREREN angerufen worden ist. Irgendwo stand sogar, dass die erste Ruhestörung sogar schon um 20:00 gemeldet worden ist. Das muss natürlich erst verifiziert werden und kann vielleicht auch nicht stimmen??!!!

Da werden u.a. dann auch noch die Zeugen hinzukommen, die links von OPs Haus wohnen ....und die bis jetzt noch nicht im Zeugenstand waren.

Totaler Quatsch die Argumentation, dass weil besagte Zeugen an Einbrecher glaubten, das auch für OP gelten muss. Diese Zeugen hatten immerhin SCHREIE & SCHÜSSE gehört. Doch WAS hat OP gehört? ;-)

Kontamination der Tatwaffe ist sekundär, da klar ist, wer geschossen hat.

Ungereimtheiten bezüglich der Tür könnten durch die Ergebnisse der Ballistiker noch ein anderes Licht darauf werfen oder auch nicht. Dass wir während des Prozesses Wechselbäder erleben werden, hatte ich vorausgesagt. Insgesamt betrachtet, sieht es nicht gut aus für OP.

Dass die Polizei schlampig ermittelt hat, ist ohne Frage sehr bedauerlich, aber das war vorher schon klar, hielt die Staatsanwaltschaft nicht von ihrer Anklage ab und wird jetzt von der Verteidigung NUR als Nebenschauplatz eröffnet um von dem KERNGESCHEHEN, dass OP NICHT AUS NOTWEHR die Konfrontation FREIWILLIG suchte OHNE SEINEN VORTEIL EINES RÜCKZUGS zu nutzen.

Herzlichen Dank noch mal an den User, der diesen sehr guten Artikel hier im Strang mit einbrachte:

http://www.examiner.com/article/oscar-pistorius-defense-using-oldest-trick-the-book-but-with-wrong-audience

Die e. V. DIENTE DAMALS nur dem Zweck OP auf KAUTION freizubekommen.
Dass diese sich nun vermutlich zu einem Eigentor entwickelt, ist abzusehen, da sie eine Beweiswürdigung nicht abgewartet hat (!) und nicht umsonst haben Änderungen/Ergänzungen bereits stattgefunden.

DESHALB ist auch die Identität des Opfers SEKUNDÄR, da PRIMÄR die INTENTION ZU TÖTEN, überwiegt....und das ist laut südafrikanischem Gesetz ganz klar geregelt.

Der Richterin werden polizeiliche Pannen und Nebelkerzen einer Verteidigung sehr wohl geläufig sein, weil das oftmals der Fall ist und DAS wird sie schon alles richtig einzuordnen wissen.
Deshalb tut sie auch gut daran die Verteidigung für sich alles Mögliche ausschöpfen zu lassen um sich nachher keine Vorwürfe machen zu lassen.

QxEAN9SV


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 07:06
@KlaraFall
mich wundert eben, dass Baba dazu gar nichts sagte, zu vorhergehenden Ruhestörungen, wird Nel ihn denn nochmal aufrufen?
Außerdem finde ich es tatsächlich befremdlich, wenn die Polizeiarbeit als "nebensächlich" tituliert wird, wozu ist sie denn da, wenn nicht, um rechtmäßig zu ermitteln? Und eine Journalistin, der bisher nicht aufgefallen ist, dass "der" Richter, kein "he", sondern eine "she" ist, möchte ich da auch nicht 100% vertrauen ;
aber grundsätzlich ist es natürlich ein großer Unterschied, dass es kein Juryprozess ist, dass betrifft aber den ganzen Prozess, nicht nur die schlampige Polizeiarbeit. Sie wird wissen, wie was zu bewerten ist, es macht es aber nicht einfacher, ein gerechtes Urteil zu fällen, ein Urteil, das nachvollziehbar ist und Bestand hat.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 08:09
Ist doch ganz einfach, man muss nur 1 und 1 zusammen zählen. Pistorius und Reeva haben in der Nacht gestritten und nicht geschlafen. Reeva wollte sich vor Pistorius in der Toilette schützen, ist ihr leider nicht gelungen, aus irgendeinem Grund ließ sie die Handys vor der Toilette zu Boden fallen, wurde daran gehindert Hilfe zu rufen.Pistorius muss die Handys gesehen haben. Glaubte er sie gehören dem Einbrecher ?
Aber sicher fällt auch wieder jemandem dafür eine Ausrede ein, er macht es vielleicht genau so


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 08:15
@.lucy.
und woher willst Du wissen, dass beide handys von Steenkamp waren?


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 08:22
Ich hatte mich eh gewundert, warum da 4-5 Handys rumgelegen haben sollen, es ist doch schon eh selten, dass jemand 2 Handys benutzt, das machen ja meist Geschäftsleute, die ein privates und ein Business-Handy haben, aber noch ein 3. Handy oder gar 4.? Heutzutage hat man doch sein halbes Leben am Smartphone gespeichert, alle Kontakte, alle Termine etc. pp., da ist es den meisten Leuten doch zu umständlich, mehr als 1 Handy immer up-to-date halten zu müssen. Und OP soll ja STÄNDIG mit seinem Handy rumgespielt haben, wenn man an die Aussage von Sam Taylor denkt, dass er es sogar jede Nacht mehrfach benutzte - kann mir nicht vorstellen, dass er dazu verschiedene Handys nutzte, höchstens, dass er eins noch quasi "in Reserve" hatte für Notfälle oder dessen Nummer nur der privateste Kreis hatte (Familie und engste Freunde), damit die ihn immer erreichen konnten, auch wenn das Haupthandy besetzt war.

Reeva war m.E. noch nicht so sehr im Business bekannt, dass sie auch schon 2 Handys zur Erreichbarkeit gebraucht hätte.


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 08:50
Tussinelda schrieb:und woher willst Du wissen, dass beide handys von Steenkamp waren?
Hast du Gegenbeweise? Vergiss nicht Reeva leuchtete damit den weg zur Toilette :D


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 08:59
Beitrag von Tussinelda, Seite 442
wer sagt denn, dass Reeva kein Licht in der Toilette anhatte? Den Weg bis dorthin ging sie im Dunklen oder nutzte ihr Handy als Lichtquelle (das machen übrigens viele) und in der Toilette wird sie dann wohl das Licht angeschaltet haben, denn das dringt ja nicht nach draussen, durch die massive Tür, möglich ist alles. Mir soll hier mal bitte jemand etwas aufzeigen, dass VOLLKOMMEN unmöglich ist, dann sehen wir weiter
Na bitte


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 09:14
Die beiden Handys werden O.P gehören, er hatte ja eins für Privat und eins für das Geschäftliche, hatte die Taylor ja so ausgesagt. Oder steht fest wem die Handys im Bad nun gehörten?

O.P hatte in diesen Handys sehrwahrscheinlich verschiedene Nummern abgespeichert, deshalb brauchte er sie eben beide im Bad.

Wenn O.P Reeva mit Absicht getötet hätte und, wie ja von vielen immer vermutet, dann hätte er ja den Tatort schnell bereinigen können. Handys wo anders hin legen und vieles mehr...


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 09:23
CosmicQueen schrieb:Wenn O.P Reeva mit Absicht getötet hätte und, wie ja von vielen immer vermutet, dann hätte er ja den Tatort schnell bereinigen können. Handys wo anders hin legen und vieles mehr...
Hat er ja vielleicht auch. Wir wissen es nicht. Und bei der Tatort"sicherung" dort werden wir es ggfls auch nicht mehr erfahren. Genau deswegen ist das Geschlampe eben kein Kavaliersdelikt. (Gilt in beide Richtungen; durch das Geschlampe könnte ja auch ENTlastendes vernichtet worden sein...)


melden

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 09:30
Bleibt trotzdem die Frage, egal wem die Handys gehören, warum sie am Boden lagen, eins davon unterm Badvorleger...also scheint es schon vorher da gelegen zu haben.


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 09:31
@pfiffi
Naja, gerade dieses wichtge Indiz, was seine Einbrecherstory unglaubhaft machen könnte, hat er dann vergessen? Ich glaube kaum. Die Polizei hat dann noch zusätzlich den Tatort kontaminiert und somit das vernichtet, was O.P entlasten könnte. War es Absicht?


melden
Anzeige
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Oscar Pistorius, das Model, der Valentinstag und das war dann Notwehr

15.03.2014 um 09:37
Die Handys lagen am Boden, weil er vielleicht dort telefoniert hat, da wo er Reeva zum Schluss raus zog und Hilfe brauchte, laut seiner Aussage hat er ja den Verwalter und dann Netcare angerufen und das nachdem er Reeva im Klo raus holte. Er ist ja mehrmals hin und her gelaufen, hat um Hilfe geschrien und dann vielleicht die Handys geholt.


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden