Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vater liegt im Sterben..

31 Beiträge, Schlüsselwörter: Tod, Familie, Trauer, Vater

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 15:37
Ataraxie schrieb:Es wurden mehrere Fehler durch die Ärzte begangen, am Ende hat sich sogar die Kriminalpolizei eingeschaltet.
Dass sich die Polizei einschaltet, wenn jemand überraschend ohne vorherige Krankheitsgeschichte verstirbt, das ist völlig normal und sogar vorgeschrieben und hat rein gar nichts damit zu tun, dass hier Ärztefehler vorliegen könnten. So eine Blutvergiftung kommt ja auch nicht aus dem Nichts, da gilt es möglicherweise einen Schuldigen zu ermitteln.
Ataraxie schrieb:Auch wurden mehrmals durch Pfleger mehrere Hundert Euro aus seinem Geldbeutel entwendet, obwohl die Sachen abgeschlossen waren.
Zunächst mal frage ich mich, warum man im Krankenhaus derartig hohe Summen bei sich hat und dann, wie man gesichert ausschließen kann, dass die Diebstähle nicht von anderen Personen verübt wurden.


melden
Anzeige

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 16:23
@Ataraxie
Vermutlich wirst du diese Worte noch oft hören oder lesen, aber trotzdem: Mein herzliches Beileid.
Es ist traurig zu lesen was du gerade alles durchmachen musst.
Vielleicht kommst du momentan noch nicht dazu, aber wenn die Zeit da ist hoffe ich dass du deinen Weg findest um zu trauern.


melden

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 16:51
Mein herzliches Beileid.
Ich hoffe du findest trotz dem Stress, wegen dem drumherum, die Zeit richtig zu trauern.
Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass dies sehr wichtig ist. Über deck deine Trauer nicht mit Arbeit.
Ich wünsche dir liebe Menschen mit denen du darüber reden kannst.


melden

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 19:27
Ataraxie schrieb am 23.07.2017: Aus irgendeinem Grund fühle ich mich aber so schuldig und ich werde das Gefühl einfach nicht los.
Du bist nicht schuldig, dass dein Vater sterben wird.
Du bist nicht schuldig, dass deine Mutter so herzlos ist.
Du hast nicht versagt, du hast dich nicht zu wenig um deinen Vater gekümmert.
Du hättest die Ehe deiner Eltern nicht verbessern können.

Ich weis, die plötzliche Erkrankung und der nahe Tod deines Vaters ist eine sehr belastende Situation für alle, meine Frau hat vor einem halben Jahr eine ganz ähnliche Situation durchgemacht, als ihre Mutter im Sterben lag. Die Emotionen sind fast übermächtig und man selbst ist ohnmächtig.

Ich kann dir nur ein paar kleine Ratschläge mitgeben: Wenn du dich alleine fühlst, frag eines deiner Geschwister, ob du vorrübergehend bei ihnen wohnen kannst. Rede mit deinen Geschwistern über euren Vater und rede Positives über ihn. Rede viel mit ihnen, es wird auch ihnen helfen. Lass die negativen Sachen ganz weit hinten, auch in Bezug auf deine Mutter.

Ich wünsche dir viel Kraft, der Tod deines Vaters wird schmerzvoll für dich sein, aber wenn er seine letzte Ruhe gefunden hat wirst auch du wieder deine Ruhe finden können.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 21:17
Mein Beileid. Er war bestimmt eine wichtige Bezugsperson fuer dich. Ich wuensche die viel Kraft fuer die Zukunft.


melden

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 21:41
Auch von mir herzliches Beileid.


melden

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 22:12
@Ataraxie


Es tut mir sehr leid.


melden

Vater liegt im Sterben..

27.07.2017 um 22:49
@Ataraxie , hab vor kurzem sowas ähnliches mitgemacht mit meiner Großmutter, es war schlimm (vor allen Dingen auch die Situation im Krankenhaus !! )
und ich kann mir denken wie es Dir ergeht
es tut mir sehr leid.
Viel Kraft Dir !


melden

Vater liegt im Sterben..

28.07.2017 um 01:23
Ataraxie schrieb am 23.07.2017:Zum einen muss ich damit umgehen dass mein Vater bald stirbt, zum anderen aber ist es die Art wie er sterben wird. Er war mehr als 30 Jahre verheiratet und seine Frau (meine Mutter) hält es nicht für nötig Ihn im Krankenhaus zu besuchen und wenn man sie anspricht geht es nur darum was sie bald machen wird, wer ihre Angelegenheit regeln wird.
Ich kann dich sehr gut verstehen. Mein Vater ist mit 62 an Krebs gestorben und ich fand immer dass er eine sehr tragische Figur war, dem die Gesellschaft großes Unrecht angetan hat in mehrfacher Hinsicht. Damit werde ich immer leben müssen und das wird mich immer belasten und ich werde nie meinen Frieden damit schließen können.
Es ist aber auch eine Tatsache, dass ich die Dinge nicht ändern kann. Und daher hat es keinen großen Wert darüber nachzudenken. Wenn mir solche Gedanken in den Kopf kommen sage ich mir immer: Naja, diese Gedanken sind hinfällig da es ist wie es ist, du es nicht ändern kannst und es für deinen toten Vater eh keine Bedeutung mehr hat.

Rein rational gesehen ist es so, dass in der Minute des Todes eigentlich egal ist was davor war. Ich meine ob ich ein Sklave war oder ein Milliardär...in der Sekunde in der ich tot bin ist es als wäre alles gelöscht. Denn ich habe kein Bewusstsein mehr um über mein Leben zu reflektieren. Z.B. hat es mich immer frustriert, dass mein Vater das Ende meiner Ausbildung nicht mitbekommen hat das er sich immer so gewünscht hat. Aber 5 Minuten nach seinem Tod ist das eigentlich egal, denn wenn er es jetzt mitbekommen hätte wüsste er es 5 Minuten nach seinem Tod ja auch nicht mehr und könnte sich im Grab nicht darüber freuen. Er hat ja kein Bewusstsein mehr also ist nach dem Tod eigentlich alles was davor war egal denn es ist ja aus den Erinnerungen des Betroffenen gelöscht wenn man so will.

Für uns Angehörige ist es totzdem irgendwie nicht egal, auch wenn es das rational gesehen sein könnte. Da muss man einfach durch.


melden

Vater liegt im Sterben..

28.07.2017 um 02:08
Mein aufrichtiges Beileid @Ataraxie!
Es tut mir sehr leid, dass Du Deinen Vater unter diesen Umständen im KH verloren hast und nun mit allem, was noch folgt, zurechtkommen musst..

Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und ich hoffe, Du kannst Dir auch die Zeit nehmen, die Du brauchst,um zu trauern.
Alles Liebe!


melden
Anzeige

Vater liegt im Sterben..

28.07.2017 um 12:46
Mein ehrliches & aufrichtiges Beileid!

( Wir haben fast das selbe Schicksal, nur die Todesart ist anders... )


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

201 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt