Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Arbeiten in der forensischen Psychiatrie

24 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Psychiatrie, Arbeiten + 3 weitere

Arbeiten in der forensischen Psychiatrie

04.02.2020 um 02:08
@Häresie
Ja, ich fange zum 1. April dort an 👍🏻.

Sorry, ich hab zur Zeit Einiges um die Ohren. Ich werde so schnell es geht berichten


melden

Arbeiten in der forensischen Psychiatrie

04.02.2020 um 02:12
@Feniiya
Kein Ding, alles Gute dir! 🤗


melden

Arbeiten in der forensischen Psychiatrie

04.02.2020 um 18:00
Zitat von FeniiyaFeniiya schrieb am 30.01.2020:Ist es Dir persönlich tatsächlich so passiert?
Lediglich die Namen wurden verändert - und die Einrichtung nicht benannt. Ich will mir ja nicht noch nachträglich Ärger einhandeln.


melden

Arbeiten in der forensischen Psychiatrie

05.02.2020 um 01:57
Sooo, jetzt habe ich kurz Zeit, um zu antworten.
Verzeihung, ich habe momentan viel um die Ohren.

Also mein Hospitationstag war wirklich super interessant und hat mir echt Spaß gemacht.
Ich kann zwar nur die eine Schicht beurteilen, die ich geleistet habe, aber mein Eindruck war, dass es dort definitiv geregelt, organisiert und souverän vorgeht.

Die Kollegen, die ich bisher kennengelernt habe, wirkten nett und kompetent auf mich.

Es gibt regelmäßig auch Beurteilungsgespräche mit den beiden Teamleitern, um Feedback zu bekommen und an seinen Aufgaben zu wachsen-finde ich persönlich sehr positiv.
Außerdem legen sie dort sehr viel Wert auf eine gute, intensive Einarbeitung, was ich bisher auch gaaaanz anders erlebt habe.


Der Kontakt mit den Patienten war recht positiv an diesem Tag.
Mir ist nochmal richtig bewusst geworden, wie krank diese Leute sind - und dass ich erst Recht nun verstehe, wieso man einen Unterschied zwischen schuldfähig und nicht schuldfähig macht.

Mir gefällt die Arbeitsweise dort und genau deswegen werde ich die Stelle zum 1.April annehmen.

Habe mir schon reichlich Lektüre bestellt. Bücher, die mit dort als Neuling empfohlen worden sind. Gibt viel zu lernen, gerade auch die ganzen Paragraphen.

Des Weiteren spitzt sich die Lage bei meiner aktuellen Arbeitsstelle weiter zu und ich muss echt an mich halten, das da noch mitzumachen...

Leider dauert das ganze Verfahren für den Vertrag ca. 3 Wochen, weil es eine große Klinikanlage mit über 1400 Mitarbeitern ist.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Förderung Kranker...
Menschen, 36 Beiträge, am 23.02.2010 von andererzeits
andererzeits am 11.02.2010, Seite: 1 2
36
am 23.02.2010 »
Menschen: Vor- und Nachteile der Arbeit?
Menschen, 236 Beiträge, am 31.03.2009 von herati
Ilvi am 12.10.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
236
am 31.03.2009 »
von herati
Menschen: Wie kann ich mir das Aufstehen morgens erleichtern?
Menschen, 173 Beiträge, am 08.10.2020 von Cantaloupe
GREATM am 23.01.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
173
am 08.10.2020 »
Menschen: Ist die Psychiatrie in den 70 ern stehen geblieben?
Menschen, 15 Beiträge, am 13.06.2020 von renasia
Rhythm am 28.08.2013
15
am 13.06.2020 »
Menschen: Wie bewirbt man sich mit einem verkorksten Leben?
Menschen, 241 Beiträge, am 09.08.2020 von therealproton
Negev am 17.01.2020, Seite: 1 2 3 4 ... 10 11 12 13
241
am 09.08.2020 »