Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 16:43
@FaIrIeFlOwEr
Tja, ist schon irgendwie blöd mit den Wildrumbumsern (wobei ich ja denke, dass es solche Personen generell nicht so oft gibt, wie man vermutet). Ist blöde, wenn sie tatsächlich eine Abtreibunhg nach der anderen haben, aber wäre es besser wenn sie die Kinder austrügen? Keine Ahnung. Aber den Schlag Mensch mag ich so oder so nicht so gern...

@Ahiru
Hat nichts mit groß rausposaunen zu tun. Mein Partner und ich sind einer Meinung: Kein Kind. Falls der unwahrscheinliche Fall einer Schwangerschaft eintritt, Abbruch.

(Nga, dass das mit den @-Dingern nach dem Editieren nicht klappt!)


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:02
@Schnurrgerüst
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Tja, ist schon irgendwie blöd mit den Wildrumbumsern (wobei ich ja denke, dass es solche Personen generell nicht so oft gibt, wie man vermutet). Ist blöde, wenn sie tatsächlich eine Abtreibunhg nach der anderen haben, aber wäre es besser wenn sie die Kinder austrügen? Keine Ahnung. Aber den Schlag Mensch mag ich so oder so nicht so gern...
das ist sehr schwer zu beantworten, wie hoch der Anteil tatsächlich ist ... aber ich bin überzeugt davon, dass es auch bestimmte Gesellschaftsschichten gibt, da hat man das Gefühl, dass jedes Kind ausgetragen werden muß, nur um selbst nicht arbeiten gehen zu müssen ...

ja, und bei denen, die eine Abtreibung nach der anderen vornehmen lassen, denke ich auch, es ist bestimmt besser so, als wenn diese ungewollten Kinder, dann ungeliebt aufwachsen müssen ... oder noch schlimmeres passiert ...

Na mein Fall ist dieser Menschenschlag auch nicht ... aber da sind wir wieder bei der Eigenverantwortung ... ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:04
@Schnurrgerüst
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Hat nichts mit groß rausposaunen zu tun. Mein Partner und ich sind einer Meinung: Kein Kind. Falls der unwahrscheinliche Fall einer Schwangerschaft eintritt, Abbruch.
Warum lässt sich dann keiner von euch Sterilisieren?
Sorry, für sowas hab ich kein Verständnis, ausser ihr habt einen richtig guten Grund... Und ihr wollt kein Kind ist nunmal kein Grund.
Ich will auch 10 Cremetorten am Tag essen und schlank bleiben, geht aber auch nicht.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:08
@Ahiru
Wissen wir, ob wir in 10 Jahren ein Kind wollen? Wenn wir in 10 Jahren auch noch sagen: Nein danke! - dann kann man darüber nachdenken - sofern sich ein Arzt finden lässt, der es durchführen würde und das Geld da ist. Und doch, kein Kind zu wollen ist ein Grund. Deshalb verhütet man ja, und falls mal was schiefgeht lass ich mir da doch nicht reinquatschen "mimimi, aber die kleinen Däumchen!". Nein. Das ist eine persönliche Entscheidung.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:11
@Ahiru
ich bin dafür das es mein mann tut!
der wird eher 30 wie ich. und unter 30 jährigen machen sie es eh nicht.
nicht immer die arme frau!!!! die bekommt schon genug auf den deckel! :-)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:13
@ivi82
Beim Mann ist der Eingriff auch wesentlich einfacher und weniger komplikationsbehaftet.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:15
@Zyklotrop
deswegen sag ichs ja auch!
aber sag das mal ihm!
aber das hatte ich hier auch schon lang und breit! :-(


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:19
@Schnurrgerüst
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Wissen wir, ob wir in 10 Jahren ein Kind wollen?
Sorry, aber den perfekten Babyzeitpunkt gibt es wohl kaum.
Wer jetzt sein Baby grundlos abtreiben würde, hat finde ich sein Recht auf weitere Kinder verwirkt.
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Und doch, kein Kind zu wollen ist ein Grund.
Dann dürft ihr keinen Geschlechtsverkehr haben, sorry.

Ausserdem, stell dir vor die Verhütung versagt und du bist schwanger. Gibts dann keine Möglichkeit mal wenigstens drüber nach zu denken?
NEIN, da wird selbstverständlich abgetrieben, guter Service in Deutschland.
Weiss du schon wie dus machen willst? Absaugung und Ausschabung der Gebärmutter, oder doch lieber ne Totgeburt?
Wirst du deiner Familie davon erzählen?
Deinem Freundeskreis?
Deinen zukünftigen Kindern?

So leichtfertig über eine Abtreibung reden find ich voll daneben menschlich gesehen.
Nicht das du ein schlechter Mensch wärst, aber in diesem Punkt find ich das eben.

@ivi82
Ich verstehe auch nicht, das Männer sich da so furchtbar sträuben...


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:23
@Ahiru
der schniedel ist eben was besseres! ;-)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:25
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Wer jetzt sein Baby grundlos abtreiben würde, hat finde ich sein Recht auf weitere Kinder verwirkt.
Wie gut, dass du das nicht zu entscheiden hast. Übrigens werden nicht Babies abgetrieben, höchstens Embryonen oder Föten.
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Ausserdem, stell dir vor die Verhütung versagt und du bist schwanger. Gibts dann keine Möglichkeit mal wenigstens drüber nach zu denken?
Woher soll ich das wissen, ich war noch nicht in der Situation. Als wir uns zuletzt darüber unterhalten waren, waren wir der Meinung.
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Weiss du schon wie dus machen willst? Absaugung und Ausschabung der Gebärmutter, oder doch lieber ne Totgeburt?
Na, das würde doch der Arzt entscheiden, oder etwa nicht?
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Wirst du deiner Familie davon erzählen?
Deinem Freundeskreis?
Man hat schon mehrfach über die Thematik diskutiert.
Zitat von AhiruAhiru schrieb:So leichtfertig über eine Abtreibung reden find ich voll daneben menschlich gesehen.
Macht mir nichts.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:25
@ivi82
Da gibts bestimmt Aufklärungsmaterial, dass du ihm zugänglich machen kannst, oder ein Gespräch mit dem Urologen seines Vertrauens.
Oder hat er ein psychisches Problem damit?
Auch dafür gibts Ärzte. :D
Ernsthaft, es gibt keinen Grund der Frau den Eingriff zuzuschieben.
Wenn argumentativ nichts zu holen ist, bleibt dir nur den Status zu akzeptieren oder nachts, mit 2 Backsteinen, das Problem selbst zu lösen. ;)


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:29
@Zyklotrop
Zitat von ZyklotropZyklotrop schrieb:Wenn argumentativ nichts zu holen ist, bleibt dir nur den Status zu akzeptieren oder nachts, mit 2 Backsteinen, das Problem selbst zu lösen.
das ist ganz böse. da ziieht sich ja alles zusammen :)
aber das thema an sich ist schon heikel genug. ich würde das nie machen. ..zugeb


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:32
@Zyklotrop
;-)

der hat schiss sich da rum machen zu lassen. es könnte ja sein, das dann ein stück fehlt!?
der hat sich schon informiert. im inet und arbeitskollegen der es auch hat machen lassen. aber nö. er weiß es nocht nicht kommt dann immer.
warum backstein?
ich bin für die alte roßtige heckenschere! :-)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:36
@Schnurrgerüst
Die Begriffe Baby, Fötus/Embryo sind ja 2 verschiedene paar Schuhe. Hätte ich Säugling gesagt, wäre dein Einwand berechtigt.
Zitat von SchnurrgerüstSchnurrgerüst schrieb:Woher soll ich das wissen, ich war noch nicht in der Situation. Als wir uns zuletzt darüber unterhalten waren, waren wir der Meinung.
Und das findest du gut und erstrebenswert?
Oder siehst du wenigstens ein, dass es nicht das gelbe vom Ei ist?

Die Methode kann man wählen...
Werden die dir in der Beratung alles erklären.

Ich finde es auch gut, dass es dir nichts macht. Ich will dir auch nichts "machen".

Aber wie arm ist es, einfach ab zu treiben, ohne triftigen Grund?
Abtreibung ist für eine Notsituation da.

Nur weil man keine Lust hat ein Kind zu haben, ist das doch echter Hohn all den Frauen gegenüber die zu so einer Entscheidung gezwungen sind.

Klar, man kann sagen ich wünsche mir kein Kind und ich plane kein Kind, ich verhüte übervorsichtig und wenn ich trotz allem schwanger werden würde, müsste ich darüber nachdenken... Aber so klipp und klar und abgeklärt über sowas wie ne Abtreibung zu reden, das kommt einfach richtig respektlos rüber.


@ivi82
Die kommen da ja nichtmal in die Nähe seines Heiligtums ;D


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:38
@Outsider
Bei manchen Männern hält sich ja noch das Märchen, die Vasektomie würde die Hormonproduktion oder die Libido negativ beeinflussen.
Die OP zieht wohl eher psychische als physische Probleme nach sich.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:42
@Ahiru
Die Methode kann man wählen...
Werden die dir in der Beratung alles erklären.

das ist so nicht richtig! oder war nicht so. es kommt drauf an wie weit man schon ist. man kann lediglich nur entscheiden wie man es haben will. mit vollnarkose oder örtlicher betäubung. war bei mir so auf jeden fall.

Die kommen da ja nichtmal in die Nähe seines Heiligtums ;D
das weiß ich! er aber auch! männer haben schon eine komische fantasie. :-)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:45
@Zyklotrop
das kann schon sein. aber vllt hält das leben noch manche wirrung für mich offen. und da wäre es doch schade wenn es mit dem nachwuchs nicht mehr klappen würde.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:52
@Outsider
Die Familienplanung sollte definitiv abgeschlossen sein.
Die Quoten der Refertilisation sind nicht so berauschend.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:53
Zitat von AhiruAhiru schrieb:Aber wie arm ist es, einfach ab zu treiben, ohne triftigen Grund?
Der Grund muss nur der Frau selbst triftig genug sein. Für mich wäre ein Kind, allein eine Schwangerschaft, jetzt, zu diesem Zeitpunkt, schlichtweg Horror.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

01.03.2011 um 17:55
@Schnurrgerüst
Ja, psychische Probleme wären ein Grund. Deswegen würde ich dir aber trotzdem raten, im Fall einer Schwangerschaft nicht überstürzt zu handeln.


melden