Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

13.274 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:17
Zitat von otternaseotternase schrieb:otternase schrieb am 03.02.2020:
2) ich stimme zu, dass die Supermärkte etc. bestehen bleiben werden, aber ich denke, es besteht auch dort erhebliches Potential zu Veränderungen.
Ich denke, sobald die Technik für automatisierte Warenlager weiter entwickelt und ausgereift ist, werden sich viele Lebensmittelhändler, Supermärkte stark wandeln. Meine Vision ist, dass der Kunde den Warenbereich nicht mehr betritt, sondern online (oder notfalls per Terminal im Vorraum des Marktes) seine Bestellung aufgibt für die Waren, die er kaufen will und dann wenig später eine fertig zusammengestellte Kiste mit seinen Einkäufen abholt, ggf. einfach am drive-through-window. Im Marktvorraum gibt es dann neben einem Abholfenster nur noch ein paar Tresen für Ware, die für ein solches Konzept ungeeignet ist, zB. einen Bäcker, eine Fleisch-Käse-Theke und vielleicht einen Gemüsehändler.
Das bedeutet weniger Personal, keine Ladendiebstähle mehr, bei Onlinezahlung kein Bargeld mehr im Laden, daher kaum Überfallrisiko und keine Bargeldhandlingkosten, weniger Platzbedarf für den Markt, Energieersparnis bei Beleuchtung und Klimatisierung. Und auch für die Kunden hat es Vorteile, Warenkorb gemütlich am PC oder Handy zusammenstellen, zB. in der Mittagspause, dann ganz einfach nach Feierabend das fertige Paket abholen, kein Zeitaufwand, im vollen Markt genervt durch die Gänge zu schieben und seine Sachen zusammenzusuchen.
Vielleicht wird meine Vision jetzt dank Corona realistisch, ich würde mich darüber freuen...
Ich meine, fast so etwas gibt es schon, bei REWE. Es wird zusammengestellt, und man holt es ab.


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:18
Zitat von sören42sören42 schrieb:Ich meine, fast so etwas gibt es schon, bei REWE. Es wird zusammengestellt, und man holt es ab.
Bei mir wird es sogar geliefert.


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:20
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Bei mir wird es sogar geliefert.
Man kann sich zwischen den beiden Optionen entscheiden.
Entweder holt man es ab oder man läßt es liefern.


Meine Erfahrungen mit dem Lieferservice waren allerdings nicht gut.
Den Abholservice habe ich noch nicht getestet.


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:20
@ayashi
Keine Ahnung.. deswegen halte ich mich auch hinsichtlich Prognosen zu Deutschland etc. komplett zurück. Gerad kam beim Spiegel ja auch ein Artikel über die Problematik der Erfassung. Falls es interessiert.
https://www.spiegel.de/wissenschaft/coronavirus-wie-belastbar-sind-die-rki-daten-a-13bd06d7-22a1-4b3d-af23-ff43e5e8abd6

Aber ich wollte halt auch mal "positive" Meldungen wiedergeben. Hoffe wenigstens, dass sich das in Italien jetzt langsam merklich bessert.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:22
Zitat von GranaPadanoGranaPadano schrieb:Du meinst aber jetzt, dass aus wirtschaftlichen Gründen bald das Sterben vieler Menschen in Kauf genommen werden müsste, damit ... ja ... hmm ... die Wirtschaft weiterläuft wie vorher? Sich einige wenige mit Profiten die Taschen vollhauen, unter anderem weil sie prekär Beschäftigte ausbeuten? Das ist auch eine Realität unseres Wirtschaftssystem und nein, dafür verdient es niemand in deiner cost-benefit-Rechnung hops zu gehen.
ja, natürlich damit die Wirtschaft weiterläuft! Deine Gedanken sind geradezu erschreckend naiv.
Die Wertschöpfung durch die Wirtschaft ist das, was die Altersvorsorge sichert, Arbeitseinkommen schafft und Steuern (direkt oder indirekt über den Umweg von Einkommens- und Konsumsteuern) bringt.
Erzähl mal dem Rentner, dessen private Altersvorsorge (Riester, Fonds o.ä.) wertlos wird, dass die Gesundheit der Wirtschaft keine Rolle spielt. Erzähl mal dem Selbstständigen, der Aufträge im großen Umfang verliert, er solle sich gefälligst nicht so die Taschen vollstopfen. Erzähle dem Arbeitnehmer, der seinen Job verliert, dass Wirtschaftsentwicklung total überbewertet ist. Erzähl aber auch mal dem Arbeitnehmer, der noch seine Arbeit behält, dass er mit seiner Wertschöpfung durch höhere Steuern die Staatshilfen zur Rettung von Betrieben oder die Transferleistungen für Arbeitslose finanzieren soll während er gleichzeitig eine negative Einkommensentwicklung aufgrund von Inflation durch mehr vom Staat gedrucktes Geld und stagnierende Löhne durch Rezession erleiden darf...

Eine Kosten-Nutzen-Rechnung muss erfolgen, alles andere wäre unverantwortlich! Politik kann man nicht nach Gefühlen machen.


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:26
Zitat von ayashiayashi schrieb:Mich machen die Zahlen des RKI verrückt. Das ganze Meldechaos verhindert richtige Prognosen für Deutschland.
Ich sehe da Spahn in der Pflicht den Ländern in den Arschzutreten das die Meldungen zeitnah geliefert werden. (Wenn ich nur lese das einige Kreise sowas Faxen, krieg ich Corona)
Einige Ämter sollten Vermisstenmeldunen rausgeben, weil Ihr Meldegänger anscheinend verschollen sind.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:26
@vincent
Ich hoffe es für die Italiener sehr. Leider sieht es in Spanien und Frankreich nicht besser aus. Ganz schlimm wird es mMn die USA erwischen. Mal abgesehen von Venezuela und vielen anderen Ländern in denen das Virus nicht ernst genommen wird.

Meine Frau kommt aus der Dominikanischen Republik. Dort sind zwar noch vergleichsweise wenig registrierte Fälle, aber die Bevölkerung nimmt die Quarantänemaßnahmen nicht ernst. Bei dem Gesundheitssystem, wird das in einer Katastrophe enden.


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:27
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ja wenn es infizierte tragen wenn sie mit gesunden in Kontakt kommen.
Ansonsten bringt es nix als nicht infizierter eine Maske zu tragen.
Kommt darauf an was du unter Maske verstehst, eine FFP3 Maske bringt auch für beide Seiten etwas. Da aber viele vorher gar nicht wissen ab wann sie infiziert sind, bringt Atemschutz durchaus was. Besser als nichts ist es auf jeden Fall.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:28
Zitat von ayashiayashi schrieb:Meine Frau kommt aus der Dominikanischen Republik. Dort sind zwar noch vergleichsweise wenig registrierte Fälle, aber die Bevölkerung nimmt die Quarantänemaßnahmen nicht ernst. Bei dem Gesundheitssystem, wird das in einer Katastrophe enden.
Bei der Bevölkerungspyramide wird das eher glimpflich ausgehen : Wikipedia: Dominikanische Republik#/media/Datei:Bevölkerungspyramide Dominikanische republik 2016.png

Wenig alte, viele Junge Leute.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:30
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Das wird wohl nichts, dass @otternase das Konzept irgendjemand anbieten kann, weil REWE hat dieses Konzept schon längst im Angebot.

Das nennt sich REWE Abholservice.

https://www.rewe.de/service/online-einkaufen/
Immer mehr REWE Märkte bieten den REWE Abholservice an. Du erledigst deinen Einkauf bequem im REWE Onlineshop oder per App und kannst deinen Einkauf fertig verpackt am Markt abholen.
...
Supermarkteinkauf online bestellen und fertig gepackt im Markt abholen.
Ich weiß, dass REWE das schon auf jeden Fall letzten Herbst angeboten hat, aber ich meine sogar REWE das schon seit deutlich längerer Zeit anbietet.
jein...

Denn bei dem REWE Konzept muss ja ein Angestellter den Warenkorb zusammenstellen und es kommen trotzdem auch Kunden in den Warenbereich. Das bedeutet für den Laden mehr Personalaufwand und keine der von mir erhofften Vorteile, wie Einsparung von Platz, Energie, Vermeidung von Diebstählen und Personaleinsparungen.

Und damit wäre, um auf @emz zu antworten, auch klar, warum es das bislang nicht gibt: die Technik für automatisierte Warenlager für viele unterschiedliche Produkte ist offenbar noch nicht ausgereift (sonst würden Unternehmen wie Amazon nicht noch immer auf menschliche Picker setzen statt ihre Lager zu automatisieren) und bislang wollten die Kunden auch unbedingt in den Laden rein und die Ware anfassen, aber auch den Einkauf zum sozialen Ereignis machen, um sich dabei mit Bekannten oder Nachbarn zu treffen. Das erstere Problem wird auch noch länger weiterbestehen, aber das letztere dürfte sich momentan gerade ein Stück weit wandeln...


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:30
@subgenius
Ich bezweifle sehr, dass selbst junge Menschen dort die nötige medizinische Versorgung erhalten. Gerade wenn es um Beatmung geht.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:31
Zitat von hanswurst11hanswurst11 schrieb:Aber in 2-3 Wochen hoffe ich doch das unsere Politiker vielleicht auch mal die langfristigen Folgen im Auge haben. Das Virologen sagen dieser Zustand muss auf Jahre hin gehalten werden wundert mich nicht.
ich glaube nicht, dass wir in 2-3 Wochen eine grundlegende Besserung haben werden.
Das Virus wird vermutl nicht verschwinden.
Heute ein 42Jähriger Mann in Berlin gestorben - keine Vorerkrankungen bekannt.

Ab heute Nacht gehen in Indien 1,3 Milliarden InderInnen in eine mindestens 3 wöchige Ausgangssperre
Indien verhängt "vollständige Ausgangssperre" für drei Wochen
Indiens Premierminister Modi hat die Bevölkerung dazu aufgerufen, das Haus nicht mehr zu verlassen. Sonst werde das Land um Jahrzehnte zurückgeworfen.
#

genau das droht nämlich:
Tode an allen Ecken.
DAS kann JEDES LAnd betreffen, das den Ausbruch nicht wenigstens eindämmt.
Zitat von ShiivaShiiva schrieb:Steh nun auch unter Quarantäne- Arbeitskollege wurde positiv auf Corona getestet und ist damit noch schön ne Woche zur Arbeit gekommen. 👍🏼
hat Kollege gewusst, dass er positiv getestet wurde und ist trotzzdem zur Arbeit gegangen drohen Strafen, wenn andere durch dieses Verhalten zu SChaden kommen.
Zitat von SophiaPetrilloSophiaPetrillo schrieb:hanswurst11 schrieb:
Das Virus wird auch in Wochen und wenigen Monaten nicht verschwunden sein.

Nein, das wird es nicht ... aber die Zahlen, der Menschen, die bei dieser Welle eine Immunität erwerben steigt täglich.
sie steigt, ja. Fraglich ist nur, wie lange sie anhält.
Wenn einer lebenslänglichen Immunität ist nicht auszugehen.
Zitat von hanswurst11hanswurst11 schrieb:Wie gesagt, das mag alles aus der Sicht einen Virologen richtig sein. Nur macht sich dieser eben keinerlei Gedanken darüber wie die Gesellschaft nach diesen 300 Tagen aussieht. Und ich sag es nochmal, diesen Zustand auch nur anährend 300 Tage aufrechtzuerhalten ist schier unmöglich. Gesellschaftlich, Gesundheitlich wie auch Wirtschaftlich.

Ich habe keiner Ahnung von dem ganzen Virus kram. Aber mein Wunschdenken wäre, das man eben den April noch die Maßnahmen so lässt, aber dann das Leben versucht wieder in normale Bahnen zu lenken.
man macht sich sehr wohl GEdanken darüber, wie die Gesellschaft am Tag 300 der PAndemie aussieht. Entweder wir haben 6-8 Millionen Infizierte (Zahl evt realistisch) und davon 15-20 % Menschen, die ärztliche Hilfe bis hin zu maschineller Beatmung brauchen --- was KEIN GEsundheitswesen leisten kann. Zumal bis dahin Ärzte, kRankenschwestern, Pfleger auch angesteckt und zt verstorben sein werden.

Der wirtschaftl Schaden durch 1-2 Millionen Tote allein in D dürfte immens sein (bis alle durchimmunisiert wäre).
Lieber einen wirtschaftl Schaden hinnehmen und das Virus samt seiner Ausbreitung eindämmen, bis es Behandlungsmöglichkeiten gibt, oder SChutzimpfungen.
Zitat von john-erikjohn-erik schrieb:Wieso wird hier immer noch über 4 Wochen diskutiert.

China (und in Teilen) Südkorea sind ein super Modellfall, wie lange das mindestens dauert.

Wieso glauben hier immer noch einige, dass das Virus sich in Europa irgendwie anders verhalten sollte?
ich gehe nicht von 4 Wochen und nur im äußersten Glücksfall von 4 Monaten aus.
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Wenn man nicht einmal sicher sein kann, dass die Immunität für die aktuelle Sars-CoV-2-Variante auch für die Varianten kommender Saisonen bedeuten wird, ist Herdenimmunität auch ziemlich fragwürdig als Ziel.
wir erleben im schlimmsten Fall eine Pandemie wie vor gut 100 Jahren mit der spanischen Grippe.
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Man sieht daran wie viel die Mentalität ausmacht und dass das konfuzianische Denken und die Definition des Einzelnen als Teil der Gruppe und nicht als Mass aller Dinge einen enormen Effekt hat bei so einem Prozess indem das Verhalten des einzelnen bezogen auf die Allgemeinheit die kritische Schnittstelle ist.
Der Konfuzianismus ist in China, Japan, Korea, Singapur, Vietnam und Taiwan ausgeprägt. Genau die Länder meistern die Corona-Krise am besten.
ich denke auch, dass die Solidarität einer GEsellschaft hilft, Krisen zu überwinden.
Zitat von senkuusenkuu schrieb:Die Inkubationszeit beträgt durchschnittlich 5,2 Tage man sollte daher eigentlich schon eine grobe Tendenz ablesen können.
es gibt keine Trends in einer PAndemie, die man schon nach wenigen Tagen als stabilen Trend einstufen könnte.
Die Ausbreitung wird von sehr vielen Faktoren beeinflusst.
Wenn ich bedenke, wieviele Menschen zT aus Risikogebieten oder aus GEbieten die später zu Riskiogebiet erklärt wurden wie Ägypten, einfach so zurück gebracht wurden.
Da kann also allein durch Reisen noch viel neues Infektionspotential dazu kommen.

Dann weiß man nicht, wieviele Menschen sich jetzt durch die Ausgangsbeschränkungen daheim oder in ihrem engsten sozialen Umfeld anstecken. Wenn die Menschen die Ausgangsbeschränkungen ernst nehmen, können die GEsundheitsämter wenigestens schnell die wenigen Kontakte I isolieren.
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Darum sind die Zahlen in Berlin auch verhältnissmäßig niedrig (vergl. Hamburg)
Keine Ski-Ferien ... und auch kein Karnevall.
naja, erstmalig bin ich froh darüber, dass Berliner ihren Kiez höchstens 1-2 mal im Leben verlassen ;)


1x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:31
@ayashi
Ja, ich weiß. Nur ist Italien irgendwie zum Aushängeschild und zum Symbol der Krise geworden. Positive Meldungen von ihnen könnten viel Kraft und Hoffnung geben, eben auch in anderen Ländern und zudem zeigen, dass es der richtige Weg ist.
Bezüglich der USA sehe ich das genauso. Trumps Aussagen waren hier ja glaube ich auch schon das Thema. Alleine New York nähert sich jetzt dem Stand von Deutschland. Das ist schon brutal. Und wenn er jetzt direkt, indirekt auch noch ankündigt, dass es ohnehin mit weiteren paar Tagen getan ist, werden selbst diese wenigen Tage an Ernsthaftigkeit verlieren.

Also in der Türkei beispielsweise wird das mittlerweile wohl relativ ernst genommen. Menschen ab 65 haben dort auch eine komplette Ausgangssperre.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:31
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Man sollte Läden einrichten wo man die Einkaufzettel mit dem Smartphone hinschickt (oder durch eine Sprechalage), und dann nur, wie beim Drive-In mit Kartre bezahlt und die Sachen entgegen nimmt. Dann gibt's da quasi keine Ansteckung mehr.
Dadurch hat man auch Hamstern im Griff und für die Mitarbeiter ist euch eine Entlastung, nicht mehr angehaucht zu werden.
Warum gibt es das noch nicht?
Bei Globus und anderen Ketten läuft schon so etwas an. In den Märkten, die umgerüstet wurden, braucht man keine Kassierer mehr.
Die Waren werden alle im Kassenbereich gescannt (können im Einkaufswagen bleiben) und man bezahlt mit Karte.
Dort hat man dann auch kein Problem mit ansteckenden Krankheiten.
Wenn man Einkaufslisten erstellt, wird man entsprechend durch den Supermarkt geführt mit den Geräten, die man am Eingang erhält.
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/einzelhandel-bezahlen-im-vorbeigehen-die-supermaerkte-ohne-kassen-kommen/23723078.html

Das ist die Zukunft ...


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:32
Zitat von GhOuTaGhOuTa schrieb:Die Masken halten durchaus einen Teil der Atemluft anderer ab, insofern würde ich nicht sagen, die Masken würden überhaupt nicht von Ansteckung schützen, bei einer Infektion kommt es ja auch auf die Menge der Partikel an.
Nicht nur ob oder ob nicht.
Außerdem schützen sie ihren Träger davor, sich in die Nase oder an den Mund zu fassen.
Schmierinfektionen werden z.B. nur durch das Führen der Hand an Mund/Nase/Augen zu Infektionen.
"Wenig" schützen wäre als evtl. passender. Aber wenig ist schon mehr als nix ;)
Und eben das Nicht-Infizieren anderer.
Das ist ja für den Gesamtentwicklung ganz genau so wichtig.
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Steckbrief.html#doc13776792bodyText1
Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion, eine Schmierinfektion ist bis dato noch nicht gesichert. So gesehen wäre Atemschutz die Hauptmaßnahme, was nicht bedeutet das man die Schmierinfektion unter den Tisch fallen lassen sollte.


1x zitiert1x verlinktmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:32
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Ich weiß, dass REWE das schon auf jeden Fall letzten Herbst angeboten hat, aber ich meine sogar REWE das schon seit deutlich längerer Zeit anbietet.
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Mindestens schon seit 2 Jahren.
Ich will denoch selber in den Laden.
Naja wenn Du 8 oder 12 Wochen nicht selbst einkaufen darfst, sondern schnöde bedient wirst, dann kannst Du es danach richtig zelebrieren.
Dann ist es was besonderes, wenn Du dann endlich deine Nudeln wieder selbst aus dem Regal holst und lässig durch die Gänge zu cruist und noch einen Haufen unnötige Leckerli in den Wagen wirfst :D
Geiles Shopping Adventure.
Kommt ja auch wieder, halt nach einer kurzen Unterbrechung.
Am Ende fehlts einem gar nicht ^^.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:32
Zitat von subgeniussubgenius schrieb:Bei mir wird es sogar geliefert.
Zitat von KreuzbergerinKreuzbergerin schrieb:Man kann sich zwischen den beiden Optionen entscheiden.
Entweder holt man es ab oder man läßt es liefern.
Meine Erfahrungen mit dem Lieferservice waren allerdings nicht gut.
Den Abholservice habe ich noch nicht getestet.
Bei mir ist aber kein Liefertermin innerhalb des 13-Tage-Intervalls, innerhalb derer man wählen kann, frei. Man wüsste wissen, wann der neue Tag sichtbar ist, dann hatten man vielleicht eine Chance am 13. Tag einen Slot zu bekommen. Wie sich das Business Modell betriebswirtschaftlich darstellen lässt, ist mir allerdings schleierhaft.
Zitat von otternaseotternase schrieb:Erzähl mal dem Rentner, dessen private Altersvorsorge (Riester, Fonds o.ä.) wertlos wird
Enteignungen lehne ich ab. Wertlos? Im Gegenteil, wenn die Fonds billiger sind, kauft man ja mehr Anteile, wenn immer der gleiche Betrag investiert wird. So wie jemand der immer für 40 Euro tankt, im Moment "mehr Liter" bekommt...


2x zitiertmelden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:33
Zitat von otternaseotternase schrieb:Denn bei dem REWE Konzept muss ja ein Angestellter den Warenkorb zusammenstellen und es kommen trotzdem auch Kunden in den Warenbereich.
So weit ich weiß, werden die Waren die man online bestellt hat, aus einen eigenen Warenlager zusammen gestellt.
Beim Abholservice ist das allerdings wohl tatsächlich so, dass es aus einem realen Laden zusammen gestellt wird, da man seine Waren auch an diesem Shop abholt.

Zumindest ist das Konzept keine neue, originelle Idee, auf die die Lebensmittelkonzerne noch nicht selbst gekommen sind.


melden

Macht ihr euch Sorgen wegen des Coronavirus (Sars-CoV-2)?

24.03.2020 um 22:35
Zitat von sören42sören42 schrieb:Im Gegenteil, wenn die Fonds billiger sind, kauft man ja mehr Anteile, wenn immer der gleiche Betrag investiert wird. So wie jemand der immer für 40 Euro tankt, im Moment "mehr Liter" bekommt...
Mit welchem Geld? Wenn das Geld in den wertlosen Fonds liegt, interessiert das Potenzial der Steigerung recht wenig. Zumal die Logik auch nicht immer komplett aufgeht.. Fonds bzw. einzelne Werte können auch komplett den Wert verlieren und ich sehe nicht wenige Insolvenzen auf uns zukommen.


melden