Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

50.089 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 20:50
Ich bin jetzt seit heute für die Impfung registriert. Ich bin mal gespannt wie lange ich jetzt auf die Termine warten muss.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 20:52
@Aniara

bei uns im Landkreis sind es so ca. 20 000 wo drauf warten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 21:00
Zitat von AniaraAniara schrieb:bin jetzt seit heute für die Impfung registriert. Ich bin mal gespannt wie lange ich jetzt auf die Termine warten muss.
Hoffe für dich, dass es gut vorangeht


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 21:01
Endlich spricht ein Richter mal Klartext. Bußgeldbescheide wegen angelichen Verstößen gegen Maskenpflicht u.ä. müssen nicht widerspruchslos hingenommen werden:
Jeder Bürger hat das garantierte Recht, die Gerichte anzurufen, wenn seine durch das Grundgesetz geschützten Freiheiten – mitunter in offensichtlich rechtswidriger Weise – durch die öffentliche Gewalt eingeschränkt werden.

Der 41-jährige Jurist betont, es sei beachtlich, mit welcher Ruhe die Bürger während der Pandemie „die vielen und großen Verfehlungen aller drei Staatsgewalten ertragen, die der Regierung und der Parlamente ebenso wie die der Gerichte.“ Schleif: „Viele scheinen vergessen zu haben, dass der Bürger der alleinige Souverän dieses Landes ist. Regierung, Gesetzgebung und Rechtsprechung sind nur die Diener dieses Souveräns.“

Der Richter kritisiert, „dass die handwerklich oft schlecht gemachten Bußgeldvorschriften ein Verhalten bestrafen, das bis zum Anfang des letzten Jahres ein fester Bestandteil unseres Lebens und unserer Kultur war und hoffentlich bald auch wieder sein wird.“ Dazu zählten Treffen mit Freunden und der Familie, gemeinsame Feiern – „oder eben Eis essen“.

„Bei fahrlässigen, erstmaligen Verstößen bin ich als Betroffener gut beraten, mich gegen einen Bußgeldbescheid zur Wehr zu setzen“, ermuntert Schleif zum Widerstand gegen Zahlungsaufforderungen der Ämter. „Viele Menschen sind sich doch gar nicht bewusst, dass sie gegen eine Corona-Auflage verstoßen haben, weil die Vorschriften so unverständlich und dilettantisch formuliert sind“, glaubt Schleif. „Deshalb stellen Amtsrichter derartige Bußgeldverfahren häufig ein.“
Und noch eine ganze Menge mehr. Also keine Angst vor übereifrigen Mitarbeitern von Ordnungsämtern. Die werden letztendlich auch nur von unseren Steuern bezahlt. Der Gang vor den Kadi scheint sich wieder zu lohnen.

https://www.focus.de/politik/vorschriften-unverstaendlich-und-dilettantisch-appell-zum-widerstand-richter-ruft-buerger-auf-sich-gegen-corona-bussgelder-zu-wehren_id_13050863.html


3x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 21:12
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Und noch eine ganze Menge mehr. Also keine Angst vor übereifrigen Mitarbeitern von Ordnungsämtern. Die werden letztendlich auch nur von unseren Steuern bezahlt. Der Gang vor den Kadi scheint sich wieder zu lohnen.
Och ich wäre indem Job auch übereifrig würde ich pro Knöllchen eine Provision bekommen bzw. die Quote muss erfüllt werden.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 22:14
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Bußgeldbescheide wegen angelichen Verstößen gegen Maskenpflicht u.ä. müssen nicht widerspruchslos hingenommen werden:
Natürlich darfst du jederzeit vor Gericht gehen. Aber du wirst in den aller seltensten Fällen auch tatsächlich dem Bußgeld-Bescheid entkommen können. Und ist ja auch klar, dass ein Anwalt "Werbung" macht, um seinen Job zu sichern. ;)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

06.03.2021 um 22:41
@knackundback
In einem Klima der Angst ( denn das wurde seit März 20' geschürt ) plus ihrer " epidemischen Lage " verlängert bis zum St.Nimmerleinstag , kann man uns so richtig schön in Schach halten .
Inzwischen habe ich das Gefühl , wir sind größtenteils alle in eine phlegmatische leck mich Stimmung und Haltung gerutscht. Resignation und Kapitulation umschreibt es besser . In Zeiten , wo du schon zum Querdenker und Nazi gelabelt wirst , wenn du nur mal stehenbleibst anstatt zu traben , wenn du zu Hause Besuch bekommst der nicht nach Schwiegermutter aussieht , nur weil dein Nachbar endlich mal seine Lust am denunzieren ausleben darf.
Da geht kaum noch jemand zum RA .
Dafür dauert der Zinnober inzwischen einfach zu lange , die Menschen sind mürbe gemacht u müde . Wir leben neuerdings nicht mehr von Urlaub zu Urlaub oder Party zu Familienfest , nein, unsere Uhren sind getaktet von MPK zu MPK .
Würden sie morgen sagen , drei Masken übereinander und auf einem Bein hüpfen , dann wird alles besser , ich bin mir nicht sicher , aber ich befürchte, auch das würde die Mehrheit klaglos hinnehmen .
Das haben solche Krisen in sich, es muss nur lange genug dauern und es muss mit Strafen u Buße gewedelt werden , so hält man Massen in Schach.
Der Richter hat vollkommen recht . Nur eben für ein zB 50€ Bußgeld ( nicht jeder hat ne gute Rechtsschutz ) , da muss ein RA auch Bock und biss haben und die Aussicht auf Erfolg muss gegeben sein. Nicht jeder Anwalt macht gerne so Pille Palle Sachen mit geringem Streitwert .
Ich glaube schon daran , dass mündige Erwachsene Bürger genau wissen , dass sie Rechtsmittel einlegen können gegen so etwas . Nur eben hat nicht mehr jeder die Nerven dafür .


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 03:42
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Ich glaube schon daran , dass mündige Erwachsene Bürger genau wissen , dass sie Rechtsmittel einlegen können gegen so etwas . Nur eben hat nicht mehr jeder die Nerven dafür .
Zudem überschreiten die Anwaltskosten das Bußgeld.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 05:16
Zitat von AniaraAniara schrieb:Ich bin jetzt seit heute für die Impfung registriert. Ich bin mal gespannt wie lange ich jetzt auf die Termine warten muss.
Na,dann hoffe mal das beste und mach 3 Kreuze.Am besten noch Salz über die Schulter werfen.

Warte am besten auf Sputnik oder J&J.

Krankenschwester in Österreich nach AZ-Impfung verstorben.


https://www.sn.at/panorama/oesterreich/tod-von-krankenschwester-nach-az-impfung-wird-untersucht-100706374


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 05:49
Zitat von LuckyLookLuckyLook schrieb:Am besten noch Salz über die Schulter werfen.
"Aktuell gibt es noch keinen Hinweis auf einen kausalen Zusammenhang mit der Impfung", wurde betont.
Quelle: s.o.

Aber die ersten österreichischen Kornblumenträger versuchen ja auch schon trotzdem propagandistisch es Kapital draus zu schlagen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 06:58
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Wir leben neuerdings nicht mehr von Urlaub zu Urlaub oder Party zu Familienfest ,
Wer wir? Ich finde es traurig, wenn man sich nur von Event zu Event hangeln kann. Klingt nach absolut unausgefülltem Leben :( Nein, das möchte ich nicht.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 07:07
Zitat von FlegmaFlegma schrieb:Och ich wäre indem Job auch übereifrig würde ich pro Knöllchen eine Provision bekommen bzw. die Quote muss erfüllt werden.
Danke für den Einblick in deine ganz persönliche Ethik und Moral.
Gut, dass du es in deinem Leben nicht soweit gebracht hast. :Y:
Zitat von knackundbackknackundback schrieb:Endlich spricht ein Richter mal Klartext.
Gähn, das ist fast ein halbes Jahr her.
Laufen die Buchverkäufe echt so schlecht, dass man jetzt hier schon Werbung machen muss?
Na denn. :D


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 07:54
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Es sind 16 Packungen mehr als du von der Regierung kriegst
Ich bin mal gespannt, wie sich das in der kommenden Woche gestalten wird. Die Impfzentren sind ja, zumindest bei uns, schnell aufgebaut worden.
Es mussten jedenfalls noch Helfer geschult werden, es haben sich schon viele gemeldet, die helfen wollen. Die Schulungen erfolgen jedoch online. Und jede Menge Schutzanzüge wurden verteilt.
Ich denke, das wird Mitte nächster Woche richtig Fahrt aufnehmen.
Zitat von RayWondersRayWonders schrieb:ich hab das gelesen, aber selbst wenn 98% ihre Erstimpfung haben
Auch bei einer Erstimpfung baut sich ja schon ein gewisser Schutz auf, wie es heißt.
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Der AfD rief nachweislich dazu auf keine Masken zu tragen. Sie ist auch gegen einige andere Verordnungen zum Schutz vor einer Ansteckung von Sars-CoV-2
Die AfD ist grundsätzlich immer dagegen. Ein eigenes vernünftiges Programm ist von ihr aber nicht zu erwarten.
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Sein Weg bzw. sein Motto, sein Umgang mit Covid-19 war trotzdem falsch und höchst fahrlässig. Auch er hätte anders mit der Pandemie umgehen müssen, so lange noch kein Impfstoff zur Verfügung steht. Sein Umgang mit dem Virus, sein Auftreten, seine Botschaften haben bestimmt einen nicht gerade kleinen Teil der US-amerikanischen Bevölkerung dazu verleitet sich ebenso verharmlosend und risikoreich zu verhalten wie er und die geliebte (eigene egoistische) Freiheit und die Wirtschaft natürlich über alles andere zu stellen.
Das stimmt. Biden hat sich von Anfang an anders präsentiert, was viele als positiv empfunden haben dürften. Schließlich hat er ja auch die Wahl gewonnen.
Zitat von LuckyLookLuckyLook schrieb:Krankenschwester in Österreich nach AZ-Impfung verstorben
Das ist schrecklich. Allerdings ist sie 10 Tage nach der Impfung verstorben. Nebenwirkungen zeigen sich i.d.R. schon nach wenigen Stunden und sind nach längstens 3 Tagen eigentlich ausgestanden. Ob man da einen Zusammenhang herstellen kann??
Man darf auf die Ergebnisse gespannt sein.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 08:25
Zitat von Bone02943Bone02943 schrieb:Und mit den Geldern konnten keine Produktionskapazitäten aufgebaut werden?
Klar, für die die schon bestellt haben. Für jemanden der nicht bestellt braucht's auch keine Produktionskapazitäten.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 10:50
Zitat von PhhuPhhu schrieb:Mir kommt es vor als würden die derzeitigen Impfstoffe, wie Vektor und mRNA, Mutationen begünstigen. Da in den Ländern in denen der Impfstoff in Phase 3 getestet wurde erste Mutationen des Virus auftauchten.
Anscheindend liegt es am Spike Protein.
So versucht man einen neuen Ansatz.

Beitrag von Phhu (Seite 1.899)

Und irgendwie gibt es bei dem Antikörper impfstoff auch Probleme. Sonst hätten doch andere Pharmaunternehmen, die an solchen Antikörpern arbeiten, sich auch an solchen Impfstoffen versucht.
Professor Dr. Stöcker beschäftigt sich nicht mit Antikörpern, sondern mit den dazugehörigen Antigenen, das hat auch nichts mit Gentechnik zu tun, Spoilerder Begriff stammt wohl aus einer Zeit, als man noch garnicht an Genmmanipulation gedacht hat. das sind Partikel, die vom Körper als fremd erkannt werden und zu einer Immunreaktion führen.

Das Prinzip wird z,B, bei Totimpfstoffen erfolgreich eingesetzt, bei denen abgetötete Viren oder Teile davon verwendet werden

Herr Stöcker ist es wohl gelungen solche Partikel, die mit denen des aktuellen SARS-CoV-2 identisch sind und eine Immunreaktion mit neutralisierenden Antikörpern hervorruft; quid opus demonstrandum

Das ganze Geschwurbel, dass Impfstoffe resistente Mutationen fördern, können wir uns klemmen, wenn nur gute Impfstoffe die möglichst eine sterile Immunität hervorrufen zugelassen werden.

Schwache Impfstoffe, die nur die Symptome abmildern sind zur Ausrottung eines Virus mit hoher Ingfektioösität und asymptomatischen Verläufen nicht geeignet. Es ist ja auch noch niemand auf die Idee gekommen einen Impfstoff gegen banale Atemwegsinfekte, die durch Rhino- oder Adenoviren ausgelöst werden, zu entwickeln.

Das Gefährliche bei SARS-CoV-2 ist aber der in vielen Fällen milde oder Asymptomatische Verlauf gekoppelt mit dem Potenzial für schwerste und tödliche Verläufe.

Wir brauchen keine Impfstoffe, die nur schwere Verläufe verhindern, sondern welche, die die Verbreitung von SARS-CoV-2 komplett stoppen, Eitelkeiten könne wir uns da nicht leisten.

Eventuell brauchen wir auch Kombinationsimpfstoffe aus Antikörpern, Antigenen und mRSA, die jeweils spezielle Immunreaktionen hervorrufen und gut getestet sind.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 11:08
@Calligraphie

Was der Anwalt da gesagt hat, ist im Kern nichts Neues. Auch bzgl. Bußgeldbescheiden. Sollten zumindest alle Autofahrer wissen.

Allerdings bezweifle ich, dass Fehlverhalten (seitens der Bürger) oftmals nur auf Unwissenheit beruht hat und diese Unwissenheit nur zustande gekommen war, weil Vorschriften unklar definiert wurden bzw. viel Interpretationsspielraum für eine persönliche individuelle Auslegung dieser Vorschriften bot.

Kurz: Ich glaube die meisten Vorschriften (natürlich nicht alle) haben nicht gegen das Bestimmtheitsgebot verstoßen, worauf der Anwalt "wahrscheinlich", nicht wissend, hinaus wollte.

Ebenso hat der Anwalt vergessen zu erwähnen, dass Unwissenheit grundsätzlich nicht vor Bußgeldbescheiden schützt. Ist die Rechtsgrundlage, auf der Bußgeldbescheide beruhen, also verfassungskonform, so schützt Unwissenheit seitens der Bürger nicht vor solchen Bußgeldbescheiden. Natürlich kann jeder gegen ein Bußgeldbescheid Einspruch einlegen. Dieses Recht bedeutet aber nicht automatisch, dass der einsprucheinlegende Bürger immer Recht hat bzw. Recht bekommt.

Und seine angesprochene Volkssouveränität (so befürchte ich zumindest) könnte entweder aus Unwissenheit oder absichtlich von Bürgern oftmals falsch gedeutet werden. Diese Souveränität bedeutet jedenfalls keine Narrenfreiheit für den Bürger. Bedeutet nicht, dass sich der Bürger über geltendes Recht hinwegsetzen könnte. Bedeutet auch nicht, dass sich der Bürger seine eigenen Rechtsgrundlagen schaffen, zurechtbasteln kann, wie es ihm beliebt.

Stört den Bürger etwas, kann er sich auf legalem Wege zur Wehr setzen - bspw. den Klageweg bestreiten.
Möchte er grundlegende Veränderungen in Sachen Regierungen und Legislative, dann kann er von seinem Wahlrecht Gebrauch machen. Da kann der Bürger seine ganze Macht ausleben - an der Wahlurne.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 11:14
Kleiner Nachtrag noch, aber sehr wichtig:


Außerdem sollte dem Bürger, dem deutschen Volk klar sein, dass wir hier in Deutschland keine direkte Demokratie haben, sondern eine indirekte. Finde ich grundsätzlich auch besser.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 12:37
@Seidenraupe
Zitat von SeidenraupeSeidenraupe schrieb:da wird, wie bei Impfstoffen auch, nicht für jede Mutation ein neuer Antikörper/Impfstoff geschaffen.

Mutationen sind normal, verändern das Virus nicht zwangsläufig
Doch sie verändern das Virus.
Es kann sich beispielsweise besser an die Zelle anklammern oder auch Antikörpern ausweichen.
Die neuen Impfstoffe mRNA können modifiziert werden. Es braucht wieder Testreihen.
Es kostet und kostet...
Hier liegen bisher weniger Daten vor. Eine aktuelle Studie bescheinigt dem Impfstoff von Moderna eine geringere Schutzwirkung, die jedoch immer noch ausreichend für einen Schutz frisch geimpfter Personen sein sollte. Die Frage ist jedoch, wie lange der Impfschutz aufgrund der geringeren Antikörperkonzentration anhält.

Eine Studie der Universität Oxford hat ergeben, dass der Impfstoff von AstraZeneca wahrscheinlich nur minimalen Schutz gegenüber der südafrikanischen Variante bietet. Vor schweren Krankheitsverläufen soll die Impfung aber dennoch schützen.
Quelle: https://www.mdr.de/wissen/corona-virus-mutation-faq-100.html#sprung3


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 12:39
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Wer wir? Ich finde es traurig, wenn man sich nur von Event zu Event hangeln kann. Klingt nach absolut unausgefülltem Leben :( Nein, das möchte ich nicht.
Das ist mir auch aufgefallen!

Nimmt man noch Formulierungen wie "...Massen in Schach halten..." hinein in die Betrachtung , zeichnet sich das Bild einer Persönlichkeit ab, die von Unzufriedenheit und Ängsten verschiedenster Art geplagt wird.

Hoffen wir, dass die Impfungen nun zügig erfolgen und das Pandemiegeschehen eindämmen werden, damit die derzeitigen Maßnahmen zurückgefahren werden können...

...die im medizinischen Sektor dann freigewordenen Ressourcen werden wir einsetzen können, um jenen zu helfen, deren Probleme der oben beschriebenen Art inzwischen pathologische Ausmaße angenommen haben.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

07.03.2021 um 12:56
Zitat von Frau.N.ZimmerFrau.N.Zimmer schrieb:Ich finde es traurig, wenn man sich nur von Event zu Event hangeln kann
Nunja... sich vom Bett zur Arbeit und zurück in die Wohnstube auf Dauer zu bewegen... halte ich auch für recht traurig und nicht erstrebenswert.

So gesehen verstehe ich @Calligraphie durchaus.

Vor dem Endlos-Lockdown hatte man innerhalb der Woche wenigstens noch Ziele für das WE vor Augen, Familienfeste, Freunde oder Bekannte treffen, Urlaube, Shopping-Touren, Wanderungen, Konzerte oder Kultur... ect. pp. Heute in Neudeutsch quasi alles "Event" genannt.

Heute ist der Tagesablauf bei vielen so, wie ich oben beschrieben habe. Bett/Arbeit/Wohnung

Die Frage ist nun: Welcher Rhytmus ist für das Leben vlt. ausfüllender?


3x zitiertmelden