Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Tod

32 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Tod ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Tod

14.05.2006 um 20:36
dummerweise verhält sich der Grossteil der Weltbevölkerung völlig falsch


Echt? Also mir gefällt mein Leben sehr gut. Jeder soll sein Leben geniessenund den
anderen Menschen die Freude an ihrem Leben lassen...


melden
zecke ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Tod

14.05.2006 um 20:36
@cHaos


Ich geb mich geschlagen.
Bzw. ich hab nachgedacht. ;)

An der Aussage ist doch was dran ^^


melden

Der Tod

14.05.2006 um 20:38
Der Tod ist etwas natürliches.

->Richtig, die meisten Menschen aber nicht,daher auch das schlechte Verhältnis zum Tod.


und es währ schön, wenns sichändern würd

---

aber nu hört doch ma auf jeden tag n neuen todesthreadzu eröffnen!!! man man man ;)


melden
kirok ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Tod

15.05.2006 um 04:09
ich finde man sollte sich auf den tod freuen genau so wie man sich am leben erfreut.
wir haben immer angst vorm sterben weil wir denken das wir dann nicht mehr sind.denke das problem liegt darin das die meisten denken das, was wir sind ist unser körper.ist ja auch klar das der stirbt. aber der körper ist nur unser hilfsmittel ins lebeneinzugreifen. ich glaube nicht das unser denken, unser eigentliches sein, sterben kann.es geht ganz bestimmt weiter nach dem tod. das es auf der erde weiter geht glaube ichnicht, ich glaube nur mit unserem körper leben wir auf dieser erde.


melden

Der Tod

15.05.2006 um 05:43
@ Mammon

Natürlichkeit will wiederum definiert sein.

Der die das Tod,will unpersonifziert das, was wir als nehmen defineren.

Wie sollte man sichdemnach auf etwas vorbereiten, was "endlich" daherkommt?

Ehrt man das Leben,verachtet man sodann gleich der Logik "den Tod" ?

Sterben werden wir alle, sosind wir Teil eines Planes.

Emotionen sind spätestens hier fragwürdig in ihrerExistenz.


q.


melden

Der Tod

15.05.2006 um 05:53
°Was fühlt ihr wenn ihr Bilder des Todes seht?
Wenn es nach einem schnellen und"humanen" Tod aussieht, dann mache ich mir nicht sehr viele Gedanken darüber. Wenn esnach einem langwirigem und schmerzhaften Tod aussieht, dann macht es mich nachdenklichund schockiert mich oft auch, beziehungsweise verfalle ich (manchmal) für Tage einemGefühl des Entsetzens (je nach Anblick stärker oder schwächer) und ich muss geseheneserstmal wieder verarbeiten.

°Was denkt ihr über das Sterben?
Der Schritt indie Wirklichkeit. Ich hatte meine "Nahtoderfahrung" und dieses Erlebnis bestätigte wohlwas ich ahnte.

°Welche Erfahrungen musstet ihr bisher mit dieser Sparte machen?
Naja ich setze mich mit vielen Dingen außeinander, auch dem Tod. Er wird irgendwannmal jeden von uns trefffen, wann und wie, kann keiner wissen... Ich denke es kann nichtschaden sich auch über diesen Teil der Realität zu informieren und sich nicht in einereingebildeten Wunschwelt einzuschließen.... es sind Erfahrungen, ob sie gut für mich sindoder nicht, weiß ich noch nicht.

°Kann man sich an den Tod gewöhnen, oder sichauf ihn vorbereiten?
Das ist der Grund weshalb ich mich mit diesem Thema ausseinandersetze... bisher konnte ich mich nicht wirklich daran gewöhnen. Es gibt zu viele Fragenauf die keiner Antworten kann. Man muss wohl schon selbst sterben um das rauszufinden(auch wenn es dann schon wieder egal sein wird)


melden

Der Tod

27.06.2017 um 15:40
Ich muss gestehen das mich Bilder nicht mehr mitnehmen, bin da wahrscheinlich schon zu gedrillt durch die Medien.
Aber das gilt nur für Bilder zu denen ich keinen Bezug habe. Ich habe einen Bekannten beim Bund.... Der hat mir letztens ein Foto gezeigt, da kamen mir die Tränen, weil ich das Bild mit ihm in Verbindung gebracht habe.


melden

Der Tod

27.06.2017 um 15:45
Weil's dazu passt:

"Soldat Soldat in grauer Norm
Soldat Soldat in Uniform
Soldat Soldat, ihr seid so viel
Soldat Soldat, das ist kein Spiel
Soldat Soldat, ich finde nicht
Soldat Soldat, dein Angesicht
Soldaten sehn sich alle gleich
Lebendig und als Leich'"
(Wolf Biermann)


melden

Der Tod

30.04.2022 um 07:23
Zitat von RattensohnRattensohn schrieb am 14.05.2006:Eines Tages wird er uns alle holen, den einen früher, den anderen später und was unsdanach genau erwartet werden wir eh niemals erfahren, solange wir leben.
Darumverschwende ich meine Zeit nicht damit mir Gedanken über den Tod zu machen und geniesselieber mein Leben mit all seinen Schönheiten.
Richtig. Das ist auch meine Einstellung. Was bringt es dir, sich intensiv damit zu beschäftigen, wenn du keine Antworten bekommen wirst. Du verschwendest nur wertvolle Zeit, die du für andere Dinge nutzen kannst. Manche Dinge muss man einfach auf sich zukommen lassen


melden

Der Tod

30.04.2022 um 17:45
Mit über 80 war meine Großmutter in einen sehr schweren Unfall verwickelt - sie wurde ohmächtig mit dem Hubschrauber von der Unfallstelle abtransportiert und stundenlang in der Unfallchirurgie zusammengeschraubt. Sie sagte anschließend, was sie so erscheckt habe, sei die Tatsache - es ging so schnell, das sie gar nicht verstanden hat, dass das das Ende hätte sein können. Dass sie nicht ohne Vorbereitungszeit gehen wollte, aber dass sie das als Zeichen sah, dass der Tod so auch sein würde.

An einem Abend war es soweit: Sie deckte ihren Frühstückstisch, schaute die Nachrichten, zog sich um (Nachtgewand), strickte ein paar Socken zu Ende, ging ins Bad und starb kurz vor ihrem Bett einen Sekundentod.

Der Notarzt, der nur noch den Tod feststellte am anderen Tag sagte dann: "Wissen Sie, so plötzliche Todesfälle sind nur doof für die anderen".


melden

Der Tod

02.05.2022 um 11:26
@MissMary
Ja, ein schoener Tod für Deine Grossmutter.
Meine Oma ist bei dem Mittgsschlaf neben meinem Opa im Wohnzimmer eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht.
Sie hatte einen äussert würdevollen und friedlichen Tod. Sie hat sich viel um andere Mitmenschen gekuemmert und war eine sehr herzliche und engagierte Frau. Auch die Beerdigung war, so denke ich, komplett nach Ihrem Wunsch und es kamen so viele Leute.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Menschen: Trauer beim Tod von Prominenten
Menschen, 148 Beiträge, am 27.09.2022 von Gucky87
Balumpa am 14.09.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
148
am 27.09.2022 »
Menschen: Ein Arschloch weniger auf dem Planeten
Menschen, 146 Beiträge, am 28.02.2022 von fluff
Schubiack am 21.02.2022, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
146
am 28.02.2022 »
von fluff
Menschen: Verstorbene noch einmal ansehen?
Menschen, 224 Beiträge, am 26.04.2022 von Bundeskanzleri
Bundeskanzleri am 22.10.2021, Seite: 1 2 3 4 ... 9 10 11 12
224
am 26.04.2022 »
Menschen: Sternenkinder
Menschen, 111 Beiträge, am 15.07.2022 von Bundeskanzleri
Bundeskanzleri am 22.11.2021, Seite: 1 2 3 4 5 6
111
am 15.07.2022 »
Menschen: Andenken an geliebte, verstorbene Menschen
Menschen, 93 Beiträge, am 17.01.2022 von EnyaVanBran
yenna am 12.12.2012, Seite: 1 2 3 4 5
93
am 17.01.2022 »