Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 17:27
vincent schrieb:Dann belege es mal, wenn es eine so offenkundige Tatsache ist!
Das ist leicht belegbar,
das ist wie mit den stockkatholischen Familien aus Italien, deren Kinder wurden im Exil DE/Schweiz strenger aufgezogen als die Kinder im Heimatland.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 17:32
lilit schrieb:Das ist leicht belegbar,
das ist wie mit den stockkatholischen Familien aus Italien, deren Kinder wurden im Exil DE/Schweiz strenger aufgezogen als die Kinder im Heimatland.
Hat nichts mit ihrer Aussage zu tun!

Ich hätte also immer noch gerne einen Beleg für die vermeintliche Tatsache!!! @melli.tina


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 19:31
... und nun besinnen sich alle bitte auf die Thread-Überschrift und nehmen sie mal ernst.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 19:41
Zoelynn schrieb:Ja ,es ist traurig wie die Mädels gebrochen werden
Du spielst wieder dein Spiel...

Hast so gut wie nichts zu meinen Beiträgen gesagt (z.B. Stellung bezogen), aber auf den typischen Anti-Islam Dünnpfiff hier springte sofort an. Biste wieder in deinem Element...
ich werde hier gewissen leuten einfach nicht mehr antworten, weil sie nur provozieren wollen, ich an eurer stelle würde aufhören mir zu antworten, verschwendete zeit!!!
Du wirst hier gewissen Leuten nicht mehr antworten, weil Du ihnen NICHTS entgegenzusetzen hast!
wir brauchen hier keinen islam.
Er ist aber hier.
kinderschänder hat nichts mit religione zu tun
Vieles was Du dem Islam zuschreibst, hat auch nichts mit Islam zu tun. Das habe ich auf den letzen Seiten beschrieben.
und warum steht es in den islamischen ländern so schlecht um menschenrechte?
Ich habe es hier im Thread (paar Seiten vorher) erläutert.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 19:50
Ich habe mir mal erzählen lassen, dass hier in Deutschland schon sehr extreme Muslime wohnen und es in ihren jeweiligen Heimatländern nicht so extrem gesehen und gelebt wird.
In dem Gespräch ging es um türkische Menschen.
Aber auch hier habe ich Leute kennengelernt, die es sehr locker nehmen und sich wegen den Extremisten schämen.
Allgemein bin ich gegen Religionen. Sie bringen (in meinen Augen) nur Ärger.
Hetzen sollte man nicht, wenn die Leute friedlich ihren Glauben leben, in welchem Land auch immer.
Komisch werden die Leute nur, wenn man ihnen Glauben aufzwingen will. Denn das geht gar nicht. Und leider denken alle Menschen im Bezug auf Islam nur an die bekloppten Extremisten.


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 19:55
will kein SchariaK !


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 19:57
Buhmann0815 schrieb:will kein SchariaK !
Anders: Ich will nicht danach leben müssen. Denn ob es sie gibt oder nicht kümmert mich wenig, solange man mich damit zufrieden lässt.


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:02
genau.

Problem ist aber,
sobald in einem Land oder Region die Zahl der Gläubigen die der Ungläubigen (also Leuten wie uns) übersteigt werden die Forderungen nach solchen religiösen Gesetzen laut und wir haben uns dann unterzuordnen weil wir eine Minderheit sind.
Und jetzt kommt mir nicht mit "kannst Du das belegen ?"
Man schaue sich nur die Länder an die eine wachsende Minderheit an Moslems haben die stetig wächst und Druck auf die jeweiligen Regierungen ausübt, zum Einen ist das so weil sie in einer Demokratie sich aufstellen lassen können. Wenn so jemend als Vertreter seiner Ismalischen Glaubensgemeinschaft also ein politisches Amt bekmmt dann kann er wweiter Druck ausüben.
Das ist ein schleichender Prozess. Heute kein Problem, das Miteinander aber in 300 Jahren müssen dann die wenigen Nicht-Muslime sehen wo sie bleiben.
Obwohl ich mir vortstellen kann dass auch diese Menschen durch das Europäische Umfeld weitgehend geprägt werden und nicht sowas wie Steinigungen in Deutschland einführen würden.
Denn zumindest die normalen Moslems haben selbst angst vor den Religiösen Fanatikern.
Aber genau kann ich das nicht einschätzen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:03
@kleinkatzi
Nicht alle Muslime sind Fanatiker und Idioten auch wenn es schwer zu begreifen ist differenziert eine Gesellschaft in vielen Bereichen.

Die Verallgemeinerung, die Gleichmacherei ist nur ein Schlagwort von Dummen.

@interrobang meinte zum Thema Judenhass bei Luther, dass ja auch off topic gewesen sein soll aber eine Verbindung hat:

Mohammed und Luther konnten die Juden nicht für ihre Zwecke gewinnen (die waren mehr als Konvertierung), so hat sich zu Lebzeiten der beiden Männer eine gewisse Feindselligkeit gegenüber dieser Konfession herausgebildet, die wie immer all die Jahrhunderte später von anderen "Predigern" verschärft wurden. Heutzutage redet man vom Weltfinanzjudentum oder das Juden Affen wären.


@melli.tina
Stellte die Behauptung auf Muslime würden niemals Kinder missbrauchen im Gegensatz zu anderen Konfessionen, was natürlich Unsinn ist, da eine Religion keinen Menschen zu was besseren macht wenn der Charakter scheiße ist. Weiters meinte ich das der Islam dringendsd einer reform bedarf, aufklärung und Modernisierung bzw anpassung an die Menschenrechte der Neuzeit da sie immer noch nicht gegeben ist (diskrimminierung).

Sollte das nicht fruchten und in Europa deswegen bürgerkriegsähnliche Ausschreitungen gibt, wegen Religion und Recht, sollte man alle Störenfriede und Feinde eben jener Demokratischen Werte abschieben. Ansonsten Bürgerkrieg, Anarchie und Faschismus im schlimmsten Fall nach meiner Befürchtung hin droht. Das ist meine persönliche Meinung zu dem, ja radikal, aber für Menschenrecht und Demokratie sollte immer gelten, Faschismus (auch religiöser) ist keine Meinung sondern ein Verbrechen.


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:08
@babykecks

babykeks schrieb:
babykecks schrieb:Sollte das nicht fruchten und in Europa deswegen bürgerkriegsähnliche Ausschreitungen gibt, wegen Religion und Recht, sollte man alle Störenfriede und Feinde eben jener Demokratischen Werte abschieben. Ansonsten Bürgerkrieg, Anarchie und Faschismus im schlimmsten Fall nach meiner Befürchtung hin droht. Das ist meine persönliche Meinung zu dem, ja radikal, aber für Menschenrecht und Demokratie sollte immer gelten, Faschismus (auch religiöser) ist keine Meinung sondern ein Verbrechen.
genau, denn die Exo-phoben in Europa bekommen durch diese, teils schlimmen, Vorgänge immer mehr Aufwind. Sie sehen ihr Handeln und Denken immer mehr gerechtfertigt. Glauben das Abendland retten zu müssen. Und das ist gefährlich.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:11
PEGIDA ist die Rechnung für all das, denn sie representiert die Ängste der Machtlosen aber eben mit dem Problem am ehesten konfrontierten. Das als rechter Pöpel abwerten oder gar ignorieren ist fahllässig falsch, es verschlimmert alles nur, die Politik muss handeln und alles unternehmen was im rechtstaatlichen rahmen möglich ist. Jetzt bevor alles den Bach runter geht.


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:13
es könnte sogar zu nem Europaweiten Protest kommen wenn sich die unterschiedlichen Gruppen aus Frankreich und Deutcschland, England usw. usf. verabreden. Denn das Problem besteht ja Europaweit. Schuld sind aber nicht die Einwanderer sondern die Politiker die das Ganze eskalieren lassen.

Nachtrag:
Man könnte auch bei der Einwanderung selektiver vorgehen, machen uns die Australier und andere Länder bereits vor.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:40
@Doors
ZITAT]
"Nein, nicht EINE Religion ist terroristisch - sondern ALLE!

Da hat der Islam (leider) keine Sonderstellung. Der einzige Unterschied zwischen christlich motiviertem Morden und islamisch motiviertem Morden ist, rein historisch betrachtet, dass der Christ nicht nur seinesgleichen, sondern vordringlich Andersgläubige zur Hölle schickt, vom Sachsenschlachten bis zum Holocaust, von der Indianerausrottung bis zur Sklaverei."
Zitat Doors

Aber Hallo, da wird ja mal richtig fleißig Geschichtsklitterung betrieben: Der Holocaust wurde im Namen des Christentums begangen ? Wenn ich in der Schule aufgepaßt habe, hat sich Hitler bei seiner Rassenlehre keinesfalls auf Jesus Christus berufen sondern auf Charles Darwin, und der war Atheist ! Diese 6 Millionen und die übrigen 20 Millionen Toten des 2.WK gehen also auf das Konto des Atheismus. Ebenso die 25 Millionen Opfer des atheistischen Kommunismus in der Sowjetunion, ebenso die 25 Millionen Opfer des atheistischen Maoismus in China. Macht also summa summarum eben mal 76 Millionen Tote durch den Atheismus. Ich weiß nicht , ob all die "terroristischen Religionen" in allen Zeiten so viele Tote auf dem Gewissen haben wie der überaus humane Atheismus.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 20:41
In einem Land wie Deutschland könnte so einiges passieren...

Was User wie @melli.tina nicht verstehen ist, dass sie, wenn es Hart auf Hart kommt selbst betroffen wäre. Die Kluft zwischen Islamophobie und Faschismus ist dünner als ein einzelnes Haar. Für mich gehen sie schon Hand in Hand. Der Unterschied sind eher die Prioritäten.

- Ich bin Moslem
- Ich habe keine Probleme mit anderen Religionen
- Ich habe keine Probleme mit anderen Nationalitäten
- Ich habe keine Probleme mit anderen Rassen
- Ich habe keine Probleme mit dem GG
- Ich habe keine Probleme mit der Demokratie

Wer hat die "deutschen" oder "Menschlichen" Werte besser verstanden?


melden
Buhmann0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 21:00
@schtabea
bravo !
immer dieses Religionengebashe und Gleichmacherei.
Das kann man so nicht stehen lassen, zu behaupten die Nazis hätten als Christen gehandelt.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 21:10
Aus einem anderen Thread kopiert, weil das Thema "PEGIDA" angesprochen wurde.
Wutbürger der Aufklärung
Frank Stauss | 14.12.2014 | 52 Kommentare

Pegida demonstrieren in Dresden. Gewisse Politiker beginnen zu beschwichtigen. Zeit für Eindeutigkeiten! Eine Polemik.

Ich muss nicht Verständnis aufbringen für die Sorgen und Ängste von Menschen, die offenbar zu kalt und gefühlsverarmt sind, um zu erkennen, welche Ängste ihre instinktlosen Demonstrationen bei Flüchtlingen und Einwanderern auslösen.

Ich muss nicht verstehen, warum 25 Jahre nach dem Mauerfall – in nahezu ausländerfreien Zonen – Menschen gegen Ausländer auf die Straße gehen, nur weil sie nach über zwei Jahrzehnten nicht kapiert haben, womit Deutschland sein Geld und seinen Wohlstand verdient: mit Internationalität.

Ich muss nicht ertragen, dass eine Demonstrantin in Dresden in die Kamera spricht: „Wir sind nicht ’89 auf die Straße gegangen, damit die jetzt alle kommen“ während sie so aussah, als sei sie ’89 nur auf die Straße gegangen, um bei ihrem Führungsoffizier die zu verpfeifen, die wirklich gingen. Diese Demonstrationen „Montagsdemonstrationen“ zu nennen, ist eine weitere Instinktlosigkeit gegenüber denjenigen, die ’89 für Freiheit und offene Grenzen auf die Straße gingen.

Ich muss nicht akzeptieren, dass Menschen, die seit Jahrzehnten direkt und indirekt Transferleistungen in bisher ungekannten Höhen entgegengenommen haben, nun nicht einmal Flüchtlingskindern ein Dach über dem Kopf gönnen.

Ich muss nicht wie CSU und manche in der CDU die Fehler vor allem dieser beiden Parteien aus den 60er bis 90er Jahren wiederholen und diesen eiskalten Demonstranten auch noch verbale Zückerchen zuwerfen – von AfD und der anderen braunen Brut ganz zu schweigen.

Ich muss nicht christlich sein zu Menschen, die angeblich die christliche Tradition verteidigen, um dann ausgerechnet zur Weihnachtszeit Hass und Ausgrenzung zu predigen.

Ich muss nicht nach Ursachen suchen, um den niedersten Instinkt, zu dem die menschliche Rasse fähig ist, zu erkennen: Das Treten nach unten und das Abwälzen persönlicher Probleme und Unfähigkeiten auf willkürlich ausgewählte Sündenböcke.

Ich muss nicht ertragen, dass Menschen, die seit Jahren den Hintern nicht bewegt bekommen, ausgerechnet dann aktiv werden, wenn es gegen Minderheiten geht.

Ich muss nicht daran erinnern, dass die deutschen sozialen Sicherungssysteme im Jahr 2012 über 22 Milliarden EUR netto durch Einwanderer und deren Nachfahren eingenommen haben – und dass diese Gelder am Ende dem Pöbel von Dresden auch noch die Rente zahlen werden.

Ich muss nicht diplomatisch sein, sondern so, wie noch viel mehr Menschen in Deutschland sein sollten, offensiv:
Quelle: http://www.carta.info/76483/wutbuerger-der-aufklaerung/


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 21:39
@Bordo_Bereli

Hm, für mich gehen eher Islamismus und Faschismus Hand in Hand...


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 21:49
Ich lehne den Begriff "Islamismus" ab.

Begründung:

Der Koran ist der Islam. Der Islam ist der Koran.

Koran = Islam
Islam = Koran

Die Handlungen und Ziele von "Islamisten" sind nicht Koran/Islam motiviert. Diesen gedanken kannst du vielleicht nachvollziehen, wenn Du ein paar Seiten (zurück) liest.

Damit wir aber, auf Druck der Mehrheit, eine Sprache sprechen müssen, gebe ich dir recht.


melden
Mao1974
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 21:56
@Bordo_Bereli

Sorry, diesen Gedanken kann ich so nicht nachvollziehen.
Die Handlungen von Islamisten sind sehr wohl "koran-motiviert", was denn sonst?
Die Islamisten mögen den Koran radikaler auslegen, als es gemäßigte Muslime tun, sie beziehen sich aber darauf. Oder willst Du den Leuten allesamt unterstellen, sie würden den Koran nicht kennen? Gerade in Ländern, in denen der Koran quasi mit der Muttermilch aufgesogen wird geschehen die schlimmsten Taten.


melden
Anzeige
Fooo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

16.12.2014 um 21:56
@Bordo_Bereli
haha aus welcher Motivation heraus handeln sie denn ?
Jetzt kommt der Unsinn wieder :D


melden
635 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt