Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Coronavirus (Sars-CoV-2)

43.538 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: China, Virus, Krank ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Coronavirus (Sars-CoV-2)

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:00
Zitat von Gast65565Gast65565 schrieb:Das hängt davon ab, wie sicher der Impfschutz ist (Astrazeneca hat ja nur 70%, J&J nur 55% Sicherheit) und wie lange der Impfschutz wirkt.
Das stimmt schon. Wenn man es noch genauer haben wollte müsste man wohl

<Reale Inzidenz> = <Inzidenz> x (100% - <Impfquote> + <Restrisiko>)/100

schreiben. Aber die Inzidenz ist ja nur ein grober Wert, sie kennt ja nicht die Dunkelziffer und hängt auch vom Testvolumen ab.
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Erkläre mir bitte näher, wieso das so sein soll.
Wenn mehr geimpft sind, dann sinkt doch das Risiko - und das ganz unabhängig vom rechnerischen Izidenzwert.
Eigentlich habe ich das jetzt schon ein paar mal erklärt.

Das Restrisiko sinkt, sobald mehr Menschen geimpft sind. Also sollte doch auch die Inzidenz, also der Wert in Promille der Bevölkerung, wie viele sich letzte Woche angesteckt haben, sinken. Wenn aber der Wert aus unerklärlichen Gründen gleich bleibt, dann heißt das, dass die Zahl der Ungeimpften zwar immer geringer wird, sich aber gleich viele Menschen anstecken. Somit erhöht sich das Risiko für einen Ungeimpften sich anzustecken. Wenn 0% geimpft sind, dann bedeutet eine Inzidenz von 100 das sich jeder tausendste Ungeimpfte in einer Woche ansteckt. Wenn 90% geimpft sind, dann bedeutet eine Inzidenz von 100 das sich jeder hundertste Ungeimpfte in einer Woche ansteckt. Er hat also ein zehn mal höheres Risiko.

Nur wenn die Inzidenz mit der Zahl der geimpften sinkt, wäre alles o.k.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:01
Zitat von rhapsody3004rhapsody3004 schrieb:Allerdings wird es weiterhin Grundrechtseingriffe bzw. Schutzmaßnahmen geben, geben müssen, nur weniger schwerwiegend, und diese lassen sich rein aus Präventionszwecken rechtfertigen, so lange noch immer eine Pandemie herrscht und die Zahlen wieder nach oben gehen könnten und somit auch Gefahr der Überlastung drohen könnte.
Vor allem wohl eher georgrafisch eingegrenzter um einen größeren Ausbruch zu vermeiden. Diese Pauschalmaßnahmen werden aber dann nicht mehr gerechtfertigt sein.
Was ich mich dann frage ist, wieso es, zumindest bei uns in Ö, so klingt als würden wir langfristig nur mehr mit einem Pass ins Kino, ins Restaurant dürfen.
Da wird schon diskutiert, was wenn die Impfung nach 6, 12 oder x Monaten ihre, jetzt noch fast erratene, Wirksamkeit verliert.

PS: Erraten meinte ich die Dauer.

Da denk ich mir, von was reden die? Sind die soo pessimistisch oder ist der Plan, muss ja kein bösartiger sein, doch der, dass Grundrechte dauerhaft an einen Impfpass gekoppelt werden.

@Zyklotrop

Bitte hör auf mich hier so erniedrigend beleidigen zu wollen, deine Post wo du du meinst du lässt mich jetzt in den Schlaf weinen ist wirklich unterste Schublade. Danke.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:01
Also so lange sich die Intensivstationen nicht deutlich wieder entspannen, muss ich gar nicht über irgendwelche Lockerungen fachsimpeln.

Und ich weiß, die Politiker sind hier grundsätzlich unbeliebt und machen alles falsch, aber ich gehe trotzdem davon aus, dass man zu gegebener Zeit nicht mehr nur den Inzidenz-Wert zur Festlegung der Maßnahmen heranziehen wird. Stand Aktuell ist das halt noch so, da hat es aber keinen Sinn, weit in die Zukunft zu rechnen mit irgendwelchen fiktiven Szenarien.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:03
Zitat von IrenäusIrenäus schrieb:Jeder Mensch trägt permanent Bakterien und Viren mit sich herum. Wir sind keine sterilen Elemente. Das können auch andere Viren oder Erreger als Corona sein, die anderen wiederum gefährlich werden können. Nicht nur Coronaviren sind gefährlich. Damit müsste man dann also doch alle Menschen prophylaktisch in Dauersippenhaft nehmen, nach deiner Logik.
Bei dieser Überlegung berücksichtigst du nicht, dass das Coronavirus derzeit das einzige Virus "auf dem Markt ist", das sich pandemisch verbreiten kann.

Bei allen anderen Viren, besteht zur Zeit keine Gefahr einer pandemischen Verbreitung.

Und wir werfen ja nun wirklich alles in die Waagschale, um diese Pandemie endlich in die Knie zu zwingen.

Und der Tag wird kommen, wo zwar weiterhin Corona-Viren im Umlauf sind, sie sich aber weder exponentiell verbreiten können und auch nicht mehr Tausende Opfer innerhalb kürzester Zeit zu beklagen sind.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:06
Zitat von AniaraAniara schrieb:3 Äpfel und 5 Birnen ergeben 8. Fertig, es geht nicht immer zwingend um die Logik der Rechnerei.
Ne, das ergibt Obstsalat :D

Wenn von 8 Äpfeln 2 Wurmbefall haben, dann heißt das nicht, dass die übrigen 6 automatisch auch einen Wurm haben.

Wenn diese 8 Äpfel noch am Baum hängen, dann verringert sich das Risiko, dass der Rest Wurmbefall haben. Oder fällst du dann den Baum, weil 2 am Baum hängende Äpfel einen Wurm haben? Und wenn von den 6 übrig geblieben Äpfeln 4 Äpfel chemisch bearbeitet sind, dann sinkt doch auch das Risiko, dass die übrig geblieben 2 Äpfel evtl. einen Wurm haben könnten.

Es geht zwar nicht explizit um Logik, sondern um Wahrscheinlichkeiten.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:10
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Bei dieser Überlegung berücksichtigst du nicht, dass das Coronavirus derzeit das einzige Virus "auf dem Markt ist", das sich pandemisch verbreiten kann.

Bei allen anderen Viren, besteht zur Zeit keine Gefahr einer pandemischen Verbreitung.

Und wir werfen ja nun wirklich alles in die Waagschale, um diese Pandemie endlich in die Knie zu zwingen.

Und der Tag wird kommen, wo zwar weiterhin Corona-Viren im Umlauf sind, sie sich aber weder exponentiell verbreiten können und auch nicht mehr Tausende Opfer innerhalb kürzester Zeit zu beklagen sind.
Meine Meinung:

Gut, dann müsste man eben jetzt alleine wegen des Coronavirus alle Menschen in Sippenhaft nehmen, wegen der pandemischen Verbreitung. Das wäre ja dann die logische Folgerung.

Es ging mir um das Konjunktiv, dass ja jeder eine potenzielle Gefahr darstellen könnte, aber de Facto ja nicht tatsächlich darstellt.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:11
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Es geht zwar nicht explizit um Logik, sondern um Wahrscheinlichkeiten.
Wenn du das erste nicht mit dem zweiten verknüpfst, dann kommt dabei heraus, dass Leute über Dinge sprechen und Schlussfolgerungen ziehen, von denen sie keine Ahnung haben ;)


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:14
Zitat von IrenäusIrenäus schrieb:Gut, dann müsste man eben jetzt alleine wegen des Coronavirus alle Menschen in Sippenhaft nehmen, wegen der pandemischen Verbreitung. Das wäre ja dann die logische Folgerung.
Das wäre ganz am Anfang ein toller Schritt gewesen, um mal für 4 Wochen krass alles einzuschränken und runterfahren, um danach wieder aufzumachen und unbeschwert das Leben genießen. Stattdessen hängen wir mittlerweile immer noch im Lockdown, weil Teile der Bevölkerungen einfach nicht verzichten können.
In anderen Ländern hat das ja genau so funktioniert. China macht schon lange wieder Party.
Zitat von MrsKMrsK schrieb:Ne, das ergibt Obstsalat
Punkt für dich. :D


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:15
Zitat von JosephConradJosephConrad schrieb:Nur wenn die Inzidenz mit der Zahl der geimpften sinkt, wäre alles o.k.
Nachtrag: nur dann würde auch die absolute Zahl der Toten oder Menschen mit ernstem Verlauf, Folgeschäden mit der Zahl der Geimpften zurückgehen.

Man sollte mMn. die Maßnahmen Lockdown / Lockerungen daran festmachen.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:20
Zitat von AniaraAniara schrieb:Das wäre ganz am Anfang ein toller Schritt gewesen, um mal für 4 Wochen krass alles einzuschränken und runterfahren, um danach wieder aufzumachen und unbeschwert das Leben genießen.
Meine Meinung:

Da gebe ich Dir sogar Recht. Nach dem 1. Lockdown hatten wir nur noch sehr geringe Fallzahlen bis in den Sommer hinein. Da hätte man ansetzen können. Stattdessen hat man die Leute überall in Urlaub fliegen lassen und danach sind die Zahlen dann wieder enorm angestiegen.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:22
Zitat von IrenäusIrenäus schrieb:Gut, dann müsste man eben jetzt alleine wegen des Coronavirus alle Menschen in Sippenhaft nehmen, wegen der pandemischen Verbreitung. Das wäre ja dann die logische Folgerung.

Es ging mir um das Konjunktiv, dass ja jeder eine potenzielle Gefahr darstellen könnte, aber de Facto ja nicht tatsächlich darstellt.
Es geht eben um die Dunkelziffer. Die Personen welche das Virus für eine gewisse Zeitspanne in sich tragen und verbreiten. Die entweder überhaupt keine Symptome haben, oder nur ein nicht näher spezifizierbares Hüsteln und leichte Kopfschmerzen verspüren. Die nicht wissen, dass sie mit Corona infiziert sind und bei jedem Kontakt ein Risiko besteht, dass sie es weitergeben.

Diese Infizierten kannst du nur mit einem Test, oder einschränkenden Maßnahmen ( die dann leider auch alle Nichtinfizierten betreffen) quasi "erwischen".


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:23
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Wenn du das erste nicht mit dem zweiten verknüpfst, dann kommt dabei heraus, dass Leute über Dinge sprechen und Schlussfolgerungen ziehen, von denen sie keine Ahnung haben
Ja, stimmt, sorry, war nur in Eile getippt. Klar hängt Wahrscheinlichkeit mit Logik zusammen.Dennoch dürfte bei meinem Rechenbeispiel klar sein, worauf ich hinaus will.
Nun, das dürfte aber wohl bei den meisten "Experten" hier der Fall sein (da nehme ich mich nicht raus).
Zitat von AniaraAniara schrieb:MrsK schrieb:
Ne, das ergibt Obstsalat
Schön, dass du auch Humor verstehst :)


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:36
Zitat von EDGARallanPOEEDGARallanPOE schrieb:Es geht eben um die Dunkelziffer. Die Personen welche das Virus für eine gewisse Zeitspanne in sich tragen und verbreiten. Die entweder überhaupt keine Symptome haben, oder nur ein nicht näher spezifizierbares Hüsteln und leichte Kopfschmerzen verspüren. Die nicht wissen, dass sie mit Corona infiziert sind und bei jedem Kontakt ein Risiko besteht, dass sie es weitergeben.
so ist es .. ein Zockerkumpel meines Sohnes ist da so ein Beispiel. In der Nacht vorher noch gezockt, völlig symptomfrei, aus Neugier tags drauf zum kostenlosen Selbsttest und positiv, bei der Nachkontrolle ebenfalls positiv. Ihm fehlt nichts, nicht das kleinste Symptom.

Gut für ihn, gefährlich für sein Umfeld. Zum Glück lebt er allein und hält sich an die gegebenen Regeln. Wo er sich selbst infiziert hat, ist ein Rätsel. Kann nur beim Einkaufen oder in den Öffis passiert sein, trotz Maske. So sagt er zumindest.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:49
Vorschlag zu „Güte“:
Alle Einschränkungen werden aufgehoben (zB Gastronomie nur außen), Nichtgeimpfte dürfen alles wie Geimpfte machen, nur brauchen sie einen offiziellen negativen Test (von mit aus max.24h alt)
Somit dürften die unwürdigen Gespräche auch um die „Maßnahmen“ oder „Neid“ ein Ende finden
Die Alten sind soweit sie wollten geimpft, das Risiko ist jetzt insgesamt gering.
Ende mit dem Gewurtsel.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:49
Zitat von IrenäusIrenäus schrieb:Nach dem 1. Lockdown hatten wir nur noch sehr geringe Fallzahlen bis in den Sommer hinein.
Da offenbart sich ja eine gewisse Ironie der Geschichte.

Habe mir gerade mal eine bundesweite Inzidenzkarte aus dem März 2020 angesehen. Da waren nur Bayern, Baden-Württemberg und zu kleinen Teilen NRW von höheren Inzidenzen betroffen.

Der Rest der Republik, nördlich des Rhein-Main Gebietes hatte riesige Flächen mit einer Inzidenz kleiner 10.

Ich meine auch gelesen zu haben, dass die bundesweite Inzidenz zu Beginn des 1. Lockdowns um die 30 Inzidenzpunkte lag.

Damals gab es allerdings das Inzidenzsystem, in seiner heutigen Ausprägung noch nicht.

An den heute ausformulierten Maßstäben des Inzidenzsystems gemessen, hätte es den 1 Lockdown(bundesweit) gar nicht gegeben.

Wir arbeiten ja gerade noch daran Deutschland wieder in eine "grüne Karte" (Inzidenz kleiner 10 ) zu verwandeln.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:54
Zitat von IrenäusIrenäus schrieb:Da gebe ich Dir sogar Recht. Nach dem 1. Lockdown hatten wir nur noch sehr geringe Fallzahlen bis in den Sommer hinein. Da hätte man ansetzen können.
Das wird nicht zuletzt daran gelegen haben, dass das Virus damals noch nicht so flächendeckend in der Bevölkerung verbreitet war. Das ist nicht mehr 1:1 auf die heutige Situation anwendbar.


melden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:55
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Die Alten sind soweit sie wollten geimpft, das Risiko ist jetzt insgesamt gering.
Ich würde noch etwas abwarten, bis auch die Intensiv-Stationen wieder deutlich entlasteter sind. "Geringes Risiko" sehe ich aktuell noch nicht.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 11:56
Zitat von abahatschiabahatschi schrieb:Vorschlag zu „Güte“:
Alle Einschränkungen werden aufgehoben (zB Gastronomie nur außen), Nichtgeimpfte dürfen alles wie Geimpfte machen, nur brauchen sie einen offiziellen negativen Test (von mit aus max.24h alt)
Somit dürften die unwürdigen Gespräche auch um die „Maßnahmen“ oder „Neid“ ein Ende finden
Die Alten sind soweit sie wollten geimpft, das Risiko ist jetzt insgesamt gering.
Ende mit dem Gewurtsel.
Meine Meinung:

Es macht die Sache nicht wirklich besser. Jegliche spontanen Aktivitäten wie zB. wenn man plötzlich Besuch bekommt und Abends noch was Essen gehen will, funktionieren nicht mit Tests, weil die Testzentren dann geschlossen sind man ohnehin erst mal einen Termin machen muss. Das Testen nimmt gewisse Freiheiten, die jene, die das alles ohne Tests dürften aber trotzdem hätten. Mit Spucktests könnte ich mich, was den Einlass ins Schwimmbad, Restaurant, Museum oder zu bestimmten Events angeht ja noch anfreunden, aber ich möchte mir nicht jeden Tag von fremden Leuten mit Stäbchen in der Nase herumstochern lassen, nur um mal etwas unternehmen zu können.


2x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 12:00
Zitat von AniaraAniara schrieb:Ich würde noch etwas abwarten, bis auch die Intensiv-Stationen wieder deutlich entlasteter sind. "Geringes Risiko" sehe ich aktuell noch nicht.
Da wirst du aber lange warten müssen, selbst wenn Corona "vorbei" ist wird die Intensivstations-Auslastung noch mindestens ein Jahr deutlich über dem Langzeitdurchschnitt sein. Man wird ja etliche aufgeschobene Operationen usw. nachholen müssen. Kann schon sein, dass dann erstmal auf absehbare Zeit 95-100% das "new normal" wird statt wie vorher 90-95%.


1x zitiertmelden

Coronavirus (Sars-CoV-2)

04.05.2021 um 12:00
Zitat von BruderchorgeBruderchorge schrieb:Eine Gartenparty mit 50 Getesteten wird zum Spreaderevent, wenn nur 1 Test falsch negativ anzeigt. Die haben alle die Chance einer schweren Erkrankung und der Weitergabe.

Eine Gartenparty mit 50 Geimpften bleibt eine Gartenparty. Sollte dort ein positiver bei sein wird der maximal eine handvoll weitere Geimpfte Anstecken, die ihrerseits keine schweren Verläufe zu befürchten haben und ja mit 50 50 nicht mal ihren Partner zuhause anstecken werden.
@abahatschi

Geimpfte und Getestete sind defacto halt nicht ganz identisch.


1x zitiertmelden