Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 00:56
@DonFungi
Genau. Schau, @arminirr , angenommen, Religion ist eine Erfindung der Menschen um das zu erklären, was sie nicht begreifen, nicht verstehen, nicht erklären können ... dann ist es doch nahe liegend, dass das Böse in der Religion genauso Menschenwerk ist. Und damit sollte auch klar sein, das der Mensch von sich aus Böse oder Gut ist, in diesem Sinne kann man die Religion als ein Spiegel der menschlichen Seele, seiner Gier und seine inneren Fratze, sehen, aber auch genauso gut sagen das die Religion seine Güte, Liebe, Wohlwollen wiederspiegelt ...


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 01:09
@Helion
Religion ist eben nicht nur eine Erfindung, sie basiert auf dem was der Mensch fühlte und wie er den Lauf der Natur sah. Wer oder was lässt Früchte wachsen, welche Macht treibt die Insekten dazu an die Blüten zu bestäuben, wird uns der Wettergott gut gesonnen sein? Ist da nicht eben das Abendessen an mir vorbei gerannt ? :D

Das Unerklärliche trifft es, noch heute steht für das Unbekannte, Gott als Platzhalter.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 01:14
Helion schrieb:angenommen, Religion ist eine Erfindung der Menschen um das zu erklären, was sie nicht begreifen, nicht verstehen, nicht erklären können
Helion schrieb:in diesem Sinne kann man die Religion als ein Spiegel der menschlichen Seele, seiner Gier und seine inneren Fratze, sehen, aber auch genauso gut sagen das die Religion seine Güte, Liebe, Wohlwollen wiederspiegelt ...
und vergiss nicht,... ihre berechenbarkeit und intelligenz! Denn überleg mal, was müssen DAS für menschen gewesen sein, die diese bücher schrieben, um alle noch nach ihnen kommenden, nach ihren vorstellungen zu regelmassen und zu führen?
Zudem halten sie auch noch, für eventuelle gleichgesinnte in der zukunft, ein hintertürchen offen, in dem sie einen weiteren propheten ankündigen, dem man dann folgen solle.

verrückte sache ^^


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 07:54
@FF
Die Jihad/Kreuzzug-Vergleiche hinken, auch die aus dem von Dir eingestellten Video. Da werden akribisch alle Kriege, die als "Jihad" legitimiert wurden, aufgezählt ... auch jedes einzelne Scharmützel der Mauren in Spanien.
Video? Was für ein Video? Ich habe kein Video eingestellt. Von daher kann und werde ich auch nicht darauf eingehen


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 08:15
@Herbstblume
Verzeihung, stimmt, das war es von jemand anderem:

Beitrag von arminirr, Seite 73

Es zeit, wie viele Kriege und einzelne Kämpfe im Namen des Jihad ausgeführt wurden.
Nicht aber die Gegenseite, wer da wen angegriffen hat, wie viele unter diversen christlichen Flaggen geführt wurden u.s.w..


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 08:38
@FF
Ist auch ziemlich albern hier uralte Leichen gegeneinander aufzurechnen (wobei da auch keiner von beiden besonders heilig ausschaut ;) ), statt sich darauf zu konzentrieren, um was es wirklich geht. Nämlich, dass Moslems und Christen sehr wohl sehr harmonisch miteinander leben können, und Feindschaften eher die Ausnahme als die Regel sind.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 08:41
@dunkelbunt
Richtig.
Und wenn man die heutigen Konflikte im Nahen Osten betrachtet, sollte man auch die Rolle nicht übersehen, die westliche Länder durch Einmischung bei deren Entstehung spielten.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 08:58
FF schrieb:Es zeit, wie viele Kriege und einzelne Kämpfe im Namen des Jihad ausgeführt wurden.
Nicht aber die Gegenseite, wer da wen angegriffen hat, wie viele unter diversen christlichen Flaggen geführt wurden u.s.w..
Wikipedia: Kreuzzug#Klassische_Z.C3.A4hlweise_der_Kreuzz.C3.BCge


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:05
@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Ist auch ziemlich albern hier uralte Leichen gegeneinander aufzurechnen (wobei da auch keiner von beiden besonders heilig ausschaut ;) ), statt sich darauf zu konzentrieren, um was es wirklich geht.
Aber genau darum geht es: Der Islam möchte besser dastehen, als er ist, deswegen lohnt sich der Blick in die Geschichte. Bei den Christen gab es Reformationen und ein Umdenken. Beim Islam ist alles in Blei gegossen.
dunkelbunt schrieb:Nämlich, dass Moslems und Christen sehr wohl sehr harmonisch miteinander leben können, und Feindschaften eher die Ausnahme als die Regel sind.
Solange die Moslems in der Minderheit sind, sind sie friedlich.

Ein "tolles" "Propagandavideo" (das natürlich alles überspitzt darstellt und übertreibt):
Video nicht jugendfrei (Login erforderlich)


Hier geht es darum die Extreme darzustellen, um aus dem Gedankengerüst auszubrechen und andere neue Sichtweisen zu entwickeln.

@FF
FF schrieb:Richtig.
Und wenn man die heutigen Konflikte im Nahen Osten betrachtet, sollte man auch die Rolle nicht übersehen, die westliche Länder durch Einmischung bei deren Entstehung spielten.
Auch ohne das zutun westlicher Mächte hätte der Islam für reichlich Probleme und Tote gesorgt (Sunni vs. Shiiten).


melden
dunkelbunt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:09
@arminirr
Nur weil einpaar extreme Wirrköpfe irgendwas wollen, heißt das nicht, dass "der Islam" was auch immer auch will. Solche Verallgemeinerungen lasse ich nicht gelten.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:14
Nochmal 9:29

http://quran.com/9/29
Fight those who do not believe in Allah or in the Last Day and who do not consider unlawful what Allah and His Messenger have made unlawful and who do not adopt the religion of truth from those who were given the Scripture - [fight] until they give the jizyah willingly while they are humbled.
Wikipedia: Dschihad#Legitimation_des_Terrors_mit_dem_Dschihad-Konzept
Walid Phares nennt dagegen sechs Strategien des Dschihad, die aber nicht alle zum Mittel der Gewalt greifen:

Ökonomischer Jihad (Öl als Waffe)
Ideologischer Jihad (Intellektuelle Penetration)
Politischer Jihad (Erweichung der Politik)
Intelligence Jihad (Infiltration im Land)
Subversiver Jihad (hinter der feindlichen Linie unter deren rechtlichem Schutz)
Diplomatischer Jihad (Kontrolle der Außenpolitik)[97]
Im neuen Testament konnte ich sowas noch nicht lesen bzw. dass sich die Christen oder eine sonstige Religion, um solche Themen kümmert.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:15
Keine Sorge, ein Walid Phares sagt mir auch nichts ;)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:23
@Aldaris
Aldaris schrieb: Alexander der Große hat die Sachsen beispielsweise in einem grausamen und langwierigen Krieg zum Christentum gezwungen.
Alexanders Reich scheint erheblich grösser gewesen zu sein als ich bisher dachte. Wieder was dazugelernt. ;)

@dunkelbunt
dunkelbunt schrieb:Nämlich, dass Moslems und Christen sehr wohl sehr harmonisch miteinander leben können, und Feindschaften eher die Ausnahme als die Regel sind.
Was tagtäglich auf der Welt millionenfach bewiesen wird. Wieso findet das bei einigen Usern keinen Eingang in die graue Masse unterhalb der Kalotte?
Trauriges Bild.
Interessant ist doch nicht was in den heiligen Büchern steht, sondern wie die Gläubigen sie interpretieren und für sich umsetzen. Wenn man sich das mal anschaut, dann lebt sowohl das Gros der Christen, Juden, Muslime und Buddhisten friedlich ihr Leben und kommt mit Gläubigen anderer Religionen hervorragend zurecht. Ich hab schon von Berufs wegen täglich auch mit Muslimen zu tun, die Religion war noch nie Thema oder entscheidend. Ich wurde bis jetzt auch noch nicht weggebombt, geköpft und sonstwie massakriert.
Sind das alles keine "wahren" Muslime?
Wie viele "wahre" Muslime gibt es dann?
Ist der "wahre" Jude der, der die alttestamentarische Rechtsprechung lebt?
Gilt das dann auch für den "wahren" Christen?

Gerne wird ja von einigen Qualitätsusern rumgesülzt wie gewalttätig der Koran ist und wie oft das Wort "töten" vorkommt. Da wir hier ja grösstenteils aus dem christlichen Umfeld schreiben sei die Frage erlaubt in welchem Buch mehr Blut vergossen wird, im Koran oder in der Bibel?
Wer geht fleissig mordend mit gutem Beispiel voran, Allah oder der Christengott?
Wie sähe es wohl auf der Welt aus, wenn Christen und Juden dem Gott der Bibel nacheifern würden?
Spätestens jetzt sollte es doch auch in Rückenmarksanhangsgebilde der User anfangen zu arbeiten, die sich an Formulierungen im Koran aufhängen.

Ja aber, die pösen Terroristen berufen sich doch auf den Koran.
Es kommt wie gesagt darauf an, wie man das heilige Buch für sich interpretiert und da scheinen die Muslime, sieht man sich die überwältigende Anzahl der friedlich lebenden an, auf einem guten Weg zu sein.
Wenn Christen auf die Idee kommen ähnlich massenmordend, und durch und durch rassistisch wie ihr imaginärer grosser Bruder, durch die Welt zu ziehen, dann haben wir ein ernstes Problem.
Honks wirds immer geben wo mehrere Menschen zusammen sind, ist halt so. Man muss damit umgegen, man kann aber nicht gleich alle in eine Schublade stecken und sämtliche Anhänger einer Ideologie gleich mit.

Angesichts der Tatsache, dass Christen weltweit, mit Segen des Stellvertreters Christi auf Erden, rummetzelten und massakrierten erscheint mir die Hysterie mit der hier einige zu Werke gehen, völlig überzogen.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:23
arminirr schrieb:Im neuen Testament konnte ich sowas noch nicht lesen bzw. dass sich die Christen oder eine sonstige Religion, um solche Themen kümmert.
Im alten testament gibts genug gewalt. Und niemand kann mir erzählen das das heute nicht mehr benutzt wird. Ich kenns aus eigener erfahrung das sehr wohl noch darauf eingegangen wird.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:37
@Zyklotrop
Die Muslime, die hier leben verhalten sich auch entsprechend "normal".
Das Thema muss ja nicht gleich Mord & Totschlag sein.

Wie wärs mal damit: Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau.
Am Beispiel mit der Erbverteilung sieht man doch recht deutlich, dass hier der Koran und unser Verständnis von einer gerechten Aufteilung weit auseinander gehen.
Daraus stellt sich die Frage für die Muslime: Halte ich mich an den Koran oder an die Gesetze des Landes. (...)

Deswegen ist es schon sinnvoll zu wissen, was in dem Büchlein steht.

Möchtest Du, dass ähnliche Zustände, wie in anderen muslimisch geprägten Ländern herschen?
Das Beispiel mit Christen in Ägypten oder in Pakistan muss ich Dir wohl nicht nennen.

@aseria23
Christus hat das alte Testament erfüllt/abgeschlossen. Danach folgte eine neue Epoche. (so oder so ähnlich...)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:44
@arminirr

aseria wird Dir immer wieder das AT um die Ohren hauen. Sie hat das Christentum offenbar noch nicht ganz verstanden. Ähnlich konfus wäre es, wenn ich den Islam immer mit Zitaten aus dem AT, das ja VOR dem Koran geschrieben wurde, untermauern würde.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:45
@arminirr
Was du bei Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau schreibst, das ist auch etwas, was ich gerne geregelt haben würde. Denn diese fehlende Gleichberechtigung gibt es auch bei Menschen ohne Koranbezug häufig nicht. Daher ist das völlig irelevant für die Diskussion. Es wird immer in Beziehungen Menschen geben, die andere unterdrücken (wollen), und da hilft auch keinrlei Gesetzgebung, so fern keine Gewalt angewendet wird.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:47
@arminirr
Eben: Da werden nur die als solche bezeichneten 7 Kreuzzüge Richtung Jerusalem aufgezählt. Nicht aber die zahlreichen weiteren Kriege und Schlachten, die als Auseinandersetzungen von Christen gegen Andersgläubige oder Christen unterschiedlicher Konfessionen "für das Christentum" geschlagen wurden. (Z.B. gegen Slawen und Wenden)

Das Video verzerrt daher die Darstellung so weit, dass es scheint, als haben die Muslime mehrere hundert mal mehr kriegerische Auseinandersetzungen im Namen der Religion zu verantworten.

Derselbe Fehler wird heute auch noch gemacht: Eigentlich rein politische Auseinandersetzungen, für deren Rechtfertigung die Religion herangezogen wird, werden als "Religionskrieg" gewertet, wenn es den Islam betrifft, aber Auseinandersetzungen, die Christen führten, werden, selbst wenn es eine religiöse Rechtfertigung gab, nicht als solche gewertet. Siehe Nordirland.

Wollen wir mal nachrechnen, wie viele Tote die Reformation im 30-jährigen Krieg gekostet hat?
Wie viele Opfer heute auf das Konto von Islamhassern in Europa gehen?

Das Video ist auch reine Hetze ... mit keinem Wort wird auch die Gründe für gesellschaftliche Spannungen zwischen Immigranten und "Ureinwohnern" eingegangen. Und dass auch andere Gruppen von Immigranten zum Teil höheres Konfliktpotential bergen, egal welcher Konfession.
In allen Geschichten von Immigration begannen die Konflikte erst, als ein bestimmter Prozentsatz vorhanden war, Diskriminierung der Neuankömmlinge, Ausgrenzung spürbar wurde.
Oder als sie sich stark genug fühlten, Rechte einzufordern ... die Historie Nord- und Südamerikas, Australiens ist voll davon.
Protestanten, Katholiken, Mormonen, ...

@Forseti70
Dann hauen wir uns doch mal die angekündigten Massaker der Offenbarung Johannes´ um die Ohren.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 09:52
@Forseti70
@arminirr
arminirr schrieb:Christus hat das alte Testament erfüllt/abgeschlossen. Danach folgte eine neue Epoche. (so oder so ähnlich...)
und
Forseti70 schrieb:aseria wird Dir immer wieder das AT um die Ohren hauen. Sie hat das Christentum offenbar noch nicht ganz verstanden. Ähnlich konfus wäre es, wenn ich den Islam immer mit Zitaten aus dem AT, das ja VOR dem Koran geschrieben wurde, untermauern würde.
Dazu Matthias 5, 17-18
17 "Meint nur nicht, ich bin gekommen, das Gesetz und das, was Gott durch die Propheten gesagt hat, aufzuheben. Im Gegenteil, ich werde beides voll zur Geltung bringen und erfüllen. 18 Denn das sage ich euch: Auch der kleinste Buchstabe im Gesetz Gottes behält seine Gültigkeit, solange die Erde besteht.

Gewinnt ihr hier den Eindruck das Christus das Alte Testament abschliesst, ablehnt oder gar korrigiert?
Oder bestätigt er es nicht eher vollumfänglich?


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

01.12.2014 um 10:02
Forseti70 schrieb:aseria wird Dir immer wieder das AT um die Ohren hauen. Sie hat das Christentum offenbar noch nicht ganz verstanden. Ähnlich konfus wäre es, wenn ich den Islam immer mit Zitaten aus dem AT, das ja VOR dem Koran geschrieben wurde, untermauern würde.
Was hab ich denn bitte nicht ganz verstanden wenn ich sage, dass ich öfter auf veranstaltungen war, wo sowohl altes als auch neues testament gelesen und interpretiert wurden? Was haben diese erfahrungen damit zu tun ob ich das christentum kapiert habe :ask:

Wie @Zyklotrop zitiert ist das ja sogar fest verankert. Also hast wohl eher du es nich verstanden.


melden
498 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nachtmenschen?26 Beiträge