Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 09:38
Hetze gegen den Islam:
http://waz.m.derwesten.de/dw/panorama/muslimin-angefahren-polizei-vermutet-fremdenfeindliche-tat-id10162797.html?service...

Nur geistige verwirtheit:
http://m.huffpost.com/de/entry/6364290

Kommentar überlass ich euch...


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 10:19
@Tankster
um einen 1974 geborenen psychisch gestörten Mann
Deutlicher kann mans wohl nich sagen das es eben nicht "Der Islam" ist. Auch wenn gewisse leute natürlich gleich ihren speichel nicht mehr halten könnnen...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 10:59
@Tankster
@aseria23
Genau. Und nicht jede Tat die mit Allah Huakbar beginnt ist automatisch islamisch motiviert.

Und das ständige wiederholen der Behauptung der Islam sei die Ursache warum sich viele junge Menschen radikalisieren ist nicht nur falsch, sondern sorgt dafür das sich diese Menschen noch leichter/weiter manipulieren und radikalisieren lassen. Wir sind es die durch unser unüberlegtes Verhalten aus den Opfern Täter machen bzw. den Anführeren der Islamisten es noch leichter machen Nachwuchs zu finden und zu manipulieren.
Dounia Bouzar: Die Ideen des radikalen Islamismus gibt es ja schon lange, aber hier muss man von einer Mutation reden. Und zwar in dem Sinne, dass die Radikalen heute nicht mehr nur irgendwelche orientierungslose Jugendliche für sich gewinnen können, die ihren Platz in der Gesellschaft nicht gefunden und keine Vorbilder haben. Heute kommen diese Dschihadisten aus allen Klassen der Gesellschaft, auch aus der Mittel- und Oberschicht. Darunter finden sich auch Jugendliche aus eigentlich atheistisch lebenden Familien, aus katholischen oder sogar aus jüdischen Familien. Und das sind Kreise, die überhaupt nichts mit Einwanderung, mit einem Migrationshintergrund zu tun haben, keine Leute aus dem muslimischen Maghreb also. Deren Anteil an den Dschihadisten beträgt 70 Prozent, davon sind die Hälfte junge Frauen. Auch das ist ein neues Phänomen, denn früher begleiteten sie lediglich als Ehefrauen ihre Männer in den Krieg nach Afghanistan. Heute dagegen reisen sie aus freien Stücken in die Kriegsgebiete, um sich dort selbst an Aktionen zu beteiligen. Man kann also feststellen, dass der radikale Islam seine Rekrutierungsmethoden perfektioniert hat. Dabei kommen sektiererische Weltbilder und Verschwörungstheorien zum Einsatz, und das alles via Internet, womit die Jugendlichen zum Zweifeln gebracht werden. Das beginnt zum Beispiel mit Lektionen zu Themen wie „sozial gerechter Welthandel“, mit dem Verbreiten von bestimmten „Wahrheiten“ zu diesem oder jenem Teil der Geschichte. Und so werden diese Jugendlichen nach und nach in eine Welt versetzt, in der sich alle gegen sie verschworen haben, in der sie von allen angelogen werden. In den Videobotschaften der Hassprediger heisst es dann: „Du lebst nicht nur in einer Welt der Lüge , sondern auch der Verschwörung. Denn es gibt geheime Organisationen, die das alles tun, um die Menschen zu eliminieren, damit sie allein die Macht halten. Und diese Organisationen, das sind dann die Amerikaner und die Zionisten, die Mächte des Bösen. Und um gegen die zu bestehen, das ist dann die Alternative, die die Radikalen den Jugendlichen anbieten, gibt es nur eine Religion, die die Welt erlösen kann, und das ist der Islam. Diese Indoktrination verfängt besonders häufig bei jungen Menschen, die sich sozial engagieren, die Medizin studieren oder in anderen Helferberufen arbeiten wollen. In diesem Prozess verlieren die Jugendlichen ihre individuelle Identität, an deren Stelle tritt dann eine Gruppen-Identität, in der die Vernunft durch ständiges Nachahmen und Wiederholen ersetzt wird. Man löscht ihr Gedächtnis, man verlangt von ihnen, Familienfotos zu verbrennen, um alles zu vergessen, das ihre neue Mission beeinträchtigen könnte. Und die heisst: Ihr seid auserwählt, die Welt zu retten, und dafür müsst ihr in den Dschihad ziehen, auch wenn ihr darin sterben werdet. - See more at: http://info.arte.tv/de/rekrutieren-fuer-den-dschihad-wie-eine-totalitaere-sekte-ihren-nachwuchs-findet#sthash.LXBiPgdX.d...
Dounia Bouzar: Unter diesen Radikalen befinden sich grosse Gruppen, Männer und Frauen, die eigentlich nie eine Verbindung zum Islam hatten. Männer und Frauen werden allerdings mit verschiedenen Identifikationsmodellen angesprochen. Junge Männer werden oft mit dem Ideal der Ritterlichkeit, des Heldentums geworben: Lanzelot, Du musst jetzt die Welt retten. Für junge Frauen gibt es das Mutter-Theresa-Profil: Du darfst nicht zulassen, dass Kinder zu Opfern werden. (Syriens Diktator) Baschar al- Assad hat Giftgas gegen sein eigenes Volk eingesetzt, und niemand hat dagegen etwas unternommen. Jetzt ist es Deine Pflicht, anstelle Deines Medizinstudiums nach Syrien zu gehen, um dort die verletzten Kinder zu versorgen. Aber es gibt auch noch andere Identifikationsmodelle, solche, die an die Pflicht appellieren, einzuschreiten. Die richten sich vor allem an junge Männer, die in der Gesellschaft den underdog gespielt und sich ungerecht behandelt gefühlt haben. Die sehen sich jetzt in einer gottgleichen, allmächtigen Position: Seht her, ich bin Gott, ich gebe die Norm vor, ich bin die Norm, ich bin im Besitz der Wahrheit. - See more at: http://info.arte.tv/de/rekrutieren-fuer-den-dschihad-wie-eine-totalitaere-sekte-ihren-nachwuchs-findet#sthash.LXBiPgdX.d...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 12:18
@Helion
@aseria23

Na klar doch... Im ersten fall ist es GANZ KLAR ein angrif gegen den Islam, im zweiten ist es ein armer psych gestörter...


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 12:22
@Tankster
Ob du es glaubst oder nicht, es steht im Artikel:
Bei dem Autofahrer soll es sich um einen 1974 geborenen psychisch gestörten Mann handeln, wie die Agentur weiter meldete.
Also, was willst du? Sollen wir davon ausgehen das es sich um einen psychisch gesunden Mann handelt obwohl im Artikel gegenteiliges gemeldet wird?

Aber ich weiß schon worauf du Urspründlich hinaus wolltest. Tja, hat wohl nicht geklappt. :D


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 12:27
@Tankster
Und noch was, da du dich ja eh schon selbst ans Bein gepinkelt hast, im ersten Artikel ist eben NICHT GANZ KLAR das es ein Angriff gegen den Islam ist, den wie im Artikel steht:
Der Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachts einer fremdenfeindlichen Tat.
Das ein paar Männer die eine muslimische Frau anpöbeln weil sie Muslim ist, ist kein Angriff gegen den Islam, sondern gegen einen Menschen einer bestimmten Religion sollte klar sein. Ja Herr/Frau Tankster, lesen und verstehen ist das A und O. Aber gut, es ist menschlich, das man in Texten nach dem sucht was die eigene Theorie bzw. das eigene Weltbild bestätigt, wenn es sein muss blendet man die unschöne Realität/Textstellen aus oder überliest es oder ignoriert es komplett.^^


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 18:34
@Tankster
Ich hab mir ans Bein gepinkelt? Ich??? Lies mal den Artikel ...
Ja hast du den meine Antworten oben beziehen sich auf diesen Beitrag von dir: Beitrag von Tankster, Seite 269 und nicht auf deinen jetzt gerade neu geposteten Artikel.

Versuch jetzt nicht dich mit einem 3. Artikel herauszuziehen, den es ändert nichts an deinen vorherigen Beiträgen zu den zwei vorherigen Artikel.


melden
freespeech
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

22.12.2014 um 22:28
@Helion
Helion schrieb:Und nicht jede Tat die mit Allah Huakbar beginnt ist automatisch islamisch motiviert.
Eventuell würde der ehrbare user @Helion den geneigten Leser erklären was er mit dem obigen Satz gemeint hat? Zu welchen Taten "Allah Hu'akbar" vor der Tat gerufen wird, wenn die Tat nicht "islamisch" (deine Worte, ich hätte islamistisch geschrieben) motiviert wäre?

Also beim Klauen vorher "Allah Hu'akbar" zu rufen wäre ja irgendwie grenzdebil, da könnte man sich gleich die rechte Hand amputieren.

Ich muss mich auch gleich entschuldigen, dass ich diese Frage stelle, aber solch ein Statement von dir zwingt geradezu zur Nachfrage.


melden
504 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Rotzlöffel35 Beiträge