Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:02
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Im "Übertragenen Sinne" ist eine Fälschung deinerseits.
DU hast einfach keine ahnung wovon du redest.


melden
Anzeige
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:03
@Threadkiller2
@lilit
lilit schrieb:Das heisst nicht, dass man es "wörtlich" nehmen kann.
Worte hatten zu dieser Zeit eine andere Bedeutung als heute, schon dass muss man berücksichtigen.
Das bedingt schon eine bestimmte Hermeneutik und Methodologie, die hinsichtlich der Bedingungen, wie z.B. Gottes ungeschaffener Worte und des Siegel des Prophetens zu gravierenden Paralogismen führen kann.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:03
@lilit
konkret steht dort:
arminirr schrieb:Gott - Erhaben und Makellos ist Er - gebietet im Koran: „Und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat (zu töten), außer aus einem rechtmäßigen Grund…“ (al-Isrāʾ, 17:33)
und: „Sag: Kommt her! Ich will euch verlesen, was euer Herr euch verboten hat: Ihr sollt Ihm nichts beigesellen, und zu den Eltern gütig sein; und tötet nicht eure Kinder aus Armut - Wir versorgen euch und auch sie; und nähert euch nicht den Abscheulichkeiten, was von ihnen offen und was verborgen ist; und tötet nicht die Seele, die Allah verboten hat (zu töten), außer aus einem rechtmäßigen Grund! Dies hat Er euch anbefohlen, auf dass ihr begreifen möget.“ (al-Anʿām, 6:151).
Getötet werden darf nur, wenn ein rechtmäßige Grund vorliegt.
arminirr schrieb:Das Töten einer Seele – irgendeiner Seele – ist Ḥarām (verboten und unantastbar im islamischen Recht) und gehört zu den größten Sünden. Gott - Erhaben und Makellos ist Er - sagt im Koran: „Aus diesem Grunde haben Wir den Kindern Isra'ils vorgeschrieben: Wer ein menschliches Wesen tötet, ohne (dass es) einen Mord (begangen) oder auf der Erde Unheil gestiftet (hat), so ist es, als ob er alle Menschen getötet hätte. Und wer es am Leben erhält, so ist es', als ob er alle Menschen am Leben erhält. Unsere Gesandten sind bereits mit klaren Beweisen zu ihnen gekommen. Danach aber sind viele von ihnen wahrlich maßlos auf der Erde geblieben.“ (al-Māʾidah, 5:32) Ihr habt viele Unschuldige getötet, die weder Soldaten noch bewaffnet waren, sondern einfach deshalb, weil sie euren Ansichten widersprechen.[13]
Der rechtmäßige Grund bezog sich auf die Knder Israels: Mord oder auf der Erde Unheil gestiftet.
Der Lohn derjenigen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften, ist indessen (der), daß sie allesamt getötet oder gekreuzigt werden, oder daß ihnen Hände und Füße wechselseitig abgehackt werden, oder daß sie aus dem Land verbannt werden. Das ist für sie eine Schande im Diesseits, und im Jenseits gibt es für sie gewaltige Strafe,
- außer denjenigen, die bereuen, bevor ihr Macht über sie habt. So wisset, daß Allah Allvergebend und Barmherzig ist.
Der rechtmäßige Grund bezieht sich hier auf alle Menschen, die Krieg führen gegen Allah und Seinen Gesandten und sich bemühen, auf der Erde Unheil zu stiften. (und nicht vorher bereuen.)

"Seinen Gesandten" sind jetzt wer genau?
Was ist also dadurch gewonnen?

Unter 11 scheint es etwas ähnliches zu geben. Lest es euch selbst Durch.
Im Grunde erscheint es mir, dass kein besseres "Ergebnis" erzielt wird.


-----
@Bordo_Bereli
Bordo_Bereli schrieb:"Muslime" behaupten viel wenn der Tag lang ist...
Hand aufs Herz:
Alle Einwände die gegen den Islam gerichtet sind, beruhen auf Hadithe, Traditionen, Sitten, Übersetzungsfehler, Meinung von "Gelehrten" und falsch verstehen eines Textes*.
* Vielen Menschen sind nicht in der Lage ohne fremde Hilfe (Lehrer in der Schule) ein einfaches Gedicht (z.B. Goethe) richtig zu verstehen.
Jiziah Tax, Erbverteilung, Zeugengewicht ?


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:03
@interrobang
Ich glaube aber eher wiki,als einiger Möchtegernausleger


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:05
@Zoelynn
Junge du vertsehst nichtmal was wir hier versuchen dir zu erklähren :D :D :D

@arminirr
Du glaubst also den Koran besser zu verstehen als 120 Gelehrte? Respekt...


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:06
@interrobang
Sorry was hier von Möchtegernauslegern erklärt wird ist Gerede,keine sachlich relevante Aussage der Islamwissenschaft


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:08
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Das schließt aber nicht ein Verständnis von wissenschaftlich-verifizierten Theorien ein, wie die der Evolution, nicht wahr?
Viele christliche wie muslimische strenggläubige bauen sich da was zurecht, weil es dem Bibelverständnis nach Adam und Eva als Ursprung gab.

Für viele ist die Schöpfungsgeschichte symbolisch gedacht und können Glauben und wissenschaftliche Erkenntnisse bezugs Evolution problemlos unter einen Hut bringen! :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:08
@Zoelynn
Schaumal. Du kannst ja nichts dafür das du keine ahnung hast. Aber versuch doch dan gewisse dinge zu verstehen und nicht dumm zu bleiben.

Man kann den Koran nicht Wörtlich nehmen da altarabisch dazu nicht geeignet ist. Man muss also verschiedene textstellen vergleichen um hinter den sinn zu kommen. Auch ist jede übersetzung schon eine interpretation des textes.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:10
@interrobang
interrobang schrieb:Man kann den Koran nicht Wörtlich nehmen
Der Koran oder Qur'an [qurˈʔaːn] (arabisch ‏القرآن‎ al-qurʾān ‚die Lesung, Rezitierung, Vortrag‘) ist die Heilige Schrift des Islam, die gemäß dem Glauben der Muslime die wörtliche Offenbarung Gottes (arab. Allah) an den Propheten Mohammed enthält,
Wikipedia: Koran

Deine Meinung ist irrelevant


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:12
@Zoelynn
Hast du eine leseschwäche??? Das was da steht hat nichts mit dem zu tun was ich versuche dir zu erklähren.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:12
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Deine Meinung ist irrelevant
Nochmal, wörtliche Offenbarung heisst nicht wörtliche Interpretation.


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:13
@lilit
Sorry, bei, Wörtlich, gibt es nichts zu interpetieren, man muss es wörtlich nehmen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:15
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:bei, Wörtlich, gibt es nichts zu interpetieren, man muss es wörtlich nehmen.
Aber das steht da ja nirgents.

Ich versuche es mal mit einem sprichwort. Vielleicht waren die bisherigen erklährungsversuche zu intelektuel für dich...

Wen ich sage:"Herr schmeiss Hirn vom Himmel." Dan kann man zb diese aussage nicht Wortwörtlich meinen. Keiner kommt auf die Idee das ich erwarte das es Gehirne regnet.

Kannst du das verstehen?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:16
@interrobang
Lies dir doch einfach mal den Punkt 11 durch...
Erkennst Du irgendeine Möglichkeit zur Besserung der Zustände?
Oder steht dort genau dasselbe, was schonvorher galt.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:19
@Zoelynn
Zoelynn schrieb:Sorry, bei, Wörtlich, gibt es nichts zu interpetieren, man muss es wörtlich nehmen.
Schon, aber eine wörtliche Überlieferung aus dem 6. Jahrhundert n. Ch. schau ich mir im kontext dieser Zeit an,
da spielt es nun mal Rolle wie es damals war.

Im Mittelalter leerte man nachttopf aus dem Fenster aus in innenstadt, und abortrinnsaal verbreitete unangenehme Gerüche, heute haben wir Kanalisation und Abfalltrennung!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:19
@arminirr
Lies du dir das doch durch. DU als IS fan solltest dir das genau durchlesen.

@lilit
Ich glaube bei den beiden Typen muss man ganz anders an die sache herangehen... vielleicht helfen Handpuppen...


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:20
@interrobang
Ich wüsste nicht,dass im Koran so was Hirnloses wie "Herr schmeiss Hirn vom Himmel." stehen würde.
Der Koran ist durchaus wörtlich zu nehmen,da gibt es kein Hindernis.
@lilit
Der Koran ist das unverfälschte Wort Gottes (laut der moslems)und gilt für alle Zeiten und nicht nur für das Mittelalter.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:22
@interrobang
Die Ausrede der Meisten lautet dann:
- Es wird versucht die Überbringer der Nachricht persönlich zu beleidigen. (blöd, SchwarzWeiss, Hetzer, ...)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:23
@Zoelynn
aber das heist nicht das man ihn wörtlich nehmen darf. reichen dir 120 gelehrte weltweit dazu nicht?


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

13.12.2014 um 15:25
@interrobang
Was steht denn unter Punkt 11?
11. Die Schriftbesitzer

Ihr gabt den arabischen Christen drei Optionen: die Kopfsteuer (ǧizyah), das Schwert oder die Bekehrung zum Islam. Ihr färbtet ihre Häuser rot, vernichtetet ihre Kirchen und in einigen Fällen raubtet ihr ihre Häuser und ihren Besitz aus. Ihr tötetet einige von ihnen und führtet dazu, dass viele von ihnen aus ihren Häusern ohne jeglichen Besitz flohen, nur mit ihrem Leben und den Kleidern auf ihrem Leibe. Diese Christen waren keine Kämpfer gegen den Islam oder seine Feinde, sondern sie sind Freunde, Nachbarn und Mitbürger. Aus rechtlicher Sicht der Scharia fallen sie alle unter einen alten vor 1400 Jahren geschlossenen Vertrag. Die Gesetze des Jihad gelten für sie nicht. Einige ihrer Vorfahren kämpften an der Seite der prophetischen Armee gegen die Byzantiner und waren seit jeher Bürger des medinensischen Staates. Andere von ihnen standen unter dem Schutz von Verträgen die ʿUmar b. al-Ḫaṭṭāb, Ḫālid b. al-Walid, die Umayyaden, Abbasiden, Osmanen und andere Reiche mit ihnen schlossen. Sie sind keine Fremden in diesen Ländern, sondern die Ureinwohner dieser Länder aus noch vorislamischer Zeit. Sie sind keine Feinde, sondern Freunde. Die letzten 1400 Jahre verteidigten sie diese Länder gegen die Kreuzzüge, die Kolonisierung, Israel und andere Feinde. Wie nun könnt ihr diese wie Feinde behandeln? Gott gebietet doch im Koran: „Allah verbietet euch nicht, gegenüber denjenigen, die nicht gegen euch der Religion wegen gekämpft und euch nicht aus euren Wohnstätten vertrieben haben, gütig zu sein und sie gerecht zu behandeln. Gewiss, Allah liebt die Gerechten.“ (al-Mumtaḥanah, 60:8)

Bezüglich der Kopfsteuer, so gibt es zwei Arten der Kopfsteuer im islamischen Recht. Die erste Art der Kopfsteuer wird erhoben, während die Untergebenen „gefügig sind“. Dies gilt für jene, die gegen den Islam kämpften, wie es aus den Worten Gottes hervorgeht: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und Sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen - von denjenigen, denen die Schrift gegeben wurde -, bis sie den Tribut aus der Hand entrichten und gefügig sind!“ (al-Tawbah, 9:29) Wie es aus einem vorherigen Vers in dieser Sure hervorgeht, sind mit diesen Versen solche gemeint, die vorher die Muslime angegriffen hatten: „Wollt ihr nicht gegen Leute kämpfen, die ihre Eide gebrochen haben und vorhatten, den Gesandten zu vertreiben, wobei sie zuerst gegen euch (mit Feindseligkeiten) anfingen? Fürchtet ihr sie? Aber Allah hat ein größeres Anrecht darauf, dass ihr Ihn fürchtet, wenn ihr gläubig seid.“ (al-Tawbah, 9:13)[41] Die zweite Art der Kopfsteuer wird von jenen verlangt, welche keinen Krieg gegen den Islam führen und es wird von ihnen anstelle der Almosensteuer (zakāh) erhoben, welche die Muslime zu zahlen verpflichtet sind. Die Almosensteuer ist höher als die Kopfsteuer. Dies geschieht durch einen Vertrag und ohne Strenge und Härte. ʿUmar b. al-Ḫaṭṭāb stimmte zu, dies als Almosen (ṣadaqah) zu bezeichnen. Die Kopfsteuer wird dann dem Staat übergeben und unter den Bürgern verteilt. Auch bedürftige christliche Bürger bekommen etwas, wie es zu Zeiten des Kalifen ʿUmar - möge Allāh mit ihm zufrieden sein – war.[42]


melden
539 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt