Menschen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

6.691 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Abtreibung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:09
@mrhanky
Gut anfangs sah ich das bei mir anders, da sagte ich er wäre der Richtige, bis zu dem einen MOment, da sagte ich mir vergiss es besser, nichts für die Ewigkeit, nichts für Kinder.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:17
@Bassmonster
was persönliches von mir:
versager, ganz richtig. mit diesem versager nicht hab ich mir am ende der beziehung auch gesagt. aber nicht nur was eventuelle kinder angeht sondern ein gemeinsames leben im allgemeinen.
15..16..17 stunden vor dem pc, agressiv wie sonstwas, geizig aber gleichzeitig fordernd, keine bereitschaft gespräche zu führen, hygiene verweigernd, verlogen, unverschämt, beleidigend.

das war einer dieser partner am ende der beziehung, und ich bin sehr gutmütig und habs mir sehr lange gefallen lassen was ich heute bereue.
aus meiner sicht: absolut untauglich als vater. dem hätte die bude unterm arsch wegbrennen können, der hätte vermutlich das kind in der wiege liegen lassen und seinen pc gerettet..
die ersten jahre war er DER mann für mich.

ein kinderwunsch bekam ich übrigens erst bei meinem jetzigen partner.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:17
sorry aber ich habe keine lust mehr mich zig mal zu wiederholen. darum ging es garnicht. vorher lesen -.- @Soley


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:21
@Alarmi

auch für dich nochmal, ihr habt da was missverstanden. die diskussion gestern ging nicht darum, ab wann oder ob überhaupt man ne abtreibung anfängt. es ging mir nur darum dass hier ständig von zellhaufen gesprochen wurde.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:23
@mrhanky
Ich bin geohrfeigt worden, muss ihm andauernd in arsch treten, mehr als fifa, terrarium und angeln kommt nicht, keine gemeinsamen unternehmungen, keine gesprächsbereitschaft, ich werde regelmäßig angeschrien und auf unterste beleidigt.
ich weiß was du meinst ;) befinde mich aber auf den direkten weg nach draußen ^^


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:24
@Bassmonster
Du solltest schon meilenweit weg sein!!!


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:25
Zitat von BassmonsterBassmonster schrieb: befinde mich aber auf den direkten weg nach draußen ^^
hast du dann noch sex mit ihm? :troll:

wenn ja verstehste was ich meine.
abkapseln geht nicht von jetzt auf gleich.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:26
@Alarmi
Ja, ich weiß, danke ^^

@mrhanky
Nein, ich habe keinen Sex mehr mit ihm, ich möchte es auch nicht.
Ich weiß dass abkapseln nicht schnell geht, seit ca nem Jahr ging es immer mehr Bach runter, handgreiflichkeiten, wir haben uns geprügelt, geschrien, Sachen zerstört. Wir leben quasi seit einem Jahr im Streit, ich weiß dass abkapseln schwer ist, aber ich komme immer weiter in die richtige Richtung.
So das ist OT. Übrigens wäre er wahrscheinlich son Grund wieso ich es in Erwägung ziehen würde, abzutreiben ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:32
aus der Aussage 'das ist kein Zellhaufen mehr' folgt ja nicht, das dürfe man nicht mehr wegmachen.
richtig!! danke du hast es wenigstens verstanden


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:32
@Bassmonster
verschwende deine zeit nicht... schläge hat weder er noch ich kassiert, die grenze wär bei mir an dem punkt aber schnell gezogen gewesen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:33
@mrhanky
Im Grunde gibt es dafür keine Rechtfertigung, mir ist im Streit das Wort Hurensohn rausgerutscht, da bekam ich eine geklatscht. ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 13:36
@Bassmonster
XD naja
lustiger weiße kann ich im streit zwar unfreundlich formulieren aber schimpfwörter gehen gar nicht ;)
schläge gehen allerdings noch weniger, egal wer anfängt zu schlagen.

was hält dich bei dem noch? 1 jahr terror?
kannst ja per pn antworten damits nicht zu OT wird.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:12
@honkwatch
Nur kurz am Rande.
Nachdem was du hier Diskussion: Abtreibung - bestialischer Mord? (Beitrag von Zerox) berichtest, bist du keineswegs 'hoch-esoterisch', sondern spirituell. Der waschechte Esozont trennt nämlich eben nicht zwischen Weltlichem und Geistlichem, zwischen Realität und Fiktion, hartem Boden der Tatsachen und Fantasia. Wie du selbst schriebst differenzierst du sehr wohl, daher hast du wohl maximal (falls überhaupt, ich sehe da keinen) einen minimalistischen Esoeinschlag.
Nur kurz am Rande *G* man kann beides sein, ich bin esoterisch wiel ich auch an Hellseherei zB glaube, aber das ist ein anderes Thema. Spirituell bin ich durchaus auch :)
Ich bin nur kein Eso der sagt "Alles ist wahr, mimimi", ich glaube kaum, dass man mit Händen auflegen Krebs heilen kann, Kerzenflammen manipulierne halte ich durchaus für möglich ;)
Nicht umsonst schriebe ich am meisten in "Esoterik & Magie" ;)
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Spiritualität ist noch lange keine Esoterik,
DAs weiß ich und ich weiß auch dazwischen zu trennen, gut, in dem von dir geposteten Beitrag erzähle ich eher spirituelle Dinge, Gott, Religion fällt ja darunter, da haste schon Recht^^
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Dass Eso und Spiri nicht das gleiche sind, sieht man u.a. daran dass die großen Religionen Esoterik (zumindest teilweise) ablehnen und sogar verbieten.
Ja, ich WEIß xDD
ich habs zur genüge erklärt :D
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Warum ich das nochmal auftriff?
Weil ich das lustig fand. Normalerweise muss man einem Eso erst beibringen, dass er Eso ist. Die sehen das gern mal ganz anders. Dir allerdings muss man das ausreden. Hat ich auch noch nicht :)
Mir muss man das nicht ausreden, du KENNST mich überhaupt nicht und urteilst anhand EINES Beitrages, da sist schlecht, auch wenn es nett gemeint ist^^
Du würdest lachen wenn du meine Tarot-Karten, Pendel und Räucherwerkzeug sehen würdest :D :D


Ich gebe aber zu, dass geschriebener Beitrag von dir, sich rein auf spiritualität bezog, aber ich kenne den Unterschied, hab mich da Jahre lang eingelesen ;)


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:15
@honkwatch
Ich bin ein spiritueller, humaner und freiheitsliebender Esoteriker, kann man zusammenfassen :D

Aber jetzt bitte genug Off-Topic :D


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:21
wenn man keine ahnung hat.... es gibt sogar frauen die es erst im 8. monat oder später merken!und das hat sicher nichts mit dummheit zu tun. pass mal auf, was du hier von dir gibst!
Es tut mir ja leid, wenn ich hier jetzt die eine oder andere Eitelkeit gekränkt habe, aber eine Frau, die bis dahin immer regelmäßig ihre Menstruation hatte, und nach ungeschütztem Verkehr plötzlich 3 bis 4 Monate lang nicht, und dazu noch kontinuierlich an Gewicht zunimmt, und das alles 8 Monate lang ignoriert (man hat im Übrigen höchst auffällige physiologische Veränderungen, und spürt sogar schon vor dem 8. Monat die Bewegungen des Kindes, ganz davon abgesehen sieht man es auch), ist meiner Meinung nach strohdumm.

Da muss man wirklich ne ganze Liste von überaus auffälligen Symptomen ignorieren, um das erst im 8. Monat zu merken.


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:24
@Dr.Thrax
Zitat von Dr.ThraxDr.Thrax schrieb:aber eine Frau, die bis dahin immer regelmäßig ihre Menstruation hatte, und nach ungeschütztem Verkehr plötzlich 3 bis 4 Monate lang nicht,
Es gibt Frauen, die haben Zwischenblutungen,die sie fälschlicherweise für ihre Tage halten und ich kenne tatsächlich eine Frau, die hatte bis zum 7ten Schwangerschaftsmonat pünklich zum Zyklus ihre Regel!
Der Frauenarzt meinte das ist selten, aber nicht unmöglich, wenn sich ein zweites Ei einnistet.
Zitat von Dr.ThraxDr.Thrax schrieb:Da muss man wirklich ne ganze Liste von überaus auffälligen Symptomen ignorieren, um das erst im 8. Monat zu merken.
Aber an sich, ja, da gibt's schon viele Symptome.


2x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:25
@Dr.Thrax
Kann man so nicht sagen. Gibt Frauen die kriegen während der Schwangerschaft noch ihre Tage und es kommt die sogenannte Vorderwand Plazenta, da ist es ziemlich unwahrscheinlich irgendwelche tritte zu sehen, oder zu spüren. Dennoch empfinde ich es auch als dumm,zumindest die Hormonellen Veränderungen, als auch das rasche zunehmen, nicht zu bemerken.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:31
Zitat von ZeroxZerox schrieb:Es gibt Frauen, die haben Zwischenblutungen,die sie fälschlicherweise für ihre Tage halten und ich kenne tatsächlich eine Frau, die hatte bis zum 7ten Schwangerschaftsmonat pünklich zum Zyklus ihre Regel!
Der Frauenarzt meinte das ist selten, aber nicht unmöglich, wenn sich ein zweites Ei einnistet.
Ich hab keine Ahnung von Geburtsmedizin, aber der Kollege Dr. Gent behauptet: "Auch wenn manche Frauen berichten, dass sie trotz Schwangerschaft ihre Periode gehabt hätten, ist das so gut wie ausgeschlossen. Üblicherweise schließen sich eine Schwangerschaft und die Menstruation naturgemäß gegenseitig aus. [...] Trotzdem sind leichte vaginale Blutungen gerade in den ersten Schwangerschaftsmonaten keine Seltenheit. Und diese werden oft fälschlicherweise für eine Menstruation gehalten."

http://www.babycenter.de/x24687/kann-ich-trotz-meiner-periode-schwanger-sein#ixzz2idr8oaUN (Archiv-Version vom 13.10.2013)

Es geht also nicht um Monatsblutungen sondern um ganz andersartige Läsionen. Einer Frau, die seit 5 Jahren menstruiert, würde ich es bei einigermaßen entwickeltem Verstand beimessen dass sie ihre Regelblutung von Bettsportverletzungen unterscheiden kann. :troll:


1x zitiertmelden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:33
@Dr.Thrax
Zitat von Dr.ThraxDr.Thrax schrieb:Es geht also nicht um Monatsblutungen sondern um ganz andersartige Läsionen
Ich schrieb ja auch
Zitat von ZeroxZerox schrieb: die haben Zwischenblutungen,die sie fälschlicherweise für ihre Tage halten

^^
Zitat von Dr.ThraxDr.Thrax schrieb:Bettsportverletzungen unterscheiden kann. :troll:
Ja, klar, man kann aber auch aus anderen Gründne in einer Schwangerschaft bluten, zB steht in meiner Pillenverpackung "Blutungen in der Schwangerschaft können ein Anzeichen auf eine Fehlgeburt sein"


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:33
@Dr.Thrax

Ausser natürlich sie haben einen Uterus duplex :D

Was nicht wirklich witzig ist, aber dann ist es tatsächlich möglich weiterhin seine Periode zu bekommen.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:35
@cassiopeia88
uterus duplex? was das? Kenn duplex nur als diagnostische methode.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:36
@Bassmonster

Damit ist die Frau im Besitz von zwei Gebärmuttern.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:37
@cassiopeia88
Okay. Danke.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:37
@Dr.Thrax

halte das zusammen treffen verschiedenster schwangerschafts verschleiernder umstände auch eher für sehr unwahrscheinlich. eine schwangerschaft komplett ohne symptome halte ich für unmöglich.


melden

Abtreibung - Pro-Life vs. Pro-Choice

24.10.2013 um 14:45
Rein naturwissenschaftlich stellt sich mir ohnehin die Frage: Der Körper macht von sich aus doch sowieso in bestimmten Fällen Schwangerschaftsabbrüche, ja im Grunde ist der weibliche Organismus sogar ein ziemlich eugenisches Arschloch, da er selbst die Abtreibung initiieren kann, wenn in der frühen Entwicklung der Leibesfrucht irgendwelche Fehler geschehen sind. Und in der Mehrzahl der natürlichen Schwangerschaftsabbrüche ist das auch der Fall. Das wird dann über Hormone reguliert, die von bestimmten Regionen des Gehirns ausgehen. Wenn also beispielsweise die Hypophyse die Entscheidung trifft abzutreiben ist das völlig in Ordnung. Wenn aber jetzt ein anderes Gehirnareal diese Entscheidung trifft, welches unter anderem kognitive Funktionen wahrnimmt, so ist das Mord? :D

Ich bitte euch :troll:


1x zitiertmelden