Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:11
@Ahiru
Aus Egoismus, natürlich, weshalb denn sonst? Alle unsere Taten sind egoistischer Natur oder zumindest davon geprägt. Trotzdem braucht niemand Leute, die die Rechte eines Zellhaufens, der das Potenzial in sich trägt, zu einem Lebewesen heran zu wachsen, über die Rechte einer erwachsenen Frau, die Entscheidungen treffen kann und muss, stellen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:13
@Schnurrgerüst
Naja, jemand scheint sie zu brauchen, sonst würde man in Deutschland keine Beratung brauchen... Und die Frauen die in Therapie gehen, weil sie einen Abbruch hatten? Oder ein Baby verloren haben? Was sagst du denen? "Regt euch nicht auf, war doch nur n Zellhaufen".


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:16
@Ahiru
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Und die Frauen die in Therapie gehen, weil sie einen Abbruch hatten
Gibt es weit seltener, als von der Pro-Life-Fraktion propagiert wird. Aber natürlich stechen die Frauen, die danach Probleme haben, eher heraus, als Frauen, denen es danach vollkommen ok geht.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:22
@Schnurrgerüst
Ich glaube zwar, dass es Frauen gibt, die damit Leben können, aber es gibt weit mehr Frauen die eine Abtreibung bereuen, als die, die das Kind bereuen.

Wie gesagt, Brave New World ;) Bravo...


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:39
@Schnurrgerüst
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Gibt es weit seltener, als von der Pro-Life-Fraktion propagiert wird.
Ganz im Gegenteil, es gibt erheblich mehr Frauen mit gewaltigen seelischen Nachwirkungen,
als dies der Öffentlichkeit im allgemeinen bekannt ist.
Die Probleme treten in nicht wenigen Fällen auch erst Jahre nach der Abtreibung auf, was auf die nachhaltige seelische Belastung einer Abtreibung hinweist.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:41
@Sidhe
Und, wären diese Dinge auch OHNE die Abtreibung aufgetreten? Weiß man's? Ich halte es für einen sich hartnäckig haltenden Mythos. Zumindest in der Form.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:42
@Schnurrgerüst
Wie kommst du auf einen Mythos? Wieso sollte sowas so spurlos an Frauen vorüber gehen?


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:48
@Schnurrgerüst

Es geht um explizit in Zusammenhang mit Abtreibungen auftretende seelische Probleme.
Die Frauen wissen auch nach den Jahren noch davon, da ist die Interpretationsfrage gar nicht
vorhanden.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 17:52
@Sidhe @Ahiru
Nur finde ich nirgendwo etwas Glaubwürdiges dazu, am besten noch auf einer relativ objektiven Seite. Immer nur dieser Anti-Choice, Pro-Life-Kram. Damit kann ich aber nicht viel anfangen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 18:02
@Schnurrgerüst

Wie ich schon sagte sind diese Geschichten nicht so sehr in der Öffentlichkeit verbreitet.
Aber hie und da findet man immer mal wieder ein aufschlußreiches Interview, eine Dokumentation oder Ähnliches. Man muß die Augen und Ohren aufhalten, das ist wie mit den Berichten über die Nahtoderfahrungen, da sind der Öffentlichkeit auch fast ausschließlich die positiven bekannt.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 18:30
Es dürfte doch in der heutigen aufgeklärten Zeit kein Problem mehr darstellen beim Verkehr Verhütungsmittel zu benutzen, um sich vor einer ungewollten Schwangerschaft und ansteckenden Krankheiten zu schützen.

Verständnis für eine Abtreibung kann ich aufbringen, wenn es durch eine Gewalttat enstanden ist und die Frau Höllenqualen litt. Aber selbst in solchen Situationen gibt es Frauen die sich dann trotz allen für das Kind entscheiden, was ich ihnen sehr hoch anrechne.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 18:42
Wie schon mehrfach in diesem Thread geschrieben wurde... keine Verhütung gibt 100%ige Sicherheit. So ist es einfach.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 18:47
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Ich glaube zwar, dass es Frauen gibt, die damit Leben können, aber es gibt weit mehr Frauen die eine Abtreibung bereuen, als die, die das Kind bereuen.
Zitat von SidheSidhe schrieb:Ganz im Gegenteil, es gibt erheblich mehr Frauen mit gewaltigen seelischen Nachwirkungen,
als dies der Öffentlichkeit im allgemeinen bekannt ist.
Die Probleme treten in nicht wenigen Fällen auch erst Jahre nach der Abtreibung auf, was auf die nachhaltige seelische Belastung einer Abtreibung hinweist.
Meine Mutter hat damals nach meinem Bruder eine Abtreibung gehabt weil sie von allen Seiten her dazu gedrängt wurde und sie sagt das sie diesen (wie es manche nennen) Anblick des Fötus in der Nierenschale nie vergessen wird und betreut es bis heute das sich sich dazu drängen lassen hat @Sidhe @Ahiru und @Schnurrgerüst
Viele schweigen darüber eher als das sie darüber reden.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 18:49
Eine Sterilisation beim Mann ist sehr zuverlässig bei Ehepaaren ist es zum Beispiel eine Möglichkeit. Ich selber werde mich sterilisieren lassen ;) damit bin ich auf der sicheren Seite @Schnurrgerüst


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 20:42
@Bellaphönix
du kannst aber auch trotz Sterilisation schwanger werden, auch dein Mann bleibt noch eine gewisse Zeit fruchtbar. Einfach nur so als Denkanstoss.

@NoSilence
und ganz ehrlich, ich lasse nicht mal so schnell an mir rumbasteln, es ist eine Vollnarkose, der Eingriff kostet, und es ist je nach Methode auch nicht einfach wieder rückgängig zu machen, ist wieder ne VN und kostet auch wieder etwas. Kein Arzt, wird mich mit 22 Jahren sterilisieren, ausser ich lege genügend Scheine auf den Tisch.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 20:50
@darkylein
Zitat von darkyleindarkylein schrieb:du kannst aber auch trotz Sterilisation schwanger werden, auch dein Mann bleibt noch eine gewisse Zeit fruchtbar
Jeder Urologe rät mind. 3 Monate nach einer Vasektomie keinen ungeschützten Geschlechtsverkehr zu haben, innerhalb dieser Zeit werden 3x Proben genommen, um festzustellen, ob die Vasektomie zu 100% "erfolgreich" war. Danach (sofern die Enden der Samenleiter mit einer Hitzepistole verödet wurden und nicht wieder zusammenwachsen können) ist eine Zeugungsfähigkeit absolut ausgeschlossen!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 21:37
Oh, the horror, ein Baby :P
Sind ja dafür bekannt, Leben zu zerstören...
Sex juhu, aber Babys, ew! Zum Glück gibts Abtreibungen...
Das find ich echt traurig...

Und das ist wie in Brave New World... Bald werden wir auch so enden. Und jeder wird sagen "Wow, das ist fortschrittlich."


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 21:40
hab ich nicht gesagt. -,- @Ahiru


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 21:41
@Bellaphönix
Nee, ich hab dich auch keineswegs damit ansprechen wollen ._.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

25.02.2011 um 21:43
okay :) @Ahiru


melden