Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:37
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:aber verhindern kann man es nicht.
wenn es Deiner Sichtweise nach keine sichere Verhütungsmethode gibt, bist Du Dir also bewusst, dass Du schwanger werden könntest, und gehst ganz bewusst das Risiko ein, ein Lebewesen töten zu müssen durch Abtreibung....nur weil
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:weil ich dann zu nem Prozentsatz gehöre, bei dem etwas schief geht, lasse ich mir kein Kind aufdrängen, dass ich nicht will.
Purer Egoismus, bei dem mir schlecht wird!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:38
@Ahiru
lol was ist illegal? Abzutreiben? Was für ein Quatsch.

@CurtisNewton
ja dann hol dir ne Kotztüte, mir wird hier auch von manchem Eso-geschaffel schlecht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:40
@darkylein

danke für die Zustimmung zu dem Rest den ich geschrieben hab.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:41
@darkylein
Du bist echt schlecht informiert, oder?
Abtreibung ist nicht erlaubt, man kann nur unter gewissen Bedingungen straffrei abtreiben.
Dir wird schlecht? Vll biste schwanger. Ist ne Treppe in der Nähe?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:44
@Ahiru
Notlage - das heisst ich kann dem Gynäkologen sagen : Ich will nicht schwanger werden, bin momentan in der Ausbildung und mein Freund auch, dann geht das.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:45
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:dann geht das.
aber KLAR doch

https://www.youtube.com/watch?v=ayHzg8oMvV0


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:46
@CurtisNewton
ja ist so, ist mir egal ob du es glaubst oder nicht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:47
@darkylein

Oder du trinkst 2-3 Gläschen Absinth. Das war bei uns in der Schweiz lange Zeit verboten, seit geraumer Zeit kann man es jedoch wieder ganz legal erwerben.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:49
@darkylein
Quatsch, so einfach geht das nicht. Du musst zu einer Konfliktberatung gehn und da einen Schein kriegen. Dafür musst du verschiedene Belehrungen durchlaufen.
Und das muss ICH dir sagen ey. Aber du würdest abtreiben. Das find ich echt schwach, das du dich nichtmal mit sowas auseinander setzt.

Und für die in der Beratung ist das keine Ausrede, was du da zu sagen hast.

Also hat @CurtisNewton absolut recht.

Mit wäre es TOTAL PEINLICH zu einem Arzt zu gehn, der Kinder entbindet und für das Wohl von Schwangeren sorgt, von denen sich manche vll schon ewig ein Kind wünschen und viele Anläufe brauchen, und der erlebt wie Frauen ihre Kinder verlieren und daran zu Grunde gehen, und zu sagen "Machen Sie das bitte weg, hab ich keine Lust drauf."


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:50
@Arikado
nein wieso auch wenn ich es "richtig" machen lassen kann? Mir scheinen einige hier sehr uninformiert.

Hier nochmal Gesetzlage D :

§ 218a Abs. 1 (Fristenlösung mit Beratungspflicht): Die Schwangere verlangt den Abbruch und kann nachweisen, dass sie an einer Schwangerschaftskonfliktberatung teilgenommen und danach eine dreitägige Bedenkfrist eingehalten hat. Hier ist der Schwangerschaftsabbruch nur innerhalb der ersten zwölf Wochen nach der Befruchtung (d. h. 14 Wochen gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Regelblutung) zulässig. Für die Schwangere gilt diese Ausnahme im Gegensatz zum Arzt nach § 218a Abs. 4 bis zur 22. Woche (24 Wochen p.m.).


also kann mir jemand erklären wo das bitte nun illegal ist?

@Ahiru
lebe ich in D? Nein! Muss ich zu ner Konfliktberatung? Nein! Gehört die CH zu den Ländern mit der niedrigsten Abtreibungsrate? Japs!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:51
@darkylein
Hast du den Absinth schon getrunken?
In dem WAS DU GERADE HIER REIN KOPIERT HAST steht das mit der Konfliktberatung.

GAWD SRSLY.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:52
@Ahiru
also nochmals langsam, damits alle hier kapieren, das ist die Gesetzeslage in DEUTSCHLAND, dort wohn ich ABER NICHT.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:53
@darkylein

Dann sind wir in der guten Schweiz also in dieser Hinsicht ein bisschen moderner als die Deutschen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:54
@darkylein
Ja, hab ich nich gelesen.
Gott, in was für nem schrecklichen Land wohnst du?
Egal, treib ab soviel du willst, have fun.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:54
@Arikado
nein das hat nichts mit modern oder altmodisch zu tun, es sind verschiedene Gesetzeslagen. Aber da die Abtreibungsrate hier net hoch ist, kann es nicht so verkehrt sein.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:55
@Ahiru
in nem Land wo die Abtreibungsrate sehr niedrig ist.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:57
@darkylein

wenn Du nicht in D wohnst, warum führst Du dann deutsches Gesetz an, welches Deiner Sichtweise nicht entspricht und Dich widerlegt....nur um dann, wenn man Dir das vor Augen führt, sich darauf rauszureden, es gelte nicht für Dich???

OMG, wie infantil...


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 19:59
@CurtisNewton
ich habe das D Gesetz kopiert, damit mir hier jemand erklären kann, wo was mit illegal steht. Aber das kann anscheinend niemand hier


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 20:00
@darkylein

und übrigends weiterhin haltloser Blödsinn, den Du da schreibst bzgl. der Gesetzeslage

hier Auszüge aus dem Schweizer Artikel 119 des Gesetzbuches:
1 Der Abbruch einer Schwangerschaft ist straflos, wenn er nach ärztlichem Urteil notwendig ist, damit von der schwangeren Frau die Gefahr einer schwerwiegenden körperlichen Schädigung oder einer schweren seelischen Notlage abgewendet werden kann. Die Gefahr muss umso grösser sein, je fortgeschrittener die Schwangerschaft ist.

2 Der Abbruch einer Schwangerschaft ist ebenfalls straflos, wenn er innerhalb von zwölf Wochen seit Beginn der letzten Periode auf schriftliches Verlangen der schwangeren Frau, die geltend macht, sie befinde sich in einer Notlage, durch eine zur Berufsausübung zugelassene Ärztin oder einen zur Berufsausübung zugelassenen Arzt vorgenommen wird. Die Ärztin oder der Arzt hat persönlich mit der Frau vorher ein eingehendes Gespräch zu führen und sie zu beraten.

3 Ist die Frau nicht urteilsfähig, so ist die Zustimmung ihrer gesetzlichen Vertreterin oder ihres gesetzlichen Vertreters erforderlich.

4 Die Kantone bezeichnen die Praxen und Spitäler, welche die Voraussetzungen für eine fachgerechte Durchführung von Schwangerschaftsabbrüchen und für eine eingehende Beratung erfüllen.

5 Ein Schwangerschaftsabbruch wird zu statistischen Zwecken der zuständigen Gesundheitsbehörde gemeldet, wobei die Anonymität der betroffenen Frau gewährleistet wird und das Arztgeheimnis zu wahren ist.
Ganzer Gesetzestext:

http://www.svss-uspda.ch/de/schweiz/gesetz.htm

Ich wiederhole mich in Deine Richtung:

Du, Kleine, machst Dir die Welt, widde widde, wie sie Dir gefällt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

21.02.2011 um 20:01
@darkylein
Naja, du warst ja auch noch nicht schwanger ;D
Mit deiner Hilfe geht das ganz schnell hoch.

Spricht allerdings für einen Teil deiner Landsleute, die können anscheinend mit dem Thema umgehen, ohne ihr ungeborenes Kind bei lebendigem Leib in Stücke zu zerreisen.

Rechtswidrig = (in Deutschland) Illegal.
So einfach isses.
Dachte nicht, dass das nochmal erklärt werden muss...


melden