Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

6.638 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Christentum, Frieden, Koran
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:27
Was mir nicht in den Kopf geht..
Gerade schaute ich ein Fussballspiel der serbischen Liga welches im südlichen Teil des Landes stattfand, welcher teilweise mehrheitlich von muslimen bewohnt ist.
Es kam wie es immer, IMMER kommt...Ausschreitungen, Hassparolen, Morddrohungen, feiern des Todes eines Serben durch türkische Hooligans...
Wieso kommt es IMMER da zu Problemen und "Unstimmigkeiten" bzw "Diskussionen", wo Muslime die Mehrheit stellen?

Ich erwähne noch: Die serbischen Fans waren aufgrund von enormen Sicherheitsrisiken nicht zum Spiel zugelassen und durften im eigenen Land nicht zum Spiel bzw in die Stadt überhaupt, da mit Mord etc gedroht wurde.

Und es ist bei belieben nicht nur da so. Gibt es dafür eine so formulierte Erklärung, ohne dass man gleich als Fascho abgestempfelt wird?


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:31
@AnnJuJutsu
Pauschal stimme ich dir da zu. Grundsätzlich kann man vermuten, dass der Quran grundsätzlich ein System schaffen möchte, der von Nächstenliebe und Friedfertigkeit gekennzeichnet ist.
Ist es für Dich nachvollziehbar, dass Christen, die im Grunde ihres Herzens friedliebend sind, durch den permanenten Kriegszustand mit Gruppierungen wie Boko Haram usw. und der damit verbundenen Gräueltaten und Opfer, es irgendwann nicht mehr schaffen, emotional zwischen der friedlichen Religionsgemeinschaft der Muslime und den glaubensgestützen Halbmondrittern zu differenzieren und eine Aversion gegen alles Muslimische entwickeln?


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:32
@fumo
fumo schrieb:Stimmst Du mir zu, wenn ich sage, dass der Islam eine Religion ist, die - wie das Christentum - grundsätzlich von Nächstenliebe und Friedfertigkeit gekennzeichnet ist?
@AnnJuJutsu
fumo schrieb:Pauschal stimme ich dir da zu. Grundsätzlich kann man vermuten, dass der Quran grundsätzlich ein System schaffen möchte, der von Nächstenliebe und Friedfertigkeit gekennzeichnet ist.
fumo schrieb:Ist es für Dich nachvollziehbar, dass Christen, die im Grunde ihres Herzens friedliebend sind, durch den permanenten Kriegszustand mit Gruppierungen wie Boko Haram usw. und der damit verbundenen Gräueltaten und Opfer, es irgendwann nicht mehr schaffen, emotional zwischen der friedlichen Religionsgemeinschaft der Muslime und den glaubensgestützen Halbmondrittern zu differenzieren und eine Aversion gegen alles Muslimische entwickeln?
Die Nächstenliebe und Friedfertigkeit des Islams und des Christentums sind nicht vergleichbar.
Zur Erinnerung (und zum selbst googlen:) Jiziah Tax


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:33
Fussballspiel der serbischen LigaFussballspiel der serbischen Liga
Bei meinem lieben Heimatstädtchen sind bei gewissen Fussballmatchs Bahnhof etc. abgesperrt (Gefahr gewaltbereite Hooligans)und Kontrolliert, als wärs ein Feueralarm!
Denke nicht, das dass etwas mit religion zu tun hat.


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:33
@fumo
fumo schrieb:Ist es für Dich nachvollziehbar, dass Christen, die im Grunde ihres Herzens friedliebend sind, durch den permanenten Kriegszustand mit Gruppierungen wie Boko Haram usw. und der damit verbundenen Gräueltaten und Opfer, es irgendwann nicht mehr schaffen, emotional zwischen der friedlichen Religionsgemeinschaft der Muslime und den glaubensgestützen Halbmondrittern zu differenzieren und eine Aversion gegen alles Muslimische entwickeln?
ja, ist es.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:36
AnnJuJutsu schrieb:Ist doch richtig. Du bist nicht Recht geleitet. Wo ziehst du dir denn deine Ethik und Moral her? Spekulationen, Äquivalenzen? DU hast doch keine Grundlage. Sie haben den Quran, des Schöpfers "Anleitung"!
Beurteile nie einen Menschen den du nicht kennst.
AnnJuJutsu schrieb:Allah warnt seine Schafe vor "Geschöpfen wie dir, die nur ihren Trieben" folgen.
Danke für das Beispiel, es zeigt vorzüglich auf weshalb es so keinen Frieden geben wird.
AnnJuJutsu schrieb:Man soll...?
Bist du Allah, dass du Gesetze aufstellst?
Hast du einen Dalil dafür (Beweis)?
Eigentlich wollte ich dazu etwas schreiben, aber deine Aussage steht für sich.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:38
@lilit

Komm, ich bin nicht so naiv, um das nicht zu wissen.
Ich arbeite auch nicht im Kinderheim um nicht damit Erfahrungen zu haben.

Es IST eine Glaubensfrage und es WIRD im Namen der Religion gehandelt. Ich wäre dir dankbar wenn du mir, der dort aufwuchs und sich mit dem effektiv befasst, GegenBEWEISE bringen könntest.
Btw es formiert sich gerade eine "islamistische Garde" dort unten, voll bewaffnet übrigens. Für den "Schutz der Muslime".

Ansonsten könntest du mir darauf antworten, warum es immer dort, wo Muslime die Mehrheit bilden, zu Problemen kommt?
Sei es durch Abschottung, Krawalle, Drohungen, Anschläge etc


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:38
@AnnJuJutsu

Weißt Du, ich würde mir ein stärkeres Signal der hiesigen Muslime wünschen, die entschieden ÖFFENTLICH gegen das Unrecht der ISIS demonstrieren, und zwar von allen Muslimen und nicht nur von Menschen, die jetzt im Fall von Kobane direkt betroffen sind.

Ich würde mir auch wünschen, dass hiesige Imame in ihren Predigten sich öffentlich und medienwirksam gegen die Verbrechen der ISIS aussprechen und sie verurteilen UND unterstreichen, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.

Mir fehlt es an Zeichen aus der muslimischen Welt, die mir helfen würden, mich daran zu erinnern, dass wir - die Mitglieder der Heiligen Allianz - uns eben nicht mit der gesamten islamischen Welt im Krieg befinden, sondern nur mit Verbrechern, die zufällig den Koran als Waffe missbrauchen.

Kannst Du das verstehen?


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:40
arminirr schrieb:Die Nächstenliebe und Friedfertigkeit des Islams und des Christentums sind nicht vergleichbar.
Zur Erinnerung (und zum selbst googlen:) Jiziah Tax
Ich habe sie auch nicht verglichen.

1. Die Bibel ist eine Sammlung von Geschichten, um es kurz zu erläutern. Aus ihnen Lehren zu ziehen, besitzt sowieso schon eine sehr "spirituelle Theologie".

Der Quran und Hadithe hingegen kann als eine Sammlung von u.a. Normregelungen, Gesetzen und Geboten aufgefasst werden.

2. Wie allerdings wirklich die Bibel und der Quran aufzufassen sind, Da gibt es unzählige Herangehensweise, worüber Linguisten und Philologen ein Vielzahl von mögl. Erklärungsversuchen einreichen. Beim Quran ist es recht überschaubar. Die Bibel.. die Frage um die Hermeneutik ist schon fast astrologisch!


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:43
@CrvenaZvezda
@DonFungi
@AnnJuJutsu
@arminirr
@fumo
DonFungi schrieb:Danke für das Beispiel, es zeigt vorzüglich auf weshalb es so keinen Frieden geben wird.
CrvenaZvezda schrieb:Ansonsten könntest du mir darauf antworten, warum es immer dort, wo Muslime die Mehrheit bilden, zu Problemen kommt?
Sei es durch Abschottung, Krawalle, Drohungen, Anschläge etc
So, kommt es dass?
Denke du übersiehst einiges.

Ich beschönige nichts und im Islam gigt es paar ziemlich krankhafte Richtungen, angefangen bei Ulthraorthodoxen und aufgehört bei extrem-Radikalen.

Dazwischen oder davor gibt es noch all die anderen normalen friedliebenden Richtungen. Die sich Respekt an Hut geschrieben haben.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:49
@AnnJuJutsu
Wie wäre es mal mit konkreten Antworten zu den gestellten Fragen, dann wird sich recht schnell zeigen, ob Du ein guter (=umgänglicher, gesellschaftsfähiger, friedfertiger, gerechter) Mensch bist, oder nicht:

Sieht so die Gesellschaft aus, in der Du leben möchtest:
arminirr schrieb:- Sollen Homosequelle getötet werden?
- Sollen Diebe verstümmelt werden?
- Sind Opfer die Schuldigen oder doch die Täter? (4 Zeugen bei Vergewaltigungen)
- Sind Steinigungen heutzutage in Ordnung?
- Sind öffentliche Hinrichtungen okay, bei denen sogar Kinder zuschauen dürfen.
- Ist die Diskriminierung von Andersgläubigen in Ordnung?
- Wie findest Du den "Weltfrieden" des Islams?
http://quran.com/9/29
Fight those who do not believe in Allah or in the Last Day and who do not consider unlawful what Allah and His Messenger have made unlawful and who do not adopt the religion of truth from those who were given the Scripture - [fight] until they give the jizyah willingly while they are humbled.

- Soll man sich öffentlich dagegen aussprechen dürfen oder nicht?
Das sind alles Dinge, die der Koran und die Hadithe im negativen Sinne beführworten.

@lilit
lilit schrieb:Dazwischen oder davor gibt es noch all die anderen normalen friedliebenden Richtungen.
Die meisten Verse wurden durch "bessere" ersetzt; was auch immer besser heissen mag.

Und dann sind wir wieder am selben Punkt: Auslegungssache. Die Antwort darauf lautet, dass das Kollektiv darauf achtet, dass die Regeln des Korans nicht gebrochen werden und eine Übertretung bestraft wird.

Natürlich hier bei "uns" ist alles halb so schlimm. (vorhin wurde gesagt hier in Europa.)
(...)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:50
@AnnJuJutsu

Mir gehen gerade noch einige Gedanken durch den Kopf, die zwar aus dem Zusammenhang gerissen sind, worüber man aber dennoch einmal nachdenken sollte.

Betrachtet man die Kreuzzüge historisch, so muss man feststellen, dass ALLE von Seiten der Christen ausgingen und NIE von Seiten der Muslime.

Die Kreuzzüge sind von unbeschreiblichen Verbrechen seitens der Christenheit gegenüber den Muslimen gekennzeichnet, während umgekehrt KEINE Kriegsverbrechen während dieser Kriege seitens der Muslime gegen die Christen überliefert sind - weder aus muslimischen noch christlichen Quellen.

Der Koran hat es tiefgläubigen Heerführern wie Saladin einfach verboten, Gräuel an den Christen zu verüben; AUCH wenn Christen umgekehrt Gräuel an den Muslimen verübt haben.

Beim jetzigen ersten Halbmondzug, den wir erleben, sehe ich diese hohe kulturelle Entwicklung der Halbmondritter jedoch nicht mehr, sie reihen sich durch ihre Taten in die Verbrechen der Kreuzritter ein.


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:51
fumo schrieb:Weißt Du, ich würde mir ein stärkeres Signal der hiesigen Muslime wünschen, die entschieden ÖFFENTLICH gegen das Unrecht der ISIS demonstrieren, und zwar von allen Muslimen und nicht nur von Menschen, die jetzt im Fall von Kobane direkt betroffen sind.
"Erst jetzt, im Zuge der Moderne, haben bestimmte Muslime, die genau das ablehnen, es geschafft, Teile der islamischen Welt zu dominieren. Die Offenheit gegenüber dem Andersartigen ist bei dieser Auslegung des Islams verschwunden. Doch man sollte sich nicht von IS und ähnlichen Gruppen täuschen lassen: Die Mehrheit der Muslime sieht diese Entwicklung mit Schrecken. Die innerislamische Debatte läuft heiß. Und für mich vergeht kein Tag, an dem ich nicht darüber nachdenke, was wir Muslime gegen Gewalt im Namen unserer Religion tun können."
http://www.zeit.de/community/2014-11/islam-vielfalt-toleranz-sufismus

Ich auch, obschon ich weiss, dass es in den Herzen vorhanden ist,

schon nur um Jihadnachrichten und Bomben Gegengewicht zu bieten, brauchte man ein Extremaufwand an Paroli.

Und weil ottonormalbürger und juan oder Herbert oder Ali mit Arbeit und Familie ernähren beschäftigt ist, liegt die Aufruhr dagegen (islamistisch gewalttätiger Extremismus)schwach.


melden
CrvenaZvezda
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:51
@lilit

Ich habe dir doch gerade geschrieben...weiss aber nicht was du nicht darunter verstehst: mitten in Europa wird an 2,3 Fronten eine islamistische Garde aufgestellt der aller nur kein Frieden im Sinn ist.
(Ihre "Menschenrechte werden verletzt" obwohl sie mehr Rechte haben als Putin im Kreml)

Klar gibt es gute Menschen überall unabhängig der Religion, Herkunft etc.

Aber ist es nicht auffällig, aus welcher Richtung die meisten Schlagzeilen kommen? Aber ach komm, Augen zu und Ruhe ist (solange sie nicht vor der eigenen Türe sind).

Und es geht mir auf den S***** dass sobald man mal was dagegen sagt, man gleich als Hetzer abgetan wird.
(Einer unserer Fans wurde in der Türkei erstochen. Dieses "Ereigniss" wurde in Bosnien, Albanien, Kosovo etc gefeiert als wäre es Neujahr. Zusätzlich wurden weitere Morde an Russen, Griechen und Serben angekündigt ohne ein einziges Wort der Verurteilung seitens der Muslime/oder nur vereinzelt. War vor einer Woche bei dem Basketball Euro-League Spiel, ganz leicht zum nachrecherchieren)


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:51
@lilit
Habe von daher geschrieben das man zum Dialog schreiten soll.



Da die Feder mächtiger ist als das Schwert, ist es wünschenswert die Wirkung der Feder
(die geschriebenen Worte) ins gute zu lenken, denn das ist es was gemacht wird, gelenkt aber in die falsche Richtung. Und ja, wenn meine Worte wie die eines Propheten daher kommen, konnte es ja sein das ich einer bin. @AnnJuJutsu


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:52
@lilit
lilit schrieb:"Erst jetzt, im Zuge der Moderne, haben bestimmte Muslime, die genau das ablehnen, es geschafft, Teile der islamischen Welt zu dominieren. Die Offenheit gegenüber dem Andersartigen ist bei dieser Auslegung des Islams verschwunden. Doch man sollte sich nicht von IS und ähnlichen Gruppen täuschen lassen: Die Mehrheit der Muslime sieht diese Entwicklung mit Schrecken. Die innerislamische Debatte läuft heiß. Und für mich vergeht kein Tag, an dem ich nicht darüber nachdenke, was wir Muslime gegen Gewalt im Namen unserer Religion tun können."
Danke für diesen wichtigen Beitrag!


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:54
@fumo
fumo schrieb:Weißt Du, ich würde mir ein stärkeres Signal der hiesigen Muslime wünschen, die entschieden ÖFFENTLICH gegen das Unrecht der ISIS demonstrieren, und zwar von allen Muslimen und nicht nur von Menschen, die jetzt im Fall von Kobane direkt betroffen sind.

Ich würde mir auch wünschen, dass hiesige Imame in ihren Predigten sich öffentlich und medienwirksam gegen die Verbrechen der ISIS aussprechen und sie verurteilen UND unterstreichen, dass das alles nichts mit dem Islam zu tun hat.

Mir fehlt es an Zeichen aus der muslimischen Welt, die mir helfen würden, mich daran zu erinnern, dass wir - die Mitglieder der Heiligen Allianz - uns eben nicht mit der gesamten islamischen Welt im Krieg befinden, sondern nur mit Verbrechern, die zufällig den Koran als Waffe missbrauchen.

Kannst Du das verstehen?
Ja, kann ich. Weisst du, das Problem ist, dass die IS nicht wirklich unislamisch handelt, bis auf das vermeintliche Schlachten von Kindern und Muslime.

Man kann sich über die Vorgehensweise der IS unter muslimischer Theologie streiten, da sie sich, wenn man so will, nur "vorbeugend" gegen den Satan verteidigt, und zwar z.B. Imperialismus, Demokratisierung.

IS schreit wie ein Löwe auf und befreit die Götzendiener von ihrem Taghut und bringt Allahs Gesetze durch. Das einzige Vergehen ist das vermeintliche Aufzwängen, bzw. das Ultimatum zu setzen, Muslim zu werden oder zu sterben. Das widerspreche den Geboten des Islam, insofern der Ungläubige sich ergäbe. Aber es macht die IS noch nicht zu Ungläubigen, lediglich zu Sündigen, im fundamentalistischen Schriftverständnis.

Ich weiss nicht, was den IS noch alles vorgeworfen wird, aber IS sind so einfach nicht als Nicht-Muslime zu deklarieren und ihr Handlungen sollten aus muslimisch-fundamentalistischer Sicht nachvollziehbar sein, da sie, wenn man so will, die Welt nur von den Fänden des Satans befreien will. Sie kämpfen für Allah. Man kann es auch so genießen. Die, die von der IS getötet werden, kommen direkt ins Paradies, sofern sie die Prüfung von Allah bestehen. Die, die keine Reue zeigten und sich Allah widersetzen. stellten eine Gefahr für die Muslimin des Gottestaates dar. Sie sind Gift für die gerechte Umma.


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:55
@arminirr

Ich bin keine Muslima -.-


melden

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:56
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Ja, kann ich. Weisst du, das Problem ist, dass die IS nicht wirklich unislamisch handelt, bis auf das vermeintliche Schlachten von Kindern und Muslime.

Man kann sich über die Vorgehensweise der IS unter muslimischer Theologie streiten, da sie sich, wenn man so will, nur "vorbeugend" gegen den Satan verteidigt, und zwar z.B. Imperialismus, Demokratisierung.

IS schreit wie ein Löwe auf und befreit die Götzendiener von ihrem Taghut und bringt Allahs Gesetze durch. Das einzige Vergehen ist das vermeintliche Aufzwängen, bzw. das Ultimatum zu setzen, Muslim zu werden oder zu sterben. Das widerspreche den Geboten des Islam, insofern der Ungläubige sich ergäbe. Aber es macht die IS noch nicht zu Ungläubigen, lediglich zu Sündigen, im fundamentalistischen Schriftverständnis.

Ich weiss nicht, was den IS noch alles vorgeworfen wird, aber IS sind so einfach nicht als Nicht-Muslime zu deklarieren und ihr Handlungen sollten aus muslimisch-fundamentalistischer Sicht nachvollziehbar sein, da sie, wenn man so will, die Welt nur von den Fänden des Satans befreien will. Sie kämpfen für Allah. Man kann es auch so genießen. Die, die von der IS getötet werden, kommen direkt ins Paradies, sofern sie die Prüfung von Allah bestehen. Die, die keine Reue zeigten und sich Allah widersetzen. stellten eine Gefahr für die Muslimin des Gottestaates dar. Sie sind Gift für die gerechte Umma.
Dann passt dieser Beitrag doch wie die Faust aufs Auge, denn historisch gesehen haben sich muslimische Heerführer anders verhalten, und zwar auch glaubensgestützt. Warum ist das nun anders?

Betrachtet man die Kreuzzüge historisch, so muss man feststellen, dass ALLE von Seiten der Christen ausgingen und NIE von Seiten der Muslime.

Die Kreuzzüge sind von unbeschreiblichen Verbrechen seitens der Christenheit gegenüber den Muslimen gekennzeichnet, während umgekehrt KEINE Kriegsverbrechen während dieser Kriege seitens der Muslime gegen die Christen überliefert sind - weder aus muslimischen noch christlichen Quellen.

Der Koran hat es tiefgläubigen Heerführern wie Saladin einfach verboten, Gräuel an den Christen zu verüben; AUCH wenn Christen umgekehrt Gräuel an den Muslimen verübt haben.

Beim jetzigen ersten Halbmondzug, den wir erleben, sehe ich diese hohe kulturelle Entwicklung der Halbmondritter jedoch nicht mehr, sie reihen sich durch ihre Taten in die Verbrechen der Kreuzritter ein.


melden
Anzeige

Schluss mit der Hetze gegen den ISLAM!

30.11.2014 um 16:58
@fumo
fumo schrieb:Betrachtet man die Kreuzzüge historisch, so muss man feststellen, dass ALLE von Seiten der Christen ausgingen und NIE von Seiten der Muslime.
nochmal das Video, zur Anregung
Youtube: Bill Warner, PhD: Jihad vs Crusades
AnnJuJutsu schrieb: Das einzige Vergehen ist das vermeintliche Aufzwängen, bzw. das Ultimatum zu setzen, Muslim zu werden oder zu sterben. Das widerspreche den Geboten des Islam, insofern der Ungläubige sich ergäbe.
lol. Do some research.


melden
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt