weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Geld, Arbeit, Freiheit, Urlaub, JOB, Gehalt, Selbstentscheidung

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 00:15
amerasu schrieb:Viel zu viele Arbeitgeber unterschätzen, welchen Wert Anerkennung hat, unterschätzen den Wert einer Anerkennung/ eines Lobs zur Motivation ihrer Mitarbeiter; seine Mitarbeiter einfach in Entscheidungen einzubinden, deren Interessen/ Anregungen ernst zu nehmen.
Absolute Zustimmung, das gilt meiner Meinung nach vor allem für die Leiharbeiter. Viele von denen haben einen Beruf erlernt und sind aus irgend welchen Gründen 'abgestürzt' (dazu reicht beispielsweise eine Scheidung) und können nur noch über eine Leiharbeitsfirma existieren, aus welchem Grund auch immer. Trotz gehobenen Potenzials werden Leiharbeiter oft in 'niederen' Bereichen wie z.B. Helfern eingesetzt, haben kaum Anspruch auf Urlaub und sind den Launen ihrer besserverdienenden Mitarbeiter ausgesetzt. Welchen Anspruch auf Urlaub haben Leiharbeiter eigentlich? - Gar keinen, die sollen doch nur Lücken auffüllen und am besten auch nicht krank werden...


melden
Anzeige
blue_
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 07:55
Mit meinen 31 Urlaubstagen und meinem Lohn komme ich ganz gut hin. Mir wäre ein früherer Rentenbeginn wichtiger, als weniger Wochenstunden, mehr Urlaub oder mehr Gehalt.

Ich hasse Montage. Die würde ich abschaffen. Dienstag bis Freitag, dann drei Tage Wochenende.

Dass sich der Montag dann Dienstag nennt, würde ich verdrängen :troll:


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 08:19
Halt davon nichts. Dadurch werden nur die Arbeitnehmerrechte aufgeweicht. Es ist wichtig, dass gewisse Regelungen eingehalten werden, auch wenn der Chef gerne "persönliche" Absprachen treffen würde. Das bedeutet also, nicht nur das Recht auf Pause, Urlaub etc sondern auch die Pflicht des Arbeitgebers, diese zu gewährleisten. Mit solchen Absprachen werden nur die Mitarbeiter unter Druck gesetzt, so dass sie garnicht ablehnen können.

In manchen Berufsgruppen ist es vlt. sinnvoller als in anderen bsp. in einer Agentur der Maklerbüro in dem sehr flexibel und eigenständig gearbeitet wird.


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 16:02
In vielen Unternehmen ist es üblich, zumindest ab einer gewissen Hierarchiestufe, Verträge, damit also Gehalt, Urlaubs- und Arbeitszeit, Bonuszahlungen, Firmenwagen etc. auszuhandeln.

So lange tarifliche Mindeststandards nicht unterschritten werden, ist dagegen meiner Meinung nach auch nichts einzuwenden.


melden
FordP71
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 18:20
Viele Arbeiter in Firmen haben Ideen, wie man die Arbeitssituation verbessern kann. Die Abteilungsleiter müssen sich nur regelmäßig mit ihnen zusammensetzen (vielleicht alle 3 Monate für 1-2 Stunden) und sich ihre Vorschläge anhören. Wenn die Mitarbeiter merken, dass sich die "hohen Tiere" für ihre Ideen interessieren und sie auch je nach Möglichkeit umsetzen, meckern sie nicht und arbeiten mit mehr Motivation.

Leider wird man aber oft für blöd gehalten, wenn man keine führende Position hat.
Ich bin erst seit wenigen Jahren in meiner Firma und arbeite in einer großen Werkstatt mit mehreren Mitarbeitern. Anfangs war ich stark motiviert, Verbesserungsvorschläge einzubringen und die Arbeitssituation für alle zu bessern und somit die Produktivität zu steigern. Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass Abteilungsleiter und Chefs kein Interesse an der Meinung "ihrer" Arbeiter haben.
Mittlerweile mache ich nurnoch das, was man von mir fordert und erfülle somit den Arbeitsvertrag. Schade, wie ich finde. Viele Mitarbeiter und ich haben gute Ideen, wie man etwas verbessern kann. Doch niemand hört auf uns.
Stattdessen phantasieren irgendwelche Ingenieure mit ihren wirren Ideen herum, obwohl sie von der ganzen Materie keine praktische Erfahrung haben.
So macht das echt keinen Spaß... Traurig ist ja, dass das in fast allen Firmen so ist.


melden
Rüganer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 19:02
Mehr Urlaub wäre echt cool. Bekomme nur den Mindesturlaub von 20 Tagen :(
Das ist echt wenig -.-


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 19:25
Mein Gehalt reicht mir, nach zwei Gehaltserhöhungen innerhalb von nem Jahr habe ich leicht den Überblick verloren, was ich mittlerweile schon verdiene. Da kann ich mich echt nicht beschweren. Aber der Urlaub reicht mir nicht. Ich habe zwar 30 Tage, aber das ist für mich nicht erholend genug. Vor allem kann ich mir selten zwei Wochen am Stück nehmen. Es gibt Zeiträume, da kann ich mir nicht freinehmen, weil irgendein Scheiß ist, bei dem ich mitmachen muss. Ich weiß eigentlich gar nicht, wie ich mir bis Juni überhaupt mal ne Woche freinehmen soll. Zum Kotzen. Theoretisch gibts Möglichkeiten, dass man z.B. unbezahlten Urlaub nimmt oder für weniger Gehalt arbeitet, wenn man ne Weltreise vorhat usw. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das jemand wie ich genehmigt kriegt, der in so einer lächerlich winzigen Abteilung arbeitet, dass man aufm Zahnfleisch geht, sobald mal einer fehlt - seis Urlaub oder Krankheit. Ich wäre außerdem für eine 4-Tages-Woche. Die Leute wären wesentlich produktiver und hätten mehr Energie...Ich will nicht mehr Geld, ich will mehr Zeit.


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

28.02.2015 um 19:41
ich persöhnlich brauch eig eher selten urlaub.
eig nur dann wenn ich mich absolut überfordert mit der situation fühle, heißt wenn ich z.B. neben bei noch umziehen muss oder andersweitig stress habe.
deswegen ist für mich urlaubsplanung total unnötig da ich meist nicht vorraussehen kann wann ich urlaub brauche.
in urlaub fahren mach ich sowieso nicht.


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

02.03.2015 um 09:27
Daenerys schrieb:Ich will nicht mehr Geld, ich will mehr Zeit.
Schöner Satz!
FordP71 schrieb:Anfangs war ich stark motiviert, Verbesserungsvorschläge einzubringen und die Arbeitssituation für alle zu bessern und somit die Produktivität zu steigern.
Mir gings ähnlich. Nur besteht seitens der GF kein Desinteresse, sondern -schlichtweg- zu wenig Zeit, mal ordentlich darüber zu sprechen... Hachja, wie das eben so ist ...
dog schrieb:Ich habe 28 Tage Urlaub und eine 44 Stunden Woche. Aber dafür liebe ich meinen Job. Man kann nicht alles haben.
Darauf kommt es an, prima! Nichts an der Arbeit ist schöner, als morgens motiviert und mit Freude zur Arbeit zu gehen. Mit einem guten Bauchgefühl. Gibt es in Deutschland zuweilen leider zu wenig.
niurick schrieb:Was ein guter Ingenieur im Jahr verdient, mache ich im Monat. Dafür gab's aber auch 4 Jahre keinen Urlaub.
Ein bisschen Schwund ist immer ;) Ich habe ne Zeit lang auch relativ weit über dem deutschen Durchschnitt verdient. Aber blieben die wirklich wichtigen Dinge in der Zeit (Familie, Zeit, Hobbys) auf der Strecke. Dazu kam, dass ich nicht um jeden Preis diese Arbeit weiterführen wollte.
Maunzelchen schrieb:Ich habe jedes Jahr 35 + x Tage Urlaub und unsere tariflichen 38, 5 Stunden in der Woche
Klingt doch schon mal nicht schlecht ;)


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

02.03.2015 um 12:12
Diese Idee hört sich nur auf den ersten Blick toll an, in Wirklichkeit ist sie ausgesprochen perfide.
Jeder der neu in ein Unternehmen anfängt möchte nicht gleich negativ auffallen und würde nicht gleich eine hohes Gehalt, wenige Arbeitsstunden und viel Urlaub fordern.

Stattdessen schraubt man seine Ansprüche herunter und landet automatisch unter den eigentlich üblichen Arbeitsbedingungen anderer Firmen die ihren Mitarbeitern das "Standard-Programm" bieten (38h Woche, 25-30 Tage Urlaub usw.)

Am Ende arbeitet man in solchen Unternehmen die ihren Mitarbeitern diese "Freiheit" gewähren viel mehr als in anderen Firmen.


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

02.03.2015 um 13:30
@linner74
Woher willst du das wissen? - Deine eigene logische Interpretation?


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

02.03.2015 um 15:36
@k4b00m

Mein Pensum (Arbeitszeit, Dienstreisen, Verzicht aufs Private) ist nur nach gründlicher Abwägung möglich gewesen. Mir ist sehr bewusst, dass es mit Familie, Partyleben oder zeitaufwendigen Hobbies unvereinbar wäre.
Den Spagat bekomme ich nicht hin, also musste ich mich entscheiden.

Wobei ich mich nicht gegen eine Familie entschieden habe, sondern für berufliche Erfüllung + Geld.


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

02.03.2015 um 21:12
k4b00m schrieb: Woher willst du das wissen? - Deine eigene logische Interpretation?
Ja, kann man wohl sagen, aber diese Meinung vertreten viele andere auch.

Überleg mal, auch Selbstständige die eigentlich die größte Freiheit haben und ihr eigener Chef sind arbeiten viel länger und intensiver als Arbeitnehmer weil sie für ihre Arbeit selbst verantwortlich sind.

Man misst sich an Kollegen und versucht am Ball zu bleiben, wenn der Kollege mehr leistet, dann arbeitet man auch mehr, denn wenn der eine 10h arbeitet will man selber nicht nach 8h Schluss machen,
und wenn der eine nur 15 Tage Urlaub nimmt, dann will man nicht als fauler Arbeiter dastehen und nimmt sich keine 40 Tage.
Man möchte ja nicht negativ auffallen.

In "normalen" Unternehmen leistet man seine 8h ab und gut ist, da alle die selbe Arbeitszeit und ca. die selben Urlaubstage haben.


melden

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

03.03.2015 um 09:42
@linner74
Okay, diese Thesen erschließen sich mir. Es liegt dann aber an jedem selbst, ob er bereit ist, Dienst nach Vorschrift zu machen oder nicht.


melden
Anzeige

"Wie viel Urlaub brauchst du? Wie viel willst du verdienen?"

03.03.2015 um 11:10
Nach häufigem Arbeitgeberwechsel und nem ewigen hin und her bin ich nun auch da gelandet wo ich mich wohl fühle, ich verdiene weit mehr als der Durchschnitt, hab 32 tage Urlaub und mache das was mir gefällt!

Einziges Manko ist das ich ungeregelte Arbeitszeiten habe, mich persönlich stört das allerdings nur relativ wenig, den wo ist schon alles perfekt?


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Melancholie?31 Beiträge
Anzeigen ausblenden